Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Apo68

RCLine Neu User

  • »Apo68« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Duisburg

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 6. Mai 2014, 17:22

Thermik-E-Segler um 3m

Ich bin auf der Suche nach einem einfach zu fliegenden E-Segler der gut in der Thermik geht. Bevor jetzt Vorschläge zu High-End-VollCFK-Pro-Fliegern kommen, möchte ich kurz den Einsatzberreich und die Anforderungen an den Flieger vorstellen.
Er soll den meditativen E-Segler für den Sonnenuntergang verkörpern, um bei Windstille den Flieger und die Gedanken am Himmel kreisen zu lassen. 8)
Mein Lieblingsflieger ist der FVK Rival, nun suche ich eine reine Schwachwind Ergänzung Richtung Thermik.
Das Modell sollte unter 200,-€ liegen, ohne Motor, Servos usw. und so um die 3m Sapnnweite haben.
Tragflächen müssen teilbar sein und die Teilstücke dürfen nicht weit über einen Meter sein (hab ein sehr ungeschicktes Auto für Flugmodelle)
Antriebsakkus wären 2S/3S 2200mAh vorhanden.
Braucht so ein Modell einen 2/4 Klappen Flügel ?
Ich hab ein Auge auf den Bird of Time geworfen :


In diesem Fall die ARF Version mit GFK Rumpf, da ich nur ein mäßiger und fauler Modellbauer bin.
Da würde ich dann gerne das Blei in der Nase durch einen kleinen Motor ersetzten, Hauptsache der Vogel kommt hoch, Leistung absolut zweitrangig.
Ich werde den Flieger soweiso nur ein paar mal im Jahr fliegen, deshlab muss das "Projekt" jetzt auch preislich nicht so ausarten.
Hätte noch einen 30A Regler und zwei 11gr Servos, fehlt noch ein kleines Motörchen, was würdet ihr denn vorschlagen für so einen Flieger ?
Muss ich etwas besonderes beachten wenn ich so einem Segler die Nase "abschneide" und zum E-Segler umrüste ?
Oder reicht es die abgesägte Nase etwas zu verstärken und dann einen Motorspant einzukleben.
Welche Erfahrungen gibt es generell zum BoT und gibt es auch schon Erfagrungen mit ihm als E-Segler ?

Hab hier auch schon einen Thread zum BoT gefunden, aber vllt. hat jemand auch noch andere Voschläge zu einem Thermik-E-Segler mit dem Anforderungsprofil.
Bin gespannt auf eure Vorschläge.

Apo
FVK Rival
FVK Bandit
Viking II-E
Thiele E-Phönix
Dynam Pitts
Graupner Junior S
__________________
Graupner MC-16 Hott

grmpf

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg-Oßweil

Beruf: EDV-Systemberater

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 6. Mai 2014, 18:01

Hi,

Leider schließt Du Bausätze aus. Sonst könntest Du bei den 3D-Puzzles von Hoellein einige interessante Modelle finden.
Grüße

Harald

aktiv: Fläche, Quad, Heli :angel:
im Aufbau: Eyecatcher 2
Elektronik: FrSky Taranis X9E, UDP50
abgelegt: diverses :D

Apo68

RCLine Neu User

  • »Apo68« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Duisburg

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 6. Mai 2014, 18:17

Mein Modellbaukenntnisse sind sehr bescheiden, noch dazu habe ich nur rudimentäres Werkzeug und nicht allzuviel Platz und begrenzte Zeit.
Im Notfall kann ich zwar auf die Werkstatt von unserem Verein zurückgreifen, allerdings hilft das gegen meine ungeschickten Fingerchen auch nicht,
aber eigentlich soll das Modell im Esszimmer aufgebaut werden. ;)
Und wozu ein erfahrener Modellbauer ein paar Abende braucht, brauche ich Wochen und das Ergebnis willst Du dann nicht wirklich sehen ==[]
Daher oute ich mich mal als ARF Fan, paar Servos einbauen, Anlenkungen, Akkubrettchen, paar Kabel löten, dazu reicht es, aber so ein 3D Puzzle fasse ich nicht an :no:

