Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 2. Mai 2014, 12:12

Holzsegler

Moin aus Bremen,
ich baue gerade einen (ur)alten Holzbausatz von Jamara (Sunny 2000) zusammen, die Story dazu habe ich bereits im alten Forum beschrieben.
Nun bin ich soweit den Segler zu bespannen (Oracover?), vorher müsste ich aber noch einige Stellen / Übergänge feinspachteln.
Was empfiehlt sich denn als vernünftiger Spachtel?

Der Sunny 2000 (2m. Spannweite) war nicht für Querruder vorgesehen, ich bin aber der Meinung, nur mit Höhen und Seitenruder lässt sich so ein Segler nicht gut handhaben, daher die Tragflächenenden soweit geändert, dass Querruder möglich sind.

Danke für die Vorschläge
(ja, ich weiß, meine Frage wurde bereits im August 2013 beantwortet........ich hatte sie mir aber nicht, wie die Antworten der Bespannung, kopiert und extra gespeichert........konnte man ja immer nachlesen.)
Joachim
»Spitfire MKIV« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_0038 (800x450).jpg
  • DSC_0039 (800x450).jpg
  • DSC_0118 (800x450).jpg
  • DSC_0119 (800x450).jpg
  • DSC_0120 (800x450) (640x360).jpg

2

Freitag, 23. Mai 2014, 17:05

Äääähm?
Hat hier keiner 'ne passende Antwort??

Joachim

grossiman

RCLine User

Wohnort: Engelau, Schleswig-Holstein

Beruf: KFZ-Meister, spez. Karosserieinstandsetzung

  • Nachricht senden

3

Freitag, 23. Mai 2014, 22:15

Hallo Joachim.

Spachtelmasse z.B. diese hier: http://www.pichler.de/extronwp/2013/10/2…leichtspachtel/

Du kannst aber auch Microballons mit Epoxidharz selber mischen.

Die alten 2Achs-Segler lassen sich meistens gut steuern, Querruder tun da nicht unbedingt Not und für Kunstflug sind die eh nicht gebaut.
Aber nun hast Du die Querruder schon drann und schaden kann es nicht. Aber man macht im Bereich des Querruders zur Versteifung eine zusätzliche Beplankung drann, oben und unten einem Streifen ca. 1/2 bis 1 Ruderbreite. Und dann würde ich noch die Scharniere weglassen und die Querruder mit einem Folienscharnier anschlagen. Die Aerodynamik ist dann besser und, noch wichtiger, man hat keinen Druckausgleich wegen dem Ruderspalt. Keine Angst, das hält bombig, sogar bei nicht allzu schnellen Hottlinern.
Das Ruder wird dann einfach mit Scharnierfolie (Tesa tut es auch) angeklebt. Die Edlere Variante ist, wenn man das Ruder beim bespannen in einem Stück mit anbügelt, ist aber auch etwas schwieriger.

Wenn Du Oracover nimmst, ist in der Rolle immer eine Anleitung mit dabei, einfach drann halten dann klappt es schon ;) .
Auf den Zeichnungen siehst Du wie die Scharnierfolie angebracht werden soll und die Zusätzliche Beplankung im Querruderbereich, und auf dem Foto Bild siehst Du ein Ruder (Wölbklappe) das mit der Bügelfolie mit angebügelt ist.

Gruß Andreas
»grossiman« hat folgende Bilder angehängt:
  • Scharnier.jpg
  • RIMG0561.web.jpg
  • Querruder.jpg
Theorie ist, wenn man alles weiss, aber nichts funktioniert.
Praxis ist, wenn alles funktioniert, aber keiner weiss warum.
Einige verbinden beides miteinander:
Nichts funktioniert und keiner weiss warum ??? .

4

Samstag, 24. Mai 2014, 11:49

Super, Danke, damit kann ich arbeiten.
Den Vorschlag mit der Scharnierfolie werde ich übernehmen, ich werde weiter berichten.

Joachim

5

Samstag, 24. Mai 2014, 12:39

Moin Andreas, habe gerade gesehen, dass Du aus Schleswig-Holstein kommst.
Auf der anderen Seite des Bundeslandes, am "Hungrigen Wolf" in Hohenlockstedt bei Itzehoe finden am 31.5+1.6. die Classic Motor Days statt.
Als KFZler könnte Dich das vielleicht auch interessieren
http://classicwolf.de/

ich bin auch vertreten, zwar nicht mit meinem Oldtimer, (eher Youngtimer) hätte auch kaum Zeit mich darum zu kümmern, da ich als Moderator die Rennen kommentiere.

Joachim

Ähnliche Themen