Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

iceman7777

RCLine User

Wohnort: Mühltal bei Darmstadt

  • Nachricht senden

81

Sonntag, 6. Juli 2014, 15:58

Antrieb

Ich hab in www.ecalc.ch einfach mal den D3548 mit 900kv als Referenz eingegeben.

Mit ner Aeronaut 12x13 an 3S erhalte ich ein Schub-Gewichtsverhältnis von min. 3:1 und eine sehr ordentliche pitch-Geschwindigkeit.

Die Werte kann ich mehr oder weniger auf alle Motoren der Größe 3548 mit 900kv übertragen. Es wird dann bei sog. "Markenmotoren" wie nur z.B. dem Himax C3522 oder auch Modellen vom Natterer eher mehr als weniger.

Für den Einstieg ist das mehr als ausreichend. Dazu einen üppigen Regler mit min 80A (z.B. Hobbyking Produkt ID: 9164000013 oder TR_P80A) und alles ist gut.

Just my 2 Cent.....
»iceman7777« hat folgendes Bild angehängt:
  • 3548-900kv.jpg
Gruß Marcus

82

Sonntag, 6. Juli 2014, 16:06

Ich würde sehen, das der Preis des Antriebs zum Preis des Bandits passt.

??? ??? ??? Gern werden solche "Zusammenänge" hineininterpretiert.
M.W. gibt es dafür keine gesetzliche Grundlage, oder ich habe sie (trotz Google) noch nicht gefunden.

Wie bist Du denn drauf ?

Ein sinnvolles, zueinander passendes Preis/Leistungsverhältnis von Komponenten ist eine MEINUNG, die ich wohl haben darf ?!

Sicher kannst Du einen V8 in einen Golf bauen, aber Du wirst tolerieren müssen, das ICH das nicht sinnvoll finde......

83

Sonntag, 6. Juli 2014, 16:11

Ich hab in www.ecalc.ch einfach mal den D3548 mit 900kv als Referenz eingegeben.

Mit ner Aeronaut 12x13 an 3S erhalte ich ein Schub-Gewichtsverhältnis von min. 3:1 und eine sehr ordentliche pitch-Geschwindigkeit.
"die Strömung reißt ab" ?!

Ich bin mit einem vergleichbaren Motor immer bei 12x10 oder ähnlich rausgekommen, an 4s.
Mit 3s wird da nicht viel passieren. Und wann der 13er Pitch Prop dann endlich greift.....das dürfte auch dauern.

iceman7777

RCLine User

Wohnort: Mühltal bei Darmstadt

  • Nachricht senden

84

Sonntag, 6. Juli 2014, 16:11

...und dazu der Getriebemotor

Und nur zum Vergleich: Ein Hacker B40 9L mit 4.4 Getriebe bei ansonsten unveränderten Werten (vergleichbar evtl. noch mit dem PolyTec 480XL mit Getriebe, ähnliche Größe, Gewicht und KV, das gleiche Keramik-Getriebe)

Ja, sicher, der Hacker ist eher im unteren Limit seiner Leistungsreserven, kann mit 4S oder einer 16" Latte geflogen werden (ich weis gar nicht ob die beim Bandit noch geht). Aber nochmal: wir reden hier über 1,40m der von der Größe und dem Gewicht (nicht von den Leistungen!!) in der gleichen Klasse fleigt wie ein MPX Blizzard.



Die "Strömung reißt ab" hast Du bei allen Schrauben, bei den die Steigung größer als 2/3 des Durchmesser ist, selbst bei ner 6x4. Und hier geht es nur um den Standschub. Ist das Modell in der Luft, spielt das keine Rolle.

Der Standschub trotz abreißender Strömung ist immer noch höher als das Modellgewicht. Und für die Waage am Boden lege ich keinen Antrieb aus.
»iceman7777« hat folgendes Bild angehängt:
  • Hacker Getriebemotor.jpg
Gruß Marcus

85

Sonntag, 6. Juli 2014, 16:21

Wie bist Du denn drauf ?

mußt dir keine Sorgen machen, ich bin immer fröhlich ;)
Ein sinnvolles, zueinander passendes Preis/Leistungsverhältnis von Komponenten ist eine MEINUNG, die ich wohl haben darf ?!

Sicher darf es deine Meinung sein. Aber es gibt diesbezüglich, nun mal keinen vorgeschriebenen Zusammenhang. ;)
Christians Weg, den ich vollends unterstütze, ist auf lange Sicht, der günstigere mit höherer Performance und Spassfaktor.


