Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

opa pferdi

RCLine User

  • »opa pferdi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Mergentheim

Beruf: AVD/DVD

  • Nachricht senden

1

Samstag, 7. Juni 2014, 12:23

Elektroantrieb für Valenta Storm gesucht

Hallo zusammen,
ich habe seit kurzem ein Storm und bin von dem Gerät völlig begeistert. Geht am Hang wie die Sau und spricht auch gut auf Thermik an (find ich).
Jetzt habe ich mir gedacht man könnte ja einen Hotliner draus bauen. :D
Ich bin mir nur bei der Auswahl des Antriebes nicht sicher, da ich sowas noch nicht motorisiert habe. Bitte macht mir mal Vorschläge für Antriebe die ihr im Einsatz habt und empfehlen könnt.
Gefordert wär senkrechtes steigen mit Rollen und noch ein bischen Leistungsüberschuss wenn das geht 8) Zur not wäre ich auch bereit einen neuen dickeren Rumpf zusammenzupappen. Erfahrungen im abformen und laminieren von größeren Rümpfen ist vorhanden.
Achja der Preis für den Motor sollte sich in der Mittelklasse (bis 200€) bewegen.

Schönes Pfingstwochenende zusammen
opa pferdi
"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl) :evil:

mica 987

RCLine User

Wohnort: Tübingen

  • Nachricht senden

2

Samstag, 7. Juni 2014, 23:41

..bitte mal etwas präzisieren:

1.) Wieviel Platz ist da max. (Durchm.) evtl. gehts ja mit nem preiswerten Außenläufer.. sonst ein Innenläufer z.B. Leopard, ich habe im Hawk F5B den vom Staufi empf.
2.) Wie schwer ist dein Volcano jetzt (die schwanken ja einigermaßen bei Valenta..soll ja beim Segler ca. 3 kg sein..) ?
3.) Ist der Preis (200,-) für Motor + Regler od. nur Motor ?

Leider ist unser "Spezialist für senkrechtes Steigen" seit dem Serverausfall von mir nicht mehr hier gesichtet worden, der hatte immer gute Antriebsvarianten..

evtl. ein Peggy ?

mal paar Vorschläge ins blaue:

* Kira 500-36 mit Getriebe, Schulze 18.97F, 4s 3300 und ner RFM 16x16
* Kontronik Fun500 mit Getriebe an 4S4000
* AXI aussenlaufer 2820/8 +PG4/33 auf 4S 3200 Kokam und RFM 16x16 Breit, Steller Markus SL85
* Scorpion 3026HK-1900 mit ein AXI getriebe und 15x14 luftschraube auf 5S 3000 Turnigy , Steller Markus SL85

=> Im Hawk ein Scorpion 3026HK-1900 mit AXI-Getriebe und 15x14 Luftschraube an 5S 3000 Turnigy:

+Steller Markus SL85
+Gewicht 1750 gram
+Steigleistung 46 m/s, Höchstgeschwindigkeit 230km/h
+Anlaufstrom 140A, in Flug 110A

Und Daten:

Min/Max/Avg Werte:
Flugzeit 0:03:43 h:m:s
Motorzeit 00:00:11 h:m:s
Kapazität 320 mAh
Energie 345 W*min
Spannung 17.58V / 20.61V / 20.29V avg
Strom -0.05A / 164.52A / 5.27A avg

Also, im Flug ist der Strom 110 Ampere und Spannung 17.5 volt, 1900 Watt, Wirkungsgrad 75%, dan bekommt das Getriebe 1300-1400 Watt.
Axi sagt 1200 Watt, das stimmt dann

Und die Preis ist auch super, nur 50 euro und stabiler aufgebaut wie ein Robbe Planeta.

Es ist kein Reisenauer oder Plettenberg aber preis/qualität ist sehr gut.

Ich habe auch noch 2 oder 3 mal mit 3200 Watt geflogen, und auch das geht ohne das Getriebe zu zerstören.

Sonst schau einfach mal beim HK der hat sehr viele gute preiswerte Inrunner / outrunner direktantriebe
..
Ich glaube die sind ähnlich ?
Valenta Volcano (Staufenbieledition): Bau- und Erfahrungsbericht
VERKAUFE: CARRERA Raritäten
MPX EG Pro
, FunJet, GFK / Carbonschutz f. ES 2, FunJet u.a.
HYPE FOX + GFK Nase

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »emil hess« (7. Juni 2014, 23:52)


lichtl

RCLine User

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 8. Juni 2014, 07:27

Ich denke mal das du hier http://www.reisenauer.de/artikeldetails.php5?aid=1785 mit propellern 17x10 oder 18x10 an 4s nicht ganz falsch leigst.
Nur
Wunder mit 30m/s senkrecht darfst du in der Leistungsklasse nicht erwarten.
Bei zu erwartenden ~3,2 kg abfluggewicht ist ein großer flacher Propeller mit Drehzal eher Zielführend .
Nachträgliche propelleranpassung nicht ausgeschlossen. ;)

Grob abgeschätzt sollte so um die 20m/s senkrecht dabei Rauskommen .

Über 16" Propeller steigung würde ich nicht gehen bei 3kg abflugewicht, ausser du hast ordentlch Leistung zur verfügung, 2,5kw aufwärts was dienem Etat nicht wirklich entspricht.

Für den Strorm gibt es einen Elektrorumpf das Modell hat dann einen anderen Namen . http://www.modellflug-international.com/?p=4908 Da wär dann etwas mehr Platz für alles .

Das Modell Hotliner mäßig mit ~200km/h direkt aus den Steigen los zu seglen erfordert eine menge Leistung an der
Welle .
Hotliner werden halt mit über 200km/h direkt aus den steigen heraus in die Strecke bewegt, was sicherlich so richtig Spass macht,
mir ist der finazielle Aufwand für den gesamten Antriebstrang dahin aber deutlich zu hoch.
Das bewegt sich dann wenn einigemaßen güsntig ist von Spinner bis zum Akku irgendwo bei ~800€
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »lichtl« (8. Juni 2014, 07:33)


mica 987

RCLine User

Wohnort: Tübingen

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 8. Juni 2014, 09:06

:ok:
:D :D :D
VERKAUFE: CARRERA Raritäten
MPX EG Pro
, FunJet, GFK / Carbonschutz f. ES 2, FunJet u.a.
HYPE FOX + GFK Nase

5

Sonntag, 8. Juni 2014, 10:22

Mit der Vorgabe "Senkrecht mit Rollen" bei dem Preis, beist sich die Katze etwas...
und dann erst wieder der recht dehnbare Begriff von senkrecht. ???
Hier geht um ~3kg und 3m SW da verlassen wir den Kindergeburtstag schon ein gutes Stück.
nicht annähernd vergleichbar mit einem Hawk etc.
Mir ist nicht wohl dabei das über ein einfaches Microedition zu schicken.
Die Peggy und auch 500er Motoren sind da recht grenzwertig. 15" Schrauben sind auch zu klein
wenn man hier nicht weis, was man tut wirds auch nicht mehr preiswert.
sicher gehts auch um Alltagstauglichkeit
ACC Schrauben würd ich von vorn herein ausklammern.
Hier hätte ich ein gutes Gefühl.

Stricke grad an einem ähnlichen Projekt (kein Storm) und die Rollen sind nicht sooo auf der todo list. :D
bis bald Maik

lichtl

RCLine User

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

6

Montag, 9. Juni 2014, 10:26

@ Mike beim Preis beisst sich die Katze halt etwas in den Schwanz ;)

Der Phasor wäre sich nicht die schlechteste Lösung oder ein 30er Hk Skorpion auf Getriebe.

Mit 200€ wirds halt schon schweirig einen 1,8m 1.8kg echten Hotlinernatrieb zu Bauen.
da Gibts dann immer noch Abstriche.

