Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 2. August 2010, 21:33

Neuer Motorsegler

Und zwar suche ich einen einen neuen Segler, aber bitte keine Schaumwaffeln mehr...

Würde gerne meine 4S 5000mah Akkus verwenden, also wohl was >260cm Spannweite.

Neue Funke brauch ich übrigends auch noch.

Geschwindigkeitstechnisch würde ich gerne eine Motorisierung haben, mit der er auch mal kurze Zeit senkrecht geht.


Budget liegt bei 800€ für Funke + Segler + Antrieb + Servos.

no way out

RCLine User

Wohnort: Bous-Fliegen tu ich in SLS-Rammelfangen

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

2

Montag, 2. August 2010, 22:39

Eine Perfekte Landung ist ein 100%Kontrollierter Absturz

3

Dienstag, 3. August 2010, 00:56

Gefällt mir eigentlich recht gut, nur haben die Flügel einen Stryro Kern und der Motor ist für 3S gedacht. Ein etwas größerer Flieger kommt mich günstiger als einige neue Akkus.

no way out

RCLine User

Wohnort: Bous-Fliegen tu ich in SLS-Rammelfangen

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 3. August 2010, 10:00

dann sie dir den motor bitte in der produktbeschreibung an
denn dort ist er mit 4 s angegeben,das stellt kein problem da.ich weiß leider nicht ob der 5000er von dir passt,das wäre aber zu erfragen,staufi ist seeeehr hilfsbereit bei kundenanfragen
Eine Perfekte Landung ist ein 100%Kontrollierter Absturz

5

Dienstag, 3. August 2010, 10:29

Ich weiß jetzt nicht, welche Luftschraube dem Flieger beiliegt, aber der Motor entfaltet seine volle Kraft erst bei 4s. Also daran würde es nicht scheitern.

Und was stört dich am Styro kern? Den sieht man einerseits nicht und diese Baurt hat sich mehrfach bewährt.

6

Dienstag, 3. August 2010, 11:11

Nunja mein Problem ist halt, das ich noch nie einen Flieger "zerschellen" lassen habe. Immer kamen mit der Zeit in die Flügel kleine "Buckel" rein weil halt mal ein etwas dickerer Grashalm im Weg stand, Dinge die mit GFK eben nicht passieren.


Wie siehts den mit folgendem aus? Laut FMT ja bestens für einen 4S 5000mah geeignet.


Epsilon F3J


Welche Funke soll ich mir zulegen? Die DX6 hatte ich mal und war nicht sooo zufrieden, nebenbei wären 7 Känale nicht schlecht. Vielleicht zu Futaba greifen?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »LokiRoki« (3. August 2010, 11:19)


7

Mittwoch, 4. August 2010, 13:26

Wäre nett wenn noch jemand antworten könnte, würde gerne bis spät. Freitag bestellen.

8

Mittwoch, 4. August 2010, 18:23

Ein Modellbaukollege aus´m Club hat den und ist von der Qualität mehr als zufrieden.
Vom Flugbild ist der natürlich auch Sahne. Was das Steigverhalten angeht ist sowas natürlich immer recht subjektiv. Ich würde schon sagen, dass das Teil recht zügig losmarschiert.
Ich verstehe aber trotzdem deine Argumentation mit dem Styro nicht so ganz? Was ist gegen eine Fläche mit Styrokern und Abachi- oder Balsabeblankung einzuwenden? Das ist eigentlich ne hochfeste Geschichte und sogar unempfindlicher gegen Grasstoppeln als ne Rippenfläche!

balduin

RCLine User

Wohnort: Nordhessen

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 4. August 2010, 20:24

Motorsegler

Hi,

der Epsilon wird mit 4s nur bei hohem Strom (ca 50A) senkrecht gehen.

Ein Flieger mit Styro Abachi Fläche wäre sicher besser, als einer mit Balsa, das ist nunmal etwas weicher.
Aber Voll-GFK (neu) kannst Du vergessen bei dem Budget.
Denke aber auch dran, dass eine Abachi-Fläche ohne große Probleme auch mal selbst repariert werden kann, das ist bei GFK nicht so einfach.

Schau dir doch mal den Big Excel von Simprop an.

Was für eine Funke soll es denn sein? 2,4 oder 35? Handsender oder Pultsender?
Ne MX16 (Handsender) wäre sicher nicht verkehrt, das ganze dann ggfs. mit Jeti Duplex.
Oder eine MC19 (Pult, ggfs mit Jeti-Duplex)

10

Mittwoch, 4. August 2010, 20:49

Mit dem Styrokern hatte ich dann wohl was falsch verstanden.

Wäre dann der Epsilon besser? Die 20€ machen den Bratten nun auch nicht fett.

Was die Funke angeht würde ich ganz klar 2,4ghz bevorzugen, nur keine Spektrum.

Knüppel hätte ich lieber als Handsender, ist aber kein muss.

Habe jetzt mal grob die MX-16 ifs und die FF-7 ins Auge gefasst, welche wäre besser oder doch gar eine andere?

11

Mittwoch, 4. August 2010, 20:56

Das sind dann aber auch Handsender. Aber ich denke mal mit nem Pult drumherum, sind die sicher beide keine schlechte Wahl.

12

Mittwoch, 4. August 2010, 21:00

Zitat

Original von Elementarteilchen
Das sind dann aber auch Handsender. Aber ich denke mal mit nem Pult drumherum, sind die sicher beide keine schlechte Wahl.


Was das Modell angeht, denke ich mal dass die sich von der Qualität nicht sooooo viel nehmen. Bei beiden wurde der Rumpf im Tragflächenbereich mit Kohlefasermatten verstärkt. Und der Epsilon hat Rippenfläche während der Big Excel halt Styro/Abachiflächen hat. Letztendlich kannst nur du das entscheiden welcher dir besser gefällt. Gut sind beide.

EDIT: Verdammt, habe den falschen Button erwischt und es nicht gemerkt. :-D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elementarteilchen« (4. August 2010, 21:00)


13

Mittwoch, 4. August 2010, 21:18

Beim Competition steht aber folgendes: "Der Epsilon Competition wurde mit einer balsabeplankten Styrofläche".

Am liebsten hätte ich ja einen Pultsender, der würd aber bei dem Budget nicht drin sein.

Welche Schraube soll ich bestellen wenn ich 4S fliegen möchte?


Danke schonmal für die ganzen antworten, werde wohl noch heute abend ordern.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LokiRoki« (4. August 2010, 21:19)


14

Mittwoch, 4. August 2010, 21:41

Achso, das kann sein. Ich bin jetzt vom normalen Epsilon ausgegangen.
Naja was den Sender angeht ist es in der Tat schwierig dir jetzt nen vernünftigen Rat zu geben. Wir wissen ja auch nicht wie so deine fliegerischen Ambitionen aussehen.
Von der Futaba FX-18 mit knapp 200 € bis hin zur MC 24 mit 1400 € (und evtl. noch weiter) ist halt eine große Preisspanne. Und wenn du 10 verschiedene Leute fragst, bekommst du auch 10 verschiedene Meinungen dazu.
Meine persönliche Meinung dazu ist folgende. Investiere lieber gleich in eine ordentliche Funke die auch noch in 10 Jahren up to Date ist und hole dir dafür halt erstmal einen preiswerteren Segler. Ob du dich bei der Anlage für eine von Graupner, Futaba oder Multiplex entscheidest, ist in grunde genommen völlig Wurscht. Idealerweise nimmt man die Anlage die auch im Club relativ weit verbreitet ist um evtl. bei Problemen oder Fragen auf kurzen Wege Hilfe bekommt.
Was Die Luftschraube betrifft ist es auch ne Frage was für einen Motor du verwendest. Wenn du bestellst würde ich sowieso an deiner Stelle gleich nach einer entsprechenden Kombo fragen.

no way out

RCLine User

Wohnort: Bous-Fliegen tu ich in SLS-Rammelfangen

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 4. August 2010, 22:06

als funke ist zur zeit das verhältnis von ausstattung, qualität und preis mitunter bei futaba mit der 8er am besten
Eine Perfekte Landung ist ein 100%Kontrollierter Absturz

16

Mittwoch, 4. August 2010, 22:22

Naja ich persönlich liebäugel ja mit der FX-20. Die ist seit Juli erhältlich und für 500€ bekommt man da meiner Meinung nach schon einiges geboten.

17

Mittwoch, 4. August 2010, 23:43

Habe jetzt den Competition mit den in der FMT empfohlenen Servos gekauft. Dazu eine FF-8, mit 760€ bin ich auch unter meinem Budget geblieben.

Was muss ich mir nun noch vor Ort kaufen? Habe nur 24h Harz da, brauche ich 5min? Wie sieht es mit Ruderanlenkung aus?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LokiRoki« (4. August 2010, 23:44)


18

Donnerstag, 5. August 2010, 09:00

Ach so gut möchte ich es auch mal haben. Ein neues Modell, neue Anlage und Baumaterial alles mit einmal kaufen. :D
Mit dem 24 h Harz biste schon einmal auf der sicheren Seite. Was du evtl. noch brauchen wirst ist Thixotropiermittel zum andicken des Harzes. Sekundenkleber und all das andere Zeug bekommste zur Not auch im Baumarkt. Letztendlich wirste schon merken was dir noch fehlt. Wir kennen ja deine Werkstatt nicht. :D

19

Donnerstag, 5. August 2010, 09:10

Hallo Andy,

ich kenn jetzt den Baukasten des Competition nicht, aber ich habe selbst den normalen.
Da war soweit alles dabei und auch brauchbar, da brauchst du eigentlich nichts extra kaufen.
Die Klebestellen sind eigentlich alle mit Epoxy zu machen, ich habe aber 30 Minuten Kleber genommen. Mit etwas mehr Geduld geht aber auch 24h Harz.
5-Min ist eher schlecht, da du zum Teil etwas Zeit zum ausrichten brauchst, und für jede Klebestelle neu anmischen darfst
(Oder ich bin einfach zu langsam bei sowas ...)

Nur die Servoabdeckungen habe ich nicht brauchen können, da meine Servohebel zu lang sind.

Gruß

Dirk

PS: Wenn es den Competition letztes Jahr schon gegeben hätte hätte ich wahrscheinlich auch den genommen.
Meine Flieger:
Epsilon
Super Decathlon
Projeti
Nano Floh
Zaunkönig
Mig 15
Meine Helis:
Blade CX²
Walkera CB180D

20

Donnerstag, 5. August 2010, 11:16

Zum andicken habe ich Microballons. Einige m² Glasfaser habe ich auch noch falls mal was passiert ==[]
Komm ja eigentlich aus dem Bootsmodellbau, von daher bin ich versorgt :D