Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 24. September 2010, 13:55

ParkZone Radian Pro

Konkurrenz für den Easy Glider Pro?
Video

MIT BL :evil:

2

Freitag, 24. September 2010, 17:55

Der Easy Glider ist ein Sehr guter Anfänger Segler, der für den Neueinsteiger in allem Stimmt. Die Grösse, Flugeigenschaften, wahl mit oder ohne Motor, und natürlich die gute kritik. usw.

Schade nur, dass die Meisten Fortgeschrittenen, oder möchtegern Profis den Easy Glider zu hoch schätzen und fast nur noch diesen Fliegen. :(
Alkohol und Nikotin rafft die halbe Menschheit hin - aber ohne Bier und Rauch, stirbt die andre Hälfte auch.

3

Freitag, 24. September 2010, 18:25

Kommt erst Ende November raus, wenn ich den richtig verstanden habe.

Aber die Radian Pro gefällt :ok:
Hangar:
Parkzone Corsair
Parkzone Extra
Parkzone Habu
Parkzone Me-109
Parkzone Radian Pro
Parkzone Trojan

leomotion

RCLine User

Wohnort: schweiz

Beruf: schüler/ temp.MSW-aviation

  • Nachricht senden

4

Freitag, 24. September 2010, 20:53

stimmt, der eg wird von den meisten möchtegernen als "gut" bezeichnet, dabei fliegt er überaus schlecht! (um nur ein beispiel von vielen zu nennen: die schlechte QR-wirkung, die legt nämlich nur im hohen geschw. bereich beim verbiegen, denn auch im langsamflug bringt ein vernünftiger ausschlag nicht viel, das probliem liegt eindeutig beim profil, und noch speziefischer: bei der dicken austrittskante!)
natürlich ist der eg "extra" träge, für anfänger, aber das ihn so viele "profis" für gut befinden, zeigt, wie gut diese """"profis"""" wirklich sind...

hoffen wir, dass mit dem radieschen-pro nicht wieder so ein lahmarschiges schaum-faultier geschaffen wurde! (was ich aber bezweifle...)

leo
8)
mein aktueller thread:
pc9-bericht

ASW19 4.5m Salto h101 5.5m SF25falke 5m swift s1 6m Yak-55m 3.3m ASW20 4m ASW19 3.75m Mosquito4m pilatuspc9 saltoh101 3m shockys stella

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »leomotion« (24. September 2010, 20:54)


5

Freitag, 24. September 2010, 21:34

Falscher Post...
Alkohol und Nikotin rafft die halbe Menschheit hin - aber ohne Bier und Rauch, stirbt die andre Hälfte auch.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »stefan 94« (24. September 2010, 21:35)


MBC1Mai08

RCLine User

Wohnort: Deutschland,Bensheim

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

6

Freitag, 24. September 2010, 22:28

Hmmm...
vielleicht passen ja die Flächen vom Radian Pro in meinen "normalen" Radian rein. :O

Motor und Servos fürs Höhen und Seitenruder dürften ja die gleichen sein.

Edit: Sind sie auch ;)

Gruß,
Patrick
Definiton Verbrennerflugzeug :

--> Flugzeug mit Verbrennungsmotor, wo ein äußerst wirksamer, chemischer Prozess Sprit in Lärm umwandelt :nuts:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MBC1Mai08« (24. September 2010, 22:39)


Stefan D.

RCLine Neu User

Wohnort: Böblingen

  • Nachricht senden

7

Freitag, 5. November 2010, 14:36

Zitat

Original von MBC1Mai08
Hmmm...
vielleicht passen ja die Flächen vom Radian Pro in meinen "normalen" Radian rein. :O

Motor und Servos fürs Höhen und Seitenruder dürften ja die gleichen sein.

Edit: Sind sie auch ;)

Gruß,
Patrick


Hi Patrick,

laut Aussage von Horizon Hobby auf der Messe in Friedrichshafen passen die Flächen nicht.

Gruß

Stefan

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Stefan D.« (5. November 2010, 14:36)


Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

8

Freitag, 5. November 2010, 15:03

Wir haben jetzt den EGE Pro, die Cularis, den Arcus, Arcus Sport, Graupner EJS.
Brauchen wir wirklich noch mehr EGE und Cularis Clones?!
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

9

Freitag, 5. November 2010, 15:06

Zitat

Original von stefan 94
Schade nur, dass die Meisten Fortgeschrittenen, oder möchtegern Profis den Easy Glider zu hoch schätzen und fast nur noch diesen Fliegen. :(


Das beobachte ich (leider) immer häufiger das wirklich talentierte Piloten aus unerfindlichen Gründen ewig bei Schaumwaffeln bleiben. Warum weiss ich auch nicht.
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

10

Freitag, 5. November 2010, 15:08

*gggg*

mir fällt grad ein das man mit dem Radian dann ja eine DX6i aus dem gleichen Hause mit einem 160 Euro Schaumsegler überfordern kann.

