Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 22. Februar 2011, 20:04

BL-Umbau bei EGE

Hallo Easy Glyder- Fangemeinde!

Ich bin nicht nur hier neu, sondern auch bei den Modellfliegern.

Ich habe mir als Anfänger im letzten Jahr den Easy Glyder Elektrik gekauft.

Meine ersten Flugversuche unter Anleitung waren eigentlich schon ganz gut. Nur die Kraft bei den Steigflügen hat mit nicht gefallen. Darum habe ich mir Hilfe bei Naterer Modellbau gesucht u. ein BL-Antriebsset zugelegt.

Heute bin ich nun angefangen, den Original Bürstenantrieb m. Getriebe auszubauen. Dabei habe ich festgestellt, dass mein BL-Torcster so ohne weiteres nicht montiert werden kann. Mir fehlt der passende Motorspant.

Meine Frage:

Ich muß die Rumpfnase einkürzen, kann ich einen entsprechenden Eigenbau-Motorspant einfach vorne auf die Schnittstelle kleben?
Welches Material muß ich nehmen?
Welchen Kleber benötige ich?

Das sind natürlich viele Fragen auf einmal aber vielleicht findet sich ja jemand, der mir Antworten geben kann.

Ich danke schon mal im Voraus!

Gruß
Uwe

hsh

RCLine User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 23. Februar 2011, 14:25

1) wenn die Klebefläche ausreichen groß ist, ja. Für eine bessere Krafteinleitung/Verstärkung kannst du z.B. Kohlestifte setzen.
2) 5fach verleimtes Sperrholz, GFK od. CFK Platten eignen sich gut.
3) für Elapor nimmt man normale Sekundenkleber (CyanAcrylat), PU-Kleber (z.B. Beli Zell) oder Kontaktkleber (Uhu-Por). Epoxy ist eher nicht geeignet.

Achte beim Kürzen der Nase auf Sturz und Seitenzug sowie einen gängigen Durchmesser, damit die Suche nach Spinner und Luftschraubenmittelstück nicht zu schwierig wird.
mfg Harald

3

Mittwoch, 23. Februar 2011, 16:25

BL-Umbau bei EGE

Hallo Harald!

Danke für die Tips!

Dann waren meine Grundideen ja auch nicht so verkehrt!
Werde leider erst am Wochenende zum Basteln kommen, habe aber schon 3mm-Flugzeugspeerholz, CFK-Rohr u. CA/PU-Kleber auf der Werkbank zurecht gelegt.

Ein 54mm-Spinner war beim Naterer-BL-Set dabei. Werde sehen, wie ich zurecht komme.

Werde mich wieder melden.

Gruß

Uwe :w