Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Horgul123

RCLine User

  • »Horgul123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

141

Montag, 6. April 2015, 12:25

Die Motoren werden ja nach Umdrehungen pro Volt klassifiziert (z.B. 1000kv).
Wenn Du jetzt 3S nimmst dreht der 11100 Umdrehungen (11.1V * 1000kv), bei 4S 14800 Umdrehungen.
Dadurch wird der Motor bei gleichem Propeller wesentlich stärker belastet, was den Motor zerstören kann. Also einfach an die Empfehlung halten.
Ich flieg meine an 3S mit dem PNP Motor und finde das völlig ausreichend :)
Sonst einfach mal mit Drivecalcdurchrechnen :)
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

ipscwolle

RCLine Neu User

Wohnort: schwäbische Alb

  • Nachricht senden

142

Montag, 6. April 2015, 12:41

?
"Erfolg ist nicht final, Versagen ist nicht fatal: Es ist die Courage weiterzumachen, die zählt." - Winston Churchill

Horgul123

RCLine User

  • »Horgul123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

143

Montag, 6. April 2015, 12:48

Was soll uns das "?" sagen?
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

Alf57

RCLine Neu User

Beruf: Steuerzahler

  • Nachricht senden

144

Montag, 6. April 2015, 13:31

Tach Oliver,

was das mit dem Fragezeichen bedeutet, weiß ich auch nicht. Da hat sich wohl jemand im Thread verirrt.

Erst einmal schönen Dank für Deine einfache Antwort. So simpel kann man (Du) es auch ausdrücken, und ich verstehe das auch ohne Studium der Elektrotechnik :D Was ich so in anderen Foren gelesen hatte, hat mich mehr verwirrt als aufgeklärt. Zu viele Formeln und Berechnungen ???
Vor wenigen Minuten habe ich mir die PNP Version der Vitesse V2 bestellt, will sie aber mit Lipo 4S-3000 mAh betreiben, da vorhanden. Im Original hat sie ja einen Flächenverbinder aus Stahl, es wird als Zubehör auch ein solcher aus CFK angeboten. Lohnt sich das? Gewicht dürfte weniger das Problem sein, aber die Haltbarkeit bei einem raschen Turn?

Genieße den verbleibenden Feiertag,

Beste Grüße, Alf
In der Luft: PA Addiction X rot, PA Addiction X grün, PA XR52 blau, PA Katana orange, Edge, Pichler Top Speed, Visionaire, Splendor, Slick, ugly Stick, Blade 350QX, Blade 200QX, Kunai, Vitesse V2
Luft- Boden Kontakt: 2 x DX8
Am Boden: 2 x Harley Davidson und meine (zurecht) schimpfende bessere Hälfte - reicht da nicht eins aus? "Aber Schatz, hast Du nicht auch 20 Paar Schuhe? " :evil:

Horgul123

RCLine User

  • »Horgul123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

145

Montag, 6. April 2015, 13:48

Pass mal wegen dem Gewicht des Akkus auf.... Meiner wiegt 380g, das passt ganz gut...
wegen dem Verbinder kann ich Dir leider nicht helfen... Nicht mein Flugstil :) Ich hab den normalen Verbinder drin.
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

Alf57

RCLine Neu User

Beruf: Steuerzahler

  • Nachricht senden

146

Montag, 6. April 2015, 13:57

Dann passt das ja, ich habe die Hacker TopFuel LiPo 20C-ECO-X 3000mAh 4S mit einem Gewicht von 330 Gramm.
In der Luft: PA Addiction X rot, PA Addiction X grün, PA XR52 blau, PA Katana orange, Edge, Pichler Top Speed, Visionaire, Splendor, Slick, ugly Stick, Blade 350QX, Blade 200QX, Kunai, Vitesse V2
Luft- Boden Kontakt: 2 x DX8
Am Boden: 2 x Harley Davidson und meine (zurecht) schimpfende bessere Hälfte - reicht da nicht eins aus? "Aber Schatz, hast Du nicht auch 20 Paar Schuhe? " :evil:

147

Montag, 6. April 2015, 17:48

Staufenbiel empfiehlt bei Einsatz eines 4S LiPos einen kleineren Propeller als bei Verwendung von 3S. Das verstehe ich nicht, oder hat das was mit der höheren Voltzahl bei 4S und damit mehr Drehzal zu tun? Also Überlastung des Motors??


grob gesagt, hat das was mit der Charakteristik eines E Motors zu tun.
Wie schon geschrieben, wird ein Motor für eine bestimmte spezifische Drehzahl gebaut.
Landläufig mit KV oder U/V bezeichnet. die Angaben beziehen sich auf den Leerlauf.
Diese Drehzahl versucht der Motor unter allen Umständen zu erreichen.
da er das unter Last nicht schafft, wird ein Teil in Wärme verwandelt.
Wird die Last größer, oder die durch die Spannung vorgegebene Drehzahl, erhöht, nimmt die Differenz der Leerlaufdrehzahl zur Lastdrehzahl zu.
Je gößer die Differenz, um so größer die Verlußte ( Wärme) um so schlechter der Wirkungsgrad.
Der Motor zieht das durch bis zur Selbszerstörung. ;)
bis bald Maik

Alf57

RCLine Neu User

Beruf: Steuerzahler

  • Nachricht senden

148

Montag, 6. April 2015, 18:34

Nur weiter so, dann werde ich bald zum Fachmann :ok:

Danke an alle Mitwirkenden :prost:

Grüße, Alf
In der Luft: PA Addiction X rot, PA Addiction X grün, PA XR52 blau, PA Katana orange, Edge, Pichler Top Speed, Visionaire, Splendor, Slick, ugly Stick, Blade 350QX, Blade 200QX, Kunai, Vitesse V2
Luft- Boden Kontakt: 2 x DX8
Am Boden: 2 x Harley Davidson und meine (zurecht) schimpfende bessere Hälfte - reicht da nicht eins aus? "Aber Schatz, hast Du nicht auch 20 Paar Schuhe? " :evil:

Horgul123

RCLine User

  • »Horgul123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

149

Montag, 6. April 2015, 19:02

Und schonmal viel Spaß mit der... Ich mag die... Fliegt sich klasse.... Muss mir blos mal nen besseren Landplatze suchen... (oder doch mal in nen Verein, was bei mir eh au der To-Do Liste steht....)
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

150

Mittwoch, 29. April 2015, 19:47

So Leute, heute kam meine Vitesse 2 PNP daher. Beim Durchschauen des Kartons habe ich einen Regler vermisst, von dem ich dachte, dass da einer dabei gewesen wäre....
Ich habe noch einen Robbe E-coline BL-C für 2-3S LiPo 40A herumliegen, sowie als Akku einen 3S 2200mAh ... ausreichend oder zu schwach?
Lese auf der Staufelbiel-Seite was von diesem Regler: http://modellhobby.de/DYMOND-VTX-60-BEC.…t=9&c=525&p=525 Sollte ich den nehmen?

Liebe Grüße
Sandro
Spektrum DX8 || Vitesse 2.0 | Dragon | ASW24 | Sky EV 2.0 | TrainStar | Destiny

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »msg« (29. April 2015, 20:02)


Horgul123

RCLine User

  • »Horgul123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

151

Donnerstag, 30. April 2015, 08:57

Ich befürchte, der 40er ist zu schwach....
Der 2200er Akku geht prinzipiell, aber da musst Du noch Gewicht in die NAse tun um den Schwerpunkt hinzubekommen.... Mein Akku wiegt 380g, da passt das gut...
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

152

Donnerstag, 30. April 2015, 10:00

Wenn der original Motor und die mitgelieferte, bzw. eine Latte der selben Größe verbaut ist, geht der 40A Regler nicht. Es müssen dann dei 60A sein!
Der 2,2er Lipo geht schon, aber wie Oliver schon schrieb, brauchst du Gewicht. Warum dieses in Form von Blei etc. zugeben, wenn man es doch mit einem größeren Lipo und damit auch einer längeren Motorlaufzeit hinbekommt?
Gruß Markus :w

Horgul123

RCLine User

  • »Horgul123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

153

Donnerstag, 30. April 2015, 10:25

Genau so isses :D
Hatte ja auch erst mit existierenden Akkus geliebäugelt, aber ein passender Akku war am Ende das beste...
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

154

Sonntag, 3. Mai 2015, 18:48

Hatte ja auch erst mit existierenden Akkus geliebäugelt, aber ein passender Akku war am Ende das beste...


Ich möchte euch das Modell nicht madig machen, aber....

m.M.n. ist das ein mittlerer bis großer Konstruktionsfehler für Modelle dieser Art.
Der Akku gehört in den Schwerpunkt, bzw in die Nähe.
So ist man flexibler bei der Auswahl und bei späteren Änderungen des Antriebsstrangs. ;)
bis bald Maik

Horgul123

RCLine User

  • »Horgul123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

155

Sonntag, 3. Mai 2015, 20:49

Jo... Nix ist perfekt :)
Sonst aber schönes Teil für den Preis
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

ipscwolle

RCLine Neu User

Wohnort: schwäbische Alb

  • Nachricht senden

156

Sonntag, 3. Mai 2015, 21:03

Hatte ja auch erst mit existierenden Akkus geliebäugelt, aber ein passender Akku war am Ende das beste...


Ich möchte euch das Modell nicht madig machen, aber....

m.M.n. ist das ein mittlerer bis großer Konstruktionsfehler für Modelle dieser Art.
Der Akku gehört in den Schwerpunkt, bzw in die Nähe.
So ist man flexibler bei der Auswahl und bei späteren Änderungen des Antriebsstrangs. ;)


Naja, das kann man sehen wie man will. Konstruktionsbedingt bei dem langen Rumpf muss der Akku ganz nach vorne um den Schwerpunkt zu erhalten.
Wäre der Akku hier im Schwerpunkt, meist den Flächenholmen, müsstest Du vorne noch 400 gr. Blei einbauen........
Erkenne hier keinen Konstruktionsfehler???

