Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 24. Mai 2003, 20:35

frage zum e.aufsatz für den Amigo III

Hallo
Ich habe da mal eine frage zum e.aufsatz für den Amigo III
und zwar habe ich den von Graupner emfohlen Speed 600 8.4V
6 zellen und 20/10 prop, mir kommt das alles sehr
schwach vor. Also beim ersten versuch hatte ich einen mabuchi Rs 550pf
ausprobiert da hatte ich null steigen mit anschliessenden Strömungsabriss :hä:
Jetzt mit dem speed 600 kommt mir das auch nicht besser vor,
hab keine lust den Rumpf nochmal zukleben!
Vieleicht kann mir ja jemand einen Tip geben wie es besser Klappt :)

MfG
Andre`Hakken

2

Samstag, 24. Mai 2003, 21:28

Gib uns mal ein paar Daten des Fliegers.
Naja, soweit ich weiss ist es ein langsamer Segler.Da empfiehlt sich ein Getriebe, was dieser Motoraufsatz aber nicht zulässt.


Aus einem Standart 600er ist nicht viel Leistung rauszuholen, und bei 6 Zellen erst recht nicht.Ich hatte in einem Segler (2,4m Spw und 2kg) einen 600er mit 6 Zellen drin.Steigen war unmöglich.Jetzt steigt er mit Getriebe und 8 Zellen ganz gut und fliegt auch lange.

3

Sonntag, 25. Mai 2003, 22:39

Hallo
die daten: spanweite 2 m, flächen inhalt 37,2 dm² als segler ca.920 gr
mit motor ca.1450 gr der motor zieht ca 11,5 Amp.
der akku ist ein eco-power 1500 RC mit 6 zellen
ich hoffe das das etwas weiterhilft

MfG
Andre`Hakken

4

Montag, 26. Mai 2003, 14:02

Wenn der Akku voll ist hast du unter Last etwa 7,5volt.Das macht bei 11,5A eine Eingangsleistung von 86watt.Bei 60% Wirkungsgrad hast du noch 52watt an der Welle.
Das sind noch 35watt pro Kilo und das ist im Direktantrieb [SIZE=3]NICHTS[/SIZE]

Was meinst du mit 20/10 Prop?20cm durchmesser und 10cm Steigung?Also eine 8*4 Zoll Latte?

Ich habe mit einer 8*4 Latte und 6 Zellen diese Werte ausgerechnet:
AirSpd (m/s) = 0.000
Batt Amps = 15.3 '(Strom in A)
Motor Amps = 15.3
Motor Volts = 6.79
Input (W) = 104.0
Output (W) = 63.4
Loss (W) = 40.6
Temp (°C) =
Motor Ef(%) = 61.0 (Motor Wirkungsgrad)
Elect Ef(%) = 57.5
Prop RPM = 9204
Thrust (g) = 392 (Schub)
PSpd (m/s) = 15.6
Prop Ef(%) = 0.003
Total Ef(%) = 0.002
Time (m:s) = 6:39

Mit knapp 400g Schub sollte er fliegen, aber Steigen....vergiss es! ==[]

In meiner Berechnung zieht der Motor sogar noch mehr Strom wie bei dir und bringt trotzdem nur knapp 400g Schub.

5

Montag, 26. Mai 2003, 21:08

Hallo Julius
Vielen Dank für deine berechnung !
Ích hab mir sowas schon fast Gedacht, ich weiß nicht
wie Graupner sowas anbieten kann :no:
na dann werd ich mal weiterhin mein gummi seil spannen
und nach Thermik suchen ;)

MfG
Andre`Hakken