Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Horgul123

RCLine User

  • »Horgul123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 7. Mai 2015, 08:01

Wiederaufbau Graupner ASW 22

Hi,

ich habe heute morgen von nem Kollegen ne alte Graupner ASW 22 geschenkt bekommen, die definitiv nicht flugfähig ist....
Da sind uralte Servos drin, ein Bürstenmotor, hat Beschädigungen an der Halterung für das Höhenleitwerk, Höhen- und Seitenleitwerk fehlen, ebenso die Kabinenhaube.

Jetzt die Frage: Kann man die wieder sinnvoll aufbauen? Wie kann ich Höhen- und Seitenleitwerk nachbauen (oder kaufen)? Wo bekomme ich günstig ne Kabinenhaube her usw....

EDIT: Für das Höhenruder hab ich den Thread gefunden... Ist mal ein Anfang... Hab nur nicht wirklich ne Idee wie das da drangebaut wird....
»Horgul123« hat folgende Bilder angehängt:
  • image005.jpg
  • image006.jpg
  • image007.jpg
  • image008.jpg
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

lichtl

RCLine User

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 7. Mai 2015, 15:40

ich erkennmal nichts am Leitwerksträger 8(
Fotografier das mal so das man das dingen ganz seiht bitte und von 3 Seiten.

Es muß kein pendelleitwerk sein... ein normes funktioniert auch wenn man die ewd trifft ;)

Der Bürsti dürfte ein Gtreibe haben bei dem Löffel der da voren drann ist und somit gar nicht so Übel sein.

Servos wenn die Funktioniern weiterverwenden . Die alten servos sind oft super gelagert und recht spilefrei .
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok:

Horgul123

RCLine User

  • »Horgul123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

3

Freitag, 8. Mai 2015, 08:06

Ich mach heute abend nochmal Bilder... Wenn Du aber auf das Bild mit dem roten Teil schaust siehst, Du, dass vorne der obere Teil mit dem Loch weggebrochen ist. Das ist die rechte Seite des Fliegers und des Leitwerks. Nur in der linken Seite ist das Loch (ist die Aufnahme des Leitwerks, oder?) noch da
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

Horgul123

RCLine User

  • »Horgul123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

4

Freitag, 8. Mai 2015, 11:31

Ging jetzt doch schneller mit den Bildern...

Ich frage mich vor allem noch: Lohnt es sich das Teil wieder aufzubauen?
»Horgul123« hat folgende Bilder angehängt:
  • imagex005.jpg
  • imagex006.jpg
  • imagex007.jpg
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

christianka6cr

RCLine User

Wohnort: 79379

Beruf: staatl. gepr. Schiffschaukelbremser mit Jodeldiplom

  • Nachricht senden

5

Freitag, 8. Mai 2015, 13:15

Moin

2 Varianten:

1.: Du findest den Flieger aus Retrogründen ganz toll, dann geh auf die Suche nach einem neuen Rumpf, das uralte ABS (erst recht wenn es lackiert wurde) hinten in der HR-Lagerung zu kleben wird weder einfach noch 100% dauerhaft...

2.: Du nimmst aus dem Rumpf die Halterungen samt Flächenstählen raus (Dremeln ist am einfachsten) und besorgst dir einen Zweckrumpf der so grob zur Spannweite passt. Dazu ein neues HLW entweder in Balsa/Styro mit PU-Kleber pressen oder einfach ein 5mm-Balsabrettle zuschleifen, bespannen, ....

Achso: Die Öko-Servos waren eigentlich immer zuverlässig. Die brauchst nicht wegwerfen, für einen Segler dieser eher gemütlichen Kategorie tun´s die perfekt.

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...

Horgul123

RCLine User

  • »Horgul123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

6

Freitag, 8. Mai 2015, 13:55

Naja.... besonders toll ist relativ.... Die ASW als solches gefällt mir ganz gut, aber ich hab da keinen besonderen Bezug zum Flieger... Hab den halt bekommen, da der Kollege in die USA auswandert und den nicht mitnehmen kann/will ;)

Bin da pragmatisch: Wenn es Sinn macht bau ich ihn auf, wenn aber Deine Einschätzung auch von anderen geteilt wird, fliegt er weg....
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

christianka6cr

RCLine User

Wohnort: 79379

Beruf: staatl. gepr. Schiffschaukelbremser mit Jodeldiplom

  • Nachricht senden

7

Freitag, 8. Mai 2015, 13:58

Falls er wegfliegen sollte, verschenke bitte zumindest die Tragflächen samt den Servos aus dem Rumpf an einen Jugendlichen..... Mit den beiden Komponenten als Grundlage kann noch ein richtig schöner Flieger entstehen. :ok:

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...

8

Freitag, 8. Mai 2015, 14:25

vom Motor würde ich in der Tat nicht allzuviel erwarten.
Der Löffel ist zwar groß, dürfte aber der Mosquito-Löffel sein - und der dazugehörende Mabuchi 540 (oder 550?) mit zusätzlichem Eisenmantel. Getriebe ist aus Plastik.

christianka6cr

RCLine User

Wohnort: 79379

Beruf: staatl. gepr. Schiffschaukelbremser mit Jodeldiplom

  • Nachricht senden

9

Freitag, 8. Mai 2015, 14:40

Hat früher, also zur Zeit der ASW-22, als man bei mehr als 100W/kg noch von Übermotorisierung sprach, absolut ausgereicht. Heute bringt jeder 10$-Motor mehr Dampf bei deutlich geringerem Gewicht und Verbrauch. Im RCN gibt´s ne Retro-Ecke mit Jungs die sich aber über einen solchen Motor samt Joghurtbecherlöffel einen Ast freuen und ihn liebevoll wieder herrichten ;)

Gruß Christian
Kreisel gehören in´s Kinderzimmer und Gyros auf den Teller...