Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

grossiman

RCLine User

  • »grossiman« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Engelau, Schleswig-Holstein

Beruf: KFZ-Meister, spez. Karosserieinstandsetzung

  • Nachricht senden

1

Montag, 9. Februar 2015, 18:56

angeformtes Seitenleitwerk am GFK-Rumpf schief

Hallo.

Bei einem meiner Flieger mit GFK-Rumpf und T-Leitwerk, ein Simprop Rabbit, steht die Seitenruderflosse um 2° schief.
Dies war allerdings schon so als ich das Modell vor langer Zeit gebraucht erworben habe (absturzfrei).
Es hat mich zwar immer etwas gestört, aber das Modell flog gut und man konnte so ohne Weiteres auch
nichts daran ändern, da die Flächenauflage und Aufnahme von Werk aus gegeben sind. Die Höhenleitwerksauflage passt auch zur Fläche,
beide sind parallel zueinander. Allerdings ist das Höhenleitwerk dementsprechend den 2° gegenüber der
Mittellinie um ca 5mm versetzt.
Nun hatte ich letztes Jahr durch Eigenverschulden einen Absturz, und das Modell wird momentan von mir repariert.
Da würde ich nun diesen Mangel auch im Zuge der Reparaturarbeiten mit beheben wollen.

Nun meine Frage. Ist es nun ein Fehler von Werk aus, oder ist dies so gewollt gewesen (?). Könnte ja sein
das der Konstrukteur sich was dabei gedacht hat, was ich aber nicht so wirklich glauben kann. Ich denke mal das
ist ein Herstellungsfehler.

Allerdings lässt sich die Flächenauflage nicht mal eben einseitig unterfüttern, da die vordere Flächenbefestigung angeformt ist
und etwas die Fläche umschließt, die Fläche wird vorne nur eingeschoben (kein Dübel) und hinten mit einer Schraube befestigt.
Diesen Bereich müsste ich ausfräsen und später mit etwas Mumpe wieder genau anpassen, so das die Fläche wieder ohne
Spiel sitzt.

Gruß Andreas
»grossiman« hat folgendes Bild angehängt:
  • Leitwerk Rabbit.JPG
Theorie ist, wenn man alles weiss, aber nichts funktioniert.
Praxis ist, wenn alles funktioniert, aber keiner weiss warum.
Einige verbinden beides miteinander:
Nichts funktioniert und keiner weiss warum ??? .

2

Montag, 9. Februar 2015, 19:35

Nun meine Frage. Ist es nun ein Fehler von Werk aus, oder ist dies so gewollt gewesen (?). Könnte ja sein
das der Konstrukteur sich was dabei gedacht hat, was ich aber nicht so wirklich glauben kann. Ich denke mal das
ist ein Herstellungsfehler.

Gewollt, ist das nicht.
Wenn das Seitenleitwerk nur in deiner gezeigten Richtung
schief ist, ist es nur ein optischer Mangel.

Gruß Tom
T8FG>FPV-Race, Hangflug | Ersatzbank>Helis, Flächenflieger kleiner 3Meter Spannweite

grossiman

RCLine User

  • »grossiman« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Engelau, Schleswig-Holstein

Beruf: KFZ-Meister, spez. Karosserieinstandsetzung

  • Nachricht senden

3

Montag, 9. Februar 2015, 19:43

Hallo Tom.

Ja, das ist nur in der gezeigten Richtung schief.
Nur wie sieht das mit dem dadurch versetzten Höhenleitwerk aus?
Das Höhenleitwerk sitzt zwar exakt mittig, aber bezogen auf die Höhenleitwerksauflage.
Gegenüber der Tragfläche ist es um gut 5mm seitlich versetzt.

Gruß Andreas
Theorie ist, wenn man alles weiss, aber nichts funktioniert.
Praxis ist, wenn alles funktioniert, aber keiner weiss warum.
Einige verbinden beides miteinander:
Nichts funktioniert und keiner weiss warum ??? .

4

Montag, 9. Februar 2015, 20:03

Das würde ich jetzt bei dem Segler nicht überbewerten.
Eine Alternative, wie du es schon beschrieben hast,
ist die Flächenauflage aufzuarbeiten.
Bei hochwertigen Modellen habe ich mir die Mühe
nach einer Reparatur gemacht, aber bei dem 1,5Meter Simpropsegler,
bin ich mir sicher, das du den Unterschied nicht merken wirst.

Gruß Tom
T8FG>FPV-Race, Hangflug | Ersatzbank>Helis, Flächenflieger kleiner 3Meter Spannweite

grossiman

RCLine User

  • »grossiman« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Engelau, Schleswig-Holstein

Beruf: KFZ-Meister, spez. Karosserieinstandsetzung

  • Nachricht senden

5

Montag, 9. Februar 2015, 22:03

Hallo.

Ok, danke für Deine Meinung. Ich denke mal ich werde nicht so viel Wirbel darum machen
und nur das momentan vorhandene Spiel ausnutzen um die Fläche einseitig zu unterfüttern.
Ich komme gerade aus der Werkstatt und habe mit Balsastücken provisorisch die Fläche unterfüttert
bis es passte. Das sind gut 2mm die darunter müssten 8( , der Flächenübergang würde dann auch
nicht mehr so prickelnd aussehen. Hauptsache der Rabbit fliegt wieder, kann mich nach 18 Jahren einfach nicht von
ihm trennen ;) .

Gruß Andreas
Theorie ist, wenn man alles weiss, aber nichts funktioniert.
Praxis ist, wenn alles funktioniert, aber keiner weiss warum.
Einige verbinden beides miteinander:
Nichts funktioniert und keiner weiss warum ??? .

lichtl

RCLine User

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 10. Februar 2015, 05:59

Wenn das 18 Jahre das Flugverhalten nich gestört hat würd ichs so lassen wie es ist.
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok: