Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Nachtjäger

RCLine Neu User

Wohnort: Wien

Beruf: HTL-Schüler (Maschinenbau-> Anlagentechnik)

  • Nachricht senden

101

Samstag, 9. August 2014, 22:35

Die T14SG kann ich auch bedenkenlos empfehlen, bin Stolz wie Oskar auf meine T14SG :O
Bei Futaba ist halt die Programmierung schön vorangelegt (FrSky-User schreien jetzt sicher! :evil: )
Ich hatte auch die Graupner/ SJ MX20 HoTT, nur war mir die Programmierung zu unübersichtlich (auch durch das kleine Display) und ich programmiere nicht so gern, sondern fliege lieber oder baue lieber.

Natürlich hat Graupner eine freiere Programmierung und FrSky die freieste (da musst dir halt auch die V-Leitwerke und Deltas und Flaperons selber mischen, die sind nicht vorangelegt; also schnell am Platz proggen geht wohl nur mit viel Routine und know-how!

Wenn du bei den E-Seglern bleiben willst, wie ich oder Flächen-Opi, dann wirst du schnell an die Grenzen stoßen mit der DX8,9,10

Aber nix gegen die DX8, ist immernoch ein super Sender

LG

Jakob, der mit ( T6J-> DX8-> MX 20-> T 14SG :D)
Futaba T14SG ( früher MX20 HoTT)

Surprise 17 F5B wird wieder repariert--> Strömungsabriss bei Landung ;(
Raketenwurm 1 F5B

Beide für den Wettbewerb :evil: :evil:

102

Sonntag, 10. August 2014, 16:11

Moin ihr Lieben ,
nu macht mich ja Futaba ziemlich Neugierig.....
Als Einsteiger 2006 mit der ersten DX6i mit variabelen 100/130mW , kenne ich bis heute kein Problem...
Auch nicht mit den orangen Empfängern.. :D

Was mir jetzt an Futaba gefällt , sind die vorgeprogten Einstellungen !
Lohnt sich das wirklich mal endlich umzusteigen ?

LG,Joachim :w
Gruß von der Küste ,Joachim


Fläche : Dynam Pitts Python S12--PZ Extra 300--Dynam Hawker Tempest
Segler : MPX EG Pro--Baracuda 1500 E -
Speedo Pro MK II--Schweißgut Chinook II - Thor - Nuri XXs - Nuri163 - Green Wing - Strong Mini - Miro Light - EPP Hai
Wasser : TT-Outlaw JR OBL
Erde: HSP Torche Pro...Märklin-Spur Z
TX : DX6i/DX8

__________________
http://www.mfc-tarp.de

103

Sonntag, 10. August 2014, 16:58

Lohnt sich das wirklich mal endlich umzusteigen ?
Jetzt macht mir hier aber keinen Fernsteuer-Thread draus. :no:
Gruß Olaf

Mein Verein: http://mfg-barsinghausen.de

104

Sonntag, 10. August 2014, 21:48

Liebe Kollegen ,keine Sorge.....die DX8 geht schon.......
die Futaba wird wohl besser und einfacher sein.....
aber ich vertraue meinen Einstellungen....

die gingen bis heute immer....und haben sich bewährt...


Der Alex xxl ist eh eine geile Sau , der geht mit neutralen Klappen am besten !
Gruß von der Küste ,Joachim


Fläche : Dynam Pitts Python S12--PZ Extra 300--Dynam Hawker Tempest
Segler : MPX EG Pro--Baracuda 1500 E -
Speedo Pro MK II--Schweißgut Chinook II - Thor - Nuri XXs - Nuri163 - Green Wing - Strong Mini - Miro Light - EPP Hai
Wasser : TT-Outlaw JR OBL
Erde: HSP Torche Pro...Märklin-Spur Z
TX : DX6i/DX8

__________________
http://www.mfc-tarp.de

105

Montag, 11. August 2014, 00:31

Der Alex xxl ist eh eine geile Sau , der geht mit neutralen Klappen am besten !

Ich bin Sprachlos, eben noch ein Allrounder und jetzt schon
eine geile Sau(mit Zusatz, wie er am besten geht), ohne den Alex nur 1sek. in der Luft gehabt zu haben.
Das nenne ich mal einen objektiven Spektrum-Optimismus.
T8FG>FPV-Race, Hangflug | Ersatzbank>Helis, Flächenflieger kleiner 3Meter Spannweite

106

Montag, 11. August 2014, 23:18

Irgendwie verfolgt mich das Pech beim Limit. :wall:
Gestern in der Luft nen Motorabsteller gehabt, Landung noch sauber hinbekommen.
Antriebseinheit wieder komplett ausgebaut, alle Teile geprüft. Auf dem Werktisch nen Akku dran und los, blieb wieder stehen und das wars.
Bei Andy Reisenauer angerufen, vorgang geschildert. Wie aus der Pistole geschossen "eine der 3 Phasen nicht sauber verlötet".
Motorkabel hatte ich direkt an den YGE 90LV verlötet, trotzdem noch mal abgelötet, alles sauber gemacht und wieder dran.
Problem immer noch da, Motor wieder abgelötet, Stecker angelötet und mit nem Regler aus meiner Grabbelkiste verbunden, und läuft. ???

Regler defekt ? Einstellungen falsch ?
Timing am YGE auf 6°
Gruß Olaf

Mein Verein: http://mfg-barsinghausen.de

107

Dienstag, 12. August 2014, 07:42

Hi Olaf!

Ich hatte ein ähnliches Problem, allerdings mit einem Polytec und Maxon Getriebe. Wenn das Timing auf 6 Grad beim YGE stand, dann gab es Motorruckler. Erst als ich auf Automatik beim Timing ging war es weg. Ich weiß nicht ob das beim Tenshock auch gilt, aber versuchen kannst du es ja! Wenn es nicht geht, ist vielleicht wirklich was am Regler defekt. Hast du die Möglichkeit es mit einem anderen YGE zu testen, bzw. gleich mit einem anderen Regler?
Einstellung bei mir jetzt:
Timing auf Auto
PWM Frequenz 8 kHz
Gruß Markus :w

108

Dienstag, 12. August 2014, 08:12

Hi Markus,

ja Autotiming hab ich auch versucht, keine Besserung. Nen anderen passenden Regler hab ich nicht da, hab mir jetzt nen Graupner Brushless Control +t 100 bestellt.
Gruß Olaf

Mein Verein: http://mfg-barsinghausen.de

109

Dienstag, 12. August 2014, 09:59

Ich bin Sprachlos, eben noch ein Allrounder und jetzt schon
eine geile Sau(mit Zusatz, wie er am besten geht), ohne den Alex nur 1sek. in der Luft gehabt zu haben.
Das nenne ich mal einen objektiven Spektrum-Optimismus.



Das ist einfach der Optimismus gegenüber dem Flieger .
Ich hab Stunden und Tage darüber gelesen.....
Mein Eindruck ist sehr positiv und voller Vorfreude :-)
Der Spruch mit dem Schweinchen ist wohl etwas zu übertrieben , zumal ich ja nicht mal mit dem Bau begonnen habe !

Bin mir aber mittlerweile ziemlich sicher , das der Alex kein Fehlkauf ist.
Auch wenn ich ihn nur mit einer DX8 steuern kann.
Gruß von der Küste ,Joachim


Fläche : Dynam Pitts Python S12--PZ Extra 300--Dynam Hawker Tempest
Segler : MPX EG Pro--Baracuda 1500 E -
Speedo Pro MK II--Schweißgut Chinook II - Thor - Nuri XXs - Nuri163 - Green Wing - Strong Mini - Miro Light - EPP Hai
Wasser : TT-Outlaw JR OBL
Erde: HSP Torche Pro...Märklin-Spur Z
TX : DX6i/DX8

__________________
http://www.mfc-tarp.de

110

Dienstag, 12. August 2014, 10:47

...hab mir jetzt nen Graupner Brushless Control +t 100 bestellt.
Das ist sicherlich auch keine schlechte Wahl! ;) Wenn du HoTT verwendest hast ja auch gleich noch die Telemetriedaten. Allerdings wäre es schon schade wenn der YGE was hätte, kostet ja auch ein bißchen was... :(
Gruß Markus :w

Nachtjäger

RCLine Neu User

Wohnort: Wien

Beruf: HTL-Schüler (Maschinenbau-> Anlagentechnik)

  • Nachricht senden

111

Dienstag, 12. August 2014, 19:23

Die Taktfrequenz nur bei 2-Polern auf 8kHz!!
Hab bei meiner Mustang das aus Versehen gemacht, der Motor (Power 46) hatte beim Anlaufen, trotz richtigen Timing Probleme.

