Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

oli.1972

RCLine Neu User

  • »oli.1972« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: dt.

Beruf: Drucktechniker

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 3. November 2010, 19:50

robbe ARCUS No. 3140

Hallo zusammen, kann sich jemand noch an diesen Flieger erinnern. Ich habe einen neuen Baukasten, naja neu, scheint wohl 80er Jahre zu sein. Kann jemand etwas dazu sagen, vor allem ob man den Flügel auch sinnvoll 2-teilig bauen kann. Würde mich auch eventuell davon trennen, wenn Interesse besteht.
»oli.1972« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0944.jpg
Auch Meister können vom Himmel fallen.

Ich fliege:
Graupner E-Junior S
Graupner CAP231
Carrera favorit
Hacker Skyfighter
robbe ff10 Funke

oli.1972

RCLine Neu User

  • »oli.1972« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: dt.

Beruf: Drucktechniker

  • Nachricht senden

2

Samstag, 6. November 2010, 15:35

Hallo Leute , gibt es niemanden aus dieser Zeit der etwas zu dem Flieger sagen kann??? :w
Auch Meister können vom Himmel fallen.

Ich fliege:
Graupner E-Junior S
Graupner CAP231
Carrera favorit
Hacker Skyfighter
robbe ff10 Funke

dkeil

RCLine Neu User

Wohnort: Petersberg

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 7. November 2010, 17:01

Hi Oli,

habe den Arcus gerne und oft geflogen. War damals der erste Einstieg zu Hotlinern.

Ich weiss nicht, ob es im Laufe der Zeit verschiedene Varianten gab. Meiner hatte damals Siros Schaumflächen und einen Plura Rumpf. Aus meiner Sicht ist es sinnvoll die Flächen nicht teilbar zu machen, da ich einer Steckung in dem Schaum nicht wirklich trauen würde.
Mit den heutigen Brushless Antrieben gibt das bestimmt ein schönes Fliegerchen.


Grüsse aus der Rhön

dkeil

oli.1972

RCLine Neu User

  • »oli.1972« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: dt.

Beruf: Drucktechniker

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 7. November 2010, 19:38

Vielen Dank für die nette Antwort. Ich finde den Flieger auch klasse, aber ich kann mich nicht entscheiden, ob ich eine doppelte Vform ohne Querruder, oder eine einfache Vform mit Querruder bauen soll? Was hat welche Vorteile und Nachteile?
Auch Meister können vom Himmel fallen.

Ich fliege:
Graupner E-Junior S
Graupner CAP231
Carrera favorit
Hacker Skyfighter
robbe ff10 Funke

dkeil

RCLine Neu User

Wohnort: Petersberg

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 7. November 2010, 20:10

Hallo,

hmmm... ich würde den Arcus mit Querrudern bauen, aus mehreren Gründen:
1. Querruder fliegen macht mehr Spass
2. nur 2-Achs gesteuert ist das Seitenruder etwas klein
3. das Profil E-180 hat bei etwas mehr Geschwindigkeit bessere Leistung, was eher einem Querruder Segler entgegenkommt
4. als 2-Achs Thermikschleicher gibt es heute bessere Modelle (z.B. Libelle vom Höllein)

Aber das ist natürlich alles Geschmackssache :-)

Hier mal ein Bild von meinem letzten Arcus (hatte mehrere davon :-) )




Grüsse

dkeil

oli.1972

RCLine Neu User

  • »oli.1972« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: dt.

Beruf: Drucktechniker

  • Nachricht senden

6

Montag, 8. November 2010, 12:27

Sauber, der sieht mal echt klasse aus :ok: Dann werde ich den Flieger mit Querruder bauen. Gibt es irgendwelche Sachen beim bauen zu beachten, die man unbedingt wissen sollte? In einer Schachtel liegt noch ein neuer Dymond AL-2836 Motor mit ca. 220 Watt Leistung an 3s und einem Durchmesser von 28 mm, reicht das aus und passt der rein? Gruß oli
Auch Meister können vom Himmel fallen.

Ich fliege:
Graupner E-Junior S
Graupner CAP231
Carrera favorit
Hacker Skyfighter
robbe ff10 Funke

dkeil

RCLine Neu User

Wohnort: Petersberg

  • Nachricht senden

7

Montag, 8. November 2010, 12:44

Hallo,

der Motor sollte reichen, habe den ersten mit Mabuchi 540 und 7 Zellen Ni/Cd geflogen = sauschwer, wenig Leistung.

Zum bauen gibt's eigentlich nicht viel. Querruder sauber verkasten, da das Schaumzeugs nicht das Stabilste ist. Verklebungen im Plura Rumpf nur mit Stabilit Express.

Heue würde ich natürlich die Servos in die Fläche bauen. Dazu 2 Balsaklingen mit einem "Abstandshalter" in der Mitte zusammentapen und vorsichtig so einen Schlitz unten in Fläche machen, um das Kabel zu verlegen. Das kannst Du dann wieder mit Balsa verschliessen und verschleifen. Andere Möglichkeit wäre mit einem angespitzten Alurohr vorsichtig Richtung Servoausschnitt zu bohren, allerdings ist die Balsabeplankung da recht empfindlich durchstossen zu werden.

Viel Spass beim Bau

dkeil

oli.1972

RCLine Neu User

  • »oli.1972« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: dt.

Beruf: Drucktechniker

  • Nachricht senden

8

Montag, 8. November 2010, 19:37

Klasse, vielen Dank für die vielen guten Tipps. Eine Frage habe ich aber noch, wenn ich darf. Wie hast du vorne die Schnauze abgeschnitten um den Motorspant einkleben zu können? Hast du den Sturz und Seitenzug berücksichtigt, oder einfach den Spinner passend angesetzt? Gruß Oli
Auch Meister können vom Himmel fallen.

Ich fliege:
Graupner E-Junior S
Graupner CAP231
Carrera favorit
Hacker Skyfighter
robbe ff10 Funke

dkeil

RCLine Neu User

Wohnort: Petersberg

  • Nachricht senden

9

Montag, 8. November 2010, 19:50

Ja, Nase ist abgeschnitten und Sturz berücksichtigt (ca. 4-5 Grad). Seitenzug ist vernachlässigbar.

Hab' hier noch einen Arcus mit GFK Rumpf und GFK beschichteten Flächen liegen, langsam bekomme ich richtig Lust den fertig zu bauen und ein "Arcus-Flug-Revival" zu feiern.


Viele Grüsse

dkeil

oli.1972

RCLine Neu User

  • »oli.1972« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: dt.

Beruf: Drucktechniker

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 9. November 2010, 12:48

na dann mal ran an das Flugzeug :ok: Ich werde meinen jetzt noch nicht gleich bauen, aber ich habe richtig Lust darauf bekommen. Über den Winter werde ich mit dem fliegen was ich habe und für die nächste Saison wäre der Arcus schon schön. Vorallem ist er heute eine Seltenheit und sticht zwischen all den Schaumwaffeln heraus. Das gefällt mir sehr gut. Gruß Oli
Auch Meister können vom Himmel fallen.

Ich fliege:
Graupner E-Junior S
Graupner CAP231
Carrera favorit
Hacker Skyfighter
robbe ff10 Funke