Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ohmgnohm

RCLine User

  • »ohmgnohm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: El Homos

  • Nachricht senden

1

Freitag, 11. Juli 2014, 16:46

Staufenbiel BAJAZZO

Habe ihn mir soeben bestellt.

Gibt es schon irgendwelche Infos zu diesem Model?

Ich weiss....es ist brandneu :-)

http://www.staufenbiel-shop.ch/Staufenbi…7&c=1907&p=1907


Der Preis ist echt heiss für 190.-.......und die kleinen Fehler in dieser 2th Wahl sind schnell behoben...denk ich mal

:D
:shy: Jeti DS-16

ohmgnohm

RCLine User

  • »ohmgnohm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: El Homos

  • Nachricht senden

2

Freitag, 11. Juli 2014, 16:51

Hier noch ein Bild
»ohmgnohm« hat folgendes Bild angehängt:
  • Staufenbiel-BAJAZZO-1-40m-eingebauter-AL-2836-Spinner-und-Luftschraube-0314072_b_0.JPG
:shy: Jeti DS-16

ohmgnohm

RCLine User

  • »ohmgnohm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: El Homos

  • Nachricht senden

3

Freitag, 25. Juli 2014, 13:14

So das Teil ist gekommen.
Erster Eindruck : Flügel, Höhenleitwerk sehr sauber verarbeitet..extrem leicht und doch noch relativ stabiel und verwindungssteif....

Leider bin ich nicht mehr dazu gekommen um iun vor meinen ferien zusammen zu bauen...

Nun genies ich die Tage in der Ost Slowakei ;)
Hier kann ich direkt hinter dem Haus meine Flieger starten :)....Segeln ist auch möglich...muss nur den Hügel rauf...
Aber am meisten spass macht..niemand jamnert....niemand reklamiert...auch nicht wen ich mit den Hotlinern und Pylons hinter dem Haus fliege 8( :D :D :shine:
:shy: Jeti DS-16

Passagier

RCLine User

Wohnort: Hamburch

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 3. August 2014, 21:10

Hey, schönen Urlaub, meiner ist leider schon wieder durch.
Über weitere Details zum Bajazzo würde ich mich sehr freuen.

Gruß, Wolfram

ohmgnohm

RCLine User

  • »ohmgnohm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: El Homos

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 3. August 2014, 21:56

Hallo Wolfram.
Danke...aber leider ist er vorbei...soeben 1400km abgespuhlt 8)
Werde morgen mal ein paar Fotos hochladen.

Gruss Franky
:shy: Jeti DS-16

ohmgnohm

RCLine User

  • »ohmgnohm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: El Homos

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 5. August 2014, 21:33

Hier mal ein paar Bilder.....
Die Naht im Rumpf muss ich noch verschleifen...evtl ein wenig ausbessern...
Ansonsten überall noch ein wenig schleifen...ausbessern...
Der Motorspant werd ich auch nochmals neu einkleben...gefällt mir so nicht...

Servos werden die Hitec HS-65HB verbaut
ESC bin ich noch am überlegen....evtl. YEP oder einen billigen Hobbykönig ESC....wobei mir die Qualität des YEP schon mehr zusagt :-)
»ohmgnohm« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1.jpg
  • 2.jpg
  • 3.jpg
  • 4.jpg
  • 5.jpg
:shy: Jeti DS-16

ohmgnohm

RCLine User

  • »ohmgnohm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: El Homos

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 5. August 2014, 21:35

Hier noch ein paar Bilder
»ohmgnohm« hat folgende Bilder angehängt:
  • 6.jpg
  • 7.jpg
  • 8.jpg
  • 9.jpg
  • 10.jpg
:shy: Jeti DS-16

Matthias R

RCLine User

Wohnort: Reinheim / Odw.

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 5. August 2014, 21:57

wobei mir die Qualität des YEP schon mehr zusagt

Die zweifelhafte Qualität der billigen Kopie eines Qualitätsreglers ? ==[]
Gruß
Matthias

ohmgnohm

RCLine User

  • »ohmgnohm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: El Homos

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 6. August 2014, 00:51

Natürlich nicht auf den Original YGE Regler bezogen :)
Im Vergleich zu den anderen Chinesischen ESC's...finde ich sie besser....klar ist eine Kopie...jemand wird geschädigt mit den Plagiat Produkten..
Aber so ists..wer im guten Glauben in China Produziert ==[]
:shy: Jeti DS-16

ohmgnohm

RCLine User

  • »ohmgnohm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: El Homos

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 6. August 2014, 00:55

Noch vergessen...
Wen man die Fertigungs-Qualität der YEG mit angeblichen Markenherstellern vergleicht...können sich viele ne dicke Scheibe abschneiden...Die Chinesen können durchaus Qualität liefern
:shy: Jeti DS-16

11

Mittwoch, 6. August 2014, 08:30

Der Spant schaut echt schlimm aus! Als ob er nur von außen drüber geklebt wurde... Auch die Naht am Höhenleitwerk sieht nicht toll aus. Da habe ich schon besseres vom Staufi gesehen, vorallem weil sie den "Bajazzo" als Prmiumlinie bezeichnen!
Bin schon gespannt was du dann zum Flieger letztendlich sagen wirst und wieviel Zeit du noch investieren musst, bis er fertig ist.
Wünsche dir aber viel Freude und Spass mit dem Modell. :) Typisch ist wieder der schlecht eingebrachte schmale Glasstreifen im Rumpfinneren. Sind die zwei schwarzen Streifen auf dem Foto innerhalb des Rumpfes Kohlerovings?
Gruß Markus :w

Nachtjäger

RCLine Neu User

Wohnort: Wien

Beruf: HTL-Schüler (Maschinenbau-> Anlagentechnik)

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 6. August 2014, 09:16

Ich bin selber ein großer Fan der YEP, wegen des Preises und der Qualität!!
Da können Dymondregler sich was abschneiden.

In meiner Hangar 9 Mustang werkelt selber auch ein YEP 100 problemlos herum!
Ich würde auch einen YEP 150er im F5B fliegen, leider ist die Software nicht so ausgefeilt ( Bremse zu schwach), deswegen fliege ich ein weiteres YGE Plagiat (Himodell Sunrise ICE 150A)
Den bekomme ich für 80€ und wenn man ein paar Quellen hat sogar mit 3 Zusatzkondensatoren, dass er die 400A locker schafft!

Also so Zweifelhaft kann jetzt die Qualität nicht sein

Und 230€ für nen YGE 160 FAI hab ich als Schüler auch nicht!
Just my 2 Cents...

Schöne Grüße

Jakob
Futaba T14SG ( früher MX20 HoTT)

Surprise 17 F5B wird wieder repariert--> Strömungsabriss bei Landung ;(
Raketenwurm 1 F5B

Beide für den Wettbewerb :evil: :evil:

Nachbars Lumpi

RCLine User

Wohnort: Main-Taunus Kreis

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 6. August 2014, 09:32

Der Spant schaut echt schlimm aus! Als ob er nur von außen drüber geklebt wurde... Auch die Naht am Höhenleitwerk sieht nicht toll aus. Da habe ich schon besseres vom Staufi gesehen, vorallem weil sie den "Bajazzo" als Prmiumlinie bezeichnen!
Bin schon gespannt was du dann zum Flieger letztendlich sagen wirst und wieviel Zeit du noch investieren musst, bis er fertig ist.
Wünsche dir aber viel Freude und Spass mit dem Modell. :) Typisch ist wieder der schlecht eingebrachte schmale Glasstreifen im Rumpfinneren. Sind die zwei schwarzen Streifen auf dem Foto innerhalb des Rumpfes Kohlerovings?


Die Naehte scheint er zu haben, weil er ein 2. Wahl Modell genommen hat.
Steht im Ausgangsposting. Ich hab mir selbst letzte Woche einen Motosegler vom Staufi aus seiner Linie geholt und ich kann dir sagen, dass die Qualitaet stimmt. Keine Naehte und gar nichts. Nur durch das ganze hantieren hat die Folie ein paar Blasen geworfen, aber das machen sie ja alle und ist schnell behoben.

