Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 3. November 2014, 15:05

Großer E-Segler gesucht

Hallo Flugfreunde,

ich bin des Fliegens seit einiger Zeit schon mächtig und suche nun nach etwas Neuem.
Bisherige Fluggeräte waren Schaumwaffeln ala Hype Fox, T2M Infinity, Parkzone P51, Yak 54, Edge 330 und Slowflyer.
Nun hadere ich seit einiger Zeit mit mir ein Nichtschaumflugzeug zu kaufen.
Es sollte ein E-Segler mit Spannweite ab 2,5m sein. Ich hab es bisher nicht geschafft mit den vorherigen beiden Segelkanditaten in Thermik zu fliegen. Naja der Infinity ist auch eher ein Hotliner.
Als Funke habe ich eine DX6i und eine Turnigy 9x zu liegen. Also Kanäle sind genug vorhanden.
Preislich sollte es nicht ausufern, da meine Hausregierung sonst mit Modellbauteilen nach mir wirft.
Gibt es vernünftige Segler im Bereich bis 200Euro?
Habt ihr gute Bezugsquellen oder Links zu entsprechenden Modellen?

Grüsse aus Randberlin
MfG Marco

Strom kann man sehen, wenn man ganz viel davon durch eine kleine Leitung schickt! Er ist rot!!!!

Multiplex ASW20, Reichard Elipsoid I, Spirit Evo V, T2M Infinity, HK Yak55, HK Edge 540, HK Mini Swift, div. kleine Helis

Matthias R

RCLine User

Wohnort: Reinheim / Odw.

  • Nachricht senden

2

Montag, 3. November 2014, 21:49

Zitat

Gibt es vernünftige Segler im Bereich bis 200Euro?
200 Euro leer oder flugfertig ausgerüstet?
Letzteres ist in der genannten Größe nicht zu machen. Ersteres ist schon ziemlich knapp kalkuliert.

Was soll's von der Charakteristik her werden? Ein langsamer Thermikgeier?
Welcher Bauaufwand darf drin stecken?
Gruß
Matthias

3

Montag, 3. November 2014, 22:05

Ich habe mir den Condor Magic von FlyFly gekauft. Den bekommst Du für gut 200Euro allerdings in Deutschland eher selten.
Solltest Du Dich dafür entscheiden, empfehle ich Dir nochmals laut zu geben, da er schon im Aufbau signifikant verbessert werden kann.

--> http://www.hebu-shop.ch/product_info.php…tor-FlyFly.html
Das Leben ist hart, aber ungerecht.

4

Dienstag, 4. November 2014, 00:58

200€ und ab 2,5Meter.
Das kosten bei mir die Leitwerke.

Um etwas Kerniges zu bekommen:

-Variante1
Nach einem defekten Segler Ausschau halten.
Mit viel Glück bekommt man einen.
Und den sich über den Winter wieder aufbauen.

-Variante2
Verkaufe all deine Schaummodelle,
um somit dein Budget aufzustocken.
Dabei gibt es sicher den wenigsten Ärger mit
deiner "Regierung".

Ab 500€ gibt es Segler mit Flugleistung und Qualität
im Bereich von 2,5-3Meter
.
Für noch weniger gibt es noch die Arthobbyprodukte
und die sind dann nur zum Thermiksegeln
und weniger zum bolzen.
Dafür sind die Leitwerke und das dünne
Rumpfende nicht geschaffen.

Der Segler von FlyFly hat das Eppler205 und das
ist nicht gerade für herausragende Flugleistungen
bekannt. Sprich es hat nur ein sehr schmalen
Geschwindigkeitsbereich wo das Epplerprofil
funktioniert.

Ansonsten fällt mir nur der ein
Elixir

Gruß Tom
T8FG>FPV-Race, Hangflug | Ersatzbank>Helis, Flächenflieger kleiner 3Meter Spannweite

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tom.S« (4. November 2014, 01:35)


5

Dienstag, 4. November 2014, 02:53

Hui, sind ja doch noch ein paar Spezifikationen zu nennen.

Es kann für 200 auch leer sein.
An Komponenten habe ich einiges zu liegen.
Der Flieger soll keine eierlegende Wollmilchsau sein, sondern ein wenig Bolzen (also normale Loops und Rollen sollte er schon mitmachen) und wenn dann diese sagenumwobene Thermik dasein sollte, sollte er diese auch nutzen können.
Ich hab den 2m Fox von Hype damals ca. 40min. in der Luft gehabt und im Akku 3s-1800er waren noch 35%-Restkapazität.

@Matthias R- Was meinst Du mit Bauaufwand? Also ausser Rümpfe laminieren lasse ich mich auf alles ein. Das habe ich mir bei meinen Booten damals schon abgewöhnt.

@Herrje- ich hab mal im Netz gestöbert. Also für 120 hätte ich den auch genommen. Gab es wohl damals beim Schweighofer dafür (ohne Motorspant, etc.)

@Tom.S - Variante 1 ist für mich ein Problem, da ich die Wertigkeit eines Rumpfes und seiner Eigenschaften bei Seglern nicht erkenne.
Variante 2- fällt aus. Du glaubst nicht, was ich dann alles verkaufen kann......
Im allgemeinen sind mir 500€ zu viel für diese Sparte meines Hobbys und der Intensität, mit der ich es betreibe.
Ich bastel gerne und fliege alle 3 Wochen mal für 2h am Wochenende. Dafür ist es mir dann doch zu viel.
Ich hatte große Verbrennerboote für ca. 2000€ pro Stück und möchte diesen Fehler nicht wieder in einer anderen Sparte fortsetzen.

MfG Marco
MfG Marco

Strom kann man sehen, wenn man ganz viel davon durch eine kleine Leitung schickt! Er ist rot!!!!

Multiplex ASW20, Reichard Elipsoid I, Spirit Evo V, T2M Infinity, HK Yak55, HK Edge 540, HK Mini Swift, div. kleine Helis

lichtl

RCLine User

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 4. November 2014, 03:47

Wenn Du Bauafwandnicht scheust könnte ev Arthobby dein Lieferant sein nur mit dem Etat wird das wirklich schweirig.

Bauawand kann aber auch sein Rumpf Kaufen und Flächen und leitwerk selber bauen in Positiv Beplakungsbauweise.


Die Sagenumwobene Thermik gibt es Wirklich und fast Überall wenns Thermische unterschide hat.
Es gibt wohl Gelände wo die Thermik nicht so ausgprägt ist und Wertterbedingen wo nix geht, für eben schwache Thermiken brauchst dann schon ein passedes Modell und Übung.

Ein Looping und eien Rolle gehen nun mit fast allen Seglern , Bolzen stezt dann vor allem ab 2,5m soch ein wenig stabilität vorraus, im presigunstigen Sektor . Styro Abachi Bauweise der Tragflächen.
So was zu beispiel http://www.rc-tronics-topp-rippin.de/Sho…ao6vk48d8dhgqf3
Das Modell fliegt für den Preis ganz ordentlich , und ist auch ein wenig Allround von der Profilierung her. Rg 15 ist nicht die Schelchtetse wahl und mit Wölbklappen gebaut dürfte der Segler auch ganz ordentliche Thermikeigenschaften haben.
Bei Rippin bekommt man schon viel Modell für wenig Geld nur die Modelle mit den Ritz profilen sind nicht mehr so ganz Zietgemäß.. da hilft aber oft ein Telefonat.
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok:

7

Sonntag, 16. November 2014, 19:53

So,

nun war ich heute mal in der Gegend unterwegs und habe bei jemandem 2 gebrauchte zum sehr schmalen Kurs zugelegt.
Einen Reichard Elipsoid 1 und einen Robbe Volare mit normaler und zusätzlicher "Hangsegelfläche".
Ich danke euch für die Tipps und werde dazu neue Themen eröffnen.

Danke und Gruss Marco
MfG Marco

Strom kann man sehen, wenn man ganz viel davon durch eine kleine Leitung schickt! Er ist rot!!!!

Multiplex ASW20, Reichard Elipsoid I, Spirit Evo V, T2M Infinity, HK Yak55, HK Edge 540, HK Mini Swift, div. kleine Helis

Ähnliche Themen