Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

681

Mittwoch, 12. August 2015, 18:31

Moinsen Carsten mien Lütten von de Nachbarförde :w

pack bloß die ganzen Schaumbefestigungen aus deinem Cockpit. Wenn die da auch noch komprimiert deinen Regler und Lipo einpferchen ,
kann die ganze Geschichte ja nur heiß werden. Egal ob mit Turbospinner oder Lüftungsschlitze.
Son bischen Klettband kostet ja nicht die Welt. Und wenn du es extrem fest haben willst , nimm Velcro ,
da brauchst dann nen Abzieher , um den Akku wieder heraus zu bekommen.
Gruß von der Küste ,Joachim


Fläche : Dynam Pitts Python S12--PZ Extra 300--Dynam Hawker Tempest
Segler : MPX EG Pro--Baracuda 1500 E -
Speedo Pro MK II--Schweißgut Chinook II - Thor - Nuri XXs - Nuri163 - Green Wing - Strong Mini - Miro Light - EPP Hai
Wasser : TT-Outlaw JR OBL
Erde: HSP Torche Pro...Märklin-Spur Z
TX : DX6i/DX8

__________________
http://www.mfc-tarp.de

mannikiel

RCLine User

Wohnort: Kiel

Beruf: Spazierenfahrer

  • Nachricht senden

682

Donnerstag, 13. August 2015, 01:29

Ja Paps, schon erledigt, bin ja ein braves Kind...
Vorne, fast direkt hinter dem Motor, habe ich jetzt noch einen Streifen quergeklemmt, ca.1cm hoch, als Airbag. Empfänger und Accu werden von 5x5mm-Streifen in Längsrichtung gehalten, müssen schon bei ner unsauberen Landung wieder gerichtet werden, aber der Regler ist kalt ! Also ist auch eine 9x5 kein Problem. (Ok, Flugzeit war mit dem originalen Quirl einiges länger, aber der Start fetzt... :evil: )

War jetzt 3 Tage hintereinander Panda-Fliegen, Modell blieb jeweils nachts zusammengebaut im Kofferraum. Vorflug-Kontrolle war deshalb etwas nachlässig. 8)
Beim zweiten Accu dachte ich schon an den Heimweg, also etwas rumgeturn. Vollgas hoch, Motor aus, QR auf Speed gestellt, fast senkrecht angestochen, in ca.20m eng hochgezogen - soooo eng wollte ich gar nicht - die Flächen bogen sich fast zum Halbkreis 8( und etwas weisses flatterte zu Boden. 8(
Den Bär die Fahrt abbauen lassen, gaaaaanz vorsichtig in meine Richtung gelenkt, weite Kreise über der hoch bewachsenen Wiese gezogen, und gaaaanz sanft in 3m Entfernung aufgesetzt - ich lerne es langsam wieder.
Tja, und was war ? ??? Bei einer Ringelpiez-Landung vorher hatten sich brav die Flächen gelöst. Zusammengesteckt, übergepeilt, nix gesehen, wieder gestartet. Da muss sich aber auch das Höhenruder gelöst haben, rastet ja nur auf 3mm ein, und es hat wohl auf jeder Seite 1,5mm rausgekuckt, daher isses mir nicht aufgefallen.
Schwein gehabt, und die nächste Tuningstufe erfunden... :applause:


BTW: Viel nach unten wölben bringt gar nix, 1 bis 2mm dagegen schon. Werd mal den Ausschlag von 30 auf 10% zurücknehmen.
Nach oben wölben bringt etwas Geschwindigkeit, aber nicht viel, aber da stimmt die Höhenruder-Zumischung auch noch nicht.
Als Spoiler gehen die QR fast nen Zentimeter hoch, der Vogel sinkt stärker, wird aber kaum langsamer, obwohl der Motor mit 9% dreht.

Der Panda WILL einfach nicht runter.... :tongue:
Nu haben sich zwei Fatzebuch-Gruppen zusammengeschlossen, um Taranis- und OpenTX-Nutzern zu helfen:

https://www.facebook.com/groups/712191765525582/

Würde mich freuen, wenn noch mehr dazukämen.... :prost:

LG vonner Küste
Carsten :w

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »mannikiel« (13. August 2015, 02:18)


683

Donnerstag, 13. August 2015, 09:34

Entschuldigung! Die Querruder hochzufahren, also Spoiler, macht man ja auch nicht für mehr Speed!
Wie sollte das auch rein physikalisch gehen ? :D
Du erzeugst ja mehr Wiederstand und gleichzeitig hat das den positiven (manchmal auch fatalen) Effekt, dass du den Auftrieb deiner Flächen "ruinierst". Es dient tatsächlich nur als reine Landehilfe, die bei mehr Wind immer besser hilft. Ich hab mir dieses "Gadget" denn das ist es beim Panda für den Hang oder die Düne programmiert.
Der Panda segelt doch recht gut und jeder der mal in Dänemark an der Düne stand, weiß wie schwer Modelle dort zu landen sind wenns mal ordentlich vom Meer herbläst.
Da würdest du ohne Spoiler den kleinen gar nimmer runter bekommen. Zudem wollte ich den Abstieg aus der Thermik damit vereinfachen, was auch sehr gut klappt :ok:
Meist meistgenutztes "Gadget" sind allerdings die (bei Seglern heißen die nicht Landeklappen) Wölbklappen. Wie gesagt die fahren bei mir nicht mal 10% aus und ich habe noch einmal halb so viel Tiefe zumischen müssen, damit er geradeaus weiterfliegt. Ich glaube gemessen fahren die Querruder knappe 1,5mm nach unten und dann springt der kleine auch auf Thermikbärte an und wird sehr schnell immer kleiner am Himmel :)
Gyros in Flächenmodellen sind wie hinsetzen beim Pinkeln! :tongue:

mannikiel

RCLine User

Wohnort: Kiel

Beruf: Spazierenfahrer

  • Nachricht senden

684

Donnerstag, 13. August 2015, 12:06

Ein bißchen mehr Speed sollten hochgestellte QR schon bringen, aber bei mir gehen sie halt noch zu weit hoch und erzeugen damit schon wieder Widerstand.
Wenn sie nur 1 oder 2mm hochgestellt sind hat die Luft oben fast den selben Weg wie unten, der Auftrieb geht teilweise flöten, aber der Widerstand wird auch weniger, deswegen kann der Geier schneller fliegen.
Theoretisch...
Ist halt alles Einstellungssache, und grade aufgrund der niedrigen Geschwindigkeit und der meist geringen Flughöhe finde ich den Panda toll zum Experimentieren. :ok:
Nu haben sich zwei Fatzebuch-Gruppen zusammengeschlossen, um Taranis- und OpenTX-Nutzern zu helfen:

https://www.facebook.com/groups/712191765525582/

Würde mich freuen, wenn noch mehr dazukämen.... :prost:

LG vonner Küste
Carsten :w

685

Donnerstag, 13. August 2015, 17:55

Bei den Schalentieren mit bestimmten Profilen trifft das zu . Speedstellung : 1-2 mm nach oben verwölben. Also Wölbklappen und Querruder gemeinsam.
Das wirst du aber beim Knuddelbär kaum merken. Der hat ja auch keine Wölbklappen ( noch nicht ?) Wäre vielleicht mal ne gute nächste Umbaumaßname :D
Und wie Tobias schon sagte , Querruder ganz hoch und beigemischte Ausgleichstiefe sind zum Bremsen vorgesehen. Zumindest bei meinem EG-Pro
Gruß von der Küste ,Joachim


Fläche : Dynam Pitts Python S12--PZ Extra 300--Dynam Hawker Tempest
Segler : MPX EG Pro--Baracuda 1500 E -
Speedo Pro MK II--Schweißgut Chinook II - Thor - Nuri XXs - Nuri163 - Green Wing - Strong Mini - Miro Light - EPP Hai
Wasser : TT-Outlaw JR OBL
Erde: HSP Torche Pro...Märklin-Spur Z
TX : DX6i/DX8

__________________
http://www.mfc-tarp.de

streule01

RCLine User

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

686

Donnerstag, 13. August 2015, 18:11

Das wirst du aber beim Knuddelbär kaum merken. Der hat ja auch keine Wölbklappen ( noch nicht ?) Wäre vielleicht mal ne gute nächste Umbaumaßname



:evil: HHHHMMM , MUSS MAL ÜBERLEGEN :evil: ==[] ==[] ==[] :prost: :prost: :prost:
Gruss Manfred :w

Heli - Fläche - Kopter und natürlich DMFV versichert. :ok:

687

Donnerstag, 13. August 2015, 22:21

HmHmHm.......du willst doch wohl nicht??????......neeeeeeee ich glaub es nicht ........das wäre ja wohl die Krönung :shine:

Der lütte Eukalyptusfresser mit 4 Klappen....... an sich machbar.....

Los Alter , zeig uns was du drauf hast , ich will den Panda mit Butterfly , wie einen Storch auf dem Nest landen sehen :evil: :prost: :prost:
Gruß von der Küste ,Joachim


Fläche : Dynam Pitts Python S12--PZ Extra 300--Dynam Hawker Tempest
Segler : MPX EG Pro--Baracuda 1500 E -
Speedo Pro MK II--Schweißgut Chinook II - Thor - Nuri XXs - Nuri163 - Green Wing - Strong Mini - Miro Light - EPP Hai
Wasser : TT-Outlaw JR OBL
Erde: HSP Torche Pro...Märklin-Spur Z
TX : DX6i/DX8

__________________
http://www.mfc-tarp.de

streule01

RCLine User

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

688

Donnerstag, 13. August 2015, 22:25

:evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil:
Schaun wir mal :prost: :prost: :prost:
Gruss Manfred :w

Heli - Fläche - Kopter und natürlich DMFV versichert. :ok:

689

Donnerstag, 13. August 2015, 23:52

Ich schick dir per Paypal für Freunde die Kohle für ne Kiste Flens (PLOP) , wenn du mit einem Video belegst , das der Panda mit 4 Klappen auf einem Storchennest landen kann :angel:
Gruß von der Küste ,Joachim


Fläche : Dynam Pitts Python S12--PZ Extra 300--Dynam Hawker Tempest
Segler : MPX EG Pro--Baracuda 1500 E -
Speedo Pro MK II--Schweißgut Chinook II - Thor - Nuri XXs - Nuri163 - Green Wing - Strong Mini - Miro Light - EPP Hai
Wasser : TT-Outlaw JR OBL
Erde: HSP Torche Pro...Märklin-Spur Z
TX : DX6i/DX8

__________________
http://www.mfc-tarp.de

streule01

RCLine User

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

690

Freitag, 14. August 2015, 08:11

wenn du mit einem Video belegst , das der Panda mit 4 Klappen auf einem Storchennest landen kann




Das mach ich Dir auch ohne Klappen :prost: :prost: ( :evil: STECKLANDUNG ERLAUBT :evil: )
Nur wie willst den Panda nach dem Landen,wieder holen. 8(
Gruss Manfred :w

Heli - Fläche - Kopter und natürlich DMFV versichert. :ok:

mannikiel

RCLine User

Wohnort: Kiel

Beruf: Spazierenfahrer

  • Nachricht senden

691

Sonntag, 6. September 2015, 02:02

Hab vorgestern meinen Zweit-Panda geschrotet. :hä:
Meßstationen sprachen von 30-40km/h, gefühlt auf dem "Berg" ==[] eher 60+....
Panda mit Vollgas gestartet, Rolle rückwärts (nee, Looping wars nicht !!!), und in Sekundenbruchteilen weit hinter mir. Mit Vollgas gegenangekämpft, nacht etwa 10 Sekunden gedanklich die Antenne eingeschoben... Naja, dachte ich hätte ihn noch einigermassen gelandet. Leider war ein fast unsichtbarer Knick dazwischen, und der Panda ist noch etwas tiefer gestürzt. Und hat dabei nen 10x10-Betonpoller getroffen.
Nase etwas platt - richtet der Propeller oder der Mischer.
Nasenleiste rechts angedellt - macht nix.
Fläche gebrochen - Seku.
Rumpf kurz vorm Leitwerk gebrochen. UhuPor oder Zacki plus Aktivator.
Aluholm geknickt - F U C K !!! War beim ersten auch. Keine Chance ihn wieder gradezukloppen. :shake: Diesmal hab ich die Flächenteile nicht gleich auseinandergenommen, sondern nehme den Plastikverbinder als Umformwerkzeug. :evil:

Das Unisense-E meldet mit der 9x5-Latte und 1000er Accus 7m/sec Steigleistung und etwa 17A. Kann ich empfehlen, braucht aber mehr Sturz oder etwa 15° Tiefenruder.... ==[]
Nu haben sich zwei Fatzebuch-Gruppen zusammengeschlossen, um Taranis- und OpenTX-Nutzern zu helfen:

https://www.facebook.com/groups/712191765525582/

Würde mich freuen, wenn noch mehr dazukämen.... :prost:

LG vonner Küste
Carsten :w

streule01

RCLine User

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

692

Sonntag, 6. September 2015, 08:02

Hab vorgestern meinen Zweit-Panda geschrotet



:( Sch.....ade

Tut mit leid für Dich Carsten.
Gruss Manfred :w

Heli - Fläche - Kopter und natürlich DMFV versichert. :ok:

693

Freitag, 2. Oktober 2015, 20:32

So ein zusammensteckbarer flieger ist schon toll. Aber heute wars ungewohnt.. Sonst Besuch in meinen flieger nur akku reinpacken und gut... Heute, nett geklönt, fliegerzusammengebaut, motor läuft, den flieger abgeworfen und nach 10 m mit der Spitze im Boden.. Komisch ich hab dich Höhe gezogen...
ohhh das Höhenleitwerk lag noch in der Packung.. Ich hab es gar nicht montiert. Ich weiß nicht, ob's noch peinlicher geht..
Flieger hast überlebt.
Gruß
Christoph

694

Dienstag, 6. Oktober 2015, 21:30

Hallo liebe Gemeinde,

kurz vor dem Trip in den Süden hatte ich den Kleinen nach unsanfter Landung repariert und eingepackt. An einem ruhigen Tag hier in Spanien sollte er in die Lüfte gehen und wieder musste ich erst den Empfänger binden, was mir schon komisch vorkam.... um es kurz zu machen, binden klappte...Vogel fliegt nicht. Alle Funktionen o.k., gebe ich Gas dreht der Motor aber nicht mit voller Leistung um nach Sekunden abzuschalten. Gas zurück, wieder nach oben, Motor läuft, geringe Leistung, schaltet ab. Nach einem Hinweis eines Kollegen habe ich jetzt vorsichtig Gas gegeben. Mit ganz geringer Drehzahl läuft er durch, sobald ich eine bestimmte Drehzahl erreiche, schaltet er ab.

Hat jemand eine Idee?

viele Grüße aus Spanien

Michael :(
Phoenix 2000, Minimag, Funcub, Panda Sport, arthobby Evolution,arthobby alpha

IngoH

RCLine Team

Wohnort: Mittelfranken

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

695

Dienstag, 6. Oktober 2015, 21:43

Hallo Michael,

ich hatte mit meinem Panda auch mal eine härtere Landung. Dabei wurde der Spinner nach hinten gedrückt und hat am Motorhalter geschliffen. Problem war in wenigen Minuten gelöst. Soweit ich mich jetzt erinnern kann muss nur der Spinner ab, der Klemmkonus gelöst und wieder nach vorne geschoben werden. Dann den Spinner wieder drauf.

Ingo

hsh

RCLine User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

696

Dienstag, 6. Oktober 2015, 22:05

kurz vor dem Trip in den Süden hatte ich den Kleinen nach unsanfter Landung repariert und eingepackt. [...] Mit ganz geringer Drehzahl läuft er durch, sobald ich eine bestimmte Drehzahl erreiche, schaltet er ab.
Wie Ingo schreibt, wäre ein schleifender Spinner und die damit erhöhte Stromaufnahme eine sehr naheliegende Fehlerursache. Kabelbruch oder kalte Lötstellen an Regler, Motor oder direkt in der Wicklung (aber auch am Akku) sind genauso denkbar. Wenn dein Problem drehzahl- oder lastabhängig ist, könnte auch einfach nur eine Wicklung des Motors betroffen sein. Ein leerer Akku oder eine falsche Zellenzahl für die Unterspannungsabschaltung könnte genauso wie eine falsche Timingprogrammierung zu deinem Fehlerbild passen.
Erklärung für Bindungsverlust kann ich allerdings keine Anbieten. Welches System verwendest du?
Vielleicht muss auch der Regler neu eingelernt werden (Unterspannungsabschaltung, Strombegrenzung,...). Ein Empfänger kann in Failsafe ungewollt einen Programmierzyklus auslösen, der dann während dem Binding unvollständig beendet wird.
mfg Harald

697

Dienstag, 6. Oktober 2015, 22:28

Hallo Harald, hallo Ingo,

vielen Dank schon mal, der Spinner ist es nicht, das hatte ich alles gerichtet. Aber beim Ausbau des Motors entdeckte ich an der Originalverkabelung des Motors tatsächlich eine angescheuerte Stelle am schwarzen Kabel (das war so von mpx verlegt).Das Kabel wurde von mir getapt und damit sollte es m.E. kein Problem mehr geben, nun vielleicht doch? Ich werde auch die Fail-Safe Einstellungen überprüfen. Im Flieger arbeitet ein gr 12 und der Sender ist ein MX 16 von Graupner. Den Empfänger hatte ich auf Werkseinstellung zurückgesetzt. Das die Motorwicklung eine Ursache sein könnte, meinte der Kollege hier ebenfalls. Dann wäre es ja eine Garantiesache.

viele Grüße

Michael :D
Phoenix 2000, Minimag, Funcub, Panda Sport, arthobby Evolution,arthobby alpha

698

Donnerstag, 8. Oktober 2015, 16:40

so da ich für meine Freundin gebraucht was gefunden habe (Easystar)... würde ich mir gern noch einen Rucksackflieger mit Motor leisten um raus aus der Stadt mit Ubahn und da kam mir der Panda in den Sinn.

nur jetzt die Fragen:
Kit (habe Pichler Boost 10 rumliegen reicht der, Segler bis 600g sollte sich wohl ausgehen oder ?) oder doch RR kaufen
welchen akku (habe 2mal 2s 1300mAh ist das zu wenig und 3mal 3s 2200mAh) oder brauche ich da was neues?

danke ihr kennt euch da ja etwas aus :D

lg aus Wien
LG aus Wien
Markus :shine:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ML84« (8. Oktober 2015, 16:59)


mannikiel

RCLine User

Wohnort: Kiel

Beruf: Spazierenfahrer

  • Nachricht senden

699

Donnerstag, 8. Oktober 2015, 18:15

Der 2200er ist eindeutig zu gross und zu schwer, mit 2S hab ich keine Erfahrung. Empfohlen sind 3S 1000mAh.
Nu haben sich zwei Fatzebuch-Gruppen zusammengeschlossen, um Taranis- und OpenTX-Nutzern zu helfen:

https://www.facebook.com/groups/712191765525582/

Würde mich freuen, wenn noch mehr dazukämen.... :prost:

LG vonner Küste
Carsten :w

streule01

RCLine User

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

700

Donnerstag, 8. Oktober 2015, 18:46

Hallo ML84

Was Lipo betrifft,hat Mannikiel natürlich 100%Recht.
Bedenke bitte das der FunGlider RR (Mit Querruder Spannweite 1300mm) 145.-Euro kostet.(Für mich persönlich Fair.)
Wenn Du Dir einen Panda Sport kaufst so wie wir hier,bitte daran Denken das Du noch zwei Servos plus zwei Verlängerungen
kaufen solltest, natürlich Querruder noch anbringen.Möchte es nur erwähnt haben da Dir der FunGlider unter umständen billiger kommt.
Fliegen ist sehr ,,GEFÄHRLICH" absolute SUCHTGEFAHR :) ;)
Ein sehr schönes Video zum Funglider gibt es auf YouTube

FunGlider von Multiplex von onedisser
Gruss Manfred :w

Heli - Fläche - Kopter und natürlich DMFV versichert. :ok: