Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 31. Oktober 2010, 17:09

Segler kippt nach links ??

Hallo Leute !

Habe eine Frage- ich habe mir eine 4 M Solution XL von Simprop gebraucht in sehr guten Zustand zugelegt. Eigebaut ist ein 500 er Getriebemotor mit sehr viel Kraft. Nun kommts- beim Werfen kippt das Modell immer nach links weg. Ich muss sehr kämpfen aber dank des starkem Motors ging bis jetzt immer alles gut.
Möchte aber nicht wissen wie es ausschaut wenn ich mal selbst werfen werde.
Liegt es an der Kraft des Motors, oder am Einbau von diesem. Beim anschl. Steigflug liegt das Modell dann wie auf Schienen !

Was kann das sein und was kann ich ändern ?

Danke im Voraus
Gerhard

Sting 249

RCLine User

Wohnort: Bayern / Nähe Ingolstadt

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 31. Oktober 2010, 19:12

RE: Segler kippt nach links ??

Hi

Kenne das, direkt nach dem Werfen baut die Fläche noch nicht den benötigten Auftrieb auf. Der Motor zieht den Flieger nach vorne, aber er ist noch zu langsam, um sich Stabil in der Luft zu halten. Somit wird er vom Drehmoment des Motores nach links abgedreht. Wenn der Flieger dann beim 2. Steigflug schon geschwindigkeit aufgenommen hat, reicht das Drehmoment des Motors nicht mehr um ein Ausbrechen zu erreichen.
Sei Froh wenn das nur ein Ausbrechen nach links ist. Bei meiner 3 Meter B4, 4 kilo Gewicht, wenn kein Wind geht, konnte man die garnicht oder nur am Hang fliegen, denn die sackt, bis der Flieger durchbeschleunigt ist, immer 5 Meter durch. Vorher wirkt wegen des T-Leitwerkes das Höhenruder nicht. Bei Wind geht das grade so. Ich starte Mitlerweile mit Flitsche. Megarubber von EMC Vega als "Scale Bungee" ausgelegt. Funktioniert super. Flieger einhängen, 15 meter spannen und wegflitschen. Dann hat man 20 Meter ausgangshöhe und Schaltet den Motor ein und zieht hoch.

Vielleicht hilft dir das

MFG

Christian
Motorflug macht Spaß :D
Hangflug macht süchtig :dumm:
Und runter kommen sie alle. Die Frage ist blos: wie? :evil:

Fraett

RCLine User

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

3

Montag, 1. November 2010, 09:29

Moin!

Wenn eine schöne Bahn vorhanden ist, könntest du auch über einen Startwagen nachdenken und den Segler so direkt ohne Hilfe vom Boden aus starten.

Gruß, Jan

aerostar

RCLine User

Wohnort: Rhoihesse

Beruf: Kunststoffing.

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 2. November 2010, 09:48

Hallo Gerhard,

kräftiger schmeissen und beim Wurf die rechte Fläche etwas hängen lassen. Schön horizontal werfen und nicht geich steigen, sondern Fahrt aufholen.

Martin
:ansage: [SIZE=2]Failure is not an option! [/SIZE] It's basically included. :D

DieterK.

RCLine Neu User

Wohnort: RT

Beruf: SOFA

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 3. November 2010, 23:24

RE: Segler kippt nach links ??

Hallo Gerhard,

hatte bei meinem Excel 4004 zuerst auch das selbe Problem. Strömung liegt einfach noch nicht gleich so richtig an. Ich hab mit den montierten Klappluftschrauben dann ein wenig experimentiert und jetzt zieht er gut und sicher weg. Vorher hatte ich auch immer weiche Knie. Wichtig auch, immer horizontal mit Schmackes rauswerfen, keinesfalls nach oben.
Habe einen 600er Brushless-Getriebemotor drin und nun eine 18x11 Aeronaut CC montiert. Bei allen vorherigen war es eine "wacklige" Angelegenheit.
Viel Erfolg!

Grüssle
Didi
Modellflugvideos ;) und vieles mehr auf meinem You Tube Kanal

leomotion

RCLine User

Wohnort: schweiz

Beruf: schüler/ temp.MSW-aviation

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 4. November 2010, 12:20

ich würde ihn sogar leicht bergab, ca30° nach rechts geneigt abgeben, mit schmackes...
do kann man eigentlich die meissten segler der grössenordnung sicher "loswerden"

lg leo
mein aktueller thread:
pc9-bericht

ASW19 4.5m Salto h101 5.5m SF25falke 5m swift s1 6m Yak-55m 3.3m ASW20 4m ASW19 3.75m Mosquito4m pilatuspc9 saltoh101 3m shockys stella