*ggg*
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

leomotion

RCLine User

Wohnort: schweiz

Beruf: schüler/ temp.MSW-aviation

  • Nachricht senden

11

Freitag, 5. November 2010, 18:48

hallo,

stimmt! ich denke, man lernt das modellfliegen mit einem holzmodell (z.b. amigo) DAUERHAFTER und EFFIZIENTER! denn man muss sich auch mit dem material befassen, nicht einfach zack mit seku reparieren oder neukaufen... wenn man dann von den schäumen runterkommt, haben die meissten KEINE AHNUNG vom bauen.
selbst wenn sie wüssten, wie, fehlt dann doch meisstens die baupraxis.
desweiteren ist die flugleistung der schaummodelle immer irgendwie "0815", es gibt spritzige, wendige, leichte schwere träge, hässlichere als andere,... aber alle fliegen ähnlich: gutmütig, leistungsmässig 0,...

der allgemein überschätzte Easyglider ist desweiteren das paradebeispiel der optischen beeinflussung beim flug. leistung ist immer im verhältnis zur luft! drum heisst es ja z.B. "airspeed"! kommt also bloss nicht mit "flugzeiten", "gleitleisstung" und anderem schwachsinn, den mann ohne tek-messer, gps unilog,... NICHT feststellen kann. auch häuffig gestellt ist die frage nach dem profil der eg: "der hat ja sooo eine leistung, das profil verwende ich bei meinem nächsten eigenbau" fakt ist: es ist föllig WURSCHT, nimm ein E-205, ein E207, 208, naca64A..., clarc-y, HQW/2.5/12, ...

WURSCHT: W U R S C H T!!!
das fliegt alles identisch, bei der miesen oberfläche liegt die strömung eh nicht an, desweiteren sind die flieger so leicht...



lg leo
mein aktueller thread:
pc9-bericht

ASW19 4.5m Salto h101 5.5m SF25falke 5m swift s1 6m Yak-55m 3.3m ASW20 4m ASW19 3.75m Mosquito4m pilatuspc9 saltoh101 3m shockys stella

12

Sonntag, 7. November 2010, 09:06

Zuerst mal muss ich sagen, eigentlichi kann der "alte" Radian gar nicht fliegen. Der hat Endleisten wie´n Backstein, eine Oberfläche wie´n frisch gepfügter Acker, ist so weich als wär da nichtmal des bischen CFK Rohr drin, ist nur´n 2-Achser, hat V- Form die brutal Speedleistung kostet und das Profil ist so dick wie´n Michelinmännchen.
Aber ich muss da mal 2 Kommentare zu machen, auch wenn mich jetzt die Schaumwaffelkritiker und die Easyglider Piloten zerreissen zerreissen:
1) Ich verstehe mittlerweile warum wenn wirklich fast nichts mehr geht die Radians noch fliegen. Das Teil kann soooooo lahm, so langsam fliegen nichtmal HLG´s. Und damit sieht auch das ungeübte Auge die Thermik. Und Du kannst mit fast Waagrechten Flächen soooo langsam und eng kreisen, ich kenne nichts vergleichbares. Ich fliege bei solchen Bedingungen eher den Radian als meinen Pike Perfect. Da ist der Stresswert geringer und damit der Spass höher.
2) An die EGE Fraktion. Habt Ihr bei sehr schwachen Bdingungen mal gegen einen Radian geflogen? Der Radian kann m.E. da alles besser. Ich bin beides im Vergleich geflogen.Als Nichtprofi vergarkst Du irgendwann beim Kreisen, den 5.oder 6. ( wenn Du besser bist den 8.oder 9.) Kreis. Beim Radian ist das immer ein paar Kreise später.
Bei uns im Verein haben sich EGE Piloten Radians gekauft und fliegen Radian.

Egal- Spass soll es machen.
Zum 2- Achser:
- Der Radian fliegt nette Rollen auch ohne Querruder,
- übt doch mal Rückenflug mit dem Seitenruder- das Trainiert für´s Kunstfliegen.
- Ich glaube eben wegen der nur 2 Achsen fliegt der so gut.

Ich glaube der 4- Achser kann dagegen nur verlieren, auch wenn sich das hightechiger anhört 4- Klappen zu haben. Zum Heizen brauch ich eh keinen Radian.
Und was will ich mit Wölbis? Seid doch mal ehrlich- mehr als fast stehen zu bleiben geht doch gar nicht mehr.

Bei uns im Verein gibt es einen Crack, der hat den ganzen Sommer über fast nur Radian geflogen. Ich weiss warum.

Ach, habe ich ganz vergessen. Am liebsten fliegt er alleine. In eine leichte Kurve gebracht, Sender weglegen und dann kann man in Ruhe mit den Kollegen schnacken.
Nicht vergessen ab und zu mal so was zurufen wie " heh Du sollst nicht in die Bäume!"

