Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Sonntag, 22. Juni 2014, 18:20

Als Antrieb habe ich mich vorläufig für einen Poly Tec Set, 490-33-4,4:1 mit Regler,Spinner und Klappluftschraube von 13x10 entschieden.

Würde der mit seinen 36mm Durchmesser in den originalen Elektrorumpf ohne Gefummel hinein passen ? Das vorgesetzte Getriebe ist ja wesentlich kleiner!
Sollte passen, viel teurer is ne Peggy aber auch nicht. ;)
Und könnte mir evtl. auch jemand das Spinnermaß verraten ?

38mm
Gruß Olaf

Mein Verein: http://mfg-barsinghausen.de

22

Sonntag, 22. Juni 2014, 18:56

Vielen Dank Olaf :ok:

Ich finde den Preis von 205€ für das komplette PolyTec Antriebsset ganz ok.
Mein Kollege fliegt den Pfefferantrieb im Fireblade von Staufi. Der Antrieb kommt mir subjektiv ziemlich sensiebel vor.
Und ziemlich heiß wird er auch .
Gruß von der Küste ,Joachim


Fläche : Dynam Pitts Python S12--PZ Extra 300--Dynam Hawker Tempest
Segler : MPX EG Pro--Baracuda 1500 E -
Speedo Pro MK II--Schweißgut Chinook II - Thor - Nuri XXs - Nuri163 - Green Wing - Strong Mini - Miro Light - EPP Hai
Wasser : TT-Outlaw JR OBL
Erde: HSP Torche Pro...Märklin-Spur Z
TX : DX6i/DX8

__________________
http://www.mfc-tarp.de

23

Sonntag, 22. Juni 2014, 21:24

Im endeffekt ist es eh deine Entscheidung, mir wäre er zu schwer. Keine Ahnung wieviel rd. 40g mehr in der Front sich auswirken.
Weiterer Unterschied sind 16x13 zu 13x10. :O
Gruß Olaf

Mein Verein: http://mfg-barsinghausen.de

24

Montag, 23. Juni 2014, 14:24

Im Grund bin ich noch nicht schlüssig und lese mir einen Wolf im Net , weil ich nie einen so "effektiven Allrounder" mit Getriebeantrieb hatte.
Also null Erfahrung damit.
Wenn ich schon mal dabei bin , von den Holzmodellen auf ein Schalentier umzuschwenken,
kommt es bei der Kostenkategorie auch nicht mehr auf ein par Euros mehr an.
Im Endeffekt werden die Kosten der Einbaukomponenten eh fast im Bereich des Rohmodells liegen !
Mir ist es einfach nur wichtig keinen billigen Kram zu kaufen ,der sich dann so nach und nach in seine Einzelteile zerlegt.
Wer billig kauft , kauft zwei mal !

Mir ist auch noch nicht klar , ob ich einen Antrieb für große Luftschrauben mit Durchzug und weniger Speed (kleinere Steigung) nehme,
oder einen mit mehr Drehzahl......kleinerem Prop mit großer Steigung ?
Der Alex ist schließlich kein Hotliner , doch er soll schon sehr zügig und mit Freude einigermaßen senkrecht steigen :D

Bei Kontronik komme ich total durcheinander.....da sind zu viele Drehzahlen mit dem selben Rumpfmotor .
Bei PolyTec werden nur Modellbeispiele und deren Gewichte genannt.
Bei Reisenauer gibt es zig Kombinationen ...... doch auch dort ist wie bei den anderen Mitbewerbern , keine objektive Schubkraft genannt.

Mir ist es im Endeffekt wichtig einen Innenläufer zu kaufen ,weil einfach die Einbaugröße beschränkt ist und ich nicht mit den Kabeln herumfummeln möchte.
Da ist das Risiko des Durchscheuerns zu groß !

LG,Joachim



Sorry , hab gerade die Lesebrille aufgesetzt und gesehen das bei Reisenauer auch die Schubdaten aufgeführt sind........

Bin aber trotzdem für jeden erfahrenen Tip sehr dankbar :prost:
Gruß von der Küste ,Joachim


Fläche : Dynam Pitts Python S12--PZ Extra 300--Dynam Hawker Tempest
Segler : MPX EG Pro--Baracuda 1500 E -
Speedo Pro MK II--Schweißgut Chinook II - Thor - Nuri XXs - Nuri163 - Green Wing - Strong Mini - Miro Light - EPP Hai
Wasser : TT-Outlaw JR OBL
Erde: HSP Torche Pro...Märklin-Spur Z
TX : DX6i/DX8

__________________
http://www.mfc-tarp.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »archy62« (23. Juni 2014, 15:36)


25

Montag, 23. Juni 2014, 16:33

Mir ist es einfach nur wichtig keinen billigen Kram zu kaufen ,der sich dann so nach und nach in seine Einzelteile zerlegt.
Wer billig kauft , kauft zwei mal !

Hast Recht, meistens ist das so.
Mir ist auch noch nicht klar , ob ich einen Antrieb für große Luftschrauben mit Durchzug und weniger Speed (kleinere Steigung) nehme,

oder einen mit mehr Drehzahl......kleinerem Prop mit großer Steigung ?

Der Alex ist schließlich kein Hotliner , doch er soll schon sehr zügig und mit Freude einigermaßen senkrecht steigen :D


Die defination von zügig liegt im Auge des Betrachters, zügig bedeutet bei mir ab 30m/s.
Bei Kontronik komme ich total durcheinander.....da sind zu viele Drehzahlen mit dem selben Rumpfmotor .

Bei PolyTec werden nur Modellbeispiele und deren Gewichte genannt.

Kira 480/34 an 4s ACC 15x10, 47a, rd. 4kg Schub, Steigen mit 28m/s.
Kira 500/30 an 4s ACC 16x13, 54a, rd. 4,8kg Schub, Steigen mit 32m/s.
Leomotion 3038/3500 an 4s ACC 16x13, 80a, rd 6,2kg Schub, Steigen mit 36m/s.

Mir ist es im Endeffekt wichtig einen Innenläufer zu kaufen ,weil einfach die Einbaugröße beschränkt ist und ich nicht mit den Kabeln herumfummeln möchte.

Da ist das Risiko des Durchscheuerns zu groß !

Da hatte ich zu Anfang auch meine Probleme mit, durch die selbst erstellte Klammer ist das jetzt Geschichte.


Anbei noch ein Link. http://www.flugmodellbauprojekte.de/AlexXXLE.html
Gruß Olaf

Mein Verein: http://mfg-barsinghausen.de

26

Montag, 23. Juni 2014, 17:11

Ich denk die kleinste Kira- Variante mit 4KG Schub ist ausreichend.
Der Preis ist auch ok.
Welcher SBEC- Regler würde da am besten passen , bei dem ich keinen externen Versorgungsakku brauche ?
Muß nu kein YGE sein :-)
Gruß von der Küste ,Joachim


Fläche : Dynam Pitts Python S12--PZ Extra 300--Dynam Hawker Tempest
Segler : MPX EG Pro--Baracuda 1500 E -
Speedo Pro MK II--Schweißgut Chinook II - Thor - Nuri XXs - Nuri163 - Green Wing - Strong Mini - Miro Light - EPP Hai
Wasser : TT-Outlaw JR OBL
Erde: HSP Torche Pro...Märklin-Spur Z
TX : DX6i/DX8

__________________
http://www.mfc-tarp.de

27

Montag, 23. Juni 2014, 17:29

Welcher SBEC- Regler würde da am besten passen , bei dem ich keinen externen Versorgungsakku brauche ?
Muß nu kein YGE sein :-)
Robbe Roxxy-960-6

Mir bieten die Standard Regler ein zu geringen BEC Strom, 3A Dauer, 5A Peak. Deshalb verwende ich die YGE (ab 90LV 6A Dauer, 12A Peak) bzw. Jeti Master Mezon (10A Dauer, 20A Peak.
Gruß Olaf

Mein Verein: http://mfg-barsinghausen.de

28

Montag, 23. Juni 2014, 21:07

Ich finde den Preis von 205€ für das komplette PolyTec Antriebsset ganz ok.

Ich nicht ;)

Zum Regler wenn du rein BEC fliegen willst, dann keine Kompromisse.
wenn die Kiste im Dreck liegt kannst mit den vermeintlich gesparten auch nix mehr anfangen.
YGE wäre meine Wahl.
Ich hab noch nicht gefunden, mit wieviel Zellen du fliegen willst?
Reite nicht so auf dem Schub rum. Hilft nicht, wenn der Speed dazu nicht passt
Mir ist auch noch nicht klar , ob ich einen Antrieb für große Luftschrauben mit Durchzug und weniger Speed (kleinere Steigung) nehme,
oder einen mit mehr Drehzahl......kleinerem Prop mit großer Steigung ?

Beides nicht optimal
beim ersten fehlt es am Speed. Modell geht m.o.w. kraftvoll weg und trödelt dann so brauchbar hoch. Kann aber sehr effektiv sein. Spass bleibt nach einiger Zeit bestimmt auf der Strecke.
beim 2. du dynamisch fliegen, da die Beschleunigung fehlt. Also erst Schwung holen und dann hoch. Wenn dus übertreibst kommt die LS in den Abriss, je nach Antrieb.
bis bald Maik

29

Dienstag, 24. Juni 2014, 14:27

Hallo Kollegen,

nachdem was ich in den Foren und auch bei euch so gelesen habe ,
soll es nun nicht an ein paar Euro scheitern , daß ich mir nicht gleich etwas vertrauenswürdigeres einbaue.
Da werden für Antrieb noch 350€ und für die Servos noch mal 175€ fällig ;(

Ich denke ein Kontronik Antrieb wird es werden ............vielleicht der KIRA 500-30 ????
muß mich da aber erst nochmal durchs Feld ackern und die geignetste Kombination finden !
Im Prinzip such ich die Mitte zwischen schnellem Steigen und gutem Gasgrip an der Luftschraube ? Allso etwas um die 14x11/15x10 mit 3-4 Kg Schub......blöde Vorstellung ich weiß :D :D

Bin aber für jeden Tip weiterhin dankbar !
Gruß von der Küste ,Joachim


Fläche : Dynam Pitts Python S12--PZ Extra 300--Dynam Hawker Tempest
Segler : MPX EG Pro--Baracuda 1500 E -
Speedo Pro MK II--Schweißgut Chinook II - Thor - Nuri XXs - Nuri163 - Green Wing - Strong Mini - Miro Light - EPP Hai
Wasser : TT-Outlaw JR OBL
Erde: HSP Torche Pro...Märklin-Spur Z
TX : DX6i/DX8

__________________
http://www.mfc-tarp.de

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »archy62« (24. Juni 2014, 14:58)


30

Mittwoch, 25. Juni 2014, 10:00

Warum so wankelmütig.

Eine Angabe muss ich korrigieren da mit falscher Übersetzung gerechnet.

Kira 480/34 an 4s 15x10, 84A, rd. 5,7kg Schub, Steigen mit 33m/s, liegt aber schon deutlich in Überlast. Also ganz schnell vergessen.

Alternative:

Kira 480/31 an 4s 14x10, 55a, rd. 4,2 Schub, Steigen mit 32m/s.
Gruß Olaf

Mein Verein: http://mfg-barsinghausen.de

Nachtjäger

RCLine Neu User

Wohnort: Wien

Beruf: HTL-Schüler (Maschinenbau-> Anlagentechnik)

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 26. Juni 2014, 15:20

Pass auf die Servos auf!!!
Der Motor kann dir sterben, brauchst ja nur fürs hoch fliegen, aber wenn dir ne Servo stirbt, dann bist am A*sch!

Wäre mir beim Raketenwurm, übrigens auch Lindinger, fast passiert: Habe die Hyperion ATLAS 095 FMD für Wölb vorgesehen--> 1. gestorben, blockiertes Getriebe, aber nichts als Ursache des blockierens gefunden! Wäre es im Flugpassiert, aufeinmal die eine Wölb auf Halbausschlag, na dann gute Nacht!!

Daraufhin nachbestellt, ich Depp die selbe, vorm vermeindlichen Maiden hat dann beim Einstellen ( Gottseidank) die eine blockiert, 2 min. später auch die 2te! :angry:
Sagen wir so, gleich die besseren Graupner DES 428 BB MG, oder MKS und es wäre nicht passiert! 120€ Schülergeld nur für die Drecksservos futsch!

Ich weiß, Sting 249 hat sehr gute Erfahrungen mitATLAS, aber, ich hab auch mal mit Freudenthaler (RFM) geplaudert und die haben mir verraten, dass sie auch ursprünglich die Hyperions verbaut haben, aber so viele Reklamationen waren, wegen Servosterbens, dass sie sogar mal ne Surprise 16 wieder nach Japan schicken mussten, da sind sie dann auf Futaba S3150 umgestiegen.
Die S3150 sind übrigens bei meinen Wurm jetzt auch auf Wölb--> alles Tadellos!!!!

Ich will hier jetzt nicht OT werden, aber es muss schon gesagt sein, wie wichtig bei so recht teuren Schalentieren die Servos sind!
Denn der Motor ist nie so wichtig, wie die Servos :evil: lieber mit nen Segler kontrolliert segeln als mit nen 2kW Motor mit YGE Regler mit perfekter Performence senkrecht einschlagen :D

Just my little opinion... :shy:

Sorry, musste aber mal raus!

Schöne Grüße

Jakob
Futaba T14SG ( früher MX20 HoTT)

Surprise 17 F5B wird wieder repariert--> Strömungsabriss bei Landung ;(
Raketenwurm 1 F5B

Beide für den Wettbewerb :evil: :evil:

32

Donnerstag, 26. Juni 2014, 16:56

Von den Hyperion FMD 95 hab ich mir auch 2 kommen lassen, die tun jetzt in der Parkzone Mustang ihren Dienst, dafür reichts. ==[]

Die Turnigy TGY-S712G sind über jeden Zweifel erhaben, Alternativ die HV Variante TGY-225MG HV. Mehr Servo braucht es nicht. ;)
Gruß Olaf

Mein Verein: http://mfg-barsinghausen.de

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 26. Juni 2014, 17:35

Hi - ich nehme bei allen 4-Klappen Motorseglern mit ESC/BEC die 3150, so auch bei meinem Alex XXL. Ich hatte noch nie einen Defekt. Gut 40€/Servo ist schon satt, aber halt ne einmalige solide Investition. Mein Alex geht übrigens schon mit ca. 600W Eingangsleitung (Roton 500, 12x6,5, ca. 45 A, ca. 2,5kg Schub) auf 4S fast senkrecht. Da müssts bei euch ja gut abgehen mit tw. einigen Kws :evil: . Trotzdem aufpassen, die Servotasche im Rumpf und das HR (mit Kohleachse) sind die Schwachpunkte, die könnten beim harten Abfangen nachgeben...würde ich bei > 1kw verstärken bzw. optimieren...ansonsten ein Spitzen Allrounder mit Ambitionen zum Heizen. Meiner geht mit 2,25 kg auch thermisch noch ganz gut.

Gruss Markus
8)

34

Freitag, 27. Juni 2014, 14:36

Alex XXL Elektro - Antrieb

Moinsen Kollegen,

ich hab endlich Nägel mit Köpfen verzimmert............Drive 550 ! http://www.stromflug.de/eflug/KontronikDrive550.htm

Wenn die Werte stimmen , liegt der Regler trotz Zweifel meistens im grünen Bereich , mit einem getaktetem BEC von 5-10A :ok:
Da ich nur analoge Hitec-Servos einbaue , wird das BEC nicht im Grenzbereich arbeiten.

Selbst bei 11er Steigungen, geht sogar noch grenzwertig eine 18er Latte !

Ich denk für den Alex ist der Antrieb sehr ausgewogen und geht zwischen 3S/mehr 4S recht gut .

Dieses Modell ist ja kein Hotliner.......
seine Stärke ist das Allroundtalent mit ziemlich guten Speedeigenschaften....von jedem Etwas ...............

Mach mir noch nen Kopf ,wie und womit ich die Anlenkungsdurchbrüche an den Tragflächen ausschneiden kann.
Hab einen Billig-Dremel und nur die dazugehörigen Trennscheiben :no:
Sollte man sich nicht endlich mal eine vernünftige Diamanttrennscheibe anschaffen ?

:D Aber keine Sorge ,ich hab ja noch ne Laubsäge 8) :D
Gruß von der Küste ,Joachim


Fläche : Dynam Pitts Python S12--PZ Extra 300--Dynam Hawker Tempest
Segler : MPX EG Pro--Baracuda 1500 E -
Speedo Pro MK II--Schweißgut Chinook II - Thor - Nuri XXs - Nuri163 - Green Wing - Strong Mini - Miro Light - EPP Hai
Wasser : TT-Outlaw JR OBL
Erde: HSP Torche Pro...Märklin-Spur Z
TX : DX6i/DX8

__________________
http://www.mfc-tarp.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »archy62« (27. Juni 2014, 14:41)


35

Freitag, 27. Juni 2014, 16:47

ich hab endlich Nägel mit Köpfen verzimmert............Drive 550
Bei Höllein kann man sich das Set selbst zusammenstellen, den 500/26 hätt ich nicht genommen, sondern den 500/30.
Was willst du mit 18er Latten am Limit XL, 16x10 bzw. 16x13 reichen dicke.
Mach mir noch nen Kopf ,wie und womit ich die Anlenkungsdurchbrüche an den Tragflächen ausschneiden kann.

Hab einen Billig-Dremel und nur die dazugehörigen Trennscheiben :no:

Sollte man sich nicht endlich mal eine vernünftige Diamanttrennscheibe anschaffen ?
Dann wird es Zeit sich mal was vernünftiges anzuschaffen, die Dremel kosten ja auch nicht mehr die Welt.
http://www.voelkner.de/products/301622/D…F0133000JA.html
Nen Schnellspanfutter und Diamanttrennscheibe dazu und fertig.
Gruß Olaf

Mein Verein: http://mfg-barsinghausen.de

36

Freitag, 27. Juni 2014, 17:37

Der 500-30 ist besser vom Zug , doch er braucht auch einen größeren Regler mit seiner Mehrumdrehung, wenn er effizient sein soll....
Ich denk der 2600er Antrieb ist für dieses Leichtgewicht schon ziemlich OK !