Apo
FVK Rival
FVK Bandit
Viking II-E
Thiele E-Phönix
Dynam Pitts
Graupner Junior S
__________________
Graupner MC-16 Hott

grmpf

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg-Oßweil

Beruf: EDV-Systemberater

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 6. Mai 2014, 18:50

Lese mal meinen Bericht zum Climaxx. War mein erster Bausatz und es hat richtig Spaß gemacht. Ich schätze mich dabei auch eher zu den Leuten mit zwei linken Händen und ein paar Daumen extra. :O

Ansonsten:
Besorgnis Dir doch die Rippenfläche für den Rival. Das sollte die kostengünstigste Lösung sein. ;)
Hätte auch den Vorteil, dass Du ggf. beide Flächensätze mitnehmen kannst und dann je nach (ändernder) Wetterlage die Flächen wechseln kannst.
Grüße

Harald

aktiv: Fläche, Quad, Heli :angel:
im Aufbau: Eyecatcher 2
Elektronik: FrSky Taranis X9E, UDP50
abgelegt: diverses :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »grmpf« (6. Mai 2014, 22:34)


christianka6cr

RCLine User

Wohnort: 79379

Beruf: staatl. gepr. Schiffschaukelbremser mit Jodeldiplom

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 6. Mai 2014, 18:59

Moin

Für meditative Fertigmodelle kannst dich mal beim Thiele umschauen: http://www.modellbau-thiele.de/index.htm…003u004s001.htm

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...

Matthias R

RCLine User

Wohnort: Reinheim / Odw.

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 6. Mai 2014, 22:31

:w
Der meditative Effekt wird stärker, wenn man weiß, dass man auch in einem Stück wieder aus der Thermik raus kommt. Ein leichter 3-Meter Thermikgeier mit begrenzten Festigkeitsreserven braucht meiner Meinung nach irgend eine Form von Stör-/Bremsklappen/Auftriebsvernichtern. Die hat der BOT leider nicht.
Gruß
Matthias

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 6. Mai 2014, 23:02

Nur doof, das selbst Störklappen nicht sicher helfen einen fragilen Segler heil aus der Thermik zu kriegen :)

.............wie ich leider selbst erfahren musste.......

Aber Rippenflächen können auch sehr stabil gebaut werden, wiegen dann wieder ein paar Gramm mehr, haben dadurch einen kleinen Nachteil in der Thermik usw. usw...

Jeder Flieger ist immer ein Kompromiss.

Bei Leichtgewichten würde ich heute auch auf die Festigkeit achten.

mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

8

Dienstag, 6. Mai 2014, 23:04

Ich bin auf der Suche nach einem einfach zu fliegenden E-Segler der gut in der Thermik geht. Bevor jetzt Vorschläge zu High-End-VollCFK-Pro-Fliegern kommen, möchte ich kurz den Einsatzberreich und die Anforderungen an den Flieger vorstellen.

Keine Panik, so etwas empfiehlt hier Niemand. ;)
Den kann man auch bei wenig Wind gemütlich kreisen.
Robust und ist mit den Flugleistungen nicht so weit weg
(wie die Modelle, die im Nachbarthread empfohlen werden)
von einem High-End Flieger.

Aber 30€ über deinem Zielpreis, muß selber bebügelt werden(ist einfach)
und für einen Antrieb muß die Nase abgeschnitten werden+Motorspant einharzen(ist auch einfach).
Ansonsten entspricht der genau deinem gewünschten Einsatzbereich und
übertrifft vermutlich deine Erwartungen.
Elixir

Wenn ich nochmals bei Null anfangen müsste.
Schaumsegler>Elixir>High-End-VollCFK-Pro-Flieger.
Damit hätte ich mir schon einiges ersparen können. :evil:

Gruß Tom
T8FG>FPV-Race, Hangflug | Ersatzbank>Helis, Flächenflieger kleiner 3Meter Spannweite

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tom.S« (6. Mai 2014, 23:26)


