Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 29. Juni 2014, 10:29

K8 6m von Phoenix motorisieren - welchen Motor an 12s?

Hallo Leute



Wir spielen derzeit bei uns im Verein mit dem Gedanken unsere großen K8b Segler von Phoenix mit 6m Spannweite zu motorisieren.

Jetzt stellt sich mir die Frage wieviel Schub brauche ich ca. um den Segler sicher starten zu können.

Der Segler wiegt derzeit ziemlich genau 16KG. Allerdings mit ca. 2,5 KG Blei in der Nase.

Dieses Blei würde ich gerne gegen einen Antrieb tauschen :-)

Als LIPOs sollten 12s zum Einsatz kommen, da diese vorhanden sind.



Phoenix bzw. Hepf empfiehlt einen Hacker A60-18L (149 Umin/v)... der Preis von knapp 300 Euro ist mir aber zu teuer.



Daten:

Leistungsbereich max. 2600W (15 sec.)

Leerlaufdrehzahl pro Volt 149 U/min-1

Gewicht 910g

Aussendurchmesser 59 mm

Länge 84,3 mm

Wellendurchmesser 8mm



Als Startmethode würde ein Startwagen verwendet werden bzw. das Modell
geworfen werden (Habe ich schon in einem Video gesehen...geht auch ganz
gut, wenn der Antrieb stark genug ist)



Jetzt stellt sich mir die eigentliche Frage (habe da leider zu wenig Erfahrung) ....

Meine Warbirds und Kunstflugmaschinen haben alle mindestens einen 1:1 Schub.



Aber was brauche ich jetzt bei so einem Segler bei 16Kg ca. an Schub und
Strahlgeschwindigkeit um diesen sauber starten zu können?

Als Motoralternative hätte ich von den Werten her im Vergleich zum Hacker mal diesen gefunden:



http://www.hobbyking.com/hobbyking/store…nner_Motor.html



Daten:

Kv(rpm/v) 149

Weight (g) 840

Max Current(A) 70

Max Voltage(V) 44

Power(W) 2250

Length B (mm) 86

Diameter C (mm) 59

Total Length E (mm) 113





Laut diversen Drivecalc-Progs erzeugt dieser ca. 11 Kg Schub.

Würde das für einen vernünftigen Start reichen? ohne, dass ich mit dem Startwagen 50m rollen muss :-)



Der gesuchte Motor darf auch ruhig noch einen ticken schwerer sein. Ich brauche das Gewicht vorne sowieso.

Er kann bis ca. 1200 Gramm haben. Das wäre kein Problem.



Auch die längere Welle, welche benötigt wird, können wir jetzte erstmal vernachlässigen.

Die Welle würde ich dann gegen eine selbst gefertigte längere tauschen.



Evtl könnt ihr mal kurz eure Erfahrungen bezüglich dieser Geschichte kundtun



besten Dank

Gruß
Manuel
Gruß
Manuel

Ähnliche Themen