Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 26. Dezember 2010, 20:29

Motoreinbau in einen Segler ???

Hallo Leute !

Möchte erstmalig in einen Segler einen Elektromotor einbauen weiss aber nicht genau wie ich da vorgehen soll ?

Wo soll ich den Rumpf abschneiden ? Soll ich den Motor in den Rumpf stecken und soweit nach vorne schieben bis er "steckenbleibt" ?
Oder gehe ich vom Spinner (den ich erst besorgen muss) aus, wobei jedoch meiner Meinung dann die Gefahr besteht, dass ich mit dem Motor wegen denm immer enger werdenden Rumpf nicht ganz nach vorne komme ?

Binn einwenig ratlos - wer kann mir einen Tipp geben ?

Danke
Gerhard

2

Sonntag, 26. Dezember 2010, 22:55

Hallo,

zuerst Nase abschneiden, mit dem Durchmesser des Spinners, dann einen Gfk Spant ausschneiden und mit ca.2° Seitenzug nach rechts und ca. 2° nach unten, am besten mit eingedicktem Harz, einkleben.


M.F.G. modellbaufreek


EDIT: was für ein Modell ist es eigentlich?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »modellbaufreek« (26. Dezember 2010, 22:57)


3

Sonntag, 26. Dezember 2010, 22:59

ganz einfach es hängt vom Motor von der Breite des Rumpf und des Spinners ab den du bekommst .....

Zuerst mal würde ich die Breite/Durchmesser des Motors vermessen dann den Rumpf und den Motor so weit als vorne plazieren wobei auf das Spiel also das sich das Ding noch dreht zu achten ist (Aussenläufer) dann würde ich mich auf die Spinnersuche machen und zwar auf einen der Formmässig dazu passt.
Sollte das nicht möglich sein dann nimm das was du wegscheidest als Spinner.

Was vermutlich eh am besten ist. Wie gesagt man muss alles zu eineinander passend machen .. von schmalen Rümpfen wo man die Welle verlängern muss .. zu nen Rumpf der breit genug ist und man nen spinner einfach nicht findet weil zu breit das ist ....

Als erster schlage ich vor vermese alles mach nen Plan einen Seitenaufriss so das du dann den Motorspannt und spinner einzeichnen kannst ...... und es Grafisch/optisch erfassen kannst was am klügsten ist. Das ganze postest mit Angaben in mm ..dann helfen wir dir weiter !
mit freundlichen Grüßen
Gerhard
----------------------------------------------------------
Brokervorschlag.de - daxswings.com - darlehensberater.com

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »oegeat« (26. Dezember 2010, 23:01)


bie

RCLine User

Wohnort: D-21029 Hamburg

Beruf: Journalist

  • Nachricht senden

4

Montag, 27. Dezember 2010, 12:06

Gerhard,

vielleicht ist es hilfreich, Modell und Motor zu nennen, denn dann kann dir unter Umständen jemand, der schon genau dieses Modell mit genau diesem (oder einem ähnlichen Motor) ausgerüstet hat, Tipps geben.
Grüße,

Andy

------------------

Erstflug-Verschieber

5

Dienstag, 28. Dezember 2010, 18:59

wenn der Motor nicht nach vorne will und ... sieh hier
»oegeat« hat folgendes Bild angehängt:
  • welle-verlängern-in-die-nase.jpg
mit freundlichen Grüßen
Gerhard
----------------------------------------------------------
Brokervorschlag.de - daxswings.com - darlehensberater.com

leomotion

RCLine User

Wohnort: schweiz

Beruf: schüler/ temp.MSW-aviation

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 30. Dezember 2010, 21:16

"dann nimm das was du wegscheidest als Spinner."
das würde ich nicht! bloss nicht!!! es ist ja nicht mal gesagt, dass das rund ist, bzw rund läuft!

brrrrrr-plopp!
:D
mein aktueller thread:
pc9-bericht

ASW19 4.5m Salto h101 5.5m SF25falke 5m swift s1 6m Yak-55m 3.3m ASW20 4m ASW19 3.75m Mosquito4m pilatuspc9 saltoh101 3m shockys stella

7

Donnerstag, 6. Januar 2011, 14:36

so wie hats es nun gemacht ?
schieß los ... bilder ...
mit freundlichen Grüßen
Gerhard
----------------------------------------------------------
Brokervorschlag.de - daxswings.com - darlehensberater.com

Lary

RCLine Neu User

Wohnort: 30165 Hannover

Beruf: Retner

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 17. Februar 2011, 16:32

RE: Motoreinbau in einen Segler ???

Ich hab den Motordurchmesser gemessen dann habe ich die Rumpfsptze gekürtzt das der Motor forn knap reinpast hab hab mir den Motorspant zurechtgesägt die entsprechenden Löcher für die Achse und efestigungsschrauben gebort den Motorspant am Motor festgeschraubt alles in die Rupfnase rein beim festkleben Motorsturtz beachten forn alles sauberschleifen und danach einen pasenden Spinner kaufen!

9

Donnerstag, 17. Februar 2011, 17:37

und nun kommen die bilder .... ==[]
mit freundlichen Grüßen
Gerhard
----------------------------------------------------------
Brokervorschlag.de - daxswings.com - darlehensberater.com

mica 987

RCLine User

Wohnort: Tübingen

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 17. Februar 2011, 18:17

Hallo !
Gute Lösung Gerhard, gefällt mir !
NA nü, wo sinn die Bilder ??? :nuts:

MFG Arnulf
VERKAUFE: CARRERA Raritäten
MPX EG Pro
, FunJet, GFK / Carbonschutz f. ES 2, FunJet u.a.
HYPE FOX + GFK Nase