Apo68

RCLine Neu User

  • »Apo68« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Duisburg

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 7. Mai 2014, 09:30

@grmpf
An die Rippenflächen für den Rival hatte ich auch schon gedacht, allerdings wird er zwar dann fast 300gr leichter, ändert aber auch nichts daran das das Profil vom Rival ein Allrounder ist und auch lieber etwas flotter bewegt wird.
Beim Climaxx schauen mich direkt zu viele Brettchen an, da bin ich zu faul und ungeschickt für :tongue:
@Tom.S
Den Elixir hatt ich mir schon damals angeschaut, als ich mir den Rival geholt habe, der erscheint mir dem Rival zu ähnlich vom Einsatzgebiet.

@christianka6cr
Der E-Phoenix von Thiele sieht Klasse aus, den schau ich mir mal genauer an, Danke für den Tip.
Hast Du ein Modell von Thiele ?

Dazu muss ich erwähnen, ich fliege am Rhein im Ruhrgebiet, so eine Thermik das ein Flieger hier nicht mehr runterkommt gibt es hier eigentlich nicht.

Wenn ich eure Beiträge so lese scheint es aber, dass ein 3m Thermik-Segler nur mit Seite/Höhe gesteuert nicht wirklich funktioniert, habe ich das richtig verstanden ?

Mich reizt am BoT halt diese "einfache" Konzept und außer Motor hätte ich fast alle Teile für den hier rumliegen.
Es soll halt auch ein anderes Flugfeeling sein als der Rival und nicht nur ein Rival der einen Tick besser in der Thermik geht.
Hatte die Tage bei schönem Wetter mal meine Schaumwaffel ausgepackt und bewusst nur mit Seite/Höhe gesteuert, kam im Prizip diesem "ruhigen" fliegen schon sehr nahe, nur dass die 190cm Spannweite nicht so gut zu sehen sind und das Teil auch schon einiges hinter sich hat, entsprechend auch nicht mehr so sauber fliegt. :shy:

Apo
FVK Rival
FVK Bandit
Viking II-E
Thiele E-Phönix
Dynam Pitts
Graupner Junior S
__________________
Graupner MC-16 Hott

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Apo68« (7. Mai 2014, 09:45)


Matthias R

RCLine User

Wohnort: Reinheim / Odw.

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 7. Mai 2014, 11:13

Wenn Du besonders großen Wert auf Einfachheit legst, dann wird der Sechsklappenflügel am Klapperstorch wohl eher im Weg sein.
Ansonsten müsste er fliegerisch schon ziemlich gut zu Deinen Anforderungen passen.

Als gemütlicher und einfacher Themikflieger kommt vielleicht noch die Mystique RES von Eflite in Frage http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=1949534
Das S3021 ist eher auf der langsamen Seite, auf jeden Fall langsamer als das MH32 vom Rival.
Gruß
Matthias

lichtl

RCLine User

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 7. Mai 2014, 13:13


@christianka6cr
Der E-Phoenix von Thiele sieht Klasse aus, den schau ich mir mal genauer an, Danke für den Tip.
Hast Du ein Modell von Thiele ?

Dazu muss ich erwähnen, ich fliege am Rhein im Ruhrgebiet, so eine Thermik das ein Flieger hier nicht mehr runterkommt gibt es hier eigentlich nicht.

Wenn ich eure Beiträge so lese scheint es aber, dass ein 3m Thermik-Segler nur mit Seite/Höhe gesteuert nicht wirklich funktioniert, habe ich das richtig verstanden ?

Die Thermik gibt es für die Ganz leichten einfach überall , du musst sie nur Treffen, trifft sie Dich großflächig da wo du gerde fliegst mach das einen steiffen Nacken wegen unter umstäden 5 std hochschauen müssen um das Modell nicht zu verliren.Du kannst ja nicht unbergrnzt wegfliegen, schon gar nicht wenns das Modell mal auf 500m oder mehr Hochgelupft hat. Das ist nicht Oft aber eimal reicht :-)(-:

Eine 2 Achssteuerung ist und belibt einfach aus zeiten wo die Fernssteuerung nicht mehr hergaben.
Natürlich funktioniert das auch, es gab ja nicht wenige 3m Modlle die so Prodzuert wurden . Der Carrera Nimbus z.B. ich hab einen der fligt auch.
Mit Qerruder und Wölbklappen funktioniert das schllicht und einfach besser und auch Leistungsvoller . Die dabei gleich mal mögliche Butterflybremse willst du in o.g. Siutuation sicher nicht missen wenn du gebremstes Senkrecht runter brauchst.

