Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Rätl

RCLine User

  • »Rätl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Hersfeld

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 17. August 2014, 14:09

Hype Fox Motorspant verkleben

Hallo alle zusammen,

habe mal eine Frage bezüglich meiner Fox.

Nach dem Erstflug bin ich etwas unglücklich gelandet und der Motorspant hat sich gelockert. Um das ganze wieder zu fixieren, habe ich den Spant (mittlerweile zum dritten mal) mit
5-Min. Epoxy eingeharzt. Leider lockert sich das ganze immer wieder.

Gibts da andere Möglichkeiten, den Motorspant besser und vor allem dauerhaft fest zu verkleben? Mir wurde Fermacellkleber empfohlen. Ein Bekannter von mir klebt sämtliche Elapormodelle damit und ist hochzufrieden.

Grüße
Matthias
»Rätl« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0753.JPG

monkye

RCLine User

Wohnort: Weinböhla

Beruf: Ein Rätsel ;-)

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 17. August 2014, 14:25

Moin, Moin Matthias,

das Thema kenne ich (leider) auch. Wenn das Epoxy sich löst ist meistens Öl/Fett im Spiel. Also wäre entfetten angesagt, entweder mit Risiko und Waschbenzin oder halt ein Spülmittel und recht heißes Wasser, das dürfte dem EPP nicht allzuviel anhaben.

Fermacell kannste auch nehmen, aber da musst Du mit der Klebermenge aufpassen - irgendwie quillt das Zeug ja ständig vor sich hin...

Schönen Sonntag noch,

Uwe
-----------------------------------------------------------
Blade Nano cpx, Blade msrx, TRex250, Trex450 (FB),
Yak54, Extra300, Edge540, Shockflyer (zu viele),
Fox, Minifox, ...
Newton 114/900, Newton 150/1500
1 Briard

heikop

RCLine User

Wohnort: Lüdenscheid

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 17. August 2014, 15:27

Epoxydharz klebt auf EPO nicht, da ist Sekundenkleber besser geeignet, bei zu überbrückenden Spalten
kann man auch Glasperlen als Füllstoff nehmen.

Den Motorspant im Fox würde ich aber heute mit UHU-Por einkleben, das bleibt etwas flexibel.

Rätl

RCLine User

  • »Rätl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Hersfeld

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 17. August 2014, 19:00

Danke für die schnelle Hilfe!

Macht es Sinn, den Rumpf vorne an den beiden Klebekanten aufzuschneiden und den Spant erstmal zum abzuschleifen rauszuholen oder krieg ich den dann schlecht wieder rein, wenn ich ihn einmal rausgelöst habe? Habe hier in nem anderen Thema gesehen, das eine Seite komplett weggeschnitten werden musste, weil der Spant nicht richtig rausging. Oder reicht ein anschleifen und erneutes verkleben?

Grüße
Matthias

heikop

RCLine User

Wohnort: Lüdenscheid

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 17. August 2014, 19:44

Ich würde aufschneiden und den alten Epoxykleber entfernen.
Den Rumpf kannst Du hinterher entweder ebenfalls mit UHU-Por kleben oder mittelviskosen
Sekundenkleber und Aktivatorspray nehmen.

Bei der Gelegenheit kannst Du die Nase auch mit CFK-Profilen verstärken.

Rätl

RCLine User

  • »Rätl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Hersfeld

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 17. August 2014, 22:57

Ok, dann werd ich das so machen, danke!

Die Profile seitlich einlegen und verkleben? Hab sowas noch nie genutzt, allerdings müsste ich davon noch etwas aus ner defekten Fläche liegen haben.

Rätl

RCLine User

  • »Rätl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Hersfeld

  • Nachricht senden

7

Samstag, 23. August 2014, 12:55

Bin heute mal dazu gekommen, den Spant auszubauen. Viel geht da wohl nicht mehr...Alles lose und abgebrochen :wall:

Mal sehen, ob der Motorspantbauer meines Vertrauens mir eine aus Alu fräsen kann. Die sollte dann wohl etwas länger halten :D
»Rätl« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0864.JPG

Amiga

RCLine User

Wohnort: nähe Hameln

Beruf: Zerspanungsmechaniker Drehtechnik

  • Nachricht senden

8

Samstag, 23. August 2014, 17:27

.....dann lieber aus GFK oder CFK.
Das läßt sich besser kleben.
Gruß
Amiga(Dirk)

Rätl

RCLine User

  • »Rätl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Hersfeld

  • Nachricht senden

9

Samstag, 23. August 2014, 19:50

Hi, habe leider keine Möglichekeit, das selber zu schneiden, schleifen etc. Mal anfragen, ob das auch so gefertigt werden kann.

Grüße
Matthias

heikop

RCLine User

Wohnort: Lüdenscheid

  • Nachricht senden

10

Samstag, 23. August 2014, 20:21

Hi, habe leider keine Möglichekeit, das selber zu schneiden, schleifen etc. Mal anfragen, ob das auch so gefertigt werden kann.

Grüße
Matthias

Keine Stichsäge und einen Akkuschrauber in der Nähe?
Aus einer GFK-Platte einen Motorspant zu basteln ist nun wirklich kein Ding.

Rätl

RCLine User

  • »Rätl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Hersfeld

  • Nachricht senden

11

Samstag, 23. August 2014, 20:31

Stichsäge oder Dremel könnte ich besorgen, bin leider nicht so gut mit Werkzeug ausgestattet.

mica 987

RCLine User

Wohnort: Tübingen

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 31. August 2014, 20:42

..den original-Spant gibts (od. gab zumindest) mal bei eBay aus ALU soviel ich weiß.. was um 5-6 euros

mfg u. viel Spaß mit dem FOX !!!

P.S: Ich habe ihn leider bei eBay nicht mehr gefunden.. ;-(, sollte aber kein Drama sein sowas selbst zu bauen, evtl. aus ner GFK/CFK-Platte rausschneiden/fräsen
VERKAUFE: CARRERA Raritäten
MPX EG Pro
, FunJet, GFK / Carbonschutz f. ES 2, FunJet u.a.
HYPE FOX + GFK Nase

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »emil hess« (1. September 2014, 16:08)


Rätl

RCLine User

  • »Rätl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Hersfeld

  • Nachricht senden

13

Montag, 15. September 2014, 20:39

Hi,

habe mittlerweile einen Aluspant verbaut, welchen ich mit Fermacellkleber verklebt habe. Nach dem verkleben hab ich alles nochmal mit Epoxydharz überzogen.

Das ganze ist superstabil und hat heute eine etwas unsanfte Landung ohne Probleme überstanden :)

Grüße
Matthias

Rätl

RCLine User

  • »Rätl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Hersfeld

  • Nachricht senden

14

Samstag, 4. Oktober 2014, 10:04

Mal ein Update:

Bin mehr als Zufrieden mit dem Fermacellkleber, auch was die Bindung zum Aluträger betrifft.

Nach über 15 Flügen hält das ganze immer noch super. Kein Vergleich zum Epoxy- oder Sekundenkleber, mit denen ich vorher geklebt hatte.

Grüße und ein schönes Wochenende
Matthias

Oberst_Krass

RCLine User

Wohnort: Haunetal (Hessen)

Beruf: Einzelhandelskaufmann für Hifi und Phono

  • Nachricht senden

15

Samstag, 4. Oktober 2014, 10:18

Welchen Kleber hast Du da jetzt genau benutzt?
Fermacell hatte ja mal einen Kleber, der leider nicht mehr verkauft werden darf.
Jensemann

Meine eigene Meinung und Gedanken zu einem Thema schreibe ich in blau, weil ich so nicht immer wieder erklären muss, dass es sich
bei einigen Textteilen nur um einen Gedanken dreht, nicht aber niedergeschriebene Gesetze o.ä.

Rätl

RCLine User

  • »Rätl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Hersfeld

  • Nachricht senden

16

Samstag, 4. Oktober 2014, 11:21

Genau der war das ;-) Hab mir meinen aus nem Baumarkt in Bad Salzungen mitbringen lassen. Da gibts den wohl noch.

Ich denke aber, das man den Fermacell Greenline auch verwenden kann. Sind halt nur keine Lösungsmittel mehr drinne, oder zumindest nicht so viele :D

Oberst_Krass

RCLine User

Wohnort: Haunetal (Hessen)

Beruf: Einzelhandelskaufmann für Hifi und Phono

  • Nachricht senden

17

Samstag, 4. Oktober 2014, 17:39

Den Greenline kannst Du knicken. Der geht nicht. Da ist Holzleim sogar deutlich besser.
Da muss ich mal einem Arbeitskollegen Bescheid geben - der kommt auch aus Salzungen.
Jensemann

Meine eigene Meinung und Gedanken zu einem Thema schreibe ich in blau, weil ich so nicht immer wieder erklären muss, dass es sich
bei einigen Textteilen nur um einen Gedanken dreht, nicht aber niedergeschriebene Gesetze o.ä.

Rätl

RCLine User

  • »Rätl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Hersfeld

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 5. Oktober 2014, 01:27

Ok, dann hat man mich falsch beraten. Hätte vllt. erwähnen sollen, das ich keine Estrichplatten, sondern eher Elapor verkleben möchte :D

Wäre vllt. sinnvoll, sich da mal n paar Flaschen zu sichern, bevor es garkeinen mehr gibt.

Hier in Hersfeld und Bebra ist der rote überall schon ausm Sortiment draußen.

Oberst_Krass

RCLine User

Wohnort: Haunetal (Hessen)

Beruf: Einzelhandelskaufmann für Hifi und Phono

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 5. Oktober 2014, 09:42

Weiß ich! Hier bekommst Du gar nichts mehr!
Die letzte Flasche hatte ich noch beim Nordhessischen Baumarkt in Bebra bekommen.

Blöd ist aber in jedem Fall, dass die Flaschen einfach zu groß sind und da muss man schon viel basteln, damit sich das lohnt.
Jensemann

Meine eigene Meinung und Gedanken zu einem Thema schreibe ich in blau, weil ich so nicht immer wieder erklären muss, dass es sich
bei einigen Textteilen nur um einen Gedanken dreht, nicht aber niedergeschriebene Gesetze o.ä.

Rätl

RCLine User

  • »Rätl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Hersfeld

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 5. Oktober 2014, 10:07

Meinst du, weil es mit der Zeit fest wird? Meine Flasche is noch recht neu und ich hab immer schnell was in kleine Bastelflaschen abgefüllt und die große schnell wieder verschlossen.