Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

601

Samstag, 11. Juli 2015, 22:48

Es ging mir nur um die Verträglichkeit mit Elapor.

Möchte den Akku unter (oder oberhalb (je nach Sichtweise)) die Servos platzieren.

Mach nen Bild wenn ich fertich bin.

lg
Blade 200 SRX, KDS 450 S, Heim 3D100
Panda Sport, Easy Glider Pro

Matthias R

RCLine User

Wohnort: Reinheim / Odw.

  • Nachricht senden

602

Samstag, 11. Juli 2015, 23:31

Elapor verträgt problemlos gnaz normalen Sekundenkleber.
Gruß
Matthias

603

Samstag, 11. Juli 2015, 23:55

Versuchs mit dickflüssigem Seku. Zacki Elapor zB., das funzt. ;)

604

Montag, 13. Juli 2015, 21:25

So. Die Brettchen sind eingeklebt.
Sieht dann so aus wie auf den Bildern. Namensaufkleber kommt noch auf Bretchen und Klett.
Auf jeden Fall brauch ich hinten keine Bleikügelchen.
Empfänger ist ein GR-12L und Voltage Modul mit Einzelzellenüberwachung ist mit drin.
Jetzt fehlt nur noch der Jungfernflug.
Schaun ma mal, wann der Fluglehrer grünes Licht gibt.
»uhartman.« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_3116.JPG
  • IMG_3117.JPG
Blade 200 SRX, KDS 450 S, Heim 3D100
Panda Sport, Easy Glider Pro

mannikiel

RCLine User

Wohnort: Kiel

Beruf: Spazierenfahrer

  • Nachricht senden

605

Samstag, 18. Juli 2015, 17:01

Nachdem mir der Panda letztens bei Windstille (ganz was seltenes bei uns !) nach ner halben Stunde langweilig geworden ist, schnitze ich grade an meinen Querrudern.
Ausgeschnitten, geschliffen, Paketband oben drauf, umgeklappt, eine Raupe UHUpor auf die Naht, Ruder komplett umgeklappt, ablüften lassen, zusammengebabbt und gepresst.

Ist das normal, daß das Por-Scharnier erstmal zäh geht, und nach ein paarmal hin- und herbiegen leichtgängiger wird ? Ist wie bei nem neuen Elapor-Scharnier.

Nun hab ich grade die Servos in die Fläche versenkt, und weiß nicht wie ich sie festkriege... Klar, 2k-Kleber oder Heißkleber, aber ich würde sie ja auch gerne mal wieder rausnehmen können...
Sitzen (noch) ziemlich stramm in der Aufnahme. Einfach Tape rüber und gut ?
Nu haben sich zwei Fatzebuch-Gruppen zusammengeschlossen, um Taranis- und OpenTX-Nutzern zu helfen:

https://www.facebook.com/groups/712191765525582/

Würde mich freuen, wenn noch mehr dazukämen.... :prost:

LG vonner Küste
Carsten :w

streule01

RCLine User

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

606

Samstag, 18. Juli 2015, 17:15

Hallo Carsten

Habe meine Servos, die auch ziemlich stramm sitzen,nur oben nach ,,einpressen" mit Uhu Por gesichert.
Nach trocknen Tape drüber und gut ist.
Gruss Manfred :w

Heli - Fläche - Kopter und natürlich DMFV versichert. :ok:

mannikiel

RCLine User

Wohnort: Kiel

Beruf: Spazierenfahrer

  • Nachricht senden

607

Samstag, 18. Juli 2015, 17:47

Danke Manfred, werde ich dann auch so machen. :ok:
Allerdings 2 Tropfen UHU-Por diagonal. Sicher ist sicher, und im Fall der Fälle reisse ich nur ein paar Kügelchen mit raus.

Ach so, falsch verstanden... Trocken eingesetzt und dann ne Raupe obendrauf. Noch besser, danke !!! :prost:

Verdammt, hab keine richtigen Ruderhörner mehr. Wenn ich jetzt eins vom Servo einklebe, und der Einhängepunkt ist hinter dem Schrnier, ist meine Dfferenzierung falschrum, oder ? ???
Nu haben sich zwei Fatzebuch-Gruppen zusammengeschlossen, um Taranis- und OpenTX-Nutzern zu helfen:

https://www.facebook.com/groups/712191765525582/

Würde mich freuen, wenn noch mehr dazukämen.... :prost:

LG vonner Küste
Carsten :w

streule01

RCLine User

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

608

Samstag, 18. Juli 2015, 17:59

Hab bei mir gar nichts Differenziert :shy:
Aber wenn Du ein Servohorn einkleben willst (gute Idee)
Klebe es doch leicht schräg ein so das der einhängepunkt mitte Ruderspalt ist. ;)
Gruss Manfred :w

Heli - Fläche - Kopter und natürlich DMFV versichert. :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »streule01« (18. Juli 2015, 18:17)


mannikiel

RCLine User

Wohnort: Kiel

Beruf: Spazierenfahrer

  • Nachricht senden

609

Samstag, 18. Juli 2015, 18:24

Du schlimmer Finger du.... ==[]

Laut folgendem Bild von nebenan:

http://wiki.rc-network.de/index.php/Datei:Rudiff3.jpg

ergibt ein nach hinten versetztes Ruderhorn die richtig-rumme Differenzierung. :ok: Man muss nur den Monitor umdrehen, damits beim Panda paßt...
Und den Rest kann ich ja mit der Taranis zurechtmischen, aber psssssst, darf keiner wissen, sowas macht man ja nicht !!! 8)
Nu haben sich zwei Fatzebuch-Gruppen zusammengeschlossen, um Taranis- und OpenTX-Nutzern zu helfen:

https://www.facebook.com/groups/712191765525582/

Würde mich freuen, wenn noch mehr dazukämen.... :prost:

LG vonner Küste
Carsten :w

streule01

RCLine User

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

610

Samstag, 18. Juli 2015, 18:43

Und den Rest kann ich ja mit der Taranis zurechtmischen, aber psssssst, darf keiner wissen, sowas macht man ja nicht


8( Mit meiner Graupner auch nicht 8( :evil: :evil: :evil:

Ach ist das Leben schön geworden mit den Sendern, gegen früher. :ok: :ok:

Ach was ich noch sagen wollte. :shy: Ruderanlenkung nehme ich immer 1mm Stahldraht mit Z-Zange Z biegen,
Im Servo einhängen und 1cm länger wie mitte Servohorn und Ruderhorn abzwicken.Bei Ruderhorn das gleiche Spiel.
Nun kann man mit einem Stellring innenloch 2mm das ganze bequem verschrauben.(Innenleben einer Lüsterklemme geht auch.)

Wirst das Spiel sicher schon kennen, aber lesen ja noch andere PANDAFREUNDE mit, wos vielleicht noch nicht kennen. :prost: :prost:
Gruss Manfred :w

Heli - Fläche - Kopter und natürlich DMFV versichert. :ok:

mannikiel

RCLine User

Wohnort: Kiel

Beruf: Spazierenfahrer

  • Nachricht senden

611

Samstag, 18. Juli 2015, 18:51

Hat alles seine Vor- und Nachteile....
Manchmal, wenn ich irgendwo beim Programmieren nicht weiterkomme, wünsche ich mir meine ProMars zurück. Deckel auf, daumendicke Stecker ziehen, anders zusammenstöpseln, und fertig.
Wie beim Auto, ein Käfer blieb auch nie wegen irgendwelchen Sensor-Problemen liegen. :D

Anlenkungen hab ich noch, original MPX, die mit der Madenschraube im Messingtöpfchen. Die Lüsterklemmen-Methode nutze ich sonst aber auch gerne. :ok:
Nu haben sich zwei Fatzebuch-Gruppen zusammengeschlossen, um Taranis- und OpenTX-Nutzern zu helfen:

https://www.facebook.com/groups/712191765525582/

Würde mich freuen, wenn noch mehr dazukämen.... :prost:

LG vonner Küste
Carsten :w

streule01

RCLine User

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

612

Samstag, 18. Juli 2015, 19:01

Hallo Carsten

vor lauter schreiben fast vergessen,wünsch Dir mit den Querrudern eine menge Spass.
Unglaublich, wirst sehen ein komplett neuer Panda. :ok: :ok:
Gruss Manfred :w

Heli - Fläche - Kopter und natürlich DMFV versichert. :ok:

mannikiel

RCLine User

Wohnort: Kiel

Beruf: Spazierenfahrer

  • Nachricht senden

613

Samstag, 18. Juli 2015, 19:21

Danke !
Deswegen mache ichs ja. :D (Muss ich dann auch "FunGlider"-Aufkleber kaufen ? :nuts: )
Ruderhörner sind drin, erstmal den Kleber trocknen lassen. Gute Gelegenheit zum Einkaufen.

Bis später ! :w
Nu haben sich zwei Fatzebuch-Gruppen zusammengeschlossen, um Taranis- und OpenTX-Nutzern zu helfen:

https://www.facebook.com/groups/712191765525582/

Würde mich freuen, wenn noch mehr dazukämen.... :prost:

LG vonner Küste
Carsten :w

Scubapro

RCLine User

Wohnort: Darmstadt

  • Nachricht senden

614

Montag, 20. Juli 2015, 17:37

Merke:
Starker Wind, Rückenflug ohne Querruder und zu geringe Höhe sind keine gute Kombination.
»Scubapro« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0282.JPG

streule01

RCLine User

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

615

Montag, 20. Juli 2015, 18:13

Starker Wind, Rückenflug ohne Querruder und zu geringe Höhe sind keine gute Kombination.[/quote
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

8( SCH.......ade 8(

Hhhmmm, tut mir Leid für Dich,hat wohl nicht mehr gereicht nach oben wegzukommen. :(
Gruss Manfred :w

Heli - Fläche - Kopter und natürlich DMFV versichert. :ok:

Scubapro

RCLine User

Wohnort: Darmstadt

  • Nachricht senden

616

Montag, 20. Juli 2015, 18:25

Nein, hat es leider nicht. Mit Vollgas im Kurvenflug beim Rettungsversuch eingeschlagen. Zwei Meter höher und es hätte wohl geklappt. Naja, jetzt muss Sekundenkleber ran und hoffen, dass es funktioniert. Ansonsten einen neuen kaufen und den alten als Ersatzteillager verwenden. Gibt nur leider im Moment kein gutes Angebot für den RR und 50 für einen BK ist mir zu viel, zumal ich noch anderes zu bauen habe.

Andererseits, die Trümmer lagen in Flugrichtung, also war es wohl doch ne Landung. :O :prost:

streule01

RCLine User

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

617

Montag, 20. Juli 2015, 18:31

Andererseits, die Trümmer lagen in Flugrichtung, also war es wohl doch ne Landung.



Hhhmmm, etwas härtere Landung könnte man gelten lassen. ;) :prost: :prost:

Wichtig ist auf jedenfall solche Sachen mit Humor nehmen,so wie Du.
Machts nämlich irgendwie leichter. :prost: :prost:
Gruss Manfred :w

Heli - Fläche - Kopter und natürlich DMFV versichert. :ok:

eco8mech

RCLine User

Wohnort: Österreich, Weinviertel

Beruf: Techn. Angestellter im Ruhestand

  • Nachricht senden

618

Montag, 20. Juli 2015, 18:36

Hallo!
Ich hab die Erfahrung gemacht das Elapor mit Weißleim gut harmonieren!
Ev. die Teile mit Sekundenkleber heften!
:ok:
guten Flug und weiche Landung wünscht
eco8mech

mannikiel

RCLine User

Wohnort: Kiel

Beruf: Spazierenfahrer

  • Nachricht senden

619

Montag, 20. Juli 2015, 18:39

Genau das Problem hatte ich neulich auch, meine Tragfläche ist am Stück gelandet, oberhalb des Verbinders ist der Rumpf aufgegangen. Dank Zacki nichts Ernstes.

Querruder fertig gebastelt.
Eins nach dem anderen.
Ist es schlimm, wenn ein Servo vor dem Holm sitzt, und das andere dahinter ? :wall:
Beim Servo vor dem Holm verbiegt sich jetzt die Anlenkung. Muss mal den Keller umgraben...
Nu haben sich zwei Fatzebuch-Gruppen zusammengeschlossen, um Taranis- und OpenTX-Nutzern zu helfen:

https://www.facebook.com/groups/712191765525582/

Würde mich freuen, wenn noch mehr dazukämen.... :prost:

LG vonner Küste
Carsten :w

Scubapro

RCLine User

Wohnort: Darmstadt

  • Nachricht senden

620

Montag, 20. Juli 2015, 18:41

Andererseits, die Trümmer lagen in Flugrichtung, also war es wohl doch ne Landung.



Hhhmmm, etwas härtere Landung könnte man gelten lassen. ;) :prost: :prost:

Wichtig ist auf jedenfall solche Sachen mit Humor nehmen,so wie Du.
Machts nämlich irgendwie leichter. :prost: :prost:

Naja, was soll ich auch sonst machen. Kanns ja nicht ändern. Außerdem hab ich gelernt, keinen Rückenflug nur mit Seitenruder zumachen. Der materielle und Bauzeit-Verlust hält sich ja auch in Grenzen, wenn es nicht klappen sollte. Aber erst mal kleben und testen.


Hallo!
Ich hab die Erfahrung gemacht das Elapor mit Weißleim gut harmonieren!
Ev. die Teile mit Sekundenkleber heften!
:ok:

Weißleim. Auch ne Idee. Wobei ich es erst mal mit Seku und Aktivator probieren werde. Füller für Seku hab ich auch da.