Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Gast1963

RCLine User

  • »Gast1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 30. April 2015, 19:53

Ich habe das Link für das CA Kleber vergessen.
Hier bitte
http://www.hobbyking.com/hobbyking/store…idProduct=45200

Für Depron etwas zu aggressiv

:w :w

22

Donnerstag, 30. April 2015, 21:49

Hallo Leszek,

zurück zu Deiner Ursprungsfrage nach einem geeigneten günstigen Motor-Setup.

Also, mein Sohn und ich fliegen einen EasyGlider mit diesem Set:
< http://www.torcster.de/Antriebssets/Mult…ing-3s::55.html >.
Dazu HK-3s-2650mAh-Akkus. Da ist schon mächtig Dampf hinter.

Im Normalfall sollte das hier reichen:
< http://www.torcster.de/Antriebssets/Mult…PRO-3s::53.html >

Und wenn´s gemütlicher gehen soll:
< http://www.torcster.de/Antriebssets/Mult…PRO-2s::52.html >

Den von Dir erwähnten Turnigy-Motor habenwir zwar auch in unserem Inventar, aber aktuell noch nicht verbaut und geflogen, sodass ich dazu noch nichts sagen kann. Habe ihn eher aus Neugier gekauft, um zu sehen, wie er sich im Vergleich zu den bisher von uns verwendeten D-Power- und Torcster-Motoren derselben Größe verhält.

Viele Grüße aus Köln,
Thorsten

P.S.: Wo genau in Königswinter bzw Siebengebirge fliegst Du? [Wir fliegen dort auf zwei Vereinsplätzen.]

lichtl

RCLine User

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

23

Freitag, 1. Mai 2015, 07:27

Ein Cfk Rohr und ich gelaube das war 10mm was da rinpasst macht den EG auf jeden fall mal Steiffer und das Flugbild ist nicht so Gummimäßig.
Ansonsten wirde er dadurch aber eher leichter als mit dem Orginal Glasrohr .
Die Eg piloten Haben auf die art und weise minen ganzen Vorrat an 10mm Drachengestänge aufgekauft ==[] .
Motorisert habe ich 2 bei denen die Büstenmotoren verstarben mit 2830 1000kv an 3s und 9x7 http://www.r2hobbies.com/rc-accessories/…less-motor.html
Das waren dann schon ansprechend kurze senkrecht Steiger .
Der kelien Motor hat eine äusserts gute Perfomanbe und geht bis 35A zum Seglerstiegbertrieb locker .(11x6 Aeronaut an 3s)
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok:

Gast1963

RCLine User

  • »Gast1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

24

Freitag, 1. Mai 2015, 08:45

Guten Morgen.

Ich habe bis jetzt eigentlich nur gute Erfahrung mit den Turnigy Motoren gemacht. Mal schauen, ob die Luftschraube nicht zu klein ist. Der Motor geht bis 23A. Ich wollte für´s Anfang nicht übertreiben.
Im Moment kann ich dem EGP nur etwas Farbe verpassen. Sonst muss ich auf die bestellten Sachen warten.
Ich glaube, ich bleibe diesmal bei klassisch weiß/rot.

@ Thorsten
Ich fliege mit zwei Kumpels wild, in Oberpleis Umgebung.
Hier in der Nähe, soll auch Hang sein. Ich war aber bis jetzt noch nicht da, weil ich keinen Segler hatte. Erst mit Panda und jetzt mit EGP hat sich die Sache etwas geändert. Mit Panda kann ich wunderbar direkt gegenüber dem Haus fliegen. Soll auch mit EGP gehen. Nur wenn Mais gesetzt wird, geht es natürlich schlechter. In diesem Jahr aber nicht der Fall.

Viele Grüße Leo :w

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Leszek63« (1. Mai 2015, 09:25)


Gast1963

RCLine User

  • »Gast1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

25

Freitag, 1. Mai 2015, 13:55

Rumpf hat etwas Farbe bekommen. Soll schlicht und praktisch sein. Nicht daß da irgendwo die Farbe bei der Flügelmontage abgeht.
Nase natürlich erst provisorisch montiert.
Gespritzt mit Airbrush Wasserfarben und versiegelt mit verdünntem Parkettlack.
Die Kanten dürften besser sein. Ganz schlimm ist es aber wirklich nicht.
Das war´s für Heute. Auch Linierband ist alle. Kommt hoffentlich Morgen noch , dann geht es weiter.

Viele Grüße Leo :w
»Gast1963« hat folgende Bilder angehängt:
  • EGP0002.jpg
  • EGP0003.jpg
  • EGP0004.jpg

26

Freitag, 1. Mai 2015, 14:31

Hallo.

Ich Fliege Ihn schon 2 Jahre ohne Probleme. War mein erster Flieger.

http://www.torcster.de/Brushless-Motoren…0-102g::15.html

Damit geht er schon senkrecht.

Hatte mir auch das Set mit Regler gekauft. Der Regler ist zum Glück beim Testen auf der Terrasse abgeraucht. (Nicht im Flug)

Fliege jetzt nur noch mit Hott Regler da muss ich nicht überlegen ob ich noch einen Steigflug machen kann.

Landen geht auch ohne Landeklappen problemlos wenn man die Querruder so wie in der Beschreibung nach oben stellt. :prost:

Gast1963

RCLine User

  • »Gast1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 3. Mai 2015, 15:21

Hallo Jungs.
Leider sind die bestellten Komponenten Gestern nicht angekommen. Ich muss mich wohl etwas gedulden.
Ich konnte aber etwas weiter machen.
Das schwarze Streifen auf dem Bild 2, ist Gewebeband. Soll den Rumpf bei der Landung etwas schützen. Wenn die Servos eingebaut sind ,kommen noch paar Schwarze Streifen von unten.

Viele Grüße Leo :w
»Gast1963« hat folgende Bilder angehängt:
  • EGP0005.jpg
  • EGP0006.jpg

Horgul123

RCLine User

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 3. Mai 2015, 15:32

Also "normale" Wasserbasierte Farbe und dann einfach Clou-Lack oder so drüber?
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

Gast1963

RCLine User

  • »Gast1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 3. Mai 2015, 15:36

Also "normale" Wasserbasierte Farbe und dann einfach Clou-Lack oder so drüber?
Es ist mit Airbrush mit Wasserfarbe gespritzt. Die Fläche vorher mit Nagellackentferner behandelt. Am Ende verdünntes Parkettlack zum Schutz drauf. Auch mit Airbrush.

:w :w :w

streule01

RCLine User

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 3. Mai 2015, 15:53

Ich konnte aber etwas weiter machen.



HALLO LEO :w

Wieder mal schön geworden. :ok: :ok:

Hhhmmmm,wie alles halt von Dir. :applause: :applause: :applause:
Gruss Manfred :w

Heli - Fläche - Kopter und natürlich DMFV versichert. :ok:

Gast1963

RCLine User

  • »Gast1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

31

Montag, 4. Mai 2015, 23:21

Hi Manfred :w
Nur ein bisschen Rot :prost:

Gast1963

RCLine User

  • »Gast1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 5. Mai 2015, 09:02

Guten Morgen

Na ja, etwas Weiß dazu.... Bin aber selbst nicht ganz überzeugt. Geht jetzt nicht mehr ab.

Mal was anderes. Was haltet Ihr von Zumischung Wölbklappen auf Gas?
So wie auf diesem Video? Hab auch nur DX6i.

https://www.youtube.com/watch?v=0D1PqHXiLsM

Viele Grüße Leo
»Gast1963« hat folgendes Bild angehängt:
  • EGP0007.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Leszek63« (5. Mai 2015, 09:25)


Horgul123

RCLine User

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 5. Mai 2015, 12:53

Wölbklappen auf Gas? Für was?
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

Gast1963

RCLine User

  • »Gast1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 5. Mai 2015, 23:10

Wölbklappen auf Gas? Für was?
Hi Oliver :w
Ich verstehe es so, je weniger Gas, dasto mehr Wölbklappen um noch langsamer fliegen zu können.
Mehr Gas= weniger Wölbklappen um schneller zu fliegen. Vollgas= Klappen voll eingefahren.
Die DX6i hat keinen Drehpoti um die Klappen stufenlos zu stellen.
Ob, es jetzt gerade beim EGP Sinn macht, ist natürlich die Frage.
Ich habe so was bis jetzt nicht ausprobiert, deswegen frage ich lieber.
Ich gehe davon aus, daß ich das Erstflug sowieso mit Vorgaben aus der Bauanleitung mache.
Würde mich aber interessieren, ob jemand hier im Forum so was schon probiert hat. Vorteile und Nachteile.
Vielleicht auch nicht unbedingt auf EGP bezogen. Ist halt etwas neues für mich :) .
QR leicht nach unten zu setzten bei der Thermik, wäre auch für mich als Thema interessant.


Viele Grüße Leo :w

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 6. Mai 2015, 00:15

Wölbklappen nach unten (Flaps) merkst nicht wirklich. Der EGP verlangsamt sich nicht merklich nach meinem Test??!?

Klappen nach oben macht für QR-Spoiler (Landeklappen) Sinn.

Speed/Reflex Einstellung gibts noch - mag vielleicht bisserl subjektiv was bringen.


Brauchst Dir ausser die Landeklappen (Spoiler) beim EGP nichts programmieren.
Auf jeden Fall bei Landung Querruderdifferenzierung raus, wenn Du keine absolute Servowegbegrenzung im Sender hast.

QR-Spoiler auf Gasknüppel finde ich sehr praktisch. Hier kann man tolle Landeanflüge timen. Wesentlich besser als ein Schalter mit festen Werten.
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Verkaufe: Blade NanoCPX Ersatzteile (OVP): 2x MCPx Heckrotor (gelb), 2x Rotor Linkage Set, 1x Spindle Toolset

Horgul123

RCLine User

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 6. Mai 2015, 08:00

Also ich kenn das mit den Wölbklappen nur wenn der Motor aus ist ;)
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

Gast1963

RCLine User

  • »Gast1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 6. Mai 2015, 09:48

QR-Spoiler auf Gasknüppel finde ich sehr praktisch. Hier kann man tolle Landeanflüge timen. Wesentlich besser als ein Schalter mit festen Werten.

Das gerade macht mich so neugierig. Danke Thomas :w

schmonzel

RCLine User

Wohnort: Lüchow im Wendland

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 6. Mai 2015, 09:53

Fliege meinen EG Pro mit dem MPX-Tuning -Set ( Mot 1130 er, 40 A Regler, 12x6 Klapp-LS ), damit geht das Fliegerlein senkrecht. :prost:
Bei guter Thermik macht das Mehrgewicht aber nix.

Auch die 8 mm Ballaststange ( Gewinde, ca. 300 gr. ) tut nicht weiter weh - bei starkem Wind.

Habe Gas mit Tiefe gemischt, und auf einen Schalter gelegt - da bei Vollgas das Teil zu einem grooooooßen Looping neigt.

Da ich das ja weiss, lenke ich es aber oft so mit dem re. Daumen "weg". ( Steige oft falsch herum auf, da muss ich halt etwas drücken. )

Wölbklappen ?? Nö, wozu ! ??

Hmm, nutze die QR als Landehilfe, wenn mal überhaupt kein Wind ist, denn dann gleitet sogar dieser Schäumling gefühlt "ewig".

Andreas
Happy flying, Andreas
Hangar : Ca. 25 Schäumlinge aller Art von 40 - 4000 gr., sowie 1 Sebart Su 1,60 m mit 6 S und ne Piper J 3 mit 2,45 m und gut 7 kg - 8 S ! :D
Sender : DX 9 & DX 6 i ( letztere für Filius )

Gast1963

RCLine User

  • »Gast1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 6. Mai 2015, 10:31

Na dann schauen wir mal. Werde wie schon gesagt, so oder so erst mit normalen Einstellungen starten. Etwas experimentieren danach schadet nicht ;) .
Ich warte immer noch auf die Teile. Müssten langsam ankommen. EU Warenhause. Na ja, dauert manchmal eine Woche. Wetter ist so oder so nicht zum fliegen im Moment.

Viele Grüße Leo :w

schmonzel

RCLine User

Wohnort: Lüchow im Wendland

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 6. Mai 2015, 10:37

Leo, das Teil fliegt so oder so...wenn du alles richtig zusammengestöpselt hast -- Überraschungen negativer Art eher nicht zu erwarten !
( Laufrichtung der Servos mal abgesehen - wenn nicht gecheckt :D )

Und außer starkem Regen kann der Vogel auch alles vertragen, also keine Ausreden - ab in die Luft damit - wenn RC-Teile alle da sind ! :ansage:



Für die Vorfreude :prost:
Happy flying, Andreas
Hangar : Ca. 25 Schäumlinge aller Art von 40 - 4000 gr., sowie 1 Sebart Su 1,60 m mit 6 S und ne Piper J 3 mit 2,45 m und gut 7 kg - 8 S ! :D
Sender : DX 9 & DX 6 i ( letztere für Filius )

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »schmonzel« (6. Mai 2015, 10:45)