Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 7. Februar 2011, 22:50

Der perfekte Allrounder ?

Hi !

Ich will meinen Hangar etwas verkleinern und drei E-Segler durch einen ersetzen. Dieser sollte dann ein wirklich hochwertiges Allroundmodell sein; am liebsten mit Wölbklappen.

Woran ich schon gedacht habe:

- Excel 3 Comp Pro: hat aber keine Wölbklappen.
- FVK Signal

Hat hier einer eine Empfehlung für mich?

Spannweite sollte nicht unter 2 m sein und das Gerät sollte mit einem guten Motor an 4S gut abgehen.

Sanguinius

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 8. Februar 2011, 07:03

Hallo

Ich schwanke und überlege auch schon lange. Entweder die FVK Signal, oder die
Spirit von Blue Airlines. Bei FVK bekommt man halt perfekte Verarbeitung, Qualität
und Passgenauigkeit. Da sind meine bisherigen Modelle von FVK unübertroffen.
Die Spirit dürfte leistungsfähiger sein(moderneres Profil etc.), ist aber auch rund
110 Euronen teurer. Ein Modell von Blue Airlines hatte ich noch nie gesehen oder
in den Händen. Können diverse Besitzer vielleicht etwas allgemeines dazu sagen?
Im Moment tendiere ich etwas mehr zu Signal. Da weiß ich einfach das alls passt.

Grüße
Alex

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 8. Februar 2011, 07:22

Ich kann dir den Alex XXL empfehlen, fliege ihn zwar jetzt erst richtig, aber da waren meine Anforderungen exakt wie deine. Er ist sehr(!) dynamisch vom zahmen Thermikkreisen (nach unten verwölbt) bis zum pfeiffenden Herumrasen (nach oben verwölbt). Die Butterflylandung ist schlichtweg Slow-fly. Und mit 500 Watt (ZDZ Roton) auf 4S 2600 geht er wie die Lotte hoch. Die Verarbeitung ist exzellent. Schau ihn dir mal an - ich habe für mich nichts besseres gefunden :ok:

Ohne WKs würde ich nicht anfangen, es nervt, wenn diese guten Gleiter kaum runterwollen und hunderte Meter im Bodeneffekt bleiben oder gar wieder abheben, wenn ein Buckel etwas Aufwind drunterbläst. Am Hang sind WK eh essentiell.

markus
8)

4

Dienstag, 8. Februar 2011, 17:19

Sieht nicht schlecht aus, fällt mit fast 500,- € nur für das Modell aber komplett aus meinem Rahmen. Selbst den Signal kriegst du für fast die Hälfte!

Sanguinius

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 8. Februar 2011, 18:24

Auch haben die Signal, Excel usw. Styro-Abachi-Flächen. Die darf man auch mal
gröber anfassen ohne Dellen zu hinterlassen.

Ich habe heute in meiner Mittagspause ein wenig mit verschiedenen Herstellen
oder Händlern telefoniert(Schmierer, Blue Airlines, Thommys, FVK,.........). Bei den
meisten sind die Rümpfe sehr schmal im Durchmesser, also geht es recht eng zu.
Von der geräumigkeit her verspricht hier die Signal am meisten Platz. Die Bilder
auf der Website sehen schon gut aus. Und ich fragte am Telefon wie es mit den
A123 Zellen aussieht. Auf alle Fälle passt mehr als genug rein. Und in der Rumpfspitze
ist auch ordentlich Platz für einen dicken Aussenläufer :D (ich mag kein Getriebe).
Wahrscheinlich wird es dann doch die Signal bei mir zumindest werden.

Grüße
Alex

6

Dienstag, 8. Februar 2011, 18:55

Hm, bei mir wahrscheinlich auch. Aber ich werde ihn mir auf der Messe in Karlsruhe erst nochmal anschauen.

Der Excel Competition wäre für mich erste Wahl, wenn er Wölbklappen hätte; hat er ja aber leider nicht.

Sanguinius

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 8. Februar 2011, 21:11

Kennst du das schon: Signal Video
Von der Festgkeit her ganz ok für einen Allrounder. Im Nachbaruniversum was man
liest sind die Piloten sehr zufrieden mit dem Modell in allen Belangen.

