Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

streule01

RCLine User

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 25. August 2015, 18:16


Ich glaub dann muss/darf ich noch den Multiplex Blizzard in den Raum werfen?



Jo, Blizzard macht Laune.Darf als mit best Freund seinem fliegen.
An dem Blizzard gibts nichts zu meckern.
Gruss Manfred :w

Heli - Fläche - Kopter und natürlich DMFV versichert. :ok:

man1ac

RCLine User

  • »man1ac« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: München

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 25. August 2015, 18:56

Ich glaub nur dass die SEglerambitionen doch etwas kurz kommen werden :(

streule01

RCLine User

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 25. August 2015, 19:08


Ich glaub nur dass die SEglerambitionen doch etwas kurz kommen werden



Blizzard muss schneller runter wie rauf. :evil: :evil:
Dann macht es richtig spass.Hotliner ist zwar was anderes, aber gut ist er.
Gruss Manfred :w

Heli - Fläche - Kopter und natürlich DMFV versichert. :ok:

Ralsch

RCLine User

Beruf: Irgendwas mit IT- glaube ich.

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 25. August 2015, 19:37

Schade dass der Blizzard genau keine Anforderung erfüllt: :shake:

> Spannweite um 1,2m, gern auch kleiner. 2teilig darf er da auch schon sein. Einteilig bitte nur bis 1m.

Also, wirf den Blizzard wieder aus dem Raum in den er nicht passt.
_____________
- Carpe diem -

icepick

RCLine User

Wohnort: Augsburg

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 25. August 2015, 23:14

Wenn du dich dazu überwinden kannst auf 1,5m dann ist der Brilliant genau das was du suchst.
Im bereich bis 1,2m ist die auswahl mehr als dürftig, geschweige denn deine Fliegerische vorstellung zu erfüllen
Der brilliant hat eien 3-teilige Fläche, somit ideal für deinen kleinen Basteltich und hat auch ein sehr kleines Packmaß zum Transportieren und Aufbewahren ;)
Als ausstattung kann man das Empfohlene vom Lindinger nehmen, günstig und sehr gut alltagstauglich.
Oder dann vom Hobbyking einen NTM Prop Drive 28-36 1200KV
https://www.lindinger.at/de/flugzeuge/el…rilliant-v2-arf

26

Mittwoch, 26. August 2015, 01:29

https://www.lindinger.at/de/flugzeuge/el…rilliant-v2-arf

Interessanter Preis. 2009 hat der Flieger in der selben Apo noch 99€ gekostet.
Nach 2,5% Inflation/Jahr müsste er jetzt 114,80€ Kosten.
Haben die Ösis eine 7,1% jährliche Inflation?

Gruß Tom
T8FG>FPV-Race, Hangflug | Ersatzbank>Helis, Flächenflieger kleiner 3Meter Spannweite

man1ac

RCLine User

  • »man1ac« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: München

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 26. August 2015, 06:55

Der Flieger sieht nicht uninteressant aus, habe jedoch einfach Bedenken wegen der Größe und dem damit benötigten Platz (auch fürs Landen).

Da ich [url='https://www.google.de/maps/place/48%C2%B007'57.0%22N+11%C2%B023'41.5%22E/@48.132489,11.394861,716m/data=!3m2!1e3!4b1!4m2!3m1!1s0x0:0x0']um die Ecke[/url] fliegen will, denke ich aber das Modell braucht schon grenzwertig Platz? Die Autobahn nebenan spricht jetzt auch nicht grade für ein Modell dass einen größeren Aktionsradius bietet. Es gibt schon noch diverse andere Möglichkeiten wo ich fliegen kann, nur dies wäre eben diejenige wo ich den Flieger auf den Rucksack schnalle, Fahhrad und los gehts.

Ich will jetzt hier aber keine Diskussion um meinen Flugplatz anzetteln.

