Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

421

Samstag, 17. Januar 2015, 17:19

Zitat

Also, die F5Bler quälen 10s 1800mAh mit locker 160A Peak. Müssen eben gute LiPos sein, SLS oder so (Kosten auch nicht die Welt), und Vorwärmung ist dann auch Pflicht, 35° sind gut.


Zitat

Gute und vorgewärmte Akkus halten in der Regel problemlos 70C oder eher 90C aus - ebenfalls für 5-10 Sekunden.


Nur zur Erläuterung,5-10 sek Lastimpuls mit 160 A hält kein F5B Accu lange aus.
In der Regel werden 10 Steigflüge mit jeweils 2-3 sek Einschaltzeit geflogen dann macht der Limter dicht...somit werden i.d.R weniger als 50%der Kapazität entnommen.
Vorgeheizt wird auf 40°-45°.
Es gibt wenige Accutypen da das auch zuverlässig liefern können,die älteren SLS Apl konnten das zumindest bei mir nicht,ob die neuere Generation besser ist weiß ich nicht, Ich verwende 1800er Nanos ( kein A-spec) oder Gensace mit bis zu 190 A, kaputt gegangen ist mir noch keiner allerdings lassen sie nach etwa 30 Zyklen etwas nach.


Zitat

Bei den Reglern ist es so, dass für 5-10 Sekunden locker auch mal 20% zu viel Strom erlaubt sind. Das ist jedenfalls so meine Beobachtung.


Das wäre mir jetzt etwas zu pauschal...
Einige Regler eignen sich hervoragend für Hotlinertypische Impulslast,ein 149A Schulze Regler kann durchaus auch jenseits 250 A, mein 120er Powerjive macht auch 350 A wenns sein muss.

Bei den billigeren Exemplaren gibt es den GX 200 der (mit kleinen Modifikationen) auch mal 300 A wegsteckt oder den Himodel/Sunrise 150 der bei mir problemlos mit 250 A arbeitet, bei anderen sogar noch mehr...

Das ist abewr nicht generell so, selbst manche hochwertigen Regler wie YGE oder Hacker master haben weniger Reserven, 20 % passt da aber meist noch.

Bei NoName Exemplaren wäre ich da eher übervorsichtig,also eher 20% weniger als 20% mehr....


Yello

422

Samstag, 17. Januar 2015, 19:57

Frequenz 16kHz


Wie kommst du darauf?
rennt der mit 8khz nicht?
bis bald Maik

423

Samstag, 17. Januar 2015, 20:53

Hallo, hier mal ne kutrze Meldung zu den ersten Flügen mit dem 3548 840Kv an 4S. Ich habe erst die hier empfohlene Aeronaut 12x9 probiert. Der max Strom lag lt. Wattmeter bei 76A. Das ging (wieder mal nur gefühlt) genausogut, wie mit der 10x7 am alten 3542 1250 Kv Motor. Der Schub ist natürlich schon mal ne Wucht, quasi einfach loslassen und losfliegen :) Danach nich eine 11x10 probiert, da lag der max Strom bei 64A. gefühlt war das etwas weniger Steigleistung. Warum, hat doch mehr Steigung?

Ich muss mir doch nochmal ein Unilog holen. Ohne zusätzliche Adapter misst das Unilog die Höhe? D. h. Steigleistung kann ich mit dem Unilog alleine messen?

Auf jeden Fall steht der 840Kv mit größerer Schraube dem 1250Kv mit 10x7 nichts nach. Allerdings sind jetzt die Drehzahlen auch für Aeronaut Klapp Props im Rahmen, da hatte ich mit dem 1250Kv schon eher Angst. Ich werde mal noch zwei 4S 2200mAh Akkus holen.

Gruß, Holger

grossiman

RCLine User

Wohnort: Engelau, Schleswig-Holstein

Beruf: KFZ-Meister, spez. Karosserieinstandsetzung

  • Nachricht senden

424

Samstag, 17. Januar 2015, 21:51

Ohne zusätzliche Adapter misst das Unilog die Höhe? D. h. Steigleistung kann ich mit dem Unilog alleine messen?

Ja, kann man :ok: .

http://www.sm-modellbau.de/shop/product_…id=127&cPath=11

Wenn Du eine Graupner HoTT-Anlage hast kannst Du auch das UniSensE nehmen, dafür brauchst Du keine Adapter, kann alles Wichtige messen und kostet nur 65,90€
Im Graupner Hott-Sender ist eine SD-Card die alles mit aufzeichnet.
Der UniSens-E ist auch kompatibel mit Jeti, Multiplex, JR, Futaba und FrSky. Allerdings weiss ich nicht ob bei diesen Anlagen "nur" Telemetrie funktioniert oder ob die Daten auch mit aufgezeichnet werden.

http://www.sm-modellbau.de/shop/product_…id=135&cPath=18



Gut sind Beide, und davon ist natürlich der UniLog2 insgesamt besser, aber wegen der benötigten Sensoren gut doppelt so teuer. Dafür kann man Ihn auch mit Anlagen ohne Telemetrie verwenden weil er
eine eigene SD-Card zum aufzeichnen hat. Auch ausserhalb eines Modells zum messen von Antrieben auf einen Prüfstand ist er sehr gut geeignet ;) .



Gruß Andreas
Theorie ist, wenn man alles weiss, aber nichts funktioniert.
Praxis ist, wenn alles funktioniert, aber keiner weiss warum.
Einige verbinden beides miteinander:
Nichts funktioniert und keiner weiss warum ??? .

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »grossiman« (17. Januar 2015, 21:57)


425

Sonntag, 18. Januar 2015, 02:16

Ich fliege mit Spektrum, die einzige Marke, die nicht kompatibel zu Unilog ist :) Und dann auch noch eine alte DX7 ohne Telemetrie. Würde mir evtl. ein gebrauchtes Unilog1 holen, um mal ein paar Messungen zu machen. Kann man die neuen Strommesssensoren auch am alten Unilog1 anschließen?

Die Standard-Frequenz beim Regler HK 60A BlueSeries ist 16kHz. 8kHz kann man auch einstellen. Für den HK Motor sind natürlich keine Angaben für PWM gemacht, deshalb habe ich's auf dem Default Wert gelassen. Warum sollte ich 8kHz nehmen?

lichtl

RCLine User

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

426

Sonntag, 18. Januar 2015, 08:20

das geht sicherlich auch ist aber eien Preisfrage .

Das Unisens E in Verbindung mit dem Gps Logger 2 wäre die Perfecte Lösung für keine Telemetrie, und zukunfstsicher wenn du Irgendwann mal Telemetrie in betracht ziehst.

Der vorteil wäre das du gleich alle Sensoren im Rumpf hast und einen auslesbaren Logger.

Wenn ich das richtig lese wird das Telemtriesystem über die Software einegstellt und somit bleibt frei welches du dir in Zukunft wählst.
Da hilft ein anruf.
Ebenso ginge eien gebrauchte jeti Box als Telemetrieampfänger in Kombination mit einem Kleinen jeti enpfänger im modell. Dann ohne Gps Logger .

Das Funktioniert zumindest bei Futaba Fasst vollkommen störungsfrei .
Hott telemtrie und Futaba Fasst in Kombination habe ich auch getestet für ein Paar logs geht auch bis 1000m entfernung Störungsfrei, weiter seh ich dann die 2m Modelle nicht. ;)

Für solche kombinationen mit Spectrum übernehm ich aber keine Gewähr :evil:

Für den Gps Logger bekommt man schon fast eine Taranis ;)

Die Überlegung Geld richtig zu Investieren wenn mans tut und Es auch reicht .... ist sinvoll

Es gibt nur wenig Modelle wo man das Unisens nicht unterbringt und der Kabelsalat hält sich sehr in Grenzen für die vielen auch nützlichen Messsensoren die in dem kleinen Gerät verbaut sind. Für mich wäre das erste Wahl.+ ein Kompatibles Telemetriesytem mit Sender. ;)
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok:

427

Sonntag, 18. Januar 2015, 09:18

Ich fliege mit Spektrum,

Mein Beileid ;)

Die Standard-Frequenz beim Regler HK 60A BlueSeries ist 16kHz. 8kHz kann man auch einstellen. Für den HK Motor sind natürlich keine Angaben für PWM gemacht, deshalb habe ich's auf dem Default Wert gelassen. Warum sollte ich 8kHz nehmen?

Man geht mit der PWM nur hoch, wenn der Regler mit dem Motor nicht klar kommt.
höhere Taktung geht ein her mit höheren Schaltverlusten und damit auch mehr Erwärmung

Kann man die neuen Strommesssensoren auch am alten Unilog1 anschließen?

Ja
bis bald Maik

428

Sonntag, 18. Januar 2015, 18:07

Mein Beileid


Danke für die Anteilnahme, muss dir aber nicht leid tun. Ich komme super mit der DX7 zurecht, die hat mich in all den Jahren noch nie im Stich gelassen!

Ich habe ja jetzt Strom-Referenz-Werte mit dem Regler auf 16kHz. Ich werde mal auf 8kHz runterschalten und mal die gemessenen Propeller nochmal am selben Akku fliegen. Mal sehen, wie sich das auswirkt.

Habe heute als letzte Tests nochmal eine 10x12 und 12x6,5 probiert. Erstere quirlt nur viel und tut nix und die andere geht schön behäbig hoch, zieht dafür nur 40A max :) Bisher ist die 12x9 (76A) und 11x10 (64A) der Favorit. Werde mal noch ne 12x8 probieren und den Strom beobachten.

Mit dem Loggen muss ich nochmal sehen, wie ich das mache oder ob ich es beim einfachen Wattmeter lasse. Danke jedenfalls für die Tipps mit den UniSens/Log.