Ich hatte die Stiuation mit einem 3m Eigenbau mit dicken 0,8m² flügelgrundfläche und 1,8kg abfluggewicht im 3 Jahren 4 x das 4te mal hat das Modell nicht überlebt wegen endgültig leerem Akku bei dem Versuch das Ding im rückenflug Steilkreisend zurückzuhohlen, selbt mit dauerhaft dem Manöver kam er einfach nicht runter. Struzfugfest war das Modell halt einfach nicht .
Ich hatte dann nicht nur einen Bröslhaufen sondern leichte Dehydration und einen satten Sonnebrand im Gesicht nach 6 stunden ... wovon ich 3 versuchte das Modell heil vom Himmel zu bekommen. ==[]
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »lichtl« (7. Mai 2014, 13:18)


christianka6cr

RCLine User

Wohnort: 79379

Beruf: staatl. gepr. Schiffschaukelbremser mit Jodeldiplom

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 7. Mai 2014, 13:25

Moin

Phoenix und Klapperstorch habe ich schon mehrfach fliegen gesehen und war gleichzeitig in der Luft, besessen habe ich noch keinen der beiden. Fliegen beide beeindruckend und sind erstaunlich stabil, man kann also auch mal bissl an der Kante entlang turnen bzw die Chancen für einen sicheren Abstieg in starker Thermik stehen gut ;-) Den Rest hat Bernd geschrieben, wo du fliegst ist erstmal relativ Wurst, Thermik gibt's überall. Da du aber hauptsächlich in der Ebene unterwegs sein wirst, würde ich zum größeren Modell tendieren.

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 7. Mai 2014, 13:41

Ja, ich dachte auch die Hammer-Thermik ist mehr wie Anglerlatein..........

Ordentlich Thermik hatte ich mir ja auch immer gewünscht - bis ich dann damit mal konfrontiert wurde. :(

Da war mein kleiner Flieger ohne Chance :( trotz Störklappen - die in der Situation quasi nichts bringen.

Heutige moderne Thermik-Segler sind aber sicherlich besser für diese ( eher seltenen ) Fälle gerüstet !

mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

Apo68

RCLine Neu User

  • »Apo68« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Duisburg

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 7. Mai 2014, 13:52

Der Mystique RES hört sich interessant an, hat aber scheinbar nur eine zweiteilige Fläche, bekomme ich nicht im meine Auto (Cabriofahrer).
Hab mich jetzt nochmal länger mit dem BoT beschäftigt, gibt ja sehr viele Versionen von dem, aber so einfach kann man den dann auch nicht zum E-Segler umrüsten.
Oder gleich eine E-Version kaufen, wie Elektrovogel 3000.

Über den Phönix findet man zwar nicht sehr viel, aber das was man findet hört sich genau nach dem Flieger an den ich suche.
Von der Elektroversion hab ich nur ein paar Videos gefunden, genau so hab ich mir das vorgestellt, dazu dreiteilige Flöche, passt quasi noch ins Handschuhfach.
Auch wenn er natürlich leicht über dem geplanten Budget liegt was ich mir vorgetsellt hatte, aber welcher Flieger tut das nicht :nuts:
Mal schauen welche Vorschläge hier noch kommen, aber der E-Phönix landet schonmal auf der Wunschliste, Danke für den Tip :ok:


Apo
FVK Rival
FVK Bandit
Viking II-E
Thiele E-Phönix
Dynam Pitts
Graupner Junior S
__________________
Graupner MC-16 Hott

Ähnliche Themen