Auch bei 16x13 oder anderen Gemischen :-)
Gruß von der Küste ,Joachim


Fläche : Dynam Pitts Python S12--PZ Extra 300--Dynam Hawker Tempest
Segler : MPX EG Pro--Baracuda 1500 E -
Speedo Pro MK II--Schweißgut Chinook II - Thor - Nuri XXs - Nuri163 - Green Wing - Strong Mini - Miro Light - EPP Hai
Wasser : TT-Outlaw JR OBL
Erde: HSP Torche Pro...Märklin-Spur Z
TX : DX6i/DX8

__________________
http://www.mfc-tarp.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »archy62« (27. Juni 2014, 21:56)


37

Freitag, 27. Juni 2014, 22:01

Bei Höllein kann man sich das Set selbst zusammenstellen, den 500/26 hätt ich nicht genommen, sondern den 500/30.
Was willst du mit 18er Latten am Limit XL, 16x10 bzw. 16x13 reichen dicke.


Ich möchte Schub....ob der nu mit 14 oder 24 Meter/Sek. aufsteigt ,
ist wie Überholen und an der nächsten Ampel sehen wir uns wieder :D
Gruß von der Küste ,Joachim


Fläche : Dynam Pitts Python S12--PZ Extra 300--Dynam Hawker Tempest
Segler : MPX EG Pro--Baracuda 1500 E -
Speedo Pro MK II--Schweißgut Chinook II - Thor - Nuri XXs - Nuri163 - Green Wing - Strong Mini - Miro Light - EPP Hai
Wasser : TT-Outlaw JR OBL
Erde: HSP Torche Pro...Märklin-Spur Z
TX : DX6i/DX8

__________________
http://www.mfc-tarp.de

38

Freitag, 27. Juni 2014, 22:45

Ich möchte Schub

was willst du denn schieben? :)
1.macht es Sinn, den rel schweren Motor einzubauen?( Schwerpunkt, Komponentenverteilung....)
2. der 26er Kira macht max an 4s Sinn drunter nicht. Selbst das ist für meinen Geschmack zu müde.
bis bald Maik

39

Samstag, 28. Juni 2014, 17:25

Ach wassssss....MÜDE .....
Das bleibt immer Relativ.

Du hast wahrscheinlich noch so viele Hormone auf deren Wanderung.
Ich als oler Büdel bin schlussendlich dadurch etwas ruhiger geworden.....

Deshalb ist "mein" passender Antrieb nicht mehr so an , Da mach ich mal nen Hotliner draus - Freaks angelehnt,

sondern eher an ein schnelles Allroundmodell !


Wie gesagt : 2 Hitec HS 85 MG auf Seite und Höhe.
4 Hitec HS 125 MG in den Flächen.

Analog geht da wenig Strom und wird das SBEC des Reglers , von 5-10A nicht überlasten.......

Oder hat jemand vielleicht noch einen anderen Erfahrungswert ?

LG, Joachim 8)
Gruß von der Küste ,Joachim


Fläche : Dynam Pitts Python S12--PZ Extra 300--Dynam Hawker Tempest
Segler : MPX EG Pro--Baracuda 1500 E -
Speedo Pro MK II--Schweißgut Chinook II - Thor - Nuri XXs - Nuri163 - Green Wing - Strong Mini - Miro Light - EPP Hai
Wasser : TT-Outlaw JR OBL
Erde: HSP Torche Pro...Märklin-Spur Z
TX : DX6i/DX8

__________________
http://www.mfc-tarp.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »archy62« (28. Juni 2014, 18:32)


40

Sonntag, 29. Juni 2014, 12:29

Ich als oler Büdel bin schlussendlich dadurch etwas ruhiger geworden.....

was ist bei dir alt ???
Das bleibt immer Relativ.

stimmt
Du hast wahrscheinlich noch so viele Hormone auf deren Wanderung.

Ich weis nicht, wie du zu der Annahme kommst, aber über mein reales Alter wirst du wahrscheinlich enttäuscht sein :D

Wie gesagt : 2 Hitec HS 85 MG auf Seite und Höhe.
4 Hitec HS 125 MG in den Flächen.

Sowas würde ich heute nur noch einbauen, wenn es grad noch rumliegt und selbst dann, nicht gern. ;)
bis bald Maik