Und madig lass ich mir die Vitesse nicht machen, dafür fliegt sie zu gut :evil:
Hast Du denn eine?

Gruß,
Wolfgang
"Erfolg ist nicht final, Versagen ist nicht fatal: Es ist die Courage weiterzumachen, die zählt." - Winston Churchill

157

Sonntag, 3. Mai 2015, 21:44

Hast Du denn eine?

Keine Angst, bei uns sind 2 am Platz ;)
Wäre der Akku hier im Schwerpunkt, meist den Flächenholmen, müsstest Du vorne noch 400 gr. Blei einbauen........
Erkenne hier keinen Konstruktionsfehler

Dann Augen auf ;)
Das Teil ist hinten zu schwer und vorn etwas zu kurz.
Da gibt es durchdachere Konstruktionen..
bis bald Maik

Horgul123

RCLine User

  • »Horgul123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

158

Montag, 4. Mai 2015, 07:56

Die dann aber teilweise deutlich mehr kosten.... Das Ganze muss doch einfach insgesamt passen... Und das tut es hier eigentlich.... Klar gibt es Stellen, an denen man was besser machen könnte (SR Anlenkung....), aber man muss das immer in Relation zum Preis sehen...

Welchen Segler in der Preisklasse mit ähnlichem Anwendungsprofil würdest Du denn empfehlen?
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

159

Montag, 4. Mai 2015, 10:46

Das mit den Kosten muss nicht zwangsläufig sein.
Als Um- oder Aufsteiger wäre ich vllt. auch auf das Modell reingefallen;)
Mit den Jahren entwickeln sich bestimmte Vorzüge und ein praktisches Handling ist mir im Alltag wichtig.Für mich wird hier zuerst versucht, die Kundschaftüber den Preis zu gewinnen.
Der hat sich indeinem Fall schon mal mit der Akkugeschichte relativiert.
Damit bist ja nicht allein.
Das Handlungsbedarf bestand, sieht man ja schon daran , dass es eine 2 Version gibt.
Ich vermisse etwas Sorgfalt beim Innenaufbau.

Das Seitenruderservo gehört da nicht hin.
Dadurch wird die Flosse zu dick. Die Wirkung des Ruders dadurch hatten wir schon
Ein 10mm Servo will man der Kundschaft aus Kostengründen nicht zumuten.
Die Rumpfröhre muss das aushalten. Das ist Gewicht, wo man es nicht braucht.
Eigentlich Schade, für das verschenkte Potential.
Ich würde eine Serviceöffnung im Bereich der Flächenhinterkante an der Rumpfunterseite bevorzugen.
Beide Leitwerksservos von unten montiert. Servobrett mit schwalbenschwanzförmigen Ausläufern in die Rumpfröhre.
HR über CFK Stange und SR über Bowdenzug anlenken.

Das ist jetzt nichts , was die Kosten immens in die Höhe treibt.

Modellfrage?
Selbst jahrelang gehabt Blue Centro (Nachfolger heisst Centro Evo)
Tangent Flamingo oder vllt etwas außerhalb des Budgets 3000 er Alpina.

Es hilft m.M.n. nicht nur nach Größe und Preis zu schauen.
Die Detaillösungen und ein durchdacher Innenaufbau erhöhen den täglichen Spass ebenso.;)
bis bald Maik

Horgul123

RCLine User

  • »Horgul123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

160

Montag, 4. Mai 2015, 11:53

Die Flamingo ist aber auch gleich mal 130€ teuerer...
So ne Diskussion gab es hier schonmal, als ich ein Modell für mich gesucht habe... ;)
Für mich war wichtig:
Ein Segler in der 3m Klasse wegen der Sichtbarkeit in der Luft, gutmütige Flugeigenschaften (bis kein Kunstflieger und kein genadeter Thermikauskreiser), und ein günstiger Preis....
Klar: Hätte ich 300€ oder mehr daraufgelegt hätte ich was besseres bekommen.. aber das Geld wollte ich da nicht investieren...
Und bzgl. 2. Auflage... Wenn ich das richtig gesehen habe, gibt es die Flamingo auch in mehreren Versionen.... Ich glaube, fast jedes Modell hat Optimierungspotential, welches erst nach eine gewissen Zeit rauskommt :)

Hier gilt (wie eigentlich bei jeder Anschaffung):
Persönliches Lastenheft erstellen, Budgetrahmen abstecken, schauen was man dafür bekommt (oder wo man ggf. Abstriche machen muss (z.B. Anforderungen reduzieren, Budgetrahmen erhöhen....)
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

Ähnliche Themen