Gruß, Holger

429

Sonntag, 18. Januar 2015, 20:11

Danke für die Anteilnahme, muss dir aber nicht leid tun. Ich komme super mit der DX7 zurecht, die hat mich in all den Jahren noch nie im Stich gelassen!


Smiley übersehen. ;)
bis bald Maik

430

Sonntag, 18. Januar 2015, 20:35

Also, man kann den UniLog2 auch ohne Telemetrie nutzen. Dann werden einfach die Daten auf einer SD-Card gespeichert. Geht einwandfrei... Ich habe das UniLog2 mals als Vario benutzt -Mit der HOTT-Telemetrie sehr einfach.

431

Montag, 19. Januar 2015, 09:30

Smiley übersehen.


Nee, nicht übersehen, aber vergessen bei mir einen dran zu machen ;)

ich werde heute mal noch 4S 40C oder 45C Lipos ordern. 2200mAh würden zwar baulich passen, wiegen aber wieder knapp 50g mehr, als die 1800er. Das der 3548 auch noch was schwerer ist als der alte, kommt's sonst mit dem Schwerpunkt noch mehr so gut hin. Propeller werde ich nochmal auf 12x8 runtergehen, dann sollte der Strom auch bei unter 70A liegen.

Ich denke, ich werde mal nach einem gebrauchten Unilog Ausschau halten, für das, was ich messen möchte schient es mir mit einem 80A Stromsensor geeignet. Das Unilog1 sollte da auch ausreichen.

Gruß, Holger

432

Samstag, 21. Februar 2015, 18:33

Tragflächen Führungsstift lose

Hi, heute war es sehr windig, ich wollte aber trotzdem mal sehen, wie der Bandit mit einem schweren 4S 200mAh Lipo fliegt (260g). Die Landung war nicht ganz so sauber, kurz über'm Boden hat er wohl etwas Seitenwind bekommen du ist mit einer Flächenspitze hängengeblieben. Nix passiert, aber die beiden Führungsstifte, die pro Fläche vorne eingeklebt sind und in die Bohrungen im Rumpf passen, sind etwas lose.

Einfach Seku reinlaufen lassen oder Stift rausnehmen, etwas eröffnen und neu einharzen?

Gruß, Holger

lichtl

RCLine User

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

433

Samstag, 21. Februar 2015, 19:41

Den Kleber würde ich mal davon abhängig machen was sich in der Tragfläche befindet, Epoxiharz löst aber keines der gängigen Materialien an.
Die art der Repertur ist abhänging von schaden und der Machbarkeit, das aus einem Text zu entscheiden wäre ähnlich wie Kartenlegen.
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok:

moddel

RCLine Neu User

Wohnort: Im Schwäbischen Wald

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

434

Samstag, 21. Februar 2015, 20:15

Hallo,
das sicherste dürfte wohl Uhu Endfest 300 sein, bei solchen Reparaturen.
Gruß
Thomas

Aussie64

RCLine User

Wohnort: Nähe Frankfurt

  • Nachricht senden

435

Montag, 6. April 2015, 15:42

Ich bin gestern auch das erste Mal dieses Jahr mit dem Bandit geflogen. Der PolyTec Motor läuft zwar ziemlich am Limit, aber bisher ist alles ok. Meine Telemetrie sagt mir, dass der 3s3000 30c von SLS mit knapp 95A im Steigflug belastet wird. Der Motor hat das bisher klaglos hingenommen, eine Temperaturmessung hat knapp 77 Grad ergeben, bei ungefähr 10 Grad Aussentemperatur. Als bester Prop hat sich ein 13x11 bewährt, das bleibt jetzt erstmal so, ich bin zufrieden.

436

Dienstag, 21. April 2015, 13:47

Welcher polytec Motor ist denn das, ich möchte gern von 4s auf 3s (und leichter) umrüsten ?!

Aussie64

RCLine User

Wohnort: Nähe Frankfurt

  • Nachricht senden

437

Dienstag, 21. April 2015, 13:57

Das ist der Poly-Tec 480-42S mit 4,4:1 Getriebe. Aber wie gesagt, der läuft weit über seiner Spezifikation mit fast 100A. Ob das sinnvoll ist, sei mal dahingestellt. Ich würde ihn für diesen Flieger nicht wieder kaufen, er wird bei der Leistungsaufnahme einfach zu heiss. Wer weiss, wie lange er das aushält.

438

Dienstag, 21. April 2015, 14:33

Da der Andy Reisenauer hier mitliest, hat DER ja vielleicht auch noch ne Idee :-)

Aussie64

RCLine User

Wohnort: Nähe Frankfurt

  • Nachricht senden

439

Dienstag, 21. April 2015, 14:42

Oder einfach mal anrufen... Da bekommst du dann eine perfekte Empfehlung

440

Dienstag, 21. April 2015, 19:48

Ich mach mal nen Vorschlag für 3s
PP 2524/ 3700 5:1 13x11 oder 14x12.
bis bald Maik

Ähnliche Themen