Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 26. Juli 2014, 20:45

ASW28 ARTF 2600mm modster, brauche einen Rat

Hallo,

ich habe mir die ASW 28 ARTF 2,6m bei Schweighofer geholt (Plastik Rumpf und Styro Flächen).
Alles zusammen gebaut und die ersten Einstellflüge gemacht. Musste den Schwerpunkt und Seitenzug noch veränderen, ging aber soweit ganz gut.
Jetzt kommt mein Problem.
Er dreht sich im Flug nach links, auch beim Segeln. Also er kippt nicht nach links rüber sondern er dreht immer nach links so als würde ich mit dem Seitenruder steuern.
Ich habe das Seitenruder soweit getrimmt das man wenigstens etwas fliegen kann, aber er dreht immer noch. Und das Ruder steht jetzt echt schief :( .

Was kann ich da machen/überprüfen?

zettl57

RCLine User

Wohnort: München

  • Nachricht senden

2

Samstag, 26. Juli 2014, 21:46

Ja auch hallo,

es könnte sein, dass ne Fläche etwas verdreht ist. Dann den Zentrierstift

versetzen oder die Pos. des Lochs verändern.

Auch wäre es möglich, dass sich eine Fläche verzogen hat. Das kann man

durch Peilen entlang der Fläche meist schon sehen. Da ist guter Rat teuer,

weil Verzug wieder rückgängig machen, nicht so trivial ist. Am besten auf

ein bisschen Leistung verzichten und mit den Querrudern gerade trimmen.

Gruß

Christian
Gruß

Christian

Sting 249

RCLine User

Wohnort: Bayern / Nähe Ingolstadt

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 27. Juli 2014, 08:02

Servus

Schau mal auch, ob der Schwerpunkt der Flächen auch stimmt, also ich nehme da immer 2 Seile, eines um den Rumpf vor dem Höhenruder und eines um die Motorwelle. Dann sollten die Flügel in der Waage sein. Wenn nicht nachbleien. Wenn es das nicht ist, dann wirds ein Verzug der Flächen sein, wie auch Zettl schon vermutet hat. Dann hilft nur gradetrimmen mit Querruder, Seitenruder neutral stellen und fliegen.

MFG

Christian
Motorflug macht Spaß :D
Hangflug macht süchtig :dumm:
Und runter kommen sie alle. Die Frage ist blos: wie? :evil:

hsh

RCLine User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 27. Juli 2014, 08:29

Hast du schon geprüft, ob die Flächen symetrisch zum Rumpf stehen und auch das Höhenleitwerk gerade sitzt?
Einfach mit einem Maßband den Abstand Flächenspitze zu Rumpfende oder Leitwerksträger messen und vergleichen. Ein paar Millimeter sind vernachlässigbar, aber im Zentimeterbereich würde etwas mit der Flächensteck nicht stimmen...

Sind die Winglets und Flächen symetrisch geschäumt?
Sind die Endleistendicken an den Flächen unterschiedlich?
Falls die Winglets abnehmbar sind - tritt das Problem immer noch auf?
Hast du die Einstellwinkel der Flächen nachgemessen und verglichen? Flächenverzug oder eine ungenaue Flächensteckung sollte bei einer Kontrollmessung an Flächenwurzel, Ende der Wölbklappen und Ende der Querruder eigentlich erkennbar sein.
http://www.rc-network.de/magazin/trickki…05/trick05.html

Kannst du ein paar Bilder machen?
1x Frontansicht -> Modell gerade am Tisch von vorne aufgenommen
1x Draufsicht -> Modell am Boden, möglichst gerade von hinten oben aufgenommen
1x Leitwerksträger und Servos - auf den Produktfotos scheint es, als würde das Seitenruderservo ohne Abdeckung komplett im Luftstrom stehen... ist das wirklich so?
Kannst du mit einer Abdeckhutze an den Leitwerkservos eine Verbesserung erzielen?
mfg Harald

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »hsh« (27. Juli 2014, 08:41)


5

Sonntag, 10. August 2014, 07:20

Rat wegen Wölbklappen

Hallo Leute,
Ich hänge mich mit meiner Frage gleich hier dran:
Ich liebäugle auch mit einer ASW28 und habe gesehen dass 6 Servos plus der Motor verbaut sind. Das sind 7 Kanäle. Kann ich mit meiner Spektrum DX6i mit 6 Kanälen diesen Segler auch steuern, wenn ich die 2 Wölbklappen-Servos per T-Kabel auf einen Kanal zusammenlege? Wie gleiche ich dann die Polung des 2. WK-Servos an, damit dann beide Klappen in die gleiche Richtung gehen?
Oder empfiehlt ihr lieber ne 7-Kanal-Steuerung? Die DX7 ist imm Angebot ;-)
Danke und Glg
Sandro
Spektrum DX8 || Vitesse 2.0 | Dragon | ASW24 | Sky EV 2.0 | TrainStar | Destiny

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 10. August 2014, 09:19

Wenn es mit Seitenruder ausgeglichen wurde, tippe ich eigentlich eher auf einen schiefen Rumpf / Seitenleitwerksflosse.

Bei verzogenen Tragflächen müsste mit Quer ausgeglichen werden.

Stell das Seitenruder "grade", also wie die Seitenruderflosse, nimm zwei lange Stäbchen, eins rechts und eins links hinten mit zwei Fingern anhalten und den Rumpf nach unten baumeln lassen. ( Hoffe, Du hast genug Kraft in den Fingern ....)
Dann siehst Du ob es hier einen Verzug gibt.

@ Sanro
Warum kaperst Du diesen Beitrag ?
Mach einen eigenen Beitrag auf oder nutze die Suchfunktion !

mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

leo12305

RCLine Neu User

Wohnort: Berlin

Beruf: Dipl.- Ing.

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 7. Juni 2015, 14:15

ASW 28 2600 Lanyu / Modster

Mu8 nach einer estwas harten Landung, dei Naht im Rumpf vor der Kabinenhaube kleben und suche noch den rchtigen Klebstoff dafür.
Zweikomponenten Epoxy hat nicht gehalten.

Danke leo

Sting 249

RCLine User

Wohnort: Bayern / Nähe Ingolstadt

  • Nachricht senden

8

Montag, 8. Juni 2015, 17:28

Servus

Anschleifen und mit Harz und Glasfasermatten von innen laminieren. Das sollte halten.

MFG

Christian
Motorflug macht Spaß :D
Hangflug macht süchtig :dumm:
Und runter kommen sie alle. Die Frage ist blos: wie? :evil:

Matthias R

RCLine User

Wohnort: Reinheim / Odw.

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 9. Juni 2015, 00:37

Wenn der Rumpf aus dem gleichen "öligen", zähelastischen Kunststoff besteht wie der vom Phoenix vermute ich, dass der mit garnix vernünftig zu kleben ist :shy:
Gruß
Matthias

Ähnliche Themen