Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 9. Oktober 2010, 12:19

Radian und Wind

Hallo an alle.
Ich (fliege erst seit diesem Jahr) habe einen Radian, welcher mir bei ruhigem Wetter sehr viel Freude macht.
Da es ja jetzt im Herbst zunehmend windiger wird,ist meine Frage, ob es was bringt in den Tragfächenverbinder eine 8mm Gewindestange als Ballast reinzuschieben, damit er besser gegen den Wind ankommt.Der Schwerpunkt wird sich dadurch wohl nicht verändern.
Freu mich über Antworten
Lg Jens

kellah

RCLine User

Wohnort: saarland

Beruf: metallbauer für konstruktionstechnik und maschinenbau

  • Nachricht senden

2

Samstag, 9. Oktober 2010, 15:10

hm also frei nach der efahrung das das beim easyglider sehr gut finktioniert hat würd ich mal sagen JA! kann man sicher machen.

hab den radian mal in der hand gehabt, er müsste das eigentlich aushalten.
ich würd ihn vielleicht nichtmehr allzu ruckartig abfangen mit der gewindestange an bord.
immerhin wiegt er dann gute 800g bis 1kg mehr :-) je nach dem wie lang die ist.

und dein motor sollte das auch packen!! sonst wirds ein kurzer startversuch!

kannst dich ja mal stück für stück rantasten. einfach ein stück gewindestange abschneiden, vielleicht mal 200mm, die in das rohr stecken und mittig sichern indem du mit nem kleineren rohr oder irgendwas geeignetem links und recht stückchen EPP reinquetscht, die dann ein verrutschen des balastet verhindern.
so kannst du dich stück für stück rantasten was der radian an gewicht verträgt.

georg

3

Samstag, 9. Oktober 2010, 16:31

Danke für die Antwort.
Ich habe eine Gewindestange aus Messing (für die Radian nur das Beste) :)) auf die Länge des Flächenverbindungsrohres abgeschnitten.Das sind dann 223 Gramm mehr.Wird sich die Landung dadurch mehr in die Länge ziehen?
LG Jens

kellah

RCLine User

Wohnort: saarland

Beruf: metallbauer für konstruktionstechnik und maschinenbau

  • Nachricht senden

4

Samstag, 9. Oktober 2010, 19:09

oh hoppla :)
ok das flächenrohr scheint kurz zu sein. oder hat nen kleinen innendurchmesser.

dieses gewicht kannst du ohneweiters in das ding reintun würd ich sagen.

der flieger wird dadurch nicht besser gleiten, sondern schneller gleiten!
musst dich drauf gefasst machen das er nichtmehr so langsam fliegen kann wie vorher, also lieber nichtmehr zur landung vollkommen aushungern.

aber wie gesagt ich denke dieses zusatzgewicht sollte eigentlich keine bösen überraschungen hervorrufen, aber er wrid sich besser gegen wind durchsetzen können.

wie viel weigt der flieger denn insgesamt mit dem zusatzballast??

5

Samstag, 9. Oktober 2010, 19:52

Laut Datenblatt Abfluggewicht 850 Gramm.
Käme dann auf fast 1 Kg.
Wollte es eigentlich vorhin ausprobieren, war mir aber viel zu windig.Habe dafür dann meine Twin Star2 mit Brushless-Power fliegen lassen.
Die wiegt komplett mit 3300er Akku 1250 Gramm.Bin überrascht,wie einfach die sich im Wind fliegen lässt.Habe allerdings noch ordentlich Dual Rate drinn,sonst ist die mir noch zu zickig.
LG Jens

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

6

Samstag, 9. Oktober 2010, 20:23

Pass aber aufgebleit auf die Fläche auf! Sie biegt sich bei 800gr schon ganz gut, wenn man mal in die Knüppel geht und auch mal eckig turnt. Ansonsten bringen bereits +100gr einen deutlichen Effekt, bis 3 bft gehts sie dann ok! Original nur bis 2. Aber ab 3 bft steigt auch mein Holiday langsam aus, bzw. geht in Böhen dann rückwärts :D wobei ich den mit seinen 1150gr locker mal auf 1300gr aufrüsten könnte/sollte - jetzt fürn Herbst :evil:
8)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »relaxr« (9. Oktober 2010, 20:25)


7

Sonntag, 17. Oktober 2010, 14:12

So, habe heute mal den Radian mit den zusätzlichen 220 Gramm bei Wind geflogen.
Der Wind war gerade so stark, das der Radian eigentlich nicht mehr gut zu fliegen ist und auch nicht mehr gegen ihn ankommt.
Was soll ich sagen, er fliegt und fliegt und fliegt und fliegt....................................................! :)
Er flog eigentlich so,wie wenn nur sehr wenig Wind ist.
Die Landung war auch nicht bedeutend anders wie sonst.
Steigflug mit Motor kein Problem, der ist stark genug.
Hat richtig Spass gemacht wie er gegen den Wind immer höher stieg. Leider wurden die Hände nach einiger Zeit dann doch sehr kalt.Nächstes mal nehm ich Handschuhe mit.
Der Radian ist ein wirklich tolles Einsteiger-Modell.

LG Jens

8

Donnerstag, 21. Oktober 2010, 11:56

hallöchen,
hab ich das Richtig verstanden, ihr habt eine Gewindestange in das Rohr rein gesteckt?

Also :) wenn das wirklich klappt damit der ruhiger fliegt ;) bei Wind.. werd ich das auch mal ausprobieren!! :)

Mal noch ne andere Sache. Habt ihr noch irgend was bei den Flügeln gemacht?

Hab mal in Youtube Video gesehen wo der Radian Querrude verpasst bekommen hat.
Flugzeugstaffel

PZ Radian (R.I.P.)
E-Flite Apprentice

Funke

Spektrum DX5e
Spektrum DX6i

9

Donnerstag, 21. Oktober 2010, 18:13

Hallo Martin.
Genau, ich habe eine 8mm Messinggewindestange das so lang ist wie der Flächenverbinder in ihn reingesteckt.Habe um die Gewindestange noch an den Enden und in der Mitte etwas Isolierband umgewickkelt, damit er nicht im Verbinder rumrutscht.
Der Radian ist ein guter Anfängerflieger der super auf Thermik anspricht.Ich werde ihn so lassen, eventuell Störklappen für kürzere Landestrecke anbringen,aber eigentlich fliegt er so perfekt.
Es kommt bald der Radian Pro raus.Der hat eine 4-Klappenfläche.
Vielleicht passt die in den normalen Radian.
LG Jens

10

Donnerstag, 21. Oktober 2010, 18:47

Das wurde schon bei den RC-Groups diskutiert - und ein Horizon-Mitarbeiter hat gepostet, daß es nicht geht. Der Radian-Pro wird auch nicht die überragenden Thermik-Eigenschaften des "normalen" Radian haben (googel´ mal ein Video vom neuen), er ist eher gedacht als " Einstiegsdroge" in die Welt der 4-Klappen-Segler.
Sein Flächendesign ist völlig anders als das des Radian. Ich könnte mir vorstellen, daß es besser wäre, Querruder am Radian anzubringen und sie zur Landung als Landeklappen zu verwenden , wenn du zum Landen nur wenig Platz hast. Aber die Querruder beim Radian sind nicht sehr effektiv - du kriegst sie halt nicht weit genug nach außen - und innen bringen sie nicht viel.
[URL=http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/7b/United_States_one_dollar_bill,_obverse.jpg]Hier[/URL] gibt es Klickdollars! :ok:

11

Donnerstag, 21. Oktober 2010, 20:09

Also ich muss mal sagen ich das Thema landen ist beim Radian echt so eine Sache...
Hab mein Vogel nur mit nachdruck zum Landenbewegt wenn es windstill ist...-.-

Aber sagt mal.. wie schnell kann ich ihn eigentlich fliegen .. :(

hat schon beinahe das gefühl gehabt das ich mal zuschnell mit ihm geflogen bin ;)
Flugzeugstaffel

PZ Radian (R.I.P.)
E-Flite Apprentice

Funke

Spektrum DX5e
Spektrum DX6i

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Matuff2k« (21. Oktober 2010, 20:11)


MBC1Mai08

RCLine User

Wohnort: Deutschland,Bensheim

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 21. Oktober 2010, 20:15

Manche Leute kloppen sich um so ´nen Gleitwinkel und Du beschwerst dich? :nuts:
Versteh ich net ==[]
Das die Flächen vom Radian Pro nicht in den normalen Radian passen ist echt blöd...
Die wollen doch nur Geld machen. :shake:

Apropós Radian bei Wind.
Ich parke ihn gerne Rückwärts ein 8)

Gruß,
Patrick
Definiton Verbrennerflugzeug :

--> Flugzeug mit Verbrennungsmotor, wo ein äußerst wirksamer, chemischer Prozess Sprit in Lärm umwandelt :nuts:

13

Donnerstag, 21. Oktober 2010, 21:54

Hallo.
Also ich war mal heute kurz vorm dunkel werden bei windstille mit dem Radian am fliegen.Hatte probeweise die Gewindestange reingetan.Fliegt damit auch, aber bringt wirklich nur was bei Wind.
Habe dann mal geschaut wie schnell er mit dem Ballast werden kann.
Ergebnis:Ausser im Sturzflug wirklich nur langsam.
Manchmal bin ich echt überrascht das so langsam überhaupt möglich ist.
Allerdings habe ich ihn auch einige male in grosser Höhe (für meine Verhältnisse) in der Thermik ungewohnt schnell geradeaus spurten gesehen.
Also der Radian kommt mir nicht weg. Um erholsame schöne und wirklich lange flüge zu machen finde ich den einfach prima.
Suche jetzt aber zusätzlich nach einem Elektrosegler der auch mal schneller kann und mit dem etwas "Kunstflug" möglich ist.
LG Jens

MBC1Mai08

RCLine User

Wohnort: Deutschland,Bensheim

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 21. Oktober 2010, 21:59

Zitat

Original von Henrico

Suche jetzt aber zusätzlich nach einem Elektrosegler der auch mal schneller kann und mit dem etwas "Kunstflug" möglich ist.
LG Jens


Schaummodell- Fox von Hype?

