Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Dienstag, 13. Mai 2014, 17:12

Wenn wir mal ehrlich sind, dann hast du aber bei keinem Modell das PNP ist nur die Flächen anzuschrauben etc. und es geht ab in die Luft... Da muss man schon nochmal selber ran, aber ich verstehe deinen Einwand und sehe das genauso. ;)
Im Prinzip macht es mehr Arbeit alles zu kontrollieren und auszubessern, als wenn man das Zubehör lose beilegen würde und man baut es dann selber richtig ein.
Fairer Weise muss man aber sagen, daß das Modell für den aufgerufenen Preis aber wirklich in Ordnung ist. Ich habe zumindest bei höher preisigen Modellen von sogenannten "Topmarken" auch schon viel Murks gesehen.
Gruß Markus :w

Matthias R

RCLine User

Wohnort: Reinheim / Odw.

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 13. Mai 2014, 17:15

Besser wäre es wohl, wenn ein Modell nicht fertig, sondern als ARF plus Zubehörpaket inklusive fertigem Kabelbaum zur Selbstmontage verkauft würde. Dann wären zum gleichen Preis auch gekröpfte Drähte drin :shy:
Gruß
Matthias

23

Dienstag, 13. Mai 2014, 20:05

Andererseits - was will man bei dem Preisniveau erwarten, das kosten andere Modelle leer.

genau so ist es.
die Augenwischerei will doch kaum einer wahrnehmen,
Hauptsache der Preis passt ins Beuteschema
hinterfragt wird nix aber beanstandet wo es nur geht.
bis bald Maik

Horgul123

RCLine User

  • »Horgul123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 13. Mai 2014, 20:11

Bis jetzt ist mir nichts aufgefallen, was komplett daneben wäre. Ein paar Nacharbeiten sind nötig und man hätte manche Sachen anders vorbereiten können, aber es ist halt kein "Steck&Flieg" :)
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

Horgul123

RCLine User

  • »Horgul123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 13. Mai 2014, 22:51

So.... Bilanz des heutigen Abends:
Ich hab den Unisense in Betrieb genommen, aber da stimmt mit der Anzeige der Drehzahl noch was nicht.
Kann es sein, dass die Stromaufnahme ohne Blätter so max 1.6A?

Dann habe ich heute die Anlenkung des Seitenleitwerks fertig gemacht. Da man den Servo dank Kreuzschlitzschrauben nicht wirklich ausbauen kann musste ich das Gestänge im Seitenruder biegen... Nicht ganz optimal, da man schlecht rankommt.
Ich habe erst den ersten 90° Winkel im SR gebogen und dann das Gestänge im Servo eingehängt, dann Servo auf 0 gestellt und markiert wo ich am Ruder biegen muss. Dann Gestänge raus und den Winkel für außen gemacht, danach beide Seiten eingehängt und jeweils noch ein Winkel zur fixierung gebogen. funktioniert soweit ganz gut und ist fast komplett spielfrei.

Nächster Schritt waren Gestänge am ersten Flügel. Für das Querruder ist das Easy-going, die Wölbklappen sind aber von oben angelenkt. Also erst mal nen Weg für das Gestänge durch den Schaum suchen, dann Gabelkopf am Gestänge verschrauben und mit der Kontermutter sichern. Das fertige Teil durchstecken und am Ruder festmachen. Dann innen den 2. Gabelkopf draufschrauben und einstellen. Ich habe den am 3. Loch von außen festgemacht, da passt die Anlenkung ganz gut.

Nächster Schritt ist dann der 2. Flügel.

Ich habe mir auch die Verklebungen der Servohalterungen angeschaut.Die sind fest. Hab trotzdem noch etwas Kleber drauf gemacht, sicher ist sicher... :)
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

26

Dienstag, 13. Mai 2014, 23:04

Haste keine Knipse !!

Ist doch arg öd ohne Fotos. :D
Gruß Olaf

Mein Verein: http://mfg-barsinghausen.de

Horgul123

RCLine User

  • »Horgul123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 14. Mai 2014, 07:45

Doch... Mach ich noch.. Hatte ich nur gestern keinen Nerv dazu ;)
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

Horgul123

RCLine User

  • »Horgul123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 14. Mai 2014, 08:52

Mal noch ne Frage. Wie befestigt ihr die Abdeckungen der Servos? Die müssen ja problemlos wieder abzumachen sein, also fällt ein verkleben aus... Einfach mit Tesa?
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

Gert

RCLine User

Wohnort: Nähe Hof/Bayern

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 14. Mai 2014, 08:54

Ich hab die mit Uhu-por verklebt. Die bekommst dann mit Waschbenzin immer wieder ab.
Gruß Gert


Horgul123

RCLine User

  • »Horgul123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 14. Mai 2014, 09:11

Greift das dann nicht die Folie an?
Wie kommst Du mit Waschbenzin zwischen Abdeckung und Folie?
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

Gert

RCLine User

Wohnort: Nähe Hof/Bayern

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 14. Mai 2014, 09:20

Mit einem Pinsel einstreichen. Da wird nix angegriffen.
Gruß Gert


Horgul123

RCLine User

  • »Horgul123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 14. Mai 2014, 09:34

Ah Ok.... Danke für den Tipp.

Mal schauen was andere so an Möglichkeiten nutzen..... Dann das Beste raussuchen :D
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

Gert

RCLine User

Wohnort: Nähe Hof/Bayern

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 14. Mai 2014, 09:38

Da brauchst nur ein paar Tropfen an einem kleinen Pinsel. Die Abdeckung lässt sich dann wunderbar abziehen. Zu viel aufgetragenen Benzin einfach wegwischen. :ok:
Gruß Gert


Horgul123

RCLine User

  • »Horgul123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 14. Mai 2014, 09:45

Klingt gut!
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

35

Mittwoch, 14. Mai 2014, 09:52

Entweder so wie Gert das macht, oder mit Tesa! Geht beides und hält beides... ;)
Gruß Markus :w

Horgul123

RCLine User

  • »Horgul123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 14. Mai 2014, 09:55

Hmmm.... Tesa ist einfacher wieder weg, Kleber sieht beser aus... Wenn er nicht raussifft :D Schwere Entscheidung....
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

37

Mittwoch, 14. Mai 2014, 09:58

Ich mache es mit Tesa, aber im Prinzip muss die Abdeckung ja nicht wirklich oft weg. Von daher ist die schönere Lösung die von Gert! Aber die Entscheidung liegt bei dir... :)
Gruß Markus :w

Horgul123

RCLine User

  • »Horgul123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 14. Mai 2014, 10:25

Ich denke, ich werde erst mal Tesa nehmen bis das Teil fliegt, dann sauber mit Kleber :)
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

Aussie64

RCLine User

Wohnort: Nähe Frankfurt

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 14. Mai 2014, 12:03

Ich mach das auch mit Tesa. Ist schnell gemacht, und unter dem Flügel sieht es eh keiner...

Horgul123

RCLine User

  • »Horgul123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 15. Mai 2014, 12:54

Auch wenn der Schritt noch nicht direkt bevorsteht....

Was macht ihr um sicherzustellen, dass der Erstflug kein Desaster wird?
Was mit einfällt:
  • Alle Verbindungen prüfen (Fläche/Rumpf, Stecker....)
  • Laufrichtung der Ruder prüfen
  • Rangecheck
  • Schwerpunkt prüfen
  • Programmierung der Funke prüfen (Laufen z.B. Butterfly usw. richtig)
  • Funktioniert der Failsafe
  • Akku voll

Wo ich mir am meisten Sorge mache:
Reicht der Schub um den Flieger gut hochzubringen?

Bei ner Schaumwaffel ist das ganze ja nicht so kritisch... Aber bei der Vitesse mache ich mir da dich etwas mehr Sorgen ;)
Kann ich das irgendwie gut testen?
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.