Ein paar Messdaten zur og. Peggy+5:1 kann ich liefern gemessen am Funliner mit 2,3m und 2kg.Regler 150A Yep
Akku 4s mit guter Spannungslage.
16x16 rfm schmal auf 38mm mitnehmer 7300u/min 38m/s senkrecht 99A
16x13 wie ACC 16x10 weitegrdreht auf 50er mitnehmer 34m/s senkrecht 122A

Akku 3s mit eher unter 3,6v je Zelle unter Last Regler 80A Yep
16x10 auf rfm vertezt 35mm nabe ~ 5900u/min 18m/s senkrecht 42A
16x13 eigenbau wie oben beschreiben 5800u 20ms senkrecht an 55A hier ist schon eine menge schlupf im Spiel.
Akku 4s mit ganz mieser Sapannungslage eher richtung 3,3v
wieder die 16x13 an 50mm mitnehmer Drehzal unmbekannt aber auch um die 35m/s an 80 A

Wir hatten leider keine Zeit die Messdaten af beiden Modellen im wechsel mit gleichem Akku nachzuvollziehen weil sich hier irgendwo abzeichnet das die beiden Motoren an den jeweileigen Reglern vollkommen unterschidliche Lastdrehzahlen abliefern mit absolut gleichen Regler Einstellungen .

Das die Aeronaut auf dem Motor nicht mehr so sehr geignet sind bestätige ich voll vorallen die 16x10.
die 17x9 hält aber bis 8000u/min dauerhaft.

Die 16x10 baue ich ja mittlerweile selbst , etwas angepasst für meine Rümpfe und den versetzen spinner, da wäre drehzalmäßig satt luft nach oben , und ein Paar hat den drehenden einschlag fast heil überstanaden , die Nabe nicht. :evil:
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok:

opa pferdi

RCLine User

  • »opa pferdi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Mergentheim

Beruf: AVD/DVD

  • Nachricht senden

7

Montag, 9. Juni 2014, 12:15

Hallo zusammen,
ertmal vielen Dank für die Tips. Hab mir schon gedacht das es nicht einfach und billig wird. Was mir sehr gut gefallen hat war der Link zum Temporal und Storm-E Bericht.
Aber ich glaub einige haben da grad ein falsches Modell im Kopf.
Der "Storm" von Valenta hat 3,23m Spannweite und wird so 3,5 kg mit E-Mot wiegen.
Ich werd jetzt mal schauen wo ich einen Temporal Rumpf herbekomme, Valenta hab ich schon angeschrieben, ich hoffe die können deutsch :D .
mfg opa pferdi
"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl) :evil:

carstenx

RCLine User

Wohnort: Kreis PAF

  • Nachricht senden

8

Montag, 9. Juni 2014, 14:51

Hallo,

meinen Temporal habe ich vor einiger Zeit beim Schmierer erstanden. Der Erstflug steht noch aus. Die Motorisierung habe ich so wie in der MFI eingebaut. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit den gekapselten MVVS-AL gemacht.

Viele Grüsse
Carsten

9

Montag, 9. Juni 2014, 17:41

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit den gekapselten MVVS-AL gemacht.
Erfüllt aber nicht annähernd die gestellte Aufgabe

16x16 rfm schmal auf 38mm mitnehmer 7300u/min 38m/s senkrecht 99A

Die LS kannste, an dem Modell, für die Aufgabe knicken. Hab ich schon durch.
Ein Scorpion 3026 mit 6:1 SC klingt verlockend. ist es aber nicht
hab einen 9N/6P auf 2700U/V gewickelt und das Ergebnis find ich entäuschend. Für 4S an 17x18 rt.
Jetzt muß ein 220/40 er Pletti passend gewickelt werden.

