Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

no way out

RCLine User

  • »no way out« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bous-Fliegen tu ich in SLS-Rammelfangen

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

1

Montag, 2. August 2010, 10:30

Lindinger Orion V3

Hallo
Ich habe mich mal ein wenig durch die ganzen Themen gelesen, jedoch nicht allzu viel über das Modell
Orion V3 rausfinden können
Habe jedoch als kaufentscheidung einen Bericht aus der Zeitschrift "Modell" hinzugenommen.
Jetzt meine Frage
Hat wer erfahrung mit dem Modell?
Bezüglich Antriebes, denn der Empfohlene Motor ist mir schlicht weg zu teuer

Wäre schön, wenn dieses Thema nicht heute abend schon auf der letzten Seite zu finden ist
Eine Perfekte Landung ist ein 100%Kontrollierter Absturz

no way out

RCLine User

  • »no way out« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bous-Fliegen tu ich in SLS-Rammelfangen

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 4. August 2010, 09:19

Leider keiner hier der mir helfen könnte?
Eine Perfekte Landung ist ein 100%Kontrollierter Absturz

3

Mittwoch, 4. August 2010, 19:18

Hey

Böser Chinese
PRODUCT ID: TR35-42B-1250 u/minV 14,13 Dollar
PRODUCT ID: TR35-48A-1100 u/minV 23,80 Dollar

Den ersten hab ich in meiner Spirit V verbaut und die geht damit an einer Aeronaut Cam Carbon 10 X 8 Latte locker bei drittel Gas senkrecht :evil:
Denke beide Flieger werden von Größe und abflug Gewicht fast identisch sein.
Bootswerft
Triton flat
Catpower Marlin
Agitator
El Diabolo
Miss Madison
Jet Sprint
Sea Cret
H&M F1 Cat

Flieger Hangar
PZ Mustang P-51D
PZ Corsair F4U
PZ Stinson Reliant SR10
MPX EG Pro
Dymond Spirit V
KK-Quadrokopter

no way out

RCLine User

  • »no way out« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bous-Fliegen tu ich in SLS-Rammelfangen

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 4. August 2010, 22:02

Hallo
danke erst mal für den link
ich hatte ja an einen anderen gedacht
ihn hier
PRODUCT ID: B36-56-09-1200

aber denke,der vorgeschlagene von dir macht mir eher sinn, obwohl das modell das gewicht vertagen sollte denn der empfohlene Megamotor hat immerhin auch 225 gramm


oder sollte ich mit dem innrunner mich vertan haben als gute alternative???


vom gewicht kommen wir beide in etwa die gleiche richtung auch wenn die V3 leer leichter ist fast 300 gramm
Eine Perfekte Landung ist ein 100%Kontrollierter Absturz

5

Donnerstag, 5. August 2010, 11:34

Hey

die Angaben zum leer Gewicht der Spirit bei Staufenbiel stimmen leider nicht, leer wiegt die Spirit ca. 800g. Steht auch so in der Anleitung und dem Karton der Spirit.
Meine wog genau 785g leer.

Zu deinem Motor:
Ich würde im Flieger immer zu einem Aussenläufer greifen wegen der besseren Kühlung und weil es Mehrpoler sind.
Auch ist dein ausgesuchter Inrunner ein 2 Poler und der vom Lindinger empfohlen Mega ein 6 Poler, welcher vom Drehmoment um einiges höher liegt wie der 2 Poler.

Ich würde den von mir ersten empohlenen Motor einbauen, damit hast du mehr als ausreichen Leistungsreserven.

Der zweite ist schon sehr heftig und in meinen Augen auch nicht mehr Sinnvoll für solch einen Flieger aber wer´s mag/braucht.
Bootswerft
Triton flat
Catpower Marlin
Agitator
El Diabolo
Miss Madison
Jet Sprint
Sea Cret
H&M F1 Cat

Flieger Hangar
PZ Mustang P-51D
PZ Corsair F4U
PZ Stinson Reliant SR10
MPX EG Pro
Dymond Spirit V
KK-Quadrokopter

hsh

RCLine User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 5. August 2010, 14:03

Ich kenne zwar das Modell nicht, da aber in keinem der Berichte der Motorspanntdurchmesser angegeben ist, wäre ich mit Außenläufern mit 35mm Außendurchmesser vorsichtig. Du musst ja noch irgendwie die Kabel am Motor vorbei bringen. In Abb7. der Bauanleitung wirkt das alles relativ eng.
Von Hyperion gab (gibt?) es Motoren mit konischem Statorträger. Damit kommt man in engen Rümpfen manchmal besser zurecht.
Sonst würde ich eher warten bis du den Rumpf in Händen hast und dann schaun, was da so Platz hat. Bei einem 40mm Spinner sollte ein Motor der 28er-Klasse aber noch passen.

Hast du mal beim Lindinger nachgefragt ob sie dir einen anderen Motor empfehlen können bzw. ob ein Axi28xx bzw. Roxxy 35xx in den Rumpf passt? Ein Anruf kostet ja nicht die Welt.
mfg Harald

no way out

RCLine User

  • »no way out« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bous-Fliegen tu ich in SLS-Rammelfangen

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 5. August 2010, 18:08

hallo
den rumpf habe ich hier liegen
der innendurchmesser des rumpfes beträgt an dem Motorspant 37mm und wird nach hintne raus etwas dicker(größer)
ich dachte auch schon an robbe

ich denke das ich dem tip von AC40 folge leiste und den ersten Motor nehmen werde.Vor allem, was das Geld betrifft
ich habe hier eh schon überbestand, und bekomme teilweise ein"schatz,meinst du nicht, es reicht"mit auf den weg, wenn ich zu dem dealer meines vertrauens fahre :-)


Danke für die meinungen und ratschläge

@harald
der mega ist mir zu teuer, und ich denke, das der hyperion nicht günstiger zu bekommen wäre, von daher, fällt der leider aus
Eine Perfekte Landung ist ein 100%Kontrollierter Absturz

hsh

RCLine User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 5. August 2010, 18:25

Die Turnigy Motoron sind auf alle Fälle empfehlenswert.
Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen, dass du mit den Kabeln ums Eck kommst.

Wenn es nicht reicht, kannst du dir seitlich eine Lufthutze setzen und die Kabel darin führen. Die trägt dann zwar nicht zur Kühlung bei, aber es schaut besser aus als wenn drei Kabel aus dem Rumpf kommen.

mfg Harald
»hsh« hat folgendes Bild angehängt:
  • getarnteKabeldurchführung.jpg
mfg Harald