Dass die 1,2m Klasse echt sprälich besetzt ist merke ich grad selber. Der Blizzard ist aber in der Tat wieder raus, braucht zuviel Platz :)

Edit: Bin grad auf den Funglider von MPX gestoßen, sieht ganz nett aus. Da könnte ich meine 3S Kopter Lipos mit 1300 direkt weiternutzen...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »man1ac« (26. August 2015, 07:06)


Ralsch

RCLine User

Beruf: Irgendwas mit IT- glaube ich.

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 26. August 2015, 07:39

Hallo Manny,
mglw. solltest Du mal spezifizieren was Du eigentlich suchst.
Eher 2-Achs Segeler bzw. Einsteiger in der Art von Panda oder Funglider, die man auch noch mit 85 Jahren oder 3Promille fliegen kann oder etwas leistungsmäßig Anspruchsvolleres das man auch mal laufen lassen kann oder eher was Quierliges mit Durchzug für'n Hang.
Bei den Küstenfliegern gibt's ein paar gut fliegende und sehr gut verarbeitete Segler um und unter 1.1m, ich hatte z.B. mal die Germania 3D mit 80cm. Flugleistung ist ok, aber wie schon vor geschrieben: In der Klasse unter 1.2m bekommt man sowieso keinen Hochleistungsflieger.

@Tom - Modellflugpreise richten sich nicht wirklich nach den mathematischen Gesetzen der Marktwirtschaft sondern nach Angebot und Nachfrage, bzw. was der Kunde rauszurücken bereit ist. Sowas nennt sich "Hobby" :prost:

Bis dann,
Ralf Schmidt
_____________
- Carpe diem -

man1ac

RCLine User

  • »man1ac« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: München

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 26. August 2015, 07:51

Ich musste echt überlegen wen du mit Manny meinst :)

> Spannweite um 1,2m, gern auch kleiner. 2teilig darf er da auch schon sein. Einteilig bitte nur bis 1m.

> Vollwertiges Leitwerk (Höhe/Seite/V)

> Querruder sind ein Muss, diese sollten bereits vorgeschnitten sein

> kein Anfängermodell ala EasyGlider oder sowas, darf schon Spaß machen und etwas anstechen vertragen.

Ich kopiere mich mal aus dem EInstiegsbeitag.
Also Einstiegsflieger wo ich zwischenzeitlich die Funke aus der Hand legen kann, nen Stück Kuchen esse und dann weiterfliege, solls auf gar keinen Fall sein.
Da ich hier um München die ersten Hänge (ich irre vermutlich aber ich kann nicht 100h für die Suche aufbringen :D) erst Richtung Alpen finden kann, ist Hangflug (leider) keine Option. Werde zu 75% nur in der Ebene unterwegs sein. Hier solls ein Modell sein das ganz locker ins Auto/Fahhrad passt und womit ich einfach auf einer Wiese 30-60min locker fliegen kann. Je nach Wetterlage sollte das Modell aber auch in der Lage sein, alleine die Schwerkraft für 60min zu überwinden. Wenn ich dann keine Lust/Zeit mehr hab, wird Akkuladung und Höhe in Turns, Loopings, Rollen und Pfeifen umgewandelt. (Ich rede hier nicht von 200m Senkrecht und Höhenruder schnacken lassen :D)

Klar kann man jetzt sagen, dass Hochleistungsmodelle das sicherlich besser tun, ihr wisst was ich meine. Bzgl. Erfahrung und Können kann ich mich schlecht Einschätzen, da ich alles verkauft habe und 4 Jahre gar nicht unterwegs war, ist da auch schwer "aktuell" zu beantworten. Damals bin ich mal einen 4kg Tangent Kult CME geflogen, das hat schon Laune gemacht. Wobei mir das einfach zuviele fliegende Euros waren. Sprich der Totalverlust RICHTIG weh tut :)

Zumindest nach durchlesen des Threads schein der Funglider stark in die Richtung zu gehen. Ich hab vor JAHREN mal für einen Kollegen einen Easyglider eingeflogen (der hatte frisch angefangen) und das Ding fand ich sterbenslangweilig.

Edit:
Fürs Heizen brauch ich das Ding defintiv nicht, dafür kann ich mir einen Knurri/Scorpy kaufen und das Ding solang hoch-motorisieren bis er heizt :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »man1ac« (26. August 2015, 07:57)


Ralsch

RCLine User

Beruf: Irgendwas mit IT- glaube ich.

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 26. August 2015, 08:41

Hallo Manny(äck) :D
ich wollte ja nur Deine Spezifikation vom EIngang nochmal verifizieren nachdem Du mit dem FunGlider um die Ecke gekommen bis. Das ist nämlich so ein Käsekuchenmodell, auch wenn man damit ein bischen Turnen kann. Der Easy Glider mit Querruder und Brushless fliegt sich nicht unwesentlich langweiliger, ggf kannst Du da beim Fliegen ein etwas größeres Stück Kuchen Essen.
Zum "4 Jahre ausgesetzt" - das ist garnix, ich habe ca. 1985 aufgehört - und bin dann 2005 wieder eingestiegen als "hinterm Haus Flieger", mit Me 163 von Act und PicoJet. Das geht alles.
Viel Spaß beim Suchen und Fliegen.
_____________
- Carpe diem -

man1ac

RCLine User

  • »man1ac« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: München

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 26. August 2015, 08:54

Das sehe ich auch unkritisch mit der langen Pause. Dass der Funglider jetzt sooo langwielig sein soll überrascht mich.

Ich sagmal ich kann mich auch mit mehr Packmaß anfreunden, wenn:
> Leitwerk demontierbar
> Packmaß 1m (da auch bei einem Funglider der Rumpf 80cm hat und ich maximal-Maß als 1m angegeben habe, können beide Flächen auch 1m lang sein. Es muss halt alles in einen kleinen Karton passen ohne großartig Regale zu benötigen


Edit: Abseits des Platzbedarfs und der gestiegenen Kosten: Wie WÜRDE ein Solius RR mein Profil abdecken (abgesehen eben vom Platz)? Also von den Flugleistungen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »man1ac« (26. August 2015, 09:08)


Ralsch

RCLine User

Beruf: Irgendwas mit IT- glaube ich.

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 26. August 2015, 09:24

Hallo,
der Vergleich Solius zu Funglider ist natürlich unfair ;-)
Aber: Solius finde ich gut, ist halt ein richtiger Segler (auch optisch) und mit den 2m auch brauchbaren Flugleistungen.
Allerdings gibt's in der Größe dann ungefähr 17 Zillionen Modelle die ebenfalls in Frage kämen.
Ich kann nur sagen dass ich (trotz großem Segler/E-Segler Fuhrpark von 90cm Alula bis 6m ASH25 ) den Solius schon als Feierabendmodell in Betracht gezogen habe. Fliegt sowohl in der Ebene wie auch am Hang bei schwachem bis mittlerem Wind wirklich schön und lässt sich auch (für'n Styro-Allrounder) recht flott fliegen.
Ob er das immer noch tut wenn du die Flächen auf 1,2m gestutzt hast glaube ich nicht ==[]
_____________
- Carpe diem -

man1ac

RCLine User

  • »man1ac« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: München

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 26. August 2015, 09:50

Ich nehme an die Flugleistungen werden "etwas" nachlassen :)
Spaß beiseite: Dafür spricht halt meiner Meinung nach dass ich mit meine 1,2m Spannweite Anforderung das Packmaß nur geteilt erreiche. 1m hat meine MEssung des Kellers ergeben. Sprich ob ich jetzt 1m Rumpf hab, und 2mal 60cm ist sozusagen ja kack egal. Dann kann ich 3mal 1m nehmen und bin dann fast beim Solius.

Die Kosten nerven mich da eher :)

Auch wenn es in dem BEreich Zig Millionen gibt: Die Robustheit und das fehlende Basteln spricht micht einfach an, da ich einfach nichtmehr die Zeit dafür hab :(

Ralsch

RCLine User

Beruf: Irgendwas mit IT- glaube ich.

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 26. August 2015, 09:51

Nachtrag - zum Packmaß 1,2m, geteilte Flächen, abnehmbares HLW kann man natürlich auch in die Richtung denken (nur ein Beispiel):

http://modellbau-schmierer.de/modelle/es…gfk-cfk-segler/

Ein "bischen" teurer aber natürlich von den Flugleistungen noch mal eine kleine Welt besser.
_____________
- Carpe diem -

schmonzel

RCLine User

Wohnort: Lüchow im Wendland

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 26. August 2015, 09:56

Also ein "Segler" mit nur ca. 1,20 m...widerspricht sich im Prinzip...dann müsste es schon ein Mini-DLG, -HLG sein :prost: :D :evil:

Andreas
Happy flying, Andreas :prost:
Hangar : Ca. 30 Schäumlinge aller Art von 40 - 4500 gr., sowie 1 Sebart Su 1,60 m mit 6 S und ne Piper J 3 mit 2,45 m und gut 7 kg - 8 S ! :D
Sender : DX 9 & DX 6 i ( letztere für Filius )

man1ac

RCLine User

  • »man1ac« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: München

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 26. August 2015, 09:57

@ralsch:
Auch wenn ich Vollgfk gern hab, mit allem drum und dran sind 500 Tacken fällig und das sprengt derzeit einfach den Rahmen den ich bereit bin auszugeben :(

Ralsch

RCLine User

Beruf: Irgendwas mit IT- glaube ich.

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 26. August 2015, 11:04

Der "Kleine" schlägt ja "nur" mit 350€ zu Buche.
Aber, klar, war auch mehr zum Anfixen gedacht.
Schon mal beim großen Chinesen reingesehen? Da gibt's in der Größe viele Modelle. I.d.R. musst Du ein bischen was dran machen, out of the box sind die wenigsten brauchbar aber mit geringem Aufwand und wenig Geld zum fliegen zu bringen.
Qualitativ kann aber nichts davon (was ich bislang gesehen habe) einem MPX Modell das Wasser reichen.
Wie gesagt - Solius für 110€, damit bist Du auf der sicheren Seite und das Elaporzeug verzeit auch eher mal eine harte Landung auf engem Raum.
_____________
- Carpe diem -

man1ac

RCLine User

  • »man1ac« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: München

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 26. August 2015, 11:21

Ich hätte jetzt eher zu dem RR tendiert, noch weniger Arbeit für mich :)

Zumal wenn ich das mit einem Park 480, 40A Emax und Servos hochaddiere bin ich von den 260€ nichtmehr weit weg. Dneke nicht dass sich das großartig lohnen wird.
Man ey, bin echt unentschlossen :(

mannikiel

RCLine User

Wohnort: Kiel

Beruf: Spazierenfahrer

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 26. August 2015, 12:00

Wenn dir der Panda mit nachgerüsteten QR zu doof ist, brauchst du über den Funglider gar nicht nachzudenken - der Rumpf ist der gleiche, nur die Flächen sind ein paar cm grösser und haben halt die QR schon drin.
Und ich fliege meinen QR-Panda sehr gerne ! :ok:
Nu haben sich zwei Fatzebuch-Gruppen zusammengeschlossen, um Taranis- und OpenTX-Nutzern zu helfen:

https://www.facebook.com/groups/712191765525582/

Würde mich freuen, wenn noch mehr dazukämen.... :prost:

LG vonner Küste
Carsten :w

Ralsch

RCLine User

Beruf: Irgendwas mit IT- glaube ich.

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 26. August 2015, 12:37

Hola,
ich dachte halt nicht RR wegen der Eingangsbemerkung ". Das Modell darf auch gerne bis auf Elektronikeinbau vollständig fertig sein.".
Ohne zu sehr in's Detail zu gehen:
Alles no-Name: 3542 Motor - 30€, 40A Regler - 15€, Servos - 4x 5€ oder 4x8€ mit Metallgetriebe, Spinner/Latte sind schon dabei. Ca. 70-80€ um von "nakisch" auf RtR zu kommen.
Solius bei RC-Toy übrigens gerade im Angebot für 102€ incl. Versand.
Und oben genannte Preise gehen noch etwas runter wenn man zum Chinamann geht. Muss man aber nicht.
Bis dann,
Ralf Schmidt
_____________
- Carpe diem -