@ Marcus
Die Eta-Werte sind aber sehr "optimistisch" ;)
bis bald Maik

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »flymaik« (6. Juli 2014, 16:31)


iceman7777

RCLine User

Wohnort: Mühltal bei Darmstadt

  • Nachricht senden

86

Sonntag, 6. Juli 2014, 16:35


Christians Weg, den ich vollends unterstütze, ist auf lange Sicht, der günstigere mit höherer Performance und Spassfaktor.


Ich gebe Dir in dem Punkt zu 100% Recht, Maik.
Nur nicht bei diesem Modell und jemandem der noch nie einen Hotliner geflogen ist.
Gruß Marcus

87

Sonntag, 6. Juli 2014, 16:57

Ich habe zufällig noch einen SK3 3542 mit 1000KV aus meiner FunCub hier liegen... der Motor ist eh ein wenig viel für den kleinen Flieger.
Was haltet ihr von dem folgenden Setup für einen ersten Test (Anhang)?

Ansonsten tendiere ich auch immer dazu, ein mal richtig zu kaufen und sich dann laaaange darüber zu freuen :)
»sdda« hat folgendes Bild angehängt:
  • Screen Shot 2014-07-06 at 16.51.43.png

iceman7777

RCLine User

Wohnort: Mühltal bei Darmstadt

  • Nachricht senden

88

Sonntag, 6. Juli 2014, 17:04

Na ist doch super! Da hast Du doch Dein kostenloses Einstiegssetup gefunden.
Gruß Marcus

89

Sonntag, 6. Juli 2014, 17:59

SK3 3542
Ich habe zufällig noch einen SK3 3542 mit 1000KV aus meiner FunCub hier liegen... der Motor ist eh ein wenig viel für den kleinen Flieger.
Flieg du mal mit diesem Motörchen, der wird mal ganz lecker heiß! Du rechnest hier rein theoretisch herum, anstatt auf Leute zu hören, die erflogene Bewertungen abgeben!
FVK Bandit, FVK Backfire, Excel Competition 3 etc.

90

Sonntag, 6. Juli 2014, 18:26

der Hacker ist eher im unteren Limit seiner Leistungsreserven, kann mit 4S oder einer 16" Latte geflogen werden

kleine Randnotiz für die Mitlesenden. ;)
16" würde ich, bei dem Getriebe, nur für softe Anwendungen ala F3J/B nehmen.
für heißere Sachen, wie hier besprochen, eher bis 14"
bis bald Maik

91

Sonntag, 6. Juli 2014, 18:30

SK3 3542
Ich habe zufällig noch einen SK3 3542 mit 1000KV aus meiner FunCub hier liegen... der Motor ist eh ein wenig viel für den kleinen Flieger.
Flieg du mal mit diesem Motörchen, der wird mal ganz lecker heiß! Du rechnest hier rein theoretisch herum, anstatt auf Leute zu hören, die erflogene Bewertungen abgeben!
Ich verstehe deinen rauen Ton nicht so recht.
Gerade weil ich mich mit Antrieben dieser Art nicht auskenne frage ich doch hier nach eurer Meinung...?
Wenn ich keinerlei Erfahrungen habe kann ich mich doch nur auf Rechner und Aussagen in Foren wie diesem verlassen.

92

Sonntag, 6. Juli 2014, 22:23

Da ja hier jetzt die geballte Kompetenz am Werke ist überlasse ich euch das Feld. :puke:
Gruß Olaf

Mein Verein: http://mfg-barsinghausen.de

Matthias R

RCLine User

Wohnort: Reinheim / Odw.

  • Nachricht senden

93

Sonntag, 6. Juli 2014, 22:43

Meine Herren, ich muss Sie zur Ordnung rufen :nuts: :w


Jeder hat das Recht, seine Meinung zu äußern. Im Rahmen einer technischen Diskussion ist es aber nötig, dass man seine Meinung begründet. Andernfalls wird man nicht verstanden. Genauso ist es nötig, die Meinung anderer zu hören und sie entweder zu respektieren, oder mit möglichst nachvollziehbaren Sachargumenten dagegen zu argumentieren. Ohne solches Bemühen führt eine Diskussion zu keinem verwertbaren Ergebnis.
Gruß
Matthias

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Matthias R« (6. Juli 2014, 22:49)


iceman7777

RCLine User

Wohnort: Mühltal bei Darmstadt

  • Nachricht senden

94

Sonntag, 6. Juli 2014, 22:57

Wie wahr, wie wahr, Matthias.

