Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Gast1963

RCLine User

  • »Gast1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 16. August 2016, 12:36

Aeronaut Panafly 400G

Hallo!
Ich bin Heute über oben genannten Modell gestolpert. Ehrlich gesagt, auch direkt bestellt. Bei dem Preis konnte ich nicht widerstehen :O. Wollte so oder so einen Segler aus Holz bauen.
Die Spannweite mit knapp 2m, passt mir. Flügel ist teilbar.

https://www.google.de/search?q=Aeronaut+…896413863857074

Hat jemand Erfahrung mit diesem Modell und paar Tipps für mich? Google spuckt nicht viel raus.
Statt Bürsten Motor, kommt in jedem Fall BL rein. Hab noch den 2830 Turnigy mit 1000 KV und ca. 800g Standschub hier liegen. Muss noch den DriveCalculator fragen, was da möglich ist.
Ich überlege auch irgendwie Bremsklappen einzubauen. Etwa so wie bei Libelle EVO V2 von Höllein
http://www.hoelleinshop.com/Flugmodelle-…c=12438&p=12438

Für paar Antworten wäre ich sehr dankbar.


Viele Grüße Leo :w

2

Dienstag, 16. August 2016, 20:39

Lang ists her.
Schöner Softi. Hab ihn in der vor BL Zeit mit den Speed 400 geflogen Später auf den GFK Rumpf vom Powerfly gewechselt.
Da hast mehr Platz im Rumpf. Die Akkus waren damals größer.
Mit den empfohlenen 500er hab ich mich nicht abgegeben 700er oder 1000er kamen zum Einsatz.
Man musste ja noch um jeden einzelnen Steigflug kämpfen :)
Einen 480er mit 3,45:1 Getriebe hatte ich auch probiert, aber der 450er permax mit 3,5:1 und einer 14x9,5 Graupner, war am effektivsten
Pass beim Seitenruderaufbau auf, das du auf eine EWD von 1,5 Grad kommst.
Bei mir war sie, nach Plan gebaut, zu groß.

Hab noch den 2830 Turnigy mit 1000 KV und ca. 800g Standschub hier liegen

Das will ich sehen :D
Es wird in dem Holzrumpf ganz schön eng für einen AL.
bis bald Maik

Gast1963

RCLine User

  • »Gast1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 16. August 2016, 22:07

Hi Maik :w
Danke für die Infos.
Besonders das Info wegen EWD bringt mich weiter. Sehr wichtig, danke
Wenn es um den Motor geht, muss ich halt schauen. Solange die Kiste auf dem Werksbank nicht steht, kann ich schlecht beurteilen.
Sonst gilt wie immer, was nicht passt, wird passend gemacht :D .
Mit Gewalt aber nicht. Soll der Motor kein Platz finden, wird anderes geholt. War nur eine Vorstellung.

Viele Grüße und Danke Leo :w

Gast1963

RCLine User

  • »Gast1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 16. August 2016, 22:13

Pass beim Seitenruderaufbau auf, das du auf eine EWD von 1,5 Grad kommst.
Du meist wohl Höhenruder oder?
Genauer gesagt HLW

5

Dienstag, 16. August 2016, 22:27

Nein, schon richtig geschrieben

Du hast beim Aufbau des Seitenruders 2 Leisten, zwischen die dann das HR geschoben wird.
Die legen ja den Winkel fest.




Mach bitte ein Baubericht.
bis bald Maik

Gast1963

RCLine User

  • »Gast1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 16. August 2016, 22:32

OK.Danke. Gespeichert.
Bin auf den Bausatz gespannt.

Gast1963

RCLine User

  • »Gast1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 18. August 2016, 16:49

Hallo!
Der Bausatz wurde Gestern versendet. Heute leider noch nicht angekommen. Ich hoffe dann auf Morgen.
So...paar Gedanken mache ich mir aber jetzt schon. Vor allem, was die Oberflächenbehandlung trifft. Mit heutigen Mitteln und Holz, habe ich wenig Erfahrung. Eigentlich wäre Schnellschleifgrund das richtige. So wie ich aber im Netz gefunden habe, es soll auch gut mit Parkettlack gehen. Davon habe ich noch viel übrig und Erfahrung damit.
Ich mache gerade ein Versuch auf Balsabrettchen. Erste Schicht- wölbt sich etwas(3mm Balsa). Klar, Parkettlack basiert auf Wasser.Poren gehen erst mal auf, schließen dann aber wieder. Wird wieder gerade nach austrocknen. Mal mit 400er Papier geschliffen und zweite Schicht drauf. Bereits nach der ersten Schicht und schleifen, würde schön glatt, aber noch nicht das was ich gerne hätte.

Ich plane, den Rumpf mit dem Seidenpapier und Parkettlack zu parkettieren. Genau so wie ich es immer mit Depronmodellen mache. Vorher muss aber die Oberfläche schon versiegelt und glatt sein.
Danach wird mit Airbrush gespritzt.

Na schauen wir mal. Ich hoffe, ich bekomme den Bausatz Morgen.

Viele Grüße Leo :w

Gast1963

RCLine User

  • »Gast1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

8

Freitag, 19. August 2016, 11:44

Hallo!
Der Bausatz ist angekommen :) .
Ich muss mich erstmal mit dem Plan vertraut machen.
Die Teile sind vorgestanzt, müssen ausgeschnitten werden.
Auf ersten Blick, soll der Motor passen. Die Welle muss natürlich auf die andere Seite gepresst werden. Etwas knapp, soll aber gehen.

Viele Grüße Leo :w
»Gast1963« hat folgende Bilder angehängt:
  • Panaflay00001.jpg
  • Panaflay00002.jpg

Gast1963

RCLine User

  • »Gast1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

9

Samstag, 20. August 2016, 09:14

Guten Morgen!

@ Maik
Bist Du wirklich sicher mit 1,5° EWD?
Auf dem Plan steht 3,5°. Ist schon heftig, der Unterschied.
Motorsturz 4,5°

Viele Grüße Leo :w

Gast1963

RCLine User

  • »Gast1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

10

Samstag, 20. August 2016, 14:49

So...der Anfang ist gemacht.
Ich habe eine Weile gebraucht, um den Plan zu verstehen :O .
Die Bilder in der Anleitung dürften etwas besser sein. Ich halte mich bei der Arbeit strickt nach Anleitung. Der Motorspannt muss ich aber wegen BL Motor selbst machen. Ich glaube, daß kriege ich schon hin.
Geklebt wird mit PU und CA Kleber.
Eins ist klar, es ist kein Modell, das in einer Woche fertig wird. Hab auch nicht erwartet und freue mich auf die Arbeit :) .

Für Heute leider Schluss, Familie ruft.

Viele Grüße Leo :w
»Gast1963« hat folgendes Bild angehängt:
  • Panaflay00003.jpg

11

Samstag, 20. August 2016, 17:34

Moin Leo,
da hast Du Dir ein wirklich schickes Modell ausgesucht. Den Panafly 400 hatte ich vor einigen Jahren auch mal in Betrieb. Das Modell hatte mir viel Spass gemacht. In meinem werkelte ein kleiner Pulsar AL Motor.
Viel Spass beim Bau und fliegen :) .

Grüsse, Kai

http://www.vatertagsflieger.de/

Gast1963

RCLine User

  • »Gast1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

12

Samstag, 20. August 2016, 19:34

Hi Kai :w
Schön daß Du Dich meldest.
Ich hoffe, ich schaffe es.
EWD gibt mir aber keine Ruhe. War es bei Dir auch so wie beim Maik?
War bei dir auch die 3,5° laut Plan zu viel?
Irgendwie passt mir in die Birne nicht, daß es so viel Abweichung zum Plan sein sollte.

Noch mal, Plan 3,5°, laut Maik nur 1,5°

Gast1963

RCLine User

  • »Gast1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 21. August 2016, 08:57

Guten Morgen!
Rohbau der Seitenfloße ist fertig. Bowdenrohre sind schon mal eingebaut. Sind noch nicht verklebt. Das kann warten.
Alles muss natürlich noch geschliffen werden.

Viele Grüße Leo :w
»Gast1963« hat folgende Bilder angehängt:
  • Panaflay00004.jpg
  • Panaflay00005.jpg
  • Panaflay00006.jpg
  • Panaflay00007.jpg
  • Panaflay00008.jpg

14

Sonntag, 21. August 2016, 10:27

Moin Leo,
das sieht ja sehr gut aus!! Bei der EWD kann ich Dir nicht weiterhelfen, ich habe mein Modell nach dem Plan gebaut und es flog ohne Probleme. Naja, einen kleinen Verzug in der rechten Fläche hatte ich mit eingebaut ;).
Da Du aber gerade am Heck arbeitest. Ich erinnere mich noch daran, das das Holz für die Leitwerke, zumindest bei meinem Bausatz, tüchtig schwer war. Vielleicht schaust Du da bei Deinem mal nach. Neben Motor und den Akku soweit vorne im Rumpf wie es eben ging, mußte ich auch noch Blei einladen. Und das sollte ja nicht sein, oder?
Ich habe aus der Aufwind 2- 1994 eine kurze Vorstellung des Modells, außerdem habe ich meinen Bauplan und Karton noch ( mit DM- Preis ausgezeichnet :) ). Irgendwo habe ich auch noch Fotos. Ich werde mal suchen....

Grüsse, Kai

http://www.vatertagsflieger.de/
»Kai Thomsen« hat folgende Bilder angehängt:
  • Aufwind 2- 1994.jpg
  • Panafly 400.JPG

Gast1963

RCLine User

  • »Gast1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 21. August 2016, 10:47

Hi Kai.
Tja, mir ist klar, daß der Flieger mit BL Motor und Lipo deutlich leichter leichter wird als von Aeronaut geplant.
Im Moment kann ich zum SP natürlich noch nichts sagen.
Schauen wir mal. Im Notfall, werde ich mit etwas Blei leben müssen.
Bin im Moment am Rumpf dran. Mal schauen was ich Heute noch schaffe. Ab Morgen ist Urlaub vorbei ;( .
Es wäre wirklich schön, wenn Du paar Bilder gefunden hättest :) .

Viele Grüße Leo :w

16

Sonntag, 21. August 2016, 12:21

....das das Modell mit aktuellen Komponenten leichter werden wird ist klar, Leo. Mir fiel damals nur eben auf, das das Holz für die Leitwerke auch für den Speed 400 plus Getriebe leichter hätte sein können ;) .
Flugfotos habe ich keine gefunden, dafür aber 2 ''Bodenfotos'' vom Vatertagstreffen 2007. Bespannt war mein Panafly 400 mit Vlies und gelben Bespannpapier. Das Holz des Rumpfes war gelb gebeizt.

Grüsse, Kai



http://www.vatertagsflieger.de/
»Kai Thomsen« hat folgende Bilder angehängt:
  • Vatertag 2007.JPG
  • Panafly.JPG

Gast1963

RCLine User

  • »Gast1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 21. August 2016, 12:29

Hi Kai!
Danke für die Fotos. Du machst mir Hoffnung. Auf dem zweitem Bild, sieht man deutlich wie der Motor passt. Mein Turnigy ist auch nicht größer.
Das mit dem Holz ist mir klar. Kann leider nicht ändern.
Ich mache gerade kleine Pause. Kleber muss trocknen.
Seitenflosse passt schon mal gut rein. Natürlich noch nicht verklebt.

Viele Grüße Leo :w
»Gast1963« hat folgende Bilder angehängt:
  • Panaflay00011.jpg
  • Panaflay00013.jpg
  • Panaflay00012.jpg

Gast1963

RCLine User

  • »Gast1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 21. August 2016, 17:56

So...für Heute soll es reichen.
Alles noch eckig, nur leicht geschliffen.
Sieht aber schon mal nach einem Rumpf aus :) .
In der Anleitung steht, man soll vor dem Verkleben der Seitenflosse, die Nasenkante schon profilieren. Etwas unlogisch. Das Teil 13 (Bild3) kommt erst drauf, wenn Rumpfrücken fertig ist. So hätte ich das Teil nicht bündig mit der Nasenleiste der Flosse bekommen. Hab mich entschieden, die Nasenleiste der Flosse und das Teil 13 nach dem einkleben zu profilieren.
Auf den Bildern alles schon geklebt.

Ich hoffe, ich hab´s bis jetzt nichts übersehen.

Viele Grüße Leo :w
»Gast1963« hat folgende Bilder angehängt:
  • Panaflay00014.jpg
  • Panaflay00015.jpg
  • Panaflay00016.jpg

19

Sonntag, 21. August 2016, 21:33

Man hat gerufen.
;)
Für mich war das Modell mit der großen Ewd nicht gescheit zu fliegen.
Ständiges Aufbäumen nach jeder Kurve, musste immer mit Nachdrücken korrigiert werden und du kommst nicht gegen den Wind an.
bis bald Maik

Gast1963

RCLine User

  • »Gast1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

20

Montag, 22. August 2016, 08:18

Hallo Maik :wDanke
Hm...dann habe ich ein kleines Problem.
Bei Kai hat EWD nach Plan gebaut gestimmt, bei Dir nicht.
Was soll ich jetzt machen?
Ich glaube, ich werde nach Plan bauen. Soll der Vogel wie bei Dir nicht schön fliegen, muss ich dann halt die hintere Kante des Flügels entsprechend unterlägen.

Viele Grüße Leo :w