Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

81

Montag, 19. September 2016, 21:00

Leo, normal muss man nix vorbehandeln.
Schleifen, entstauben und gut.
Im Reparaturfall, ( ich wills nicht hoffen) geht die Folie auch besser runter.
bis bald Maik

82

Montag, 19. September 2016, 21:03

Hello Leo,
auf der Suche nach einem Holzbaukastensegler hatte ich die Höllein Libelle auf dem Plan.
Dann bin ich per Zufall auf den Panafly gestoßen und habe deinen Baubericht entdeckt.
Da über den Segler sehr wenig im Netz zu finden ist, ist dein Bericht da echt genial.
Eine Frage dazu, liegt dem Bausatz sämtliches Material bei? Oder muss man da noch zusätzlich Beblankungsbalsa o.ä. kaufen?
Als Antrieb habe ich noch die Überreste eines Yuki Blaze (Hype Wow) da, die wollte ich da verbauen.
Leo berichte bitte weiter, es wird garantiert fleißig mitgelesen.

vG Holger

Gast1963

RCLine User

  • »Gast1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

83

Montag, 19. September 2016, 23:48

Guten Abend!

@ Patrick und Maik.
Es steht in der Anleitung, daß man Pohrenfüller benutzen sollte, aber wenn mir zwei Modellbauer mit viel Erfahrung davon abraten, dann verzichte ich drauf. Soll mir Recht sein. Spart Material und die Zeit.
Danke Jungs :ok: . Wird dann fleißig geschliffen und entstaubt. Zu dem Rumpf habe ich mich noch nicht entschieden, ob er Parkettiert und gespritzt wird oder auch gebügelt. Mal schauen wie ich mit der Foile auf dem Flügel zurecht komme.
@ Holger
Eine Frage dazu, liegt dem Bausatz sämtliches Material bei? Oder muss man da noch zusätzlich Beblankungsbalsa o.ä. kaufen?
Da brauchst Du Dir keine Gedanken zu machen. Es ist alles dabei was man braucht, außer Folie oder Papier zu bespannen natürlich.Falls etwas schief gehen sollte, liegen sogar zwei Brettchen 1,5mm ca. 800x100mm Balsa zusätzlich dabei.
Ich habe nur noch ein kleines Stück 4mm Sperrholz für Motorspannt wegen dem Umbau auf BL gebraucht. Mehr nicht. Bin mir aber noch nicht sicher, ob ich die beiliegende Ruderhörner verwenden werde und Band als Scharniere ist auch nicht unbedingt mein Ding. Das sind aber wirklich paar Groschen.
Ob Dein Motor passt, kann ich leider nicht sagen.
Hier ein Link zu meinem Motor. Da hast Du dann auch genaue Massen.
http://www.hobbyking.com/hobbyking/store…Warehouse_.html
Es ist aber wirklich eng.

Und keine Sorge, ich schreibe weiter bis der Flieger fertig ist. Auch wenn etwas schief gehen sollte. Und freue mich, daß dieser Baubericht nützlich ist :prost:
Viele Grüße Leo :w

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Gast1963« (20. September 2016, 00:01)


Gast1963

RCLine User

  • »Gast1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

84

Dienstag, 20. September 2016, 09:55

Guten Morgen!
Bin gerade mit Bolzen an der Nase des Flügels fertig. Statt vorgesehenen Holzdübel, habe ich die Reste vom CFK Stab genommen. Muss natürlich nicht sein.
So ganz ohne, war die Montage nicht.
Mit keinem Werkzeug das ich besitze, konnte ich wie vorgesehen waagerecht durch die schon vorhandenen Bohrungen im Rumpfspannt bohren. Hier wäre Winkelaufsatz wirklich hilfreich. Flügel soll dabei auf dem Rumpf schon befestigt sein.
Soo..dann mal etwas mit Glück versucht, obwohl es bekanntlich meistens schief ausgeht.
Hab dann erst mit dem 4mm Bohrer so weit möglich von Hand vorgebohrt, dann den Flügel abgenommen und mit Gefühl weiter gebohrt.
So wie es aussieht, hat es geklappt. Die Bolzen werden noch etwas gekürzt. Sind mit dem Flügel mit CA Kleber verklebt. Flügel sitzt sehr stramm auf dem Rumpf, Winkel stimmen, bin zufrieden. Jetzt kann die Beplankung zu Ende gemacht werden, dann ist Höhenleitwerk dran.

Viele Grüße Leo :w
»Gast1963« hat folgendes Bild angehängt:
  • Panaflay00098.jpg

Gast1963

RCLine User

  • »Gast1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

85

Mittwoch, 21. September 2016, 01:29

Hallo!
Flügel ist endlich mal geschlossen. Es ist immer noch Rohbau. Übergänge Nasenleiste/Rumpf/ Kabinenhaube, und Endleiste /Rumpf, müssen noch gemacht werden. Genau so wie schleifen vom Flügel selbst. Die Befestigung Flügel/ Rumpf scheint aber schon mal gut zu funktionieren.
Die Teile wandern erst mal zur Seite. Jetzt ist der Höhenleitwerk dran. Will wissen , ob die EWD stimmt.
Gewicht im Moment mit Motor, Spinner, und 1500er 3S Lipo bei 613g. Na schauen wir mal, ob ich unter der Angabe von Aeronaut 900-1000g bleibe. Das will ich aber schwer hoffen. Regler wiegt 40g, 2x9gServos. Empfänger 9g .Mal schauen was HLW und Folie und Kleinkram wiegt.

Viele Grüße Leo :w
»Gast1963« hat folgende Bilder angehängt:
  • Panaflay00099.jpg
  • Panaflay00100.jpg

86

Mittwoch, 21. September 2016, 10:01

Sehr schick geworden Leo :ok:
Freu dich schon auf den Erstflug.
Das sind immer die besten Feierabendflieger.

Liebe grüße,
Tobi
Gyros in Flächenmodellen sind wie hinsetzen beim Pinkeln! :tongue:

Gast1963

RCLine User

  • »Gast1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

87

Mittwoch, 21. September 2016, 10:56

Hallo Tobi :w
Danke. In der tat, es wird langsam ein Flugzeug. Es gibt aber noch viel Arbeit. Es macht aber viel Spaß mit dem Holz. Ich hoffe, ich komme klar mit der Folie. Es muss aber irgendwann das erste mal werden :) .
Ich muss sagen, die Panafly gefällt mir von der Form immer besser. Es ist ein schöner Flieger. Die alten hatten das gewisse ETWAS.

Viele Grüße nach Köln auch für Mona und die Kleine :w

88

Mittwoch, 21. September 2016, 13:52

Ja grüße auch an deine liebsten. Ich hoffe es sind alle wieder wohlauf :)
Das bügeln wird dir richtig Spaß machen keine sorge :ok:
Das wichtigste ist immer eine gut und sauber vorgeschnittene Folie.
Danach möchtest du auch nix anderes mehr bauen und fliegen ;)
Hier mal mein letzter Fortschritt :
http://youtu.be/V1Di9_fjWUw

Vielleicht ergibt es sich ja mal wieder, das wir zusammen fliegen können.

Liebe grüße,
Tobi
Gyros in Flächenmodellen sind wie hinsetzen beim Pinkeln! :tongue:

Gast1963

RCLine User

  • »Gast1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

89

Donnerstag, 22. September 2016, 00:54

Vielleicht ergibt es sich ja mal wieder, das wir zusammen fliegen können.

Das hoffe ich auch. Ich hoffe, mein Arbeitsplan wird sich bald normalisieren und ich darf wie alle normale Menschen auch mal Wochenende frei haben. Im Moment ist eher anstrengend ==[] ==[] ==[] .
Es wird aber langsam.

Hübsches Ding die Ju :ok: :ok: :ok: . Man sieht, wie Du Dich weiter entwickelst. Finde ich Top. Fliegen konntest Du schon immer. Die Maschinen werden aber immer anspruchsvoller.

So.. Heute nicht wirklich viel gemacht. Nur Arbeitstisch für die Höhenflosse vorbereitet und paar Versuche mit der Folie gemacht. Scheint sehr gut zu klappen auch mit dem normalem Bügeleisen. Ich wollte nur mal wissen auf welche Einstellung die Folie am besten reagiert. Wird wohl bei jedem Bügeleisen anders sein. Auf Grad, wie bei den Bügeleisen extra zum Folien bügeln, geht hier halt nicht.
Scheint aber wirklich trotzdem gut zu klappen. Auch wenn das Brett unbehandelt und nicht mal geschliffen wurde. Bin etwas beruhigt.


Ich melde mich wieder Leo :w

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Gast1963« (22. September 2016, 01:08)


Gast1963

RCLine User

  • »Gast1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

90

Freitag, 23. September 2016, 09:11

Guten Morgen!
Rohbau der Höhenflosse ist schon mal beendet. Das PU Kleber soll etwas härten.

Viele Grüße Leo :w
»Gast1963« hat folgende Bilder angehängt:
  • Panaflay00101.jpg
  • Panaflay00102.jpg
  • Panaflay00103.jpg

Gast1963

RCLine User

  • »Gast1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

91

Samstag, 24. September 2016, 08:13

Hallo!
Die Höhenflosse ist grob geschliffen und so weit, daß ich die mit dem Rumpf anpassen konnte. Hat gut geklappt. Steht 90° zur Seitenflosse :) . Scheint alles zu passen.
Wie sonst alles andere, muss noch gründlich geschliffen werden. So kann ich aber jetzt schon EWD messen. Wird Heute und Morgen wahrscheinlich nichts daraus.
Erst Anfang nächste Woche.
Hab immer noch Bedenken wegen Scharnieren. Die Ruder sind für die Bandscharnieren vorbereitet und schräg geschnitten ( Bild 4). Bin aber wirklich kein Freund von Bandscharnieren. Sieht für mich nicht wirklich gut aus.
Ich überlege, die Kanten für die Nylonscharniere zu bearbeiten. Die Rudertiefe, kann dann minimal kleiner ausfallen, die Ausschläge wären dann aber etwas größer möglich. Muss noch mal drüber schlaffen .

Viele Grüße Leo :w
»Gast1963« hat folgende Bilder angehängt:
  • Panafly00104.jpg
  • Panafly00105.jpg
  • Panafly00106.jpg
  • Panafly00107.jpg

92

Samstag, 24. September 2016, 20:29

Leo, das Scharnierproblem , ist keins. :)
Du machst dir zu viele Gedanken.
Einfach mit der Folie anbügeln.
Dazu das Ruder provisorisch oben mit Kreppband anschlagen, dann komplett umschlagen.
Unten mit Folie bebügeln, Ruder in Normallage umschlagen, Kreppband wieder ab und dann oben bügeln.
bis bald Maik

Gast1963

RCLine User

  • »Gast1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

93

Sonntag, 25. September 2016, 06:55

Einfach mit der Folie anbügeln.

Dazu das Ruder provisorisch oben mit Kreppband anschlagen, dann komplett umschlagen.

Unten mit Folie bebügeln, Ruder in Normallage umschlagen, Kreppband wieder ab und dann oben bügeln.
==[] ==[] ==[] . Auf die Idee sollte ich eigentlich selbst kommen :wall: .
Danke Maik. So wird es gemacht :prost:

Viele Grüße Leo :w

Gast1963

RCLine User

  • »Gast1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

94

Dienstag, 27. September 2016, 11:21

Hallo!
Ich bin gerade an der Haube dran. Die Lösung von Aeronaut mit Hacken und Gummiband als Befestigung, ist wirklich nicht mein Ding.
Die Haube soll mit zwei Magneten gehalten werden. Dafür braucht man aber einen Rahmen. Hab aus Resten Sperrholz gefertigt, die nach dem Bau geblieben sind.
Unten die Bilder. Muss noch genau angepasst werden. Dann wird die Haube mit dem Rahmen verklebt. Soll Heute noch passieren.

Viele Grüße Leo :w
»Gast1963« hat folgende Bilder angehängt:
  • Panafly00108.jpg
  • Panafly00109.jpg
  • Panafly00110.jpg
  • Panafly00111.jpg
  • Panafly00112.jpg

Gast1963

RCLine User

  • »Gast1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

95

Dienstag, 27. September 2016, 11:23

Und weiter
»Gast1963« hat folgende Bilder angehängt:
  • Panafly00113.jpg
  • Panafly00114.jpg
  • Panafly00115.jpg
  • Panafly00116.jpg
  • Panafly00117.jpg

Gast1963

RCLine User

  • »Gast1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

96

Dienstag, 27. September 2016, 16:10

So....
Drei Wetter Taft. Die Haube sitzt :D
Hab die Magneten aus einem kaputtem Motor genommen. Passen suppi rein.
Sind stark genug, um die Haube zu halten. Man braucht aber kein Gewalt anzuwenden, um die Haube zu entfernen.
Der Rahmen wurde mit der Haube mit 2K Epoxy Kleber verklebt. Nach austrocknen, noch etwas CA Kleber nachgegossen.
Gewichtszuwachs, 10g. Damit kann ich leben.
Für Heute Schluss. Wetter ist schön, es soll geflogen werden.

Viele Grüße Leo :w
»Gast1963« hat folgende Bilder angehängt:
  • Panafly00118.jpg
  • Panafly00119.jpg
  • Panafly00120.jpg
  • Panafly00121.jpg
  • Panafly00122.jpg

Gast1963

RCLine User

  • »Gast1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

97

Dienstag, 27. September 2016, 16:12

:w :w :w
»Gast1963« hat folgende Bilder angehängt:
  • Panafly00123.jpg
  • Panafly00124.jpg
  • Panafly00125.jpg
  • Panafly00126.jpg

Gast1963

RCLine User

  • »Gast1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

98

Dienstag, 27. September 2016, 19:51

So... etwas mit dem Easy Glider entspannt geflogen.
Servos sind eingebaut. Ich wollte erstmal eine Brücke dafür bauen. Es ist aber einfach bei Uhu Por geblieben. Hält Sau stark, und im Notfall lässt sich mit Benzin lösen. Die Seitenwände bitten genug Halt.
Stolz wie ein Oscar, hab ich meine Chefin zum Werkstatt gerufen, um die Lösung mit der Haube zu zeigen.
Erstmal gezeigt wie die Original Lösung wäre. Dann die meine.
Antwort
" ja klappt doch, wo war das Problem?"
==[] ==[] ==[] Ich hab das Mädchen immer noch lieb :D :D :D . Ohne sie, wäre das ganze nicht zu machen :) :) :) .

Viele Grüße Leo :w
»Gast1963« hat folgende Bilder angehängt:
  • Panafly00127.jpg
  • Panafly00128.jpg

Gast1963

RCLine User

  • »Gast1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

99

Mittwoch, 28. September 2016, 07:44

Guten Morgen.
Hab gerade EWD gemessen.
http://www.mfm.aero/mfmpages/calc_ewd.html
Spuckt 3,37°. Nach Plan soll 3,5° werden. Ich würde sagen, passt. Etwas Toleranz beim messen gibt es immer.
Jetzt soll fleißig geschliffen werden. Dann bleibt nur Folie bügeln. Das Mädchen ist fast fertig.

Viele Grüße Leo :w

100

Mittwoch, 28. September 2016, 13:33

Hallo Leo,
danke für deine Antwort.
Habe mir den Baukasten bestellt, er ist auch schon da. Erstmal alles zugeordnet und die ganzen Teile durchnummeriert.
Mit dem Plan und der Anleitung hast du recht, man muss sich erstmal alles verinnerlichen was die da von einem wollen.
Zumindest für jemanden der das noch nie gemacht hat, so wie ich. Ist also mein Erstbau.
Mein Motor aus dem Yuki ist zu groß, werde den nehmen wie du.
Dein Bautempo ist für mich nicht drin. Mal sehen wann ich die Kiste fertig bekomme.
Also Leo, schön weiter so prima berichten und wenn ich Fragen haben sollte kenn ich ja einen Spezi. :w


vG Holger

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Holger_M« (28. September 2016, 14:30)