Der "Storm" von Valenta hat 3,23m Spannweite und wird so 3,5 kg mit E-Mot wiegen


erwähte ich schon grob oben. :)
Das ist hier ne ganz andere Hausnummer.
an wieviel Zellen hast du gedacht?
4S min. unter dem sehe ich kaum Sinn.
bis bald Maik

opa pferdi

RCLine User

  • »opa pferdi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Mergentheim

Beruf: AVD/DVD

  • Nachricht senden

10

Montag, 9. Juni 2014, 19:09

Ja wie gesagt hab in der Sparte überhaupt keine Erfahrung. Ich werde morgen mal bei Schmierer anrufen und nach dem Temporalrumpf fragen. Auf der HP hab ich nix gefunden.

Aber um das ganze mal zu Kanalisieren: Mein Nachbar hat ein Lift Off 1,7m und der geht mitt 177km/h (49,16 m/s) senkrecht. Das gleiche hätte ich gern beim Storm, oder ein bischen mehr :evil: . Zellenanzahl hängt ja auch vom Platz im Rumpf ab, bin da aber flexibel bei der Anschaffung neuer Akkus. Hauptsache mein Nachbar schaut blöd wenn ich ihn senkrecht überhole. :shine:
"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl) :evil:

carstenx

RCLine User

Wohnort: Kreis PAF

  • Nachricht senden

11

Montag, 9. Juni 2014, 19:46

"Erfüllt aber nicht annähernd die gestellte Aufgabe"

der Temporal ist aber auch kein Hotliner - ich würde diesen eher als Allroundmodell, bzw. etwas schnelleres Thermikmodell sehen.

Gruss
Carsten

mica 987

RCLine User

Wohnort: Tübingen

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 10. Juni 2014, 09:00

Mein Nachbar hat ein Lift Off 1,7m und der geht mitt 177km/h (49,16 m/s) senkrecht

..na dann frag ihn mal was er drinnen hat..

8)

Hauptsache mein Nachbar schaut blöd wenn ich ihn senkrecht überhole.

..na wenn das deine einzige Sorge ist.. :D .. dann nimm mal etwas mehr Geld in die Hand dann geht das schon.. ==[]

Was die Leute so für "Probleme" habn... :prost:
VERKAUFE: CARRERA Raritäten
MPX EG Pro
, FunJet, GFK / Carbonschutz f. ES 2, FunJet u.a.
HYPE FOX + GFK Nase

opa pferdi

RCLine User

  • »opa pferdi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Mergentheim

Beruf: AVD/DVD

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 10. Juni 2014, 13:50

Hallo emil,
mein Nachbar hat ein Skorpion Helimotor drin, welcher weiss ich net. ???
Ne ich hab auch noch andere Sorgen z.B. mein Vereinskamerad sein Evo XL ist noch schneller :tongue: aber der hat nen Hacker getriebe für ca 600€. Das is mir dann zu heftig.
Bei Schmierer bekomme ich den Temporalrumpf für 180€. Geht eigentlich. Jetzt spar ich mir mal das Geld bis nächsten Monat für den Rumpf, dann steig ma voll in die Motorensuche ein. Bis dann :w .
mfg opa pferdi
"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl) :evil:

lichtl

RCLine User

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 10. Juni 2014, 16:13

Du wirst wenn Du die 177km/h senkrecht haben willst nicht weniger ausgeben als 600€ für den Antrieb mit Getreibe

Egal was du da nimmst oder machst und 3,2kg kannst du dann auch knicken wenn 400-500gr für Antreib und Getriebe dazukommen
und nochmal 300 für den Akku.

Andi Reisenuer hätte sicherlich was Parat ist aber im Urlaub.

Wei maik schon schireb ist schluß mit Lustig wenn man die Hotlinerkalsse 1,8m und 1,6kg verlässt.
Gerrechnet müsste eien 20x13" mit 11000 U/min drehen bei ~20%schlupf, ich habe aber keine Ahnung wei hoch die Wellleitsung da für sein müsste .
Scorpion hk 3026-1600 mit 6:1 gaer box an 26V und rfm 16x13 6100u/min pittch Pitch 121 km/h könnten dann so um die 27m/s werden bei 1,7kw eingangsleistung mehr brinchg in Drive calc jetzt nicht auf die Reihe mit Mut gehen da noch 2 Zellen mehr das ist aber lange nicht das vorgegeben Ziel .



