Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

*Jabber*

RCLine User

  • »*Jabber*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Attendorn

  • Nachricht senden

81

Mittwoch, 3. November 2010, 22:31

Das Bild oben links zeigt die Unterseite des Höhenleitwerks. Hier wird die Mitte angezeichnet und im unteren Bild links, hab ich das Ruderhorn laut Plan angezeichnet, die Folie entfernt und 2mm Löcher gebohrt ( Vorsicht nicht durchbohren!). 8(


Wenn alles soweit paßt, die benötigte Menge Epoxy anrühren und die Blindnietmutter sowie das Ruderhorn einharzen.
»*Jabber*« hat folgendes Bild angehängt:
  • Höhe 2-tile.jpg
Robbe T-14
Streamtec
Streamtec XL Erstflugvideo
Mentor mit tuning Antrieb
Parkmaster mit tuning Antrieb
Svist von Reichard
F-16 Ripmax
Yak 54 u. Quest als Shocky

*Jabber*

RCLine User

  • »*Jabber*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Attendorn

  • Nachricht senden

82

Mittwoch, 3. November 2010, 22:46

Dem Epoxy genügend Zeit geben um abzuhärten, damit man das Ruderhorn oder die Blindnietmutter nicht zu früh belastet.


Einen Gabelkopf auf das Höhenudergestänge kleben (vorher reinigen und entfetten). Bild oben


Nach der Trocknung, hab ich das Höhenrudergestänge durch den schon im Rumpf eingeklebten Bowdenzug (ab Werk) geführt. Bild mitte



Dann den Gabelkopf in das Ruderhorn einklipsen und das Höhenruder bis zum Anschlag weiterschieben. Zum Schluß wird das Höhenruder durch die Öffnung unter dem Rumpf verschraubt. Bild unten
»*Jabber*« hat folgendes Bild angehängt:
  • Höhe 8-vert.jpg
Robbe T-14
Streamtec
Streamtec XL Erstflugvideo
Mentor mit tuning Antrieb
Parkmaster mit tuning Antrieb
Svist von Reichard
F-16 Ripmax
Yak 54 u. Quest als Shocky

*Jabber*

RCLine User

  • »*Jabber*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Attendorn

  • Nachricht senden

83

Mittwoch, 3. November 2010, 22:55

Damit das ganze auch funktionieren kann habe ich mich an die Gegenseite begeben und das Höhenruder Servo eingebaut. Auf dem Servobrett hab ich zuvor jedoch noch die Servohaltestreifen (im Lieferumfang enthalten) eigeklebt, damit man auch kleinere Servos verbauen kann.

Löcher für das Servo vorbohren und festschrauben. Jetzt hab ich das Servo auf Mittelstellung gestellt und das Ruderhorn montiert. Das Höhenrudergestänge auf die richtige Länge kürzen und den 2. Gabelkopf einkleben.

Zum Schluß noch den Gabelkopf einrasten.
»*Jabber*« hat folgendes Bild angehängt:
  • Servo 1.jpg
Robbe T-14
Streamtec
Streamtec XL Erstflugvideo
Mentor mit tuning Antrieb
Parkmaster mit tuning Antrieb
Svist von Reichard
F-16 Ripmax
Yak 54 u. Quest als Shocky

*Jabber*

RCLine User

  • »*Jabber*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Attendorn

  • Nachricht senden

84

Mittwoch, 3. November 2010, 23:00

Nach so einem Arbeitsschritt erstmal ein Ruder-Check :ok:


läuft...runter...rauf


Das Ruder läuft sehr direkt hat fast kein Spiel - Top
»*Jabber*« hat folgendes Bild angehängt:
  • Höhe 99-horz.jpg
Robbe T-14
Streamtec
Streamtec XL Erstflugvideo
Mentor mit tuning Antrieb
Parkmaster mit tuning Antrieb
Svist von Reichard
F-16 Ripmax
Yak 54 u. Quest als Shocky

*Jabber*

RCLine User

  • »*Jabber*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Attendorn

  • Nachricht senden

85

Mittwoch, 3. November 2010, 23:13

Danach wollt ich erst Schluß machen für heute doch wenn man(n) einmal mal so schön zugangange ist... :tongue:

An den Seilaustrittsöffnungen habe ich jeweils links und rechts ein 2 mm Loch gebohrt sowie die Querbohrung in der Seitenruderflosse. Bild oben


Die Seilführungsrohre nach Plan eingeklebt. Bild Mitte


...und zulezt das Seil bis in den vordern Rumpf gezogen. Das Seil bleibt in einem Stück. Die Mitte des Seils befindet sich im Seitenruder und die beiden Enden vorn bei dem Servo. Das Seil noch links und rechts bei der Querbohrung um 90° abwinkeln und verkleben. Bild unten
»*Jabber*« hat folgendes Bild angehängt:
  • Seite 1-vert.jpg
Robbe T-14
Streamtec
Streamtec XL Erstflugvideo
Mentor mit tuning Antrieb
Parkmaster mit tuning Antrieb
Svist von Reichard
F-16 Ripmax
Yak 54 u. Quest als Shocky

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »*Jabber*« (3. November 2010, 23:20)


*Jabber*

RCLine User

  • »*Jabber*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Attendorn

  • Nachricht senden

86

Mittwoch, 3. November 2010, 23:19

...als meine Frau dann mal sagte: willst Du nicht mal Schluss machen...?

...habe ich noch schnell das Seitenruderservo eingebaut und die Seilanlenkung durch ein paar Führungsrohre (leider schlecht zu sehen auf dem Bild) im Rumpf nach vorn geführt. :D das mußte halt heut noch sein!
»*Jabber*« hat folgendes Bild angehängt:
  • Servo 2.jpg
Robbe T-14
Streamtec
Streamtec XL Erstflugvideo
Mentor mit tuning Antrieb
Parkmaster mit tuning Antrieb
Svist von Reichard
F-16 Ripmax
Yak 54 u. Quest als Shocky

*Jabber*

RCLine User

  • »*Jabber*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Attendorn

  • Nachricht senden

87

Donnerstag, 4. November 2010, 21:18

Welcome back :w

MythBusters müßte einmal herausfinden warum sich die Freude über etwas gekauftem bei jedem anders verhält... vor allem zwischen Männern und Frauen ;)
…bin wieder da, denn ich war Shoppen… nein, keine Klamotten, nur Sachen die blinken, piepen und funken.



Seht euch das an, ich würde sagen, so muss sich doch bestimmt eine Frau fühlen die gerade vom High Heel Store kommt und Zuhause Ihre Tüten leert. :D
...ich denke die meißten werden jetzt grinsen...!

Ich habe mich jetzt für das externe BEC von Jeti entschieden mit einem 2 S Akku mit 2200 mAh und werde mit der Stromversorgung auf 5,7 V gehen. der Motor ist der Magic-Torque 60-04 das ganze Regelt mir der Roxxy mit 100A, Empfangszentrale ist der Futaba 6008 mit 9 Steckplätzen, die auch alle benötigt werden (6 x Servos, 1 x Regler und 2 x Jeti)

...leider war mein Turbo Spinner noch nicht da ???
»*Jabber*« hat folgendes Bild angehängt:
  • Regler 1.jpg
Robbe T-14
Streamtec
Streamtec XL Erstflugvideo
Mentor mit tuning Antrieb
Parkmaster mit tuning Antrieb
Svist von Reichard
F-16 Ripmax
Yak 54 u. Quest als Shocky

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »*Jabber*« (4. November 2010, 22:51)


*Jabber*

RCLine User

  • »*Jabber*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Attendorn

  • Nachricht senden

88

Donnerstag, 4. November 2010, 21:27

Dann hab ich mal bei der Nachtschicht von gestern weiter gemacht und die Seilanlenkung für das Seitenruder fertiggestellt. Dazu habe ich mir als Hilfe das SR mit Krepp von beiden Seiten fixiert, damit es nicht wegrudert und ich vorne die Seilenden richtig ablängen kann. Die Löthülsen und die Seilenden reinigen und gut verlöten.
»*Jabber*« hat folgendes Bild angehängt:
  • Seite 1-vert.jpg
Robbe T-14
Streamtec
Streamtec XL Erstflugvideo
Mentor mit tuning Antrieb
Parkmaster mit tuning Antrieb
Svist von Reichard
F-16 Ripmax
Yak 54 u. Quest als Shocky

*Jabber*

RCLine User

  • »*Jabber*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Attendorn

  • Nachricht senden

89

Donnerstag, 4. November 2010, 21:34

...ja was soll ich sagen, mal schnell das Seitenruder mit dem neuen Empfänger und den 5,7 V probiert und siehe da, es läuft :ok: Die Seilanlenkung ist schön auf Spannung und das Ruder spricht sofort an, ohne knacken oder zerren im Seil.
»*Jabber*« hat folgendes Bild angehängt:
  • Seite 5-horz.jpg
Robbe T-14
Streamtec
Streamtec XL Erstflugvideo
Mentor mit tuning Antrieb
Parkmaster mit tuning Antrieb
Svist von Reichard
F-16 Ripmax
Yak 54 u. Quest als Shocky

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »*Jabber*« (4. November 2010, 21:35)


*Jabber*

RCLine User

  • »*Jabber*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Attendorn

  • Nachricht senden

90

Donnerstag, 4. November 2010, 21:47

Einen kleinen Rückschritt habe ich jetzt auch!
Die Seilanlekung kommt von hinten ziemlich tief über den Rumpfboden. Nach oben kann man damit auch nicht gehen, da in dem Bereich später der Flächenverbinder sein Werk verrichtet. Die Beschreibung ist in dem Punkt nicht ganz Hilfreich. Mittig geht nicht, da kommt später die Akkurutsche hin. Also bin ich, wie zuvor beschrieben unter dem Führungsspant im Rumpf mit den Seilen maschiert. Funktioniert ja auch alles - bis ich vorhin die Akkurutsche einschob ??? sie drückt dann im hinteren Bereich auf die Seile. Ich habe mir jetzt so geholfen, in dem ich die Akkurutsche gekürzt hab. Sie greift jetzt immer noch in den Führungsspannt im Rumpf, läßt aber die Seile in Ruhe.
»*Jabber*« hat folgendes Bild angehängt:
  • Akkurutsche 1-vert.jpg
Robbe T-14
Streamtec
Streamtec XL Erstflugvideo
Mentor mit tuning Antrieb
Parkmaster mit tuning Antrieb
Svist von Reichard
F-16 Ripmax
Yak 54 u. Quest als Shocky

*Jabber*

RCLine User

  • »*Jabber*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Attendorn

  • Nachricht senden

91

Donnerstag, 4. November 2010, 22:15

So langsam wird die Luft dünner oder besser gesagt auch in einem größeren Rumpf bekommt man irgendwann an einer Stelle ein Kabel-Platz Problem.

Die vier Servokabel von den Flächen habe ich an der rechten Seite im Rumpf (vom Bild aus gesehen) verlegt, da auf der linken Seite die Seile sind. Die restlichen Servo- und Empfängerkabel sind unter dem Stützspant her verlegt und treffen sich mit den anderen auf der Rückseite vom Stützspant. Was man nicht gut auf dem Bild erkennt ist, das der Empfänger unter der Bodenplatte (da wo sich alle Kabel treffen) seinen Platz findet.


Vorne im Servobrett werde ich den Ein-Aus Schalter für das BEC montieren. Rechts unter dem HR Servo befindet sich der Jeti und links/mitte wird der Regler seinen Platz finden. Der Hauptakku (ich hab noch einen 5S 4400 mAh) wird, wie könnt´s auch anders sein, auf die Akkurutsche gegurtet. Wo letztendlich der Empfänger Akku seine Mitfahrgelegenheit findet wird sich mit dem Schwerpunkt zeigen.
»*Jabber*« hat folgendes Bild angehängt:
  • Eng 1.jpg
Robbe T-14
Streamtec
Streamtec XL Erstflugvideo
Mentor mit tuning Antrieb
Parkmaster mit tuning Antrieb
Svist von Reichard
F-16 Ripmax
Yak 54 u. Quest als Shocky

92

Samstag, 6. November 2010, 19:23

Hallo Dietmar, :w

Ich will nicht, wie wahrscheinlich keiner hier, deinen wunderschönen Baubericht durch Fragen und Antworten unterbrechen, aber ich fühlte mich fast schon gezwungen dir ein kurzes Feedback meinerseits dazulassen ;)

Ich finde es wirklich super wie detailliert du diesen Baubericht führst. Ich habe schon sehr viele Bauberichte gelesen, aber einen so interessanten lange schon nicht mehr.
Es ist wirklich klasse wieviel Mühe du dir dabei gibst und dein Ziel, nämlich anderen mit dem Bericht vor dem Kauf weiterzuhelfen, erreichst du sicherlich, denn man kann sich wirklich unter jedem Schritt etwas vorstellen und so viele Informationen sammeln. :ok:

Mach weiter so, 5*

Lieben Gruß, Peter

*Jabber*

RCLine User

  • »*Jabber*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Attendorn

  • Nachricht senden

93

Samstag, 6. November 2010, 22:06

@Peter recht Herzlichen Dank :w



Mein Equipment habe ich so langsam verstaut bekommen und das ging noch relativ gut. Der Empfänger ist allerdings etwas weiter nach hinten gerückt als geplant. da der Kabelbaum mehr Platz in Anspruch nimmt.
»*Jabber*« hat folgendes Bild angehängt:
  • Empfänger.jpg
Robbe T-14
Streamtec
Streamtec XL Erstflugvideo
Mentor mit tuning Antrieb
Parkmaster mit tuning Antrieb
Svist von Reichard
F-16 Ripmax
Yak 54 u. Quest als Shocky

*Jabber*

RCLine User

  • »*Jabber*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Attendorn

  • Nachricht senden

94

Samstag, 6. November 2010, 22:08

Der Regler hat jetzt seinen festen Platz gefunden. Der Empfängerakku hat einmal einen Platz etwas unter dem Servobrett falls ich mit dem Gewicht weiter nach vorne muß...
»*Jabber*« hat folgendes Bild angehängt:
  • SP 1.jpg
Robbe T-14
Streamtec
Streamtec XL Erstflugvideo
Mentor mit tuning Antrieb
Parkmaster mit tuning Antrieb
Svist von Reichard
F-16 Ripmax
Yak 54 u. Quest als Shocky

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »*Jabber*« (6. November 2010, 22:27)


*Jabber*

RCLine User

  • »*Jabber*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Attendorn

  • Nachricht senden

95

Samstag, 6. November 2010, 22:31

...und falls ich weiter nach hinten muss, kann ich den Hauptakku noch weiter über die Rutsche nach hinten schieben und der Empängerakku bekommt einen Loge-Platz :tongue:
»*Jabber*« hat folgendes Bild angehängt:
  • SP6.jpg
Robbe T-14
Streamtec
Streamtec XL Erstflugvideo
Mentor mit tuning Antrieb
Parkmaster mit tuning Antrieb
Svist von Reichard
F-16 Ripmax
Yak 54 u. Quest als Shocky

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »*Jabber*« (6. November 2010, 22:32)


*Jabber*

RCLine User

  • »*Jabber*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Attendorn

  • Nachricht senden

96

Samstag, 6. November 2010, 22:36

Nach dem alles untergebracht war, habe ich mich an die Strakes gemacht. Zuerst habe ich den vorgefertigten Schlitz, der sich zwischen Wölb- und Querruder befindet, mit einem scharfen Cutter befreit...
»*Jabber*« hat folgendes Bild angehängt:
  • Strakes 1.jpg
Robbe T-14
Streamtec
Streamtec XL Erstflugvideo
Mentor mit tuning Antrieb
Parkmaster mit tuning Antrieb
Svist von Reichard
F-16 Ripmax
Yak 54 u. Quest als Shocky

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »*Jabber*« (6. November 2010, 22:42)


*Jabber*

RCLine User

  • »*Jabber*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Attendorn

  • Nachricht senden

97

Samstag, 6. November 2010, 22:41

...und die etwas kniffeligen Federn genau nach Plan gebogen. Diese müssen schon ziemlich genau sein, da einerseits die Feder den Stakes in dem Schlitz gut hält und andererseits man den Strakes auch gut wieder demontieren kann. Nach dem biegen werden die kleinen Schlitze in den Strakes mit Epoxy verklebt.
»*Jabber*« hat folgendes Bild angehängt:
  • Strakes 2.jpg
Robbe T-14
Streamtec
Streamtec XL Erstflugvideo
Mentor mit tuning Antrieb
Parkmaster mit tuning Antrieb
Svist von Reichard
F-16 Ripmax
Yak 54 u. Quest als Shocky

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »*Jabber*« (6. November 2010, 22:44)


*Jabber*

RCLine User

  • »*Jabber*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Attendorn

  • Nachricht senden

98

Samstag, 6. November 2010, 22:50

Nach dem beide Federn in den Strakes verklebt waren, hab ich mit dem Cutter überschüssigen Kleber von den Seiten entfernt und die Strakes das erstemal eingesteckt. Sie rasten super gut ein, die Feder hält sie sehr gut fest nicht zu stramm. Zur demontage einfach an der spitzen Seite 2 mm anheben und nach vorne raus ziehen. Respekt :ok: klappt
»*Jabber*« hat folgendes Bild angehängt:
  • Strakes 3.jpg
Robbe T-14
Streamtec
Streamtec XL Erstflugvideo
Mentor mit tuning Antrieb
Parkmaster mit tuning Antrieb
Svist von Reichard
F-16 Ripmax
Yak 54 u. Quest als Shocky

*Jabber*

RCLine User

  • »*Jabber*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Attendorn

  • Nachricht senden

99

Samstag, 6. November 2010, 23:04

Ja, was soll ich sagen ich weis garnicht warum die "Turbo" Spinner heißen, wenn man so lange darauf warten muss ;)

Nun, ich hab mir die Anleitung im Bereich "Motoreinbau" nochmal durchgelsen und bin der Meinung, das ich den Motorspannt garnicht so mit Spinner punktweise verkleben kann, wie da beschrieben steht! Weil da ÜBERHAUPT kein Platz wäre!


Laut Beschreibung: Motor und Motorträger zusammen schrauben, nach vorne in den Rumpf einführen, Spinner vorne montieren. Dann die gesamte Einheit ausrichten und den Spinner jetzt mit Kreppband am Rumpf ankleben. Nun die Einheit von innen punktweise mit Sekundenkleber ankleben, Motor und Spinner wieder demontieren und dann alles richtig einharzen.

Jetzt seht ihr wieviel Platz da von innen bleiben würde.
»*Jabber*« hat folgendes Bild angehängt:
  • Spannt 1.jpg
Robbe T-14
Streamtec
Streamtec XL Erstflugvideo
Mentor mit tuning Antrieb
Parkmaster mit tuning Antrieb
Svist von Reichard
F-16 Ripmax
Yak 54 u. Quest als Shocky

*Jabber*

RCLine User

  • »*Jabber*« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Attendorn

  • Nachricht senden

100

Samstag, 6. November 2010, 23:10

So, da der Rumpf alle nötigen Grad-Zahlen für Sturz und Seitenzug aus seiner Form mitbringt, hab ich mir ein Maß von 4 mm angezeichnet (3-6 mm Rumpfüberstansmaß wird angegeben) und den Motorspannt mit dem Dremel angepaßt.
»*Jabber*« hat folgendes Bild angehängt:
  • Spannt 3.jpg
Robbe T-14
Streamtec
Streamtec XL Erstflugvideo
Mentor mit tuning Antrieb
Parkmaster mit tuning Antrieb
Svist von Reichard
F-16 Ripmax
Yak 54 u. Quest als Shocky