Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

*Jabber*

RCLine User

  • »*Jabber*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Attendorn

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 24. Oktober 2010, 14:39

Rumpflänge ohne Spinner ca. 166 cm
Höhe des Seitenleitwerks 34cm
»*Jabber*« hat folgendes Bild angehängt:
  • Maße 1.jpg
Robbe T-14
Streamtec
Streamtec XL Erstflugvideo
Mentor mit tuning Antrieb
Parkmaster mit tuning Antrieb
Svist von Reichard
F-16 Ripmax
Yak 54 u. Quest als Shocky

*Jabber*

RCLine User

  • »*Jabber*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Attendorn

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 24. Oktober 2010, 14:41

Das Höhenleitwerk hat eine Spannweite von 70 cm und eine Tiefe von ca. 17 cm
»*Jabber*« hat folgendes Bild angehängt:
  • Maße 2.jpg
Robbe T-14
Streamtec
Streamtec XL Erstflugvideo
Mentor mit tuning Antrieb
Parkmaster mit tuning Antrieb
Svist von Reichard
F-16 Ripmax
Yak 54 u. Quest als Shocky

*Jabber*

RCLine User

  • »*Jabber*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Attendorn

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 24. Oktober 2010, 14:51

Die Tragflächen sind an der Flächenaufnahme nicht rechtwinkelig und haben an der Nasenleiste eine Länge von ca. 171,5 und an der Hinterkante ca. 172,5 und die Flächentiefe weist ca. 25,5 cm auf.
»*Jabber*« hat folgendes Bild angehängt:
  • Maße 5.jpg
Robbe T-14
Streamtec
Streamtec XL Erstflugvideo
Mentor mit tuning Antrieb
Parkmaster mit tuning Antrieb
Svist von Reichard
F-16 Ripmax
Yak 54 u. Quest als Shocky

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »*Jabber*« (24. Oktober 2010, 14:52)


*Jabber*

RCLine User

  • »*Jabber*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Attendorn

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 24. Oktober 2010, 14:55

...zum Abschluss meiner ersten Bilderserie, noch der Flächenverbinder. Ein Stahl von 33 cm Länge und einer Dicke von 12mm.
»*Jabber*« hat folgendes Bild angehängt:
  • Maße 6.jpg
Robbe T-14
Streamtec
Streamtec XL Erstflugvideo
Mentor mit tuning Antrieb
Parkmaster mit tuning Antrieb
Svist von Reichard
F-16 Ripmax
Yak 54 u. Quest als Shocky

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »*Jabber*« (24. Oktober 2010, 14:55)


25

Sonntag, 24. Oktober 2010, 15:06

Hallo Dietmar,

Ein sehr schöner Flieger, den ich auch schon im Auge habe ;)

Ich würde bei dem Modell wahrscheinlich den empfohlenen Motor ausprobieren, weil ich denke das er nicht wirklich teuer ist im Vergleich zu Kontronik oder so.

An 5S die bei mir vorhanden wären könnt ich mir den Antrieb durchaus vorstellen.

Mich würd auch interessieren welche Servos du verbaust, und ob du mit oder ohne BEC fliegst.

An wieviel Zellen wirst du fliegen?

Freu mich auf dein Bericht, und auf dein hoffentlich folgendes Erstflug Video :w

Gruß Sascha

*Jabber*

RCLine User

  • »*Jabber*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Attendorn

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 24. Oktober 2010, 19:54

Hey Sascha,

ich denke schon das ich am Anfang den empfohlenen Motor verwenden werde, der liegt preislich glaub unter 70€ und hat laut Hersteller ca. 10,3m/s Steiggeschwindigkeit an 5S. Die 5S werden bei mir auf jeden Fall als spendene Stromquelle dienen, da sie auch in meinem Hangar vorhanden sind.

Ja, bei den Servos (Fläche) bin ich mir nicht sicher ob es für die empfohlenen SES 640 2BB MG 14-mm-Servo mit einer Kraft von 6,4 kgcm an 6V (ganz schön beachtlich) eine Alternative gibt ??? Die Rumpfservos werden gute Standards mit MG, digital muss nicht sein.

Werde wohl Opto fliegen mit einer 6Volt Empfängerstromversorgung.

Gruß Dietmar
Robbe T-14
Streamtec
Streamtec XL Erstflugvideo
Mentor mit tuning Antrieb
Parkmaster mit tuning Antrieb
Svist von Reichard
F-16 Ripmax
Yak 54 u. Quest als Shocky

27

Sonntag, 24. Oktober 2010, 22:22

hübsch ,bitte auf jeden Fall weiter berichten.....
Thread unter Favoriten gespeichert :w

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »offline« (24. Oktober 2010, 22:23)


28

Sonntag, 24. Oktober 2010, 22:35

Schöner Thread :) unbedingt weiter machen :)!!!
Flugzeugstaffel

PZ Radian (R.I.P.)
E-Flite Apprentice

Funke

Spektrum DX5e
Spektrum DX6i

*Jabber*

RCLine User

  • »*Jabber*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Attendorn

  • Nachricht senden

29

Montag, 25. Oktober 2010, 12:38

Danke, :ok:

werde auf jeden Fall weiter machen
Robbe T-14
Streamtec
Streamtec XL Erstflugvideo
Mentor mit tuning Antrieb
Parkmaster mit tuning Antrieb
Svist von Reichard
F-16 Ripmax
Yak 54 u. Quest als Shocky

30

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 19:22

Zitat

Original von *Jabber*

Ja, bei den Servos (Fläche) bin ich mir nicht sicher ob es für die empfohlenen SES 640 2BB MG 14-mm-Servo mit einer Kraft von 6,4 kgcm an 6V (ganz schön beachtlich) eine Alternative gibt ???
Gruß Dietmar



Hi Dietmar,

Die Alternative gibt es, schau dir mal die Graupner DES 448 BB MG an.

Ich habe die selbigen 4x in meinem Big Excel in der Fläche verbaut, und bin mit den Servos super zufrieden.

Sehr genaue Rückstellung, sehr schnell, sehr stark (bei 6V knapp 5 Kg Stellkraft und unglaubliche 8 Kg Haltekraft) und preislich echt im Rahmen.

Werden inzwischen auch gern von der Hotliner Fraktion genommen, selbst Volker Klemm empfiehlt sie für seine FS Reihe.

Einziges Manko ist, das sie anscheinend (selber noch nicht gemessen)sehr viel Strom ziehen, aber ich fliege mit BEC und hatte bisher kein Problem damit.

Gruß Sascha

*Jabber*

RCLine User

  • »*Jabber*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Attendorn

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 20:20

Danke Sascha,

aber ich hatte mir am Dienstag die Simprop Servos bestellt und werde die jetzt verbauen. Kann sie Morgen schon abholen.
Die Graupner sind echt eine gute Alternative habe mir die Daten angesehen :ok:

Gruß Dietmar
Robbe T-14
Streamtec
Streamtec XL Erstflugvideo
Mentor mit tuning Antrieb
Parkmaster mit tuning Antrieb
Svist von Reichard
F-16 Ripmax
Yak 54 u. Quest als Shocky

*Jabber*

RCLine User

  • »*Jabber*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Attendorn

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 20:32

Hab mal eine neue Bilderserie gemacht und hoffe das es Euch interessiert und gefällt.

So wie es aussieht, werde ich wohl doch früher mit dem Bau beginnen, kann es echt nicht mehr aushalten... :D

... auf dem Bild sieht man wo die Flächenarretierung greift. Mit einer Madenschraube wird der 12mm Steckstahl an beiden Flächen "geklemmt".

In der nicht beschrifteten Öffnung vorne an der Wurzelrippe wird die Trennstelle des Kabelsatzes mit Epoxy verklebt.
»*Jabber*« hat folgendes Bild angehängt:
  • Flächenarretierung.jpg
Robbe T-14
Streamtec
Streamtec XL Erstflugvideo
Mentor mit tuning Antrieb
Parkmaster mit tuning Antrieb
Svist von Reichard
F-16 Ripmax
Yak 54 u. Quest als Shocky

*Jabber*

RCLine User

  • »*Jabber*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Attendorn

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 20:35

hier noch einmal die Servoaufnahme etwas näher mit der Kabeldurchführung (oben) und dem Kanal für die RDS Anlenkung (rechts).
»*Jabber*« hat folgendes Bild angehängt:
  • Servo aufnahme.jpg
Robbe T-14
Streamtec
Streamtec XL Erstflugvideo
Mentor mit tuning Antrieb
Parkmaster mit tuning Antrieb
Svist von Reichard
F-16 Ripmax
Yak 54 u. Quest als Shocky

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »*Jabber*« (28. Oktober 2010, 22:00)


*Jabber*

RCLine User

  • »*Jabber*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Attendorn

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 20:40

Fertig vorkonfektioniertes Kabel für die Flächen, ist optional erhältlich und das habe ich mir gegönnt :tongue:


Die Trennstelle wird einerseits an der Fläche und andererseits am Rumpf eingeharzt und somit ist die Fläche beim späteren aufstecken immer direkt angeschlossen 8)
»*Jabber*« hat folgendes Bild angehängt:
  • Kabelsatz.jpg
Robbe T-14
Streamtec
Streamtec XL Erstflugvideo
Mentor mit tuning Antrieb
Parkmaster mit tuning Antrieb
Svist von Reichard
F-16 Ripmax
Yak 54 u. Quest als Shocky

*Jabber*

RCLine User

  • »*Jabber*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Attendorn

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 20:49

Die RDS Anlenkungen müssen in vierfacher Ausführung gefertigt werden und sind bis auf ein paar Unterschiede in den Teilenummern identisch.

Die Ruderhorntaschen sind Rechteckrohre aus Messing und werden in die schon vorgefertigten Taschen in den Rudern eingeklebt.

Auf die Bodenplatten werden die Servos verschraubt und mit den Antriebsachsen verbunden.
»*Jabber*« hat folgendes Bild angehängt:
  • RDS Ruderanlenkungen.jpg
Robbe T-14
Streamtec
Streamtec XL Erstflugvideo
Mentor mit tuning Antrieb
Parkmaster mit tuning Antrieb
Svist von Reichard
F-16 Ripmax
Yak 54 u. Quest als Shocky

*Jabber*

RCLine User

  • »*Jabber*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Attendorn

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 20:53

Die Einzelteile für die RC- und Akkuhalterung sind Lasergeschnitten und brauchen nur leicht ausgedrückt zu werden.
»*Jabber*« hat folgendes Bild angehängt:
  • RC Akkuhalterung.jpg
Robbe T-14
Streamtec
Streamtec XL Erstflugvideo
Mentor mit tuning Antrieb
Parkmaster mit tuning Antrieb
Svist von Reichard
F-16 Ripmax
Yak 54 u. Quest als Shocky

*Jabber*

RCLine User

  • »*Jabber*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Attendorn

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 20:56

... noch nicht verklebt, aber schon mal zusammengelegt.
So sieht die spätere Akkurutsche aus. Vorne wird der Akku dann noch mit einem Klettband fixiert.
»*Jabber*« hat folgendes Bild angehängt:
  • RC Akkuhalterung 2.jpg
Robbe T-14
Streamtec
Streamtec XL Erstflugvideo
Mentor mit tuning Antrieb
Parkmaster mit tuning Antrieb
Svist von Reichard
F-16 Ripmax
Yak 54 u. Quest als Shocky

*Jabber*

RCLine User

  • »*Jabber*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Attendorn

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 21:04

Das Höhenleitwerk wird mit Hilfe einer Blindnietmutter von unten am Rumpf verschraubt.

Das Seitenruderhorn ist ein Messingröhrchen was mittig im SR verklebt wird und als Führung für die Seilanlenkung dient. Die Seilführungsrohre begleiten die Seilanlenkung in den Rumpf und werden nur ca. 12 mm aus dem Rumpf schauen.

Die Strakesfeder wird halbiert und muss nach plan gebogen werden.
»*Jabber*« hat folgendes Bild angehängt:
  • Anlenkung.jpg
Robbe T-14
Streamtec
Streamtec XL Erstflugvideo
Mentor mit tuning Antrieb
Parkmaster mit tuning Antrieb
Svist von Reichard
F-16 Ripmax
Yak 54 u. Quest als Shocky

*Jabber*

RCLine User

  • »*Jabber*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Attendorn

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 21:13

Die "Strakes" auf den Tragflächen mindern die Querströmung am Tiefensprung und verbessern die Auftriebsverteilung und erhöhen die Richtungsstabilität.

Sie werden mit den zuvor beschriebenen Federn in den vorgefästen Öffnungen der Flächen (Folie muss entfernt werden) eingeschoben und verriegelt. Die Konstruktion erlaubt eine leichte Demontage zwecks Transport.
»*Jabber*« hat folgendes Bild angehängt:
  • Strakes.jpg
Robbe T-14
Streamtec
Streamtec XL Erstflugvideo
Mentor mit tuning Antrieb
Parkmaster mit tuning Antrieb
Svist von Reichard
F-16 Ripmax
Yak 54 u. Quest als Shocky

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »*Jabber*« (28. Oktober 2010, 22:05)


marinus

RCLine User

Wohnort: bayern

Beruf: Mein Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 21:30

Hey,

seine Strakes sehen so winzig aus, hast du auch ein Bild wo sie montiert sind ???

lg

Marinus
suche: