Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 6. Oktober 2015, 20:14

Elektro Kulbutin

Hallo zusammen,
seit etwa 10 Jahren liegt ein Elektro Kulbutin von topmodel.cz originalverpackt rum.

Nun soll er endlich fertig gemacht werden. Mein Sohn sitzt gerade davor und steht nun vor einer Herausforderung.

Die Nase ist nicht rund sondern oval (siehe Bild). Breite 39mm und Hoehe 45mm.
Was fuer ein Mittelstueck fuer den Klapppropp nimmt man da nun? Und was fuer einen Spinner?

Motor ist schon geklaert und liegt da. Ist ein Torcman TM 350-20 14 pol der weiter hinten mit einer entspr. Verlaengerung der Welle verbaut wird.

Aber die Form der Nase bringt uns zum Gruebeln.

Jemand eine Idee? Oder hat den Flieger selber mal aufgebaut?
»Thomas_R.« hat folgende Bilder angehängt:
  • kulbutin-nase.jpg
  • kulbutin-oben.jpg
  • kulbutin-seite.jpg
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


Wohnort: 09350 Lichtenstein (Sachsen)

Beruf: Metallbauer/ Schweißer

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 6. Oktober 2015, 21:13

Variante 1: 39mm Ringspant unten bündig und was oben raussteht, für eine Lufthutze (Lufteinlass) verwenden.
Variante 2: 45mm Ringspant und was seitlich raussteht verspachteln. Dann hat du, besser gesagt das Modell, eine runde Nase! Und anschließend seitlich Luftein- und auslass!

Ich persönlich würde Variante 1 bevorzugen :ok: .
AG Flugmodellbau Glauchau- Von Flugmodellbauern für Flugmodellbauer
Mein Verein
FLUGMODELLBAU- EIN VIRUS, DEN MAN NICHT HEILEN KANN!

Die meiste Zeit seines Lebens, wartet der Pilot vergebens (auf gutes Wetter)!
Ein guter Pilot hat gleich viele Starts wie Landungen!

Decathlon, Piper Cup, TwinStar II, ASW17, Alpha27, Sonara, Orion, "Ottoliner" im Rohbau


3

Dienstag, 6. Oktober 2015, 22:11

ok. Und bei beiden Varianten dann fuer ein Mittelstueck?

Variante 1 ist der Motor nicht mehr mittig. Mittelstueck also noch groesser.
Mit gefaellt auch Variante 1 am besten.

Ringspant ist auch so eine Sache. Muss mal morgen Bilder von der Wellenverlaengerug besorgen. Und die Masse. Das koennte evtl. mehrere Spanten geben.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


4

Dienstag, 6. Oktober 2015, 22:14

Als Variante 3 würde ich versuchen einen runden Spant "aufzuzwingen". Wenn der Rumpf nicht zu stabil ist sollte das funktionieren.
Signatur zu vermieten.

5

Dienstag, 6. Oktober 2015, 22:24

Das war die Idee meines Sohns. :D
Meine Antwort: Erstmal kein Pfusch.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


6

Dienstag, 6. Oktober 2015, 22:24

Das ist kein Pfusch!

Sondern Optimierung :ok:
Signatur zu vermieten.

7

Dienstag, 6. Oktober 2015, 22:41

Also jetzt mal ernsthaft. Diese Variante haette definitiv den Vorteil das der vordere Spant rundum wirklich festgeklebt ist.
Topmodel hatte dieses Problem wohl auch erkannt. Bei den aktuellen Bildern dort sieht man nur noch runde Nasen.

Und diese Variante haette auch den Vorteil das ein Spinner wirklich drauf passt.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


8

Dienstag, 6. Oktober 2015, 22:45

Das war kein Späßchen.
Signatur zu vermieten.

9

Dienstag, 6. Oktober 2015, 22:50

Ich hab dich da schon verstanden. Wird probiert.

Inzw. ist diese Variante auch die welche mir am besten gefaellt.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


Ähnliche Themen