Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mauswinkler

RCLine Neu User

  • »Mauswinkler« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hessen

Beruf: Kfz Mechaniker

  • Nachricht senden

1

Samstag, 14. August 2010, 23:41

Welchen Antrieb in 3,5 Meter Segler

Hallo
Ich habe ein Problem , und zwar weis ich nicht welchen Brushlessmotor ich in meinen 3,5 Meter Segler einbauen kann .

Der Segler wiegt in der Seglerversion ca 3 Kg

Da er aber vom Vorbesitzer schon mit einem Motorspant versehen wurde möchte ich auch gern ein Moter einbauen um den Segler auf höhe zu bringen . Er sollte nicht Senkrecht steigen sondern nur auf höhe kommen wenn ich mal nicht die Flitsche auspacken möchte .

Welchen Motor würdet iht empfehlen .
Der Segler wird mit Motor und Akku auf ca 4 kg kommen .

Ich habe 2 Antriebe bei Staufenbiel gefunden .

Und zwar der Motor von Dymond HQ 5052 mit passendem 80 Ampere Opto Regler . für Segler bis 5 kg

Und den Dymond AL 4260 mit 60 Ampere Regler
für Segler bis 4 kg .

Sind die Motoren geeignet ?
Albatros XXL / Küstenflieger
Cularis / MPX
Easy Glider Pro / MPX
Dromader
Ash 25 / Robbe
Lo 100 / Robbe
Hai 3
Lo 100 / Vöster
Easy Star / MPX
Sky Surfer / Graupner
Telemaster 140 / Brendel
Mini Mag / MPX

2

Sonntag, 15. August 2010, 12:47

Hallo Jens !

Grundsätzlich werden beide Antriebe funktionieren, aber für eine Empfehlung bedarf es noch der Angabe der geplanten Zellenzahl.
Bist du sicher, dass der Dymond HQ 5052 mit seinen 50 mm + Kabel in deinen Rumpf passen ? Und wie schaut es mit dem Schwerpunkt aus, rund 400 gr Motor und Regler sind kein Pappenstiel.
Ansonsten wäre das schon ein toller Motor, der mit 4 oder 5 Zellen die zu erwartenden 4 kg Flieger zügig auf Höhe bringen sollte.


Toni

Mauswinkler

RCLine Neu User

  • »Mauswinkler« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hessen

Beruf: Kfz Mechaniker

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 15. August 2010, 13:14

Der Platz für den Motor ist da als Akku hatte ich den 4 Zeller gedacht .
Albatros XXL / Küstenflieger
Cularis / MPX
Easy Glider Pro / MPX
Dromader
Ash 25 / Robbe
Lo 100 / Robbe
Hai 3
Lo 100 / Vöster
Easy Star / MPX
Sky Surfer / Graupner
Telemaster 140 / Brendel
Mini Mag / MPX

4

Sonntag, 15. August 2010, 14:42

Hallo Jens !

Dasieht doch ganz gut aus, damit sollte dein Segler zügig auf Höhe kommen. Und wenn du mal "sportlicher" hinauf willst, sind noch Reserven für eine größere Luftschraube drin.

Toni
»Laser2000« hat folgendes Bild angehängt:
  • neu.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Laser2000« (15. August 2010, 14:44)


Mauswinkler

RCLine Neu User

  • »Mauswinkler« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hessen

Beruf: Kfz Mechaniker

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 15. August 2010, 15:07

habe nochamls nachgemessen der Motor passt nicht .
Der maximale platz ist 46 mm den ich vorn am Spannt habe

Mit dem schwerpunkt das passt aber habe ich mit gewichten ausgemessen .
Albatros XXL / Küstenflieger
Cularis / MPX
Easy Glider Pro / MPX
Dromader
Ash 25 / Robbe
Lo 100 / Robbe
Hai 3
Lo 100 / Vöster
Easy Star / MPX
Sky Surfer / Graupner
Telemaster 140 / Brendel
Mini Mag / MPX

6

Sonntag, 15. August 2010, 20:34

Ich weiß jetzt nicht wie groß dein Platzproblem ist. Aber wenn du von hinten den Motorspant noch ein wenig auffütterst damit der Motor weiter nach hinten kommt, gewinnst du ja auch ein bissl Raum. Es steht dann nur halt weniger Welle zur Verfügung.

Edit: Wenn ich mir jetzt aber die Welle nochmal so anschaue wird das vermutlich nicht ganz klappen. Die ist ja wirklich ganz schön kurz.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elementarteilchen« (15. August 2010, 20:38)


Mauswinkler

RCLine Neu User

  • »Mauswinkler« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hessen

Beruf: Kfz Mechaniker

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 15. August 2010, 22:54

Das mit dem auffüttern wird nichts da der spannt schon ca 5 mm dick ist .
Ich werde wohl auf einen Hacker Motor ausweichen da diese sehr schmall sind

Es wird wohl einer aus der A30 oder A40 Serie werden .
Albatros XXL / Küstenflieger
Cularis / MPX
Easy Glider Pro / MPX
Dromader
Ash 25 / Robbe
Lo 100 / Robbe
Hai 3
Lo 100 / Vöster
Easy Star / MPX
Sky Surfer / Graupner
Telemaster 140 / Brendel
Mini Mag / MPX

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mauswinkler« (15. August 2010, 22:56)


hsh

RCLine User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 17. August 2010, 19:50

Ich hätte ja sonst gesagt Kira500-26/6.7:1 & 18,5x12
Aber wenn Baugröße und Gewicht kein Problem sind, ist das Preisleistungsverhältnis des HQ-5052 beachtlich.
mfg Harald

9

Mittwoch, 18. August 2010, 12:42

Also der 42-60 dreht etwas zu langsam bei 4s. Und wenn 50mm zu groß ist, würde ich daher sowas in die Richtung nehmen:
Turnigy SK 42-50


Mauswinkler

RCLine Neu User

  • »Mauswinkler« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hessen

Beruf: Kfz Mechaniker

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 25. August 2010, 20:52

Danke für die Vorschläge.

Ich habe mein anliegen auch Herrn Staufenbiel geschreiben der mir letztendlich den HQ 3651 von Dymond empfohlen hat , mit einer 13x6,5 Luftschraube und einem 4S Lipo .

Ich habe den Antrieb bestellt und erhalten.

Werde nach dem Erstflug nochmal schreiben wie er Fliegt
Albatros XXL / Küstenflieger
Cularis / MPX
Easy Glider Pro / MPX
Dromader
Ash 25 / Robbe
Lo 100 / Robbe
Hai 3
Lo 100 / Vöster
Easy Star / MPX
Sky Surfer / Graupner
Telemaster 140 / Brendel
Mini Mag / MPX