Meine Meinung, Gruss,
Mathias
Und irgendwann lerne ich das doch!!!! ;)

13

Freitag, 19. November 2010, 18:07

Die Auslieferung an die Händler beginnt ab heute !
Hangar:
Parkzone Corsair
Parkzone Extra
Parkzone Habu
Parkzone Me-109
Parkzone Radian Pro
Parkzone Trojan

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 24. November 2010, 15:06

Ich denke ein wesentlicher Vorteil der 4-Klappen-Fläche dürfte die Möglichkeit der Wölbklappenmitnahme mit den Querrudern sein. Mein EJS reagiert jedenfalls trotz gewaltiger Ausschläge sehr träge auf QR.
Wölben selbst halte ich bei so einem Modell auch nicht für erforderlich, und Butterfly erst recht nicht. Aber wenn man sieht, wieviele Piloten ihre Schaumwaffeln mit hoch- oder gar runtergestellten QR noch langsamer machen wollen, scheint es dafür doch einen Markt zu geben. Eins muss man PZ lassen: Sie wissen recht genau, was die Kunden wollen.

An die Schaumwaffelhasser:
Ich denke man sollte jedem selbst überlassen, auf welche Weise und mit welchem Modell er Spaß am Hobby hat.
Für den einen muss es ein 5m-Full-Scale-Modell sein, der nächste empfindet nur ein in 1000h aus Holz gebautes Modell als echten Modellbau, der übernächste braucht nur ein paar verstärkte Depronplatten zu seinem Glück, und manch einer muss ein High-End-Wettbewerbsmodell zum Feierabendflug haben.
Ich denke alles ist legitim, solange es Spaß macht. Nur darum geht es.
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lars77« (24. November 2010, 15:06)


Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 24. November 2010, 15:14

Zitat

Original von Lars77
....., und Butterfly erst recht nicht. Aber wenn man sieht, wieviele Piloten ihre Schaumwaffeln mit hoch- oder gar runtergestellten QR noch langsamer machen wollen, scheint es dafür doch einen Markt zu geben. Eins muss man PZ lassen: Sie wissen recht genau, was die Kunden wollen.


Butterfly halte ich gar nicht für so abwegig. Es gibts nicht wenige Piloten die eine Schaumwaffel alla EGE Pro oder Radian Pro als Anschnüffler am Hang einsetzen und an vielen Hängen ist Landefläche mangelware. Da kann ein Butterfly auch bei einer eh nicht sonderlich schnellen Schaumwaffel helfen das Ding auf ein paar qm runterzuholen.
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 24. November 2010, 15:24

Jo, das stimmt natürlich.
Der Trainingseffekt ist ein weiteres Argument, Programmierung und Umgang mit den Klappen in der Praxis helfen auch beim nächsten Flieger weiter.
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

17

Freitag, 26. November 2010, 23:29

Sollten die Flächen vom Pro wirklich nicht in den alten Radian passen? Ich hatte so gehofft, meinem so die Querruder zu verschaffen.

Den Bildern nach würde ich denken, die passen. Warum sollte Parkzone auch den Rumpf neu schäumen?
Bilder

Hat wer eine Anleitung für den Umbau des alten Radian auf Querruder?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Heckschweber« (26. November 2010, 23:31)


18

Mittwoch, 1. Dezember 2010, 15:57

Zitat

Original von Heckschweber
Sollten die Flächen vom Pro wirklich nicht in den alten Radian passen?
Warum sollte Parkzone auch den Rumpf neu schäumen?


Daß du einen neuen Flieger kaufst - warum denn sonst?!
Der Radian Pro wird nicht diese Top-Performance in Sachen Thermik haben wie der alte ("die Gurke") - da werden einige Umsteiger enttäuscht sein. Gekauft wird er trotzdem.
Ketzerischer Vorschlag meinerseits: ein wirklich geiler 4-Klappen-Segler ist der Spirit V
von Staufenbiel - 129€ nackig - mit Hobbyking-Innereien ausgerüstet kaum teurer als der
Radian Pro - aber mit Gfk-Rumpf und Styro-Balsa-Flächen. Ein richtig guter Kunstflug-Segler, der auch Thermik kann.
Nur so eine Meinung....
:ok:
[URL=http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/7b/United_States_one_dollar_bill,_obverse.jpg]Hier[/URL] gibt es Klickdollars! :ok:

19

Sonntag, 19. Dezember 2010, 12:38

So, meinen Radian Pro habe ich eben bei Staufenbiel bestellt.

Ich bin ja mal gespannt. Weiß jemand, ob ein 1800er LiPo ohne Modifikationen passt?
Wenn die Power zu schwach ist, sollen neue Blätter wohl richtig was bringen.
Vielleicht kann ich nächstes Wochenende den Jungfernflug machen.
Fliegt mit: Spektrum DX6i - Hype DG1000 / PZ Extra 300 / Blade MSR / PZ Radian Pro

20

Sonntag, 19. Dezember 2010, 23:19

Na da bin ich mal gespannt. Ich finde den Flieger echt attraktiv, auch vom Preis her. Aber die Haube bzw. der Rumpf sieht vor der Fläch echt etwas doof aus :wall:

MIT BL :evil: