Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

701

Donnerstag, 8. Oktober 2015, 19:34

Danke für eure Antworten!
ich sage es frech... wozu ein Querruder? bin jetzt 2 Segler ohne geflogen und bastel gerade einen Raus! und denke mir das ich zum Thermik suchen sowas nicht brauche. Für Kunstflug usw. hab ich meine YAK und eine Extra (zweiteres muss ich noch zusammenbauen :D)
Oder seit ihr der Meinung das der Funglider soviel besser fliegt als der Panda Sport?

danke

lg
markus
LG aus Wien
Markus :shine:

streule01

RCLine User

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

702

Donnerstag, 8. Oktober 2015, 19:52

Oder seit ihr der Meinung das der Funglider soviel besser fliegt als der Panda Sport?



Habe nur den Panda Sport,hatte den am Anfag auch ,,nur"mit Seitenruder geflogen.
Ist halt wie im ganzen Leben,alles Ansichts und Geschmacksache. :)
Querruder möchte ich persönlich nicht mehr vermissen.
Gruss Manfred :w

Heli - Fläche - Kopter und natürlich DMFV versichert. :ok:

mannikiel

RCLine User

Wohnort: Kiel

Beruf: Spazierenfahrer

  • Nachricht senden

703

Freitag, 9. Oktober 2015, 00:30

Ebenso.
2 oder 3 Flüge mit dem 2-Achs-Panda, angenehm überrascht vom Flugverhalten, aber sehr träge. Der letzte Flug (ohne Thermik) war echt schon langweilig.
QR eingebaut und ne grössere Latte (9x5), und mann grinst wieder von einem Ohr zum anderen. Dauerhaft ! :ok:
Nu haben sich zwei Fatzebuch-Gruppen zusammengeschlossen, um Taranis- und OpenTX-Nutzern zu helfen:

https://www.facebook.com/groups/712191765525582/

Würde mich freuen, wenn noch mehr dazukämen.... :prost:

LG vonner Küste
Carsten :w

hsh

RCLine User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

704

Freitag, 9. Oktober 2015, 01:14

Ich hätte da eine Frage zu den Querruderumbauten. Mein Panda Sport (450g-500g, je nach Akku) fliegt sich für eine 2-Achser sehr wendig und präzise. Bei der starken V-Form des Flächenverbinders würde ich gerne wissen, ob an bei einem Umbau auf Querruder auch die Flächensteckung überarbeiten soll.
Wie ist das Rollverhalten eurer Umbauten?
Mit welcher Querrudsrdifferenzierung (%-Angaben oder Ruderausschläge in mm wären schön) fliegt ihr eure Umbauten?

lch habe einen zweiten Bausatz hier liegen, dem ich ähnlich wie bei meinem ArcusSport mit sauberen Endleisten, mehr Flächentiefe und ev. größeren Rudern zu besserer Thermikleistung verhelfen möchte. Dabei würde sich natürlich auch die Querruder/Flaps Modifikation anbieten. Ich mir in der Planungsphase gerade die Frage, ob bzw. wie stark man die V-Form reduzieren sollte.

Was wäre eure Einschätzung zu dem Thema?
mfg Harald

705

Freitag, 9. Oktober 2015, 10:12

Hallo, Markus .

Du fragst ; Oder seit ihr der Meinung das der Funglider soviel besser fliegt als der Panda Sport?

So " viel besser " nicht .

Ich habe ein paar mal die Funglider vom Vereinskollegen kurz geflogen und mag die Panda immer noch . Und brauche keine Funglider : ( Naja , im Moment jedenfalls . Bis meine Panda stirbt . )
Aber viele haben sich die Panda zu der Zeit besorgt als es die RR Version zum Hammerpreis von ca.50 € +/- € gab . ( Ich auch und nur deswegen )
Die Preisdifferenz zwischen Panda Sport ohne den Sonderpreis und Funglider , ist zu gering als dass es sich lohnt eine Panda zum Normaltarif zu nehmen .

Zum einem , wegen dem Querruder nachrüsten .
Vielleicht willst du es nicht jetzt aber vielleicht später und dann wird die Panda teurer als geplant ( auch billige Servos kosten was + Kleinkram ) und dann noch etwas mehr Zeit zum Bauen , statt etwas mehr Zeit fliegen .

Und zu anderem , ist die MPX Motorisierung im Funglider besser .
Ohne , das du auch dafür der Panda wieder einen anderen Prop spendierst ,- den du evtl. auch kaufen noch müsstest.
Peter


Hab Hubis und Flugzeuge

706

Freitag, 9. Oktober 2015, 10:59

Der Panda Sport ist aber schöner :D *klugscheiß*
Gyros in Flächenmodellen sind wie hinsetzen beim Pinkeln! :tongue:

mannikiel

RCLine User

Wohnort: Kiel

Beruf: Spazierenfahrer

  • Nachricht senden

707

Freitag, 9. Oktober 2015, 11:47

Hatte mir die Flächenverbindung mal angesehen, aber keine Ahnung wie ich die V-Form reduzieren könnte. Klar, Stück raussägen und zusammenkleben... ==[]
PlanB wäre der Verzicht auf den Verbinder, Wurzelrippen abschleifen, Flächen einkleben und nen Cfk-Holm einbauen...
Eine Rolle dauert bei mir ca. eine oder anderthalb Sekunden, schneller als beim EasyGlider. Geht aber schneller und steiler um die Kurve, und läßt sich im Rückenflug viel besser steuern.
Nu haben sich zwei Fatzebuch-Gruppen zusammengeschlossen, um Taranis- und OpenTX-Nutzern zu helfen:

https://www.facebook.com/groups/712191765525582/

Würde mich freuen, wenn noch mehr dazukämen.... :prost:

LG vonner Küste
Carsten :w

708

Freitag, 9. Oktober 2015, 12:38

@ mannikiel .

wegen V Stellung der Fläche ändern ...

Hätte da eine Idee . Macht etwas Arbeit und ohne Bilder oder Zeichnung fällt´s mir schwer das zu erklären aber ich versuche es mal.
Und du bräuchtest einen Alu-Stab der sich nicht so leicht verbiegt oder ein leichtes Stahlprofil . Ebenfalls mit hoher Steifigkeit .
Warum ? Dazu später .
1. Den gewinkelten Plastikverbinder raus .
2. Den Winkel der Flächenrippen auf den Winkel schneiden/schleifen/ irgendwie abtragen , bis du den gewünschten Winkel erreicht hast .
3. Den Winkel im Rumpf anpassen damit die Flächenrippe dort wieder voll anliegt .
4. Einen Alu-Stab der in den Flächenholm passt ablängen .
5. In den Stab auf links und rechts ein Gewinde machen für das du passende Kunststoffschrauben hast .
6. In den Flächenholm links und rechts eine Bohrung an die Stelle wo das Gewinde wäre .
7. Stab mit Schraube in eine Fläche rein.
8. Zweite Fläche stecken und festschrauben.
9. Gucken wie lange es wohl hält .
Peter


Hab Hubis und Flugzeuge

mannikiel

RCLine User

Wohnort: Kiel

Beruf: Spazierenfahrer

  • Nachricht senden

709

Freitag, 9. Oktober 2015, 13:07

Wäre ne Möööchlichkeit...

Dann aber lieber ein Rohr oder Stab in den Aluholm schubsen, eine Seite bohren und Gewinde schneiden, festschrauben, andere Seite bohren und gewindisieren.
Lohnt aber nur wenn man den Bären zerlegen muss. Meiner lag wochen- oder monatelang zusammengebaut im Kofferraum. Keine Lust aufs Servokabel-Gefummel. 8)
Nu haben sich zwei Fatzebuch-Gruppen zusammengeschlossen, um Taranis- und OpenTX-Nutzern zu helfen:

https://www.facebook.com/groups/712191765525582/

Würde mich freuen, wenn noch mehr dazukämen.... :prost:

LG vonner Küste
Carsten :w

710

Freitag, 9. Oktober 2015, 13:41

Jo,
wenn´s gesteckt bleiben darf . Dann ist das auch noch einfacher machbar .


? Wieso bekomme ich hier keine Smileys rein ?
Peter


Hab Hubis und Flugzeuge

711

Mittwoch, 14. Oktober 2015, 12:00

Hallo, warum sollte man an der V-Form und Steckung etwas ändern? Mein Panda bekam die Querruder, die Steckung für die Kabel kamen direkt am Rumpf unterhalb der Flügel und wurden mit den original Steckeraufnahmen vom Easystar befestigt. Mein Panda fliegt mit Querruder einfach besser, oder flog. Nach einer Nasenlandung habe ich mit dem Motor ein Problem. Ich weiß noch nicht ob das Problem nur das eine gescheurte Kabel am Motor auslöst oder die Welle etwas abbekommen hat, bin noch am prüfen. Hat jemand schon mal einen anderen Motor ausprobiert? Ich hätte noch den vom ES2, der aber schwerer ist und vermutlich etwas mehr Power aufweist.

conshox
Phoenix 2000, Minimag, Funcub, Panda Sport, arthobby Evolution,arthobby alpha

712

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 07:28

Moin ,

Zitat

Hallo, warum sollte man an der V-Form und Steckung etwas ändern?


ob man " sollte ... " weiß ich nicht - aber man könnte .

Zitat

Hat jemand schon mal einen anderen Motor ausprobiert?


Ausprobiert , noch nicht . Hatte noch keinen Bedarf .
Falls mal der Original Motor oder Regler aufgibt , würde ich den nicht wieder einbauen .
Da würde ich eher das Antriebsset von Torcster nehmen .

http://www.torcster.de/Antriebssets/Mult…Sport::230.html

Da hab ich zwar noch nix drüber gehört aber bei dem Preis des Original Motors oder Reglers würde ich das Torcster Panda Set vorziehen .
Peter


Hab Hubis und Flugzeuge

713

Sonntag, 20. Dezember 2015, 11:47

Hallo!
Ich habe bei mir noch einen neuen Panda Sport Kit liegen. Da der MPX Funglider eh dauernd ausverkauft und auch meiner Meinung nach zu teuer ist, möchte ich den Panda Sport gleich mit Querruder aufbauen. Kann mir jemand erklären, wie man das ganze optisch sauber macht (mir geht es hauptsächlich um das schneiden im Elapor)?
Gruß, Tobias

714

Sonntag, 20. Dezember 2015, 17:53

Hallo!
Ich habe bei mir noch einen neuen Panda Sport Kit liegen. Da der MPX Funglider eh dauernd ausverkauft und auch meiner Meinung nach zu teuer ist, möchte ich den Panda Sport gleich mit Querruder aufbauen. Kann mir jemand erklären, wie man das ganze optisch sauber macht (mir geht es hauptsächlich um das schneiden im Elapor)?
Gruß, Tobias

Naja, das geheimste alle Geheimnisse beim Schneiden ist ein scharfes Messer :P
Und 3 mal abgeschnitten und immer noch zu kurz? ...Soll hießen, zeichne alles schön an, schau dass der Flügel stabil und gerade liegt, damit der Schnitt auch schön wird.
Lass dir Zeit, zieh die Klinge ruhig in mehreren Durchgängen durch das Material, das wird sauberer und gerader als mit Gewallt gleich beim ersten mal durchzuwollen.

Gruß Stefan
Ich hab auch ein Flugzeug :dumm:

715

Sonntag, 20. Dezember 2015, 18:16

....und wie schrägt man die Freimachung am Querruder am besten an? Und dann das ganze mit Tessa befestigen?
Gruß, Tobias

streule01

RCLine User

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

716

Sonntag, 20. Dezember 2015, 18:22

.und wie schrägt man die Freimachung am Querruder am besten an? Und dann das ganze mit Tessa befestigen?
Gruß, Tobias



Jo Tobias genau so. :ok:
Querruder sauber ausschneiden,danach Querruder sauber ausgerichtet auf Tischkante legen
und einen sauberen schrägschnitt machen.
Wichtig neue Klinge nehmen und auf einmal durch.
Gruss Manfred :w

Heli - Fläche - Kopter und natürlich DMFV versichert. :ok:

RxTx

RCLine Neu User

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

717

Sonntag, 20. Dezember 2015, 18:38

...und wie schrägt man die Freimachung am Querruder am besten an? Und dann das ganze mit Tessa befestigen?
Gruß, Tobias


Schau mal hier http://www.epp-versand.de/depron_kanten.php.
Scharniere kannst Du auch Uhu Por machen http://www.epp-versand.de/p_porscharnier.php.

BG Denny

streule01

RCLine User

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

718

Sonntag, 20. Dezember 2015, 18:43



Ganz genau so hab ich es gemeint. :ok:

Danke Dir Denny
Gruss Manfred :w

Heli - Fläche - Kopter und natürlich DMFV versichert. :ok:

719

Sonntag, 20. Dezember 2015, 18:45

.....suppi, dann werde ich nicht warten, bis der Funglider wieder lieferbar ist 8) !
Danke für Eure Tipps!!
Gruß, Tobias

uersel1964

RCLine User

  • »uersel1964« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nähe Basel, Schweiz

  • Nachricht senden

720

Sonntag, 20. Dezember 2015, 20:09

Dann wäre noch das Ausschneiden der Servovertiefungen.

In die Tiefe kommt man ja gut. Aber wie macht ihr es, dass ihr eine einigermassen schöne Auflageflächen bekommt und diese gerade werden, damit die Servos schön aufliegen und auch gut befestigt werden können?

Auch ich habe die Umrüstung noch nicht ganz vergessen. Letzte Woche habe ich einen Funglider gesehen, der dann noch auf 4S umgerüstet wurde. Das Bild ist identisch mit dem Panda, daher kam der Wunsch nach den Querrudern doch wieder etwas hervor.

Gruess
Urs
Gott erschuf die Springbäume, um uns Modellfliegern einen dicken Strich durch die Rechnung zu machen.
-----------------------
Meine Modellbauseite
Mein Modellbaublog
Mein Youtube-Kanal