Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Heaven

RCLine Neu User

  • »Heaven« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: bei Darmstadt

  • Nachricht senden

1

Freitag, 31. Oktober 2014, 15:12

Frage zur Programmierung eines 4-Klappenseglers mit Motor

Hallo,

Ich habe mir Gedanken gemacht, wie ich einen 4-KLappensegler programmieren soll. Meine Vorstellung wäre folgende:
3 Flugmodes reichen.

1. Flugmodus (normal/start):
Alle Ruder normal, Gas auf Gasstick, Klappen über einen 3-Stufenschalter regelbar (nur Klappen)

2. Flugmodus (Thermik, "cruisen"):
Gas auf Poti, (Wölb)Klappen auf Gasstick

3. Flugmodus (Landung):
Butterfly auf Gasstick, Gas auf Poti



Es geht mir eigentlich weniger um die Klappenstellungen (da gibt es bestimmt noch Optimierungsmöglichkeiten), sondern darum, dass ich Gas im FM1 auf dem Gasstick und in FM2 und FM3 auf nem Poti hab.
Funke ist die DX9.
Ich hab mich mal drangesetzt und das versucht:
- Flugzeugtyp ist das normale FLugzeug, 2 Querruder, 1 Klappe
- Klappen liegen allgemein auf einem Schalter
- Mischer:
1: Gas>Klappe, wird nur im FM2 ind FM3 aktiviert
2: Gas>Gas, damit kriege ich die Gasfunktion vom Gasstick runter, nur im FM2 und FM3 aktiviert.
3: Poti>Gas, damit wird Gas aufs Poti gemischt, nur im FM2 und FM3 aktiviert.

Soweit funktioniert das auch! Die Flugzustände 1 und 2 entsprechen dem, was ich oben geschrieben habe. Nun komme ich zum Problem:

Der 4. Mischer müsste jetzt logischerweise ein Butterfly-Mischer sein, der Querruder auf Klappe mischt, allerdings nur in FM3. Im FM3 habe ich die Klappen auf den Gasstick gemischt.
Der 4. Mischer funktioniert so allerdings nicht, d.h. wenn ich die Klappen mit dem Gasstick bewege, gehen die Querruder nicht mit.
Ich denke, dass es daran liegt, dass die Klappen grundsätzlich noch auf dem 3-Stufen-Schalter liegen. Hier funktioniert der 4. Mischer nämlich! (also wenn ich den Schalter für die Klappen bewege, funktioniert auch Butterfly, wenn ich aber den Gasstick, mit ich die Klappen ja eigentlich kontrolliere betätige, funktioniert es nicht)

Ich hoffe, mein Problem ist etwas klar geworden :O

Nun die Frage, ob das mit der DX9 vielleicht gar nicht so funktioniert, wie ich es ganz oben beschrieben hab. Es gibt leider keine Funktion (oder ich hab sie nicht gefunden), mit der ich im KLappenmenü die Klappen abhängig vom Flugzustand auf einen jeweils anderen Schalter legen kann.

Die andere Lösung wäre natürlich, den Motor ganz auf einen Schalter zu legen, das wäre natürlich auch kein Weltuntergang, aber es wäre doch schön, wenn es so funktionert wie oben beschrieben.

Vielen Dank schonmal für die Mühe :D
mfG Jan :w

Aktiv: Magnum Reloaded, Mini-Magnum, Calmato ST, Parkzone VisionAire, Yak 54
Sender: DX9 sowie DX6i
Verein: http://www.mfcgernsheim.de/mfc/

2

Sonntag, 2. November 2014, 09:17

Hallo Jan,
ich kann dir leider bei deiner Programmierung der DX9
nicht weiterhelfen.
Die Wölbklappen aktiv mit dem Gasstick zu steuern ist top. :ok:
Gleiche Belegung hatte auch ich mit der T8FG.
Ich bin dann zur Erkenntnis angelangt, das sich
das Steuern aktive Klappen und Seite(Mode2=Daumenakrobatik)
nicht so verträgt.
Dafür fliege ich jetzt Snap-Flap mit negativ Expo.
Wie in dem anderen Thread beschrieben.

Ich hatte dafür einen 6-Klappen Segler programmieren müssen
und Spoiler(die Virtuellen Klappen) dann mit den
Wolbklappen/Querruder gemischt.
Für Switch einen Schalter belegt und als
Funktion den Gasstick halt.

Ich drücke dir die Daumen, das es es mit deiner DX9
auch funktioniert und unbedingt weiter berichten.
Vor allem deine Flugerfahrungen mit dem aktiv Wölben
interessieren mich.

Ich hoffe, das ich soweit alles richtig verstanden habe.

Gruß Tom
T8FG>FPV-Race, Hangflug | Ersatzbank>Helis, Flächenflieger kleiner 3Meter Spannweite

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tom.S« (2. November 2014, 09:30)