Gruß,
Patrick
Definiton Verbrennerflugzeug :

--> Flugzeug mit Verbrennungsmotor, wo ein äußerst wirksamer, chemischer Prozess Sprit in Lärm umwandelt :nuts:

15

Donnerstag, 21. Oktober 2010, 22:24

Zitat

Original von MBC1Mai08
Manche Leute kloppen sich um so ´nen Gleitwinkel und Du beschwerst dich? :nuts:
Versteh ich net ==[]
Das die Flächen vom Radian Pro nicht in den normalen Radian passen ist echt blöd...
Die wollen doch nur Geld machen. :shake:

Apropós Radian bei Wind.
Ich parke ihn gerne Rückwärts ein 8)

Gruß,
Patrick


Na wenn ich :D den lande anflug einleite :D und der will einfach nicht landen x)
naja

nur so am Rande hab fast jeden Flugdamit verbracht -.- mir neue Ersatzteile zukaufen
hab mir jetzt andere Spinner und Proppeller gekauft :)
10x7 :) dadurch hat der mehr standleistung :)
und zieht bei halbgas schon ordentlich :)
Flugzeugstaffel

PZ Radian (R.I.P.)
E-Flite Apprentice

Funke

Spektrum DX5e
Spektrum DX6i

MBC1Mai08

RCLine User

Wohnort: Deutschland,Bensheim

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 21. Oktober 2010, 23:04

Ja, ich hab en schicken Alu-Spinner von Simprop und Aeronautklapplatten.
Aber für´s Torquen langts immer noch net :D
Wenn ich lande mit dem Radian, dann mach ich das manchmal so, dass ich ca. mit 3/4 Gas im Sackflug fliege so auf Schrittempo und den dann aus der Luft fische. Das sieht schon cool aus 8)
Edit: Da kann man schön die Landestrecke verkürzen. Außerdem lernt man den Radian so besser kennen.

Zum Thema schnell fliegen. Also mit Vollgas und waagerecht geradeaus gehen die Ruder einwandfrei. Ich habe ihn ausserdem mal aus ca. 30m mit Vollgas angestochen und als ich das Höhen bzw. Seitenruder auch nur angetippt habe( Habe aber -40% Expo auf beide Ruder, damit er aggressiver ist:ok:), hat sich das gesamte Heck doch schon ziemlich verwindet...

Gruß,
Patrick
Definiton Verbrennerflugzeug :

--> Flugzeug mit Verbrennungsmotor, wo ein äußerst wirksamer, chemischer Prozess Sprit in Lärm umwandelt :nuts:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MBC1Mai08« (21. Oktober 2010, 23:10)


17

Freitag, 22. Oktober 2010, 13:32

Na ich bin vonn ner netten höhe herunter geflogen mit bissle voll gas ;)

dabei hat ich echt das gefühl :) der macht das nicht mit -.-*
Flugzeugstaffel

PZ Radian (R.I.P.)
E-Flite Apprentice

Funke

Spektrum DX5e
Spektrum DX6i

18

Sonntag, 24. Oktober 2010, 00:37

Bin heut mal mein Radian bei recht starken wind zum Ersten mal geflogen :)
also hab ihn stehend in der luft zum landen gebracht hihi :)

war schon lustig muss ich mal so erwähnen :)
aber das mit der Gewindestange werd ich acuh mal austesten :)
Flugzeugstaffel

PZ Radian (R.I.P.)
E-Flite Apprentice

Funke

Spektrum DX5e
Spektrum DX6i

19

Dienstag, 2. November 2010, 20:37

Hallo
Also der Radian geht bei jedem Wetter.
Habe ihn mal mit an den Hang genommen da geht die Post ab mit dem Flieger.
Den bekommst du kaum noch runter und du kannst Stundenlang Fliegen.
Ein fast immer dabei Flieger.
Ich würde ihn mir jederzeit nochmal kaufen obwohl mich meine Kollegen immer ein wenig belächeln wenn ich mit dem Radian auftauche,verstehe ich nicht :)
MfG:Michael

20

Mittwoch, 3. November 2010, 20:21

Genau, am Anfang belächeln Sie einen.
Wenn sie dann mit ihrem Vogel landen müssen, kommt dann: Du musst aber einen grossen Akku drinn haben!
Wie, du segelst die ganze Zeit?
Der Radian ist ein wirklich guter Schaumwaffel-Thermiksegler.

LG Jens