@ Mike aha lach die scorpione können halt auch keine Wunder . Ja und das mit der schmale 16x16 haben wir am Funlner gesehen, da war ich aber von Anfang an skeptisch. Ich wusste bis dahin schon da an dem modell Blatttiefen um die 3cm gut kommen und mit drehzahlen um die 10000 dann mehr zu hohlen wäre als über 16" Stiegung .
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok:

opa pferdi

RCLine User

  • »opa pferdi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Mergentheim

Beruf: AVD/DVD

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 10. Juni 2014, 17:56

Zitat

Gerrechnet müsste eien 20x13" mit 11000 U/min drehen
8( so heftig?
!!Achtung!! jetzt kommt ne blöde Frage: Ich habe den Motor noch von meinem Heli ( http://hobbyking.com/hobbyking/store/__1…li_1100kv_.html ) den gibts auch mitt 880kv. Mit 4s betrieben würde ich auf ne rechnerische Drehzahl von 13000 u/min kommen. Oder bin ich da falsch gewickelt? ??? (So fern der Motor überhaupt in den Rumpf passen würde. Wie gesagt ich hab mit solch hohen Drehzahlen keine Ahnung. Wie schnell darf so ne Klapplatte eigentlich maximal drehen? Irgendwann sind die Blattspitzen ja jenseits des Überschall.
Ich hab mir grad mal DC geladen und den T600 1100kv (der in der Liste) mit 5s und ner 12x7 Graupner Cam 42mm Mittelstück berechnet. Hier das Ergebnis:
Drehzahl 17443 rpm
Strom 130,32 A
Standschub 7078 g
Eingangsleistung 2410,8 W
Vopt 149 km/h
Abgabeleistung 2100,8 W
Schubeffizienz 2,9 g/W
Wirkungsgrad 87,1%
Vpitch 186km/h
Kann jemand Kluges das für mich mal erklären? Ich versteh da grad nur Bahnhof. ???
Danke schonmal opa pferdi
"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl) :evil:

16

Dienstag, 10. Juni 2014, 20:32

ja, manche Sätze haben einen langen Bart.
trotzdem zutreffend.
von nix kommt halt auch nix.
nur mal eine kleine Hausnummer.
ich schaff mit nem 5kg Allrounder mit ~1,4kw 19m/s
bei 2,9 kg hab ich mit 800W etwas mehr geschafft
was du vor hast, ist ja löblich und macht sicher viel Spass, aber
finde zuerst den dringend nötigen Respekt zu der Sache
so 2,5kw würd ich mal ansetzen mit 18x16.
Pletti, Leo, Neu wären so Ecken in den ich mich umschauen würde
Anderes ist nur beim ersen mal billiger.
bis bald Maik

lichtl

RCLine User

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 11. Juni 2014, 07:43

Zitat

Gerrechnet müsste eien 20x13" mit 11000 U/min drehen
8( so heftig?
!!Achtung!! jetzt kommt ne blöde Frage: Ich habe den Motor noch von meinem Heli ( http://hobbyking.com/hobbyking/store/__1…li_1100kv_.html ) den gibts auch mitt 880kv. Mit 4s betrieben würde ich auf ne rechnerische Drehzahl von 13000 u/min kommen. Oder bin ich da falsch gewickelt? ??? (So fern der Motor überhaupt in den Rumpf passen würde. Wie gesagt ich hab mit solch hohen Drehzahlen keine Ahnung. Wie schnell darf so ne Klapplatte eigentlich maximal drehen? Irgendwann sind die Blattspitzen ja jenseits des Überschall.
Ich hab mir grad mal DC geladen und den T600 1100kv (der in der Liste) mit 5s und ner 12x7 Graupner Cam 42mm Mittelstück berechnet. Hier das Ergebnis:
Drehzahl 17443 rpm
Strom 130,32 A
Standschub 7078 g
Eingangsleistung 2410,8 W
Vopt 149 km/h
Abgabeleistung 2100,8 W
Schubeffizienz 2,9 g/W
Wirkungsgrad 87,1%
Vpitch 186km/h
Kann jemand Kluges das für mich mal erklären? Ich versteh da grad nur Bahnhof. ???
Danke schonmal opa pferdi

Das wäre dann ein netter antreib für einen gebremsten Speeder mit 1-1,2m Spannweite. Als Direktantrib.
der kleine Propellerdurchmesser wird den Segler wohl mit einer menge Lärm nach oben bewegen aber halt in erster leinie den Rumpf abstauben .
Das mit der Schubstrahlfläche und dem Schlupf ist gut vergleichbar mit Schmalen VS Breiten Reifen an einem Auto mit reichlich Ps und Drehmoment beim hart beschleunigen .

Der Antrieb den du da gennnt und gerechnte hast könnte aber mit 1:2 oder 1:3 gerteibe sicherlich für ordentliches senkrecht Steigen gut sein. Die 50m/s wist du aber sicher lange nicht erreichen.Das ist schon eine Hausnummer für sich am 3m Segler.

Ich kann dir mal eine direkten vergleich präsntieren an 2 Modellen und dem gleichen Motor
1. Hotliner ähnlche Auslegung 2,3m Spannweite 2,1kg
Propeller 16x10 der Motor drehet den Propeller mit etwas über 7000U/min in der luft 27ms steigen an 4s und 77A
Propeller 16x13......................................................................6500U/min................ 31ms steigen an 4s und 96A

2. recht flotte Seglerauslegung 3,8m ebenfalls mit sehr schlankem Rumpf.
Propeller 16x10 wei oben Steigen etwa 18ms Senkrecht drehzahl dann Duetlich neidrieger weil die geschwindigkeit nicht mehr erreicht wird und 85A
16x13 hab ich dann gelassen der 190gr aussenläüfer sollte das auch überleben.

Dann hab ich gestern Abend mal in Flz Vortex einen 3m f3f segler auf rund 50ms hingerechnet und in den Daten den Gesamtweidestnd ausgelsen , etwa 47N + 35N Modellgewicht also 80N schub bei 50m/s das ist eine menge Holz !

Jetzt geb ich Dir noch ein beispiel am ersten oben gennaten Modell 2,3m mit gleichem Motor und 3 verschidenen Propellern.
14x10, 55A 8200U/min 22ms senkrecht
15x10 61A ~7500U/min 24m/s senkrecht
16x10 siehe oben
Rein über den zu erwartenden Pitch müsste die 14x10 die höchste steigegschwindigkeit ergeben , die ist aber ein schmales Blatt und schlupft hörbar... das hörst sich richtig schnell an, Im waagerechtflug bei Vollgas ist sie auch die schnellste. Der Motor läft mit der Latte an eine Rcihtig guten Wirkungsgrad für einen 650kv Motor.

Die 15x10... ist schon etwas bereiter hat schon ein ewas breiteres Blatt und hat natürlich 1 Zoll mehr Durchmesser ist immer noch laut.

Die 16x10 ist Flüsterleise man hört den Motor laufen!... kein gebrüll und macht am meisten Spaß im Steigen die 27m/s Senkrecht leigen nahe am Pitch des Propellers .
2,54cm x10x 7200:60s =30,48m/s Hier passt also der Propellerwirkungsgrad. Und der Schub im Steigen recht gut. Der Motor Wirkungsgrad allerdings nicht mehr ;)
16x13 gleiche Blattbereite wei die 16x10 die drückt die drehzal satt... treibt den strom auf über 100A da ist schluß mit lustig für den190gr Motor im Direktantreib , der Propeller gewinnt allerdings im Waagerecht flug den Geschwindigkeitspreis an wieder 77Abei 7200U/min und ist da sehr leise.
Die Latter der Wahl an dem Modell und Motor der auch eine Tuningwicklung hat ist die 16x10.
Die Anpassung aller Komponeten zueinader Spielt hier eine grosse Rolle.

Aushalten von Drehzahl
Blattspitze ? Der überschllbereich wird hier nicht alleine durch durch die Drehzahl erreicht , durch die Steigung steigt auch die Strömungsgeschwindigkeit an der Blattspitze , die eigenegschwindigkeit des Modells spilet da glaube ich auch noch mit rein.

Ab einer gewissen Drehzal ist auch das Propellrgewicht noch zu brücksichteigen weil sowohl Mitnehmer und auch der Propeller selbst nicht nur den Fleihkraft lasten gewachsen sein muss.
Drüber gibt es im Rcn ein paar nette Beiträge... gute Hersteller geben aber die Maximaldrhazahlen für ihre Propller an.

Ich bin kein guter Hersteller weil ich nicht sagen könnte was meien DIY Propller nun wirklich aushalten...
die 16x13 habe ich an einem gelihehenen Antrieb mal auf dem Prüfstand an 12000U/min gebracht, da hab ich dann abgebrochen weil ich die heir doch gutmütigen Nachbarn als solche erhalten will. Höllisch laut ist da leicht untertreiben :evil:



@ Mike viel spass bei Deinen Versuchen
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »lichtl« (11. Juni 2014, 17:40)


opa pferdi

RCLine User

  • »opa pferdi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Mergentheim

Beruf: AVD/DVD

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 11. Juni 2014, 22:28

@flymaik: ich versteh nicht ganz wo mir der Respekt fehlen sollte. Falls du den Umgang mit drehehnden Propellern meinst, der ist da. Mir ist schon einmal die Latte vom Foto (18x10 an 320kv Turnigy Motor an 6s) um die Ohren geflogen.

@lichtl: Du hast mir zwar nicht meine Daten erklärt(Prop wurde von DC vorgeschlagen), aber aus deiner Ausführung konnte ich herrauslesen das ich wahrscheinlich (wenn ich Vernünftig sein will) nicht um ein Getriebe herumkomme. Das du mir dann auch noch nen Flieger in Flz Vortex berechnest ist ==[] für mich. DANKE! Du kennst dich da scheinbar ein bischen aus. Würdest du mir einen Antrieb berechnen der deiner Meinung nach für den Storm Sinn machen würde? Senkrecht sollte sein :evil: den Rest dürftest du entscheiden ;) . Ob ich mir den dann Leisten kann ist etwas anderes. ???
mfg opa pferdi
»opa pferdi« hat folgendes Bild angehängt:
  • Foto438.jpg
"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl) :evil:

lichtl

RCLine User

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 12. Juni 2014, 07:55

Servus Opa Pferdi...... daran will ich mich jetzt nicht gewöhnen ;)

Ich kenne mich nur ein bisschen aus ... und fummel auch aus Finaziellen Gründen für mich immer noch mit allerlei billg Ausselaüfern, ohne Getreibe, die ich Tune herum.... die Anpassung erfolgt dann nicht idalerweise über vorhandenen ev drahzahlangepassten Antrieb , und den jeweils passenden besten passenden Propeller zu der entstandenden Kombination Motor und Modell.
Zugegebnermaßen lernt man dabei etwas mehr als nur die Grundlagen.

Mit "Vortex" kann ich recht gut umgehen weil ich meine Segler alle selber auslege und auch baue... das war kein Akt für mich für den alten Pc schon. Über Gesamtpolaren renenen am breits in der Dtaenbank vorhanden Modell hatte ich das Ergebniss für fast 0 auftrieb und gewünschte geschwindigkeit im steigen recht schnell, da hat nur der Pc geschwitzt. Ich war war in der Zeit ein Propellerbaltt laminieren :evil: .
Da treibt mich ein wenig die Neugier weil das hier ein intressantes Projekt ist.

Das kann Maik mit Sicherheit deutlich besser weil er speziell mit Getriebe kombinatonen Erfahrung hat.
Ich würde wirklich empfehlen das Du bei Andi Reisenauer anrufts , http://www.reisenauer.de/ , der hat mit sicherheit Lösungen für diene Anforderungen egal wie die dann geartet sindhat .Gedulden musst du dich etwas bei Reisenauer weil der im Urlaub ist.

Und du benötigst den Rumpf ... solltest du den Kaufen, vorher.... um für Schwerpunkt das maximale Antreibsgewicht und auch Akkugewicht ermitteln zu können . Ebenfalls für die die verbaubaren grössen der Komponeten .


Was ich noch dazu schreiben kann.
Ein Senkrechtsteigen unter ~20m/s kann müßig sein wiel man bis etwa dahin noch immer am Auftrieb der Tragfläche hängt und steuern muss.
Ab da beginnts allerdings Spaß zu machen .

Ohne Getreibe geht wohl, wird aber so richtig schwer , das wird dann ein Motor in der 400gr Klasse oder mehr also nicht sinnvoll weil man das Gewicht auch hochschleppen muss. Wirklich gute sind da auch nicht gerde billig.
Bei mittleren Seglegelschwindigkeiten fliegt man dann weider mit hohem Auftrieb und somit mit hohem gesamt Weiderstand am Modell, was deinen Hotliner Ambitionen dann im flotten Segelflug nicht zu gute kommt. Ganue da kannst du den kleine aber zeigen was ne "Harke" ist. Der Storm segelt mit über 3m deutlich effizeineter wenn man nicht Überlastet. Du Steigst zwar mehr doppelt so lang, Segelst aber auch richtig Flott wesentlich länger als das Kleinzeug wenn Du nicht zu schwer wirst.

Ein ordentlicher Schubbs vom Motor in richtung 150km/h bei andrücken oder mit halbem lopping aus dem steigen raus unter Antreib vermeidet lange Senkrechtabstiege um zu beschleunigen .
Zu grosse Propeller Durchmesser erreichen hohe Blatt umfangs geschwindigkeiten , der Luftweiderstand steigt mit Doppelter drehzahletwa im Quadrat.das Fordert dann antreibsleistug die nicht wirklich umgestezt wird . Deswegen geht Maik auch über mehr Steigung und kleineren Durchmesser wie weiter oben von ihm beschreiben .

Das Lastenheft ist mir mit viel zu wenig Erfahrung einfach zu lang um Dir einen wirklich effizienten Antreibsstrang zu Empfehlen bei dem Du für meinen Etat richtig tief in die Tasche greifen musst und dann ev. nicht zufreiden bist .

Wenn dazu nicht noch irgendwelche einschlägigen Erfahrungen mit ähnliche Modellen Gepostet werden>>> zum Spezialisten gehen siehe Reisenauer oder andere . Die wissen dann auch welcher Propeller mit welcher Nabe sauber am Rumpf anliegt was für den Leistungsvollen Segelflug mit entscheidend ist.

Wirklich nett wäre aber wenn du zum abschluss auch mal Postest was genau daraus geworden ist und wie das Abgeht !
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »lichtl« (12. Juni 2014, 08:07)


20

Donnerstag, 12. Juni 2014, 10:00

@flymaik: ich versteh nicht ganz wo mir der Respekt fehlen sollte.

ich stützte mich auf diese Aussage von dir

Ja wie gesagt hab in der Sparte überhaupt keine Erfahrung.



da man sein gegenüber im Netz nicht immer passend einschätzen kann und hier ach noch andere mitlesen.
(wie Bernd schon durchblicken lies, wäre ein realnamen angenehmer ;) )

den Vorschlag mit ner 20x13 an 11000 sehe ich skeptisch.
mit zunehmender Drehzahl nimmt de Effizienz der LS ab.
Nicht nur deshalb muss die Steigung rauf.
meine Vorschläge resultieren vorwiegend aus den Verfügbarkeiten des Marktes.
Viel Auswahl in der Region ist halt nicht.
bis bald Maik