Scheinbar ist mit dem Servercrash auch vieles von einer liberalen, zivilisierten Foruns- und Diskussionskultur verloren gegangen. :shake:
Gruß Marcus

95

Montag, 7. Juli 2014, 13:11

Wie ich gerade irgendwo gelesen habe, sind die runden Ausschnitte in den Flächen genau passend für Robbe Servo Lock Rahmen. Hat die jemand im Einsatz und kann die empfehlen (oder abraten)? Das wäre mir ja das liebste, Rahmen einkleben, Servo rein und gut ist's.

Angenommen ich klebe die Servos doch ein, muss ich die ganzen Zwischenräume eckiges Sevo/rundes Loch mit Endfest zuspachteln?

grmpf

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg-Oßweil

Beruf: EDV-Systemberater

  • Nachricht senden

96

Montag, 7. Juli 2014, 14:48

Hi,

im Rival habe ich die Servolocks im Einsatz. Achte dabei auf den "Typ 4", der ist etwas niedriger und aerodynamisch angepasster. Ich habe die Typ 1 gekauft und es war ein ziemliches Gewurstel, das halbwegs sauber anzupassen.
Die Zwischenräume musst Du nicht vollständig ausfüllen, sofern das Servo wackelfrei mir der Tragfläche verklebt ist. Eine Abstützung quer zur Drehachse stört allerdings nicht.
Grüße

Harald

aktiv: Fläche, Quad, Heli :angel:
im Aufbau: Eyecatcher 2
Elektronik: FrSky Taranis X9E, UDP50
abgelegt: diverses :D

97

Montag, 7. Juli 2014, 14:50

Moin,

habe gerade mit Jiri telefoniert. Von den runden Robbe Servorahmen rät er explizit ab, weil sich die bei ihm wohl schon des Öfteren mit der Zeit gelöst haben!
Gegen andere Servorahmen spricht seiner Meinung nach nichts - ob einer ins Heck passt konnte er nicht sagen.

Grüße
Sven

98

Montag, 7. Juli 2014, 18:53

Ich hab keine Servorahmen drin, da das Servo perfekt zwischen den beiden Abachischalen klemmt.
Ein bisschen 5minuten Harz, Schrumpfschlauch, fertig.

Heute hab ich mal 12x11 Prop Blätter probiert, es dauert dann etwas bis er loszieht und der Motor
wird ziemlich heiß. Ich werde wieder auf 12x9 gehen und messen.

Ansonsten war es wieder mal recht spaßig mit dem Teil.....ganz oben Motor aus und ein paar Mal über den Platz pfeifen....

Vielleicht sollten einige hier auch mal zur Entspannung ein bisschen fliegen gehen....

Wer eine Taranis hat, dem kann ich die Konfiguration schicken.
Sind inzwischen allerlei Mätzchen drauf.....

99

Montag, 7. Juli 2014, 19:19

Wer eine Taranis hat, dem kann ich die Konfiguration schicken.
Das Angebot würd ich direkt annehmen :)
Wäre mal an deinem "Programmierstil" interessiert!

100

Montag, 7. Juli 2014, 19:30

Ich entschuldige mich hier in aller Öffentlichkeit für den falschen Ton, den ich hier geschrieben hatte. Inhaltlich bleibe ich bei meiner Aussage. Ich hatte nun gar selbst die Erfahrung machen müssen, das ein bauähnlicher Motor hier schlichtweg fast verkokelt war!
Ich hatte wohl nen doofen Tag!
Meine Herren, ich muss Sie zur Ordnung rufen :nuts: :w


Jeder hat das Recht, seine Meinung zu äußern. Im Rahmen einer technischen Diskussion ist es aber nötig, dass man seine Meinung begründet. Andernfalls wird man nicht verstanden. Genauso ist es nötig, die Meinung anderer zu hören und sie entweder zu respektieren, oder mit möglichst nachvollziehbaren Sachargumenten dagegen zu argumentieren. Ohne solches Bemühen führt eine Diskussion zu keinem verwertbaren Ergebni
FVK Bandit, FVK Backfire, Excel Competition 3 etc.

Ähnliche Themen