Dann erfuhr ich aus Zufall, aus der Nano-Vector-Anleitung, dass die 8kHz nur für 2-Poler gedacht ist.
Kurzerhand beim YEP 100 umgeproggt und jetzt alles gut :D

LG

Jakob
Futaba T14SG ( früher MX20 HoTT)

Surprise 17 F5B wird wieder repariert--> Strömungsabriss bei Landung ;(
Raketenwurm 1 F5B

Beide für den Wettbewerb :evil: :evil:

112

Dienstag, 12. August 2014, 20:36

Jakob, mein Motor ist ein zwei Poler... ;)
Gruß Markus :w

Nachtjäger

RCLine Neu User

Wohnort: Wien

Beruf: HTL-Schüler (Maschinenbau-> Anlagentechnik)

  • Nachricht senden

113

Mittwoch, 13. August 2014, 08:56

Ja, aber nicht der Reisenauer Peggy-Pepper zB!
Nicht, dass die anderen sich damit den Motor ruinieren.
Ich glaube, Olaf zB. hat einen Reisenauer.
Aber nix für ungut ; ) :O

LG
Futaba T14SG ( früher MX20 HoTT)

Surprise 17 F5B wird wieder repariert--> Strömungsabriss bei Landung ;(
Raketenwurm 1 F5B

Beide für den Wettbewerb :evil: :evil:

114

Mittwoch, 13. August 2014, 09:08

Ich denke der Olaf ist durchaus sehr fit im Thema Antriebsauslegung und dessen Einstellung... Trotzdem hat er keine Peggy Pepper verbaut, sondern einen Tenshock EDF Motor mit Getriebe. Das Set stammt zwar vom Andy, ist aber kein Außenläufer. Allerdings ist das ein vier Poler. ;)
Gruß Markus :w

Nachtjäger

RCLine Neu User

Wohnort: Wien

Beruf: HTL-Schüler (Maschinenbau-> Anlagentechnik)

  • Nachricht senden

115

Mittwoch, 13. August 2014, 09:39

Sorry, hab mich Wiederwahl falsch ausgedrückt.

Ich meine nur, dass vielleicht auch nicht so erfahrene Leute mitlesen, die vielleicht auch so ein Ding haben wollen und dann lesen sie was von Regler auf 8 kHz interpretieren es mangels Erfahrung falsch und dann gibt's vielleicht Schäden oder nen Thread:"Warum will mein Motor nicht"

Ich will nur auf die unerfahreneren Leute hinweisen.
(Habe auch immer wieder mitgelesen, denn es gibt immer wieder sehr gute Tipps! ;)

Aber ich will wieder was vom Limit hören/ lesen :D

LG
Futaba T14SG ( früher MX20 HoTT)

Surprise 17 F5B wird wieder repariert--> Strömungsabriss bei Landung ;(
Raketenwurm 1 F5B

Beide für den Wettbewerb :evil: :evil:

lichtl

RCLine User

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

116

Freitag, 15. August 2014, 20:21

Die peggy 2524 mag nicht nur die 8khz sie werden sogar vom Andi Reisenauer empfohlen.

ich habe bisher so ziemlich alle aussenläfer 12n 14p mit 8khz betrieben hochlauf vollkommen Problemlos .
das schint also eine eigenart deiner Motoren zu sein das sie 16khz mögen ;) Oder besser 8khz nicht so mögen ;) .
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok:

117

Freitag, 15. August 2014, 20:39

Neuer Regler ist getestet und bereits verbaut. Anlaufschwierigkeiten treten mit dem Brushless Control +t 100 nicht mehr auf, k.a. warum der YGE das nicht hinbekommen hat.
Seis drum, dafür konnte ich einem Fliegerkollegen den YGE vermachen, Hi Bernd. :D

Jetzt lässt sich der Regler ganz komfortabel über die Funke einstellen, für mich eindeutig ein Komfortgewinn. BEC ist mit 5A Dauer und 15A Burst auch ganz ordentlich.
Auch preislich spricht alles für den Regler, YGE 90LV + SM Unisens-E (159,oo + 64,90), Graupner Brushles Contol +t 100 + Graupner Vario (125,70 + 30,35). ;)
Gruß Olaf

Mein Verein: http://mfg-barsinghausen.de

118

Montag, 25. August 2014, 15:57

Heute endlich mal zum Fliegen gekommen, hier bei uns im Norden ist es das Wetter in letzter Zeit eher mäßig.

Fliegt einfach perfekt, Anlaufschwierigkeiten sind weg. :ok:
Im Schnitt rund 1KW Leistung bei 70a, steigen mit 32m/s. Das reicht mir völlig für den Flieger.
Mit dem eingestellten 2700mah verbrauch erreiche ich 18 Steigflüge auf ca. 200m.
Gruß Olaf

Mein Verein: http://mfg-barsinghausen.de

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

119

Sonntag, 14. September 2014, 09:56

Hi - nochmals zum Alex XXL E, ich habe meinen SP zZ bei 87mm, damit fängt sie bei Fahrt noch sichtbar ab. Wo liegt ihr so, mich würde die Hintere SP-Lage interessieren. Wer ist nochmals hinter 87mm SP und wie fliegt er dann damit? Danke im Voraus.
Gruss Markus
8)

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

120

Montag, 15. September 2014, 17:06

Hi - Leute, könntet ihr bitte mal eure SPs für eure Alex XXL Elektro nennen ?
Gruss Markus
8)