Grüße
Alex

Sting 249

RCLine User

Wohnort: Bayern / Nähe Ingolstadt

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 8. Februar 2011, 21:14

Dere

Dere

Also wenn du auch die Excel Com.3 mit in deine Überlegung einbeziehst, dann würde ich mir die Mini Graphite von FVK auch mal ansehen, falls es auch unter 2 Meter sein dürfen. Denn von den Flugleistungen her kommt die Excel weder in der Thermik noch bei der Festigkeit noch beim Kunstflug annähernd an die Mini Graphite ran. Ich sprech aus Erfahrung, habe beide schon geflogen. Bin aber nach einem Stromleitungskontakt mit der Mini Graphite nun zur Backfire umgestiegen.
Bei der Mini Graphite bringst du einen 4s3700er SLS Akku locker rein. Und Motoren bis 38 sind auch kein Problem. Hatte einen Lehner mit Reisenauergetriebe drin, Getriebe 36mm Motor 40.

Vielleicht ist das auch eine Option für dich. Ist hald ein Voll GFK und sehr robust. Anbei noch ein Video von meiner Mini Graphite. http://www.youtube.com/watch?v=dwTZ7LoKADA

MFG

Christian
Motorflug macht Spaß :D
Hangflug macht süchtig :dumm:
Und runter kommen sie alle. Die Frage ist blos: wie? :evil:

TREX65

RCLine User

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 10. Februar 2011, 11:25

ich kann dir die Signal ans Herz legen!! Schöner, unkomplizierter Alrounder! Meine habe ich jetzt 1,5 Jahren und sie macht richtig viel Spass, auch bei viel Wind geht sie gut.
http://www.rcmovie.de/video/2ad653f60556…hroettinghausen
Gruß Michael

T-Rex 450 SE V2
VooDoo von Plöchinger
T-28 Trojan
F-16 in Staffel: http://www.milesdunkel.de/F-16%20Staffel.htm
Signal von FVK

10

Donnerstag, 10. Februar 2011, 12:11

Hmmm, die Signal gefällt mir echt.

Mein Problem ist halt, dass ich schon ein sehr vergleichbares Modell habe (Pelikan X-Treme). Aber das Ding fliegt in der Thermik wie ein Amboss. Das ist vor allem wahrscheinlich den mangelhaften Einstellungen geschuldet. Aber die Anleitung ist derart beschi****. Das Modell hat ein Pendelleitwerk. Da scheint mir die Winkelangabe schon falsch zu sein. Und dann noch offensichtlich vollkommen falsche Schwerpunktangaben .... :wall:

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 10. Februar 2011, 13:24

Der Signal ist garantiert kein Fehler, ich hatte den auch als Alternative drin. Er muss auch ein Super Allrounder sein. Ich habe den Alex genommen, da er noch nen Tacken thermikgeiler ist aber auch sehr flott bewegt werden kann. Der Platz im Signal für "fette+preiswerte" Aussenläufer ist auch ein starkes Argument. Styro-Abachi ist ggf. auch reparabler als GFK. Nimm den Signal . . . für seinen Preis ein echter Favorit :ok:

Ach ja - er muss auch sehr schön verwölbar und Butterfly landbar sein :angel:
8)

Sanguinius

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 10. Februar 2011, 13:43

Ein Eisen hätt ich noch im Feuer :D . Wenn du vor ein paar Abenden auf der
Werkbank nicht zurückschreckst schau dir mal die Modellen von SMG Gerten an.
Bei uns am Platz konnte ich mal einen Nuri und auch ein Flächenmodell in Aktion
und am Boden sehen. Die Besitzer sind begeistert. Was mich erstaunt hat ist, wie
robust und fest das Modell war(vorallem die Flächen). Das macht auf den Bildern
und in der Beschreibung garnicht so den Eindruck. Aber in der Luft war das sehr
überzeugend was man sah. Die niedrigen Fluggewichte sind in der Realität wirklich
einhaltbar. Da hat Herr Gerten auf seiner Seite nichts geschönt.

Grüße
Alex

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sanguinius« (10. Februar 2011, 14:31)


Sting 249

RCLine User

Wohnort: Bayern / Nähe Ingolstadt

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 10. Februar 2011, 18:01

Dere

Dere

Oder wenn du vor Abenden im Keller nicht zurückschreckst, dann solltest du dir auch mal Art Hobby Modelle anschauen. Wir haben 13 Modelle bei unserem Haufen flugbereit. Fliegen top und sind auch sehr robust.

Sind normal auch auf der Messe Karlsruhe.

http://www.arthobby.com/index.php?page=i…ory=50&item=294

MFG

Christian
»Sting 249« hat folgendes Bild angehängt:
  • comp_P2260018.jpg
Motorflug macht Spaß :D
Hangflug macht süchtig :dumm:
Und runter kommen sie alle. Die Frage ist blos: wie? :evil:

Jupp23

RCLine User

Wohnort: Ostwestfale

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 10. Februar 2011, 18:30

Hallo,
Staufenbiel :Elipsoid 179 Euro
Champion Sonderpreis 169 Euro
Sind beide gut und fest gebaut.

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

15

Freitag, 11. Februar 2011, 18:37

die Art-Hobby Modelle sind auf jeden Fall auch beachtenswert, es sind phantastische Thermiksegler mit einer edlen, schmalen Optik - die aber auch unerwartet Zischen können. Hab schon eine Serenity in der Thermik bewundert . . . einfach schön, auch von der Holzverarbeitung der Flächen, edle Furniere :nuts:

Aber ! -> viel ==[] ==[]
8)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »relaxr« (11. Februar 2011, 18:38)


icepick

RCLine User

Wohnort: Augsburg

  • Nachricht senden

16

Freitag, 11. Februar 2011, 20:42

Entschuldigung wenn ich deine thread für meien frage mißbrauche relaxr.
Habe ein paar threads weiter unten schon mal was geschrieben wegen den Orion V3 und dem Ion Pro.
Ich möchte mir auch einen schönen Segler zulegen der schnell und auch Langsam geflogen werden kann und auch so schön zischt in der Luft.
Habe jetzt diesen Thread hier durchgelesen und frage mich jetzt, ist so ein V-Leitwerk besser als ein T-leitwerk?, bzw wo liegen denn die unterschiede?
Momentan bin ich der meinung das der Orion V5 genau das richtige für mich ist. jetzt auch einiges über denSpirit V5 gelesen der ja dieses V-leitwerk hat. Habe mit dem EG-Pro, Stinson Reliant und Corsair von parkzone erfahrungen sammeln können und fliege zwischen durch Heli mit dem ich angefangen habe bevor es zur Fläche ging ;)

mica 987

RCLine User

Wohnort: Tübingen

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 13. Februar 2011, 14:39

Hallo, möchte nur zum Thema BEC noch anfügen:
Zitat aus Testbericht FMT über Staufenbiel Epsilon Comp.
Ausfallerscheinungen
Um es vorweg zu nehmen, der Erstflug
endete ziemlich unplanmäßig
mit der Schnauze voraus im Acker.
Solange man verhalten und mit
wenigen Ruderbewegungen seine
Runden dreht, ist noch alles in
Ordnung. Spätestens dann, wenn
es „zur Sache geht“ und beherzter
geknüppelt wird, quittiert der
Empfänger mangels ausreichender
Spannungsversorgung abrupt seinen
Dienst. Obwohl das BEC des
Reglers eine Strombelastbarkeit
von 3 A verspricht, ist dieses nicht
in der Lage, eine ausreichende
Spannungsversorgung sicher zu
stellen. Darauf hingewiesen nahm
sich Staufenbiel des Problems an
und legt nun serienmäßig ein externes,
getaktetes BEC dem Baukasten
bei. Es muss nur das BEC
des Reglers stillgelegt werden,
indem die Plusleitung aus dem
Stecker gezogen und isoliert wird.
Das externe BEC wird beim Regler
an die Steckkontakte für den Akku-
Anschluss gelötet und die Versorgungsleitung
an einem freien
Empfänger-Steckplatz angeschlossen.
Damit ist eine ausreichende
Spannungsversorgung gewährleistet
und alles funktioniert tadellos.
Natürlich ist so ein Vorgang
für den Verbraucher ärgerlich, da
viel Geld auf dem Spiel steht – von
der Sicherheitsfrage einmal ganz
abgesehen. Betrachten wir aber
auch einmal die positive Seite:
Staufenbiel hat das Problem aufgegriffen
und für Abhilfe gesorgt.
ZITAT ENDE

P.S. Ich vertrau keinem BEC mehr, ich habe immer separate Spannungsversorgung für Empfänger und Servos (nach leidvoller Erfahrung :angry:, seither ist Ruh.. 8)
VERKAUFE: CARRERA Raritäten
MPX EG Pro
, FunJet, GFK / Carbonschutz f. ES 2, FunJet u.a.
HYPE FOX + GFK Nase

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »emil hess« (13. Februar 2011, 14:41)