Ich finde den Bajazzo auch gar nicht so uninteressant und bin auf weitere Berichte gespannt. :ok:

14

Mittwoch, 6. August 2014, 09:37

Ok, wenn es zweite Wahl ist, dann passt es! Habe ich nicht nochmal gelesen, weil ich das Thema im Abo habe. ;)
Wenn das nämlich die normale Quali wäre, dann wäre das schon eine Frechheit dies als Premium zu bezeichnen...
Das mit Blasen bei der Folie finde ich jetzt kein Manko, da es ja einfach durch die Temp Unterschiede beim Transport etc. nicht ausbleibt. Hat man ja auch hin und wieder auch mal später beim Fliegen selber und das ist ja schnell wieder nachgebügelt... :)
Gruß Markus :w

Nachbars Lumpi

RCLine User

Wohnort: Main-Taunus Kreis

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 6. August 2014, 09:53

Sehe ich auch so. Zweite Wahl ist zweite Wahl. Blasen sind ja normal, schnell drüber gebügelt oder geföhnt und fertig. ;)

Matthias R

RCLine User

Wohnort: Reinheim / Odw.

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 6. August 2014, 17:29

Zitat

wer im guten Glauben in China Produziert
Genau das tut Heino Jung nach eigenen Angaben nicht. Überprüfen kann ich es nicht. Wer in der Nähe wohnt kann ja vielleicht mal nach einer Betriebsbesichtungung fragen und nachsehen was dort gemacht wird oder nicht gemacht wird.

Ich bin selber ein großer Fan der YEP, wegen des Preises und der Qualität!!
Da können Dymondregler sich was abschneiden.

In meiner Hangar 9 Mustang werkelt selber auch ein YEP 100 problemlos herum!
Ich würde auch einen YEP 150er im F5B fliegen, leider ist die Software nicht so ausgefeilt ( Bremse zu schwach), deswegen fliege ich ein weiteres YGE Plagiat (Himodell Sunrise ICE 150A)
Den bekomme ich für 80€ und wenn man ein paar Quellen hat sogar mit 3 Zusatzkondensatoren, dass er die 400A locker schafft!

Also so Zweifelhaft kann jetzt die Qualität nicht sein

Und 230€ für nen YGE 160 FAI hab ich als Schüler auch nicht!
Just my 2 Cents...

Schöne Grüße

Jakob

Wundere Dich nicht, wenn irgendwann niemand mehr in Entwicklung investiert. Oder wenn du irgendwann nur noch bei einen Händler einen Job findest, weil es kein produzierendes Gewerbe mehr gibt.
Und bis dahin wundere Dich nicht, wenn ein Plagiat vom Zoll kurzerhand abgefangen und vernichtet wird. Was glaubst Du denn, warum diese Regler bisher bei keinem europäischen Händler aufgetaucht sind? Den Hersteller in China zu belangen ist praktisch unmöglich, aber den Import in die EU kann man unkompliziert durch den Zoll stoppen lassen.
Das Plagiat bezieht sich in diesem Fall übrigens auf die Firmware, da spielt es keine Rolle, ob die Hardware modifiziert wurde oder nicht.
Gruß
Matthias

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Matthias R« (6. August 2014, 17:39)


Nachtjäger

RCLine Neu User

Wohnort: Wien

Beruf: HTL-Schüler (Maschinenbau-> Anlagentechnik)

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 6. August 2014, 21:29

Und trotzdem läuft die Bestellung im EU-Warehouse (YEP) problemlos und die Sunrise gibt es auch in Deutschland.

Ich bestelle nichts aus Übersee.
Und bei den Preis.... (20€ für nen 40A und 40€ für nen 100A)

Die einzige Reglerverbrennung findet während des Fluges in der S17 statt ;)

Aja, ich arbeite (jetzt ferial) in der Instandhaltung der modernsten Kläranlage der Welt.
Da wird nich viel produziert.

Übrigens lohnt sich über Plagiate zu spekulieren nicht, denn wenn wann Extrawünsche hat, greift man immer zum teuren, aber wenn man einfach nen Regler braucht, der preiswert ist und nen 08/15 BL-AL zum Laufen bringen soll, dann brauch ich keine Software V4 sondern ein Murksloses ESC, und wenn zB. Die Programmierung verloren geht, kauf ichs halt nicht, trotzdem muss ich
nicht gleich nen Jung-Regler kaufen.

Der YGE 100 LV kostet 120€, das 4-Fache vom Plagiat was ich sofort wieder kaufen würde.

Und in einen Hotliner braucht man nichtmal ein feines Regelverhalten, denn da heißt es entweder nix oder Vollgas.
Und wer zum landen mit nen Hottie Schleppgas braucht, der sollte die Landeeinteilung üben.

Aber das spielt eigentlich keine Rolle!

Ich habe nichts gegen YGE und würde mir sofort einen kaufen, aber wenn es nicht unabdinglich (unumgänglich) ist, dann kaufe ich mir gerne einen YEP, da die FÜR DEN PREIS, wirklich ausgezeichnet arbeiten!
Also bitte keine Plagiate verteufeln, YGE wird schon nicht so schnell pleite gehen! :O

Schöne Grüße

Jakob
Futaba T14SG ( früher MX20 HoTT)

Surprise 17 F5B wird wieder repariert--> Strömungsabriss bei Landung ;(
Raketenwurm 1 F5B

Beide für den Wettbewerb :evil: :evil:

ohmgnohm

RCLine User

  • »ohmgnohm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: El Homos

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 6. August 2014, 21:31

Eigentlich will ich jetzt nicht vom Thema abweichen......YEP oder YGE..Plagiat oder nicht...Zoll oder kein Zoll.

Jeder macht das was er für richtig hält. Einer hat mehr Geld für sein Hobby, der andere nicht.
Ich habe selbst bei all meinen Modellen auf YEP Regler umgerüstet, und bin vollstens zufrieden.

So nun wieder zum Thema zurück.
Genau ist ein 2te Wahl Modell.....habe ich extra so gewählt, da ich gerne noch an meinen Modelle bastle :tongue:

Die nähte sind nicht die schönsten.....aber es ist alles ordentlich zusammengeklebt.
Genau links und rechts geht ein Kohlestreifen von vorne bis ganz nach hinten ins Höhenleitwerk hoch.
Im Flügel sieht man auch ein ca 1,5cm breites Kohlegewebe wo sich durch den flügel Zieht.

Mit noch ein paar Stunden Arbeit seht dan der Rumpf auch ordentlich aus :)
Zur Zeit bin ich noch am überlegen, wie ich die Servos für die Querruder verbaue....die Originale Anlenkung mit den Stahldrähten passt mir nicht....werde auf Kohlestäbe und Kugelköpfe umbauen.
Die Anlenkung für das Höhenruder werd ich so mit der Metalseite übernehmen.

Hier mal noch ein paar Gewichtsangaben mit den Komponenten wo ich einbauen werde:

Rumpf inkl aller Einbauteile ...wie ESC..Motor..Propeller...1 Servo..Empfänger..Hölzchen etc : 300gr
Höhenleitwerk : 15gr
Flügel inkl 2 Servo und Kabelverlängerungen : 230gr
Lipo 3S 1800 : 155gr

Gibt ca ein Abfluggewicht von : + - 700gr

Denke das ist ein gutes Setup um zu starten 8)

Falls jemand noch Detail Fotos oder sonst irgendwelche Infos wünscht...Bitte melden.

Punkto Motorsturz und Zug. Würdet Ihr es so lassesn? er hat doch relativ viel Seitenzug und Sturz.....Oder würdet Ihr auf 0/0 zurück gehen?

Grüsse Franky
:shy: Jeti DS-16

Nachtjäger

RCLine Neu User

Wohnort: Wien

Beruf: HTL-Schüler (Maschinenbau-> Anlagentechnik)

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 6. August 2014, 21:41

Bei nen E-Segler kann man mit 0/0 eigentlich wenig falsch machen (in den F5Bs ist auch 0/0, und da sind schon wenige Grad ausschlaggebend.)

Aber ich glaube, dass sich der Hersteller schon was gedacht hat dabei.
Futaba T14SG ( früher MX20 HoTT)

Surprise 17 F5B wird wieder repariert--> Strömungsabriss bei Landung ;(
Raketenwurm 1 F5B

Beide für den Wettbewerb :evil: :evil:

ohmgnohm

RCLine User

  • »ohmgnohm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: El Homos

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 6. August 2014, 21:49

Bei nen E-Segler kann man mit 0/0 eigentlich wenig falsch machen (in den F5Bs ist auch 0/0, und da sind schon wenige Grad ausschlaggebend.)

Aber ich glaube, dass sich der Hersteller schon was gedacht hat dabei.



Dan denkst du das ich das so lassen kann? Zug nach unten und nach rechts?
Gruss
:shy: Jeti DS-16