Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

121

Mittwoch, 5. Oktober 2016, 21:34

Hallo Leo,
wenn das so weiter geht, dann ist ja nächstes Wochenende Erstflug. :D
Du hast ein Tempo drauf, Junge, Junge!!
Und schön gemacht, einfach Klasse.
Mit dem kleinen Folieneisen ist es ein ganz anderes Gemache als mit Muttis gutem Eisen, die Erfahrung habe ich gemacht.
Ich habe zwar noch kein kompletten Flieger gebügelt nur mal Einzelteile, geht aber einfach besser damit.
Ich bin Dank dem schei... Wetter ein wenig weiter gekommen. Ich bin nicht der Bauanleitung gefolgt und habe da etwas anders weiter gemacht.
Ich habe erst die Rumpfhälften mit den Spanten verleimt und werde dann den Boden einleimen. Und dann gefällt mir was überhaupt nicht,
warum weiß ich nicht, keine Ahnung. Ich werde das Seitenleitwerk nicht gleich mit dem Rumpf verleimen sondern so bauen, dass ich erst nach dem überall die Folie drauf ist das Leitwerk
einleime. Und auf den Übergang vom Rumpf zum Seitenruder verzichte ich. Mal sehen wie es wird, gefällt mir so aber besser. Lässt sich vielleicht so besser bebügeln.


vG Holger


»Holger_M« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_0023.JPG
  • DSC_0021.JPG
  • DSC_0019.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Holger_M« (5. Oktober 2016, 21:52)


Gast1963

RCLine User

  • »Gast1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

122

Donnerstag, 6. Oktober 2016, 15:44

Hallo Holger, Danke.

Ich habe auch nicht alles so gemacht wie die Bauanleitung es wollte. Am Ende, hat doch geklappt.
Deine Lösung mit dem Rohr, die die drei Bowdenzugrohre umfasst, sieht gut aus :ok:.

Ich gehe dann weiter bügeln :) .

Viele Grüße Leo :w

Gast1963

RCLine User

  • »Gast1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

123

Donnerstag, 6. Oktober 2016, 20:26

Guten Abend.
Mal von Oben. Es geht immer einfacher. Etwas Übung halt.
Rumpf soll gelb werden. Da bin ich selbst gespannt, ob ich es schaffe. Ich glaube, wird optisch passen und die Lageerkennung gut sein.
So..jetzt das gleiche mit der linken Hälfte.
Braucht etwas zeit, macht aber viel Spaß :) .
Ich hoffe, bei Holger alles OK.

Viele Grüße Leo :w
»Gast1963« hat folgendes Bild angehängt:
  • Panafly00136.jpg

Gast1963

RCLine User

  • »Gast1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

124

Donnerstag, 6. Oktober 2016, 20:28

Noch mal von unten, um den Unterschied direkt zu sehen.
»Gast1963« hat folgendes Bild angehängt:
  • Panafly00135.jpg

125

Donnerstag, 6. Oktober 2016, 20:58

Hallo Leo,
das geht ja Vorwärts ohne Ende. ==[]
Wenn es einmal einen gepackt hat, dann gibt es kein Halten. :applause:
Ich bin auch ein Stück weiter und das mit dem Seitenleitwerk klappt so wie es wollte.
Wenn ich mir nicht ein Seitenteil mit Sekundenkleber versaut hätte, die Flasche wollte erst gar nicht und dann mit voller Wucht, hätte ich vielleicht den Rumpf gebeizt, dann lackiert und die Leitwerke und die Tragfläche mit Retrofolie bebügelt. Sieht bestimmt auch gut aus. Aber das vielleicht irgendwann beim nächsten Flieger.
Aber soweit bin ich noch lange nicht.
Der Austritt für den Seitenruderbowdenzug ist aber knapp. Ich habe da genau laut Plan gebaut, glaube ich zumindest.
Eine Frage hätte ich da noch. Der Übergang von der Tragflächenhinterkante zum Rumpf soll aus einem Reststück zurecht geschliffen werden.
Die Fläche ist doch zwei geteilt, da muss man doch zwei Übergangsstücke machen, oder?
Kannst du da mal bitte ein Foto reinstellen wie du das gemacht hast. Ich komm da gedanklich nicht weiter.
Aus der Not heraus habe ich heute eine tolle Variante gefunden das Balsa glatt wie ein Kinderpopo zu bekommen. Mit Nassschleifpapier, geht echt super.
Der Holzstaub setzt das Schleifpapier im Trockenschleifen nicht zu wie zum Beispiel bei Lack ohne Wasser.
Die nächsten Tage muß ich erst mal wieder Geld verdienen und dann geht es in den Urlaub. Also Baupause.

vG Holger
»Holger_M« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_0029.JPG
  • DSC_0030.JPG
  • DSC_0032.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Holger_M« (6. Oktober 2016, 21:06)


126

Freitag, 7. Oktober 2016, 07:33

Die nächsten Tage muß ich erst mal wieder Geld verdienen und dann geht es in den Urlaub. Also Baupause.

Immer diese Ausreden :D


Leo, sieht gut aus, weiter so :ok:
bis bald Maik

Gast1963

RCLine User

  • »Gast1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

127

Freitag, 7. Oktober 2016, 15:34

Eine Frage hätte ich da noch. Der Übergang von der Tragflächenhinterkante zum Rumpf soll aus einem Reststück zurecht geschliffen werden.
Die Fläche ist doch zwei geteilt, da muss man doch zwei Übergangsstücke machen, oder?
Kannst du da mal bitte ein Foto reinstellen wie du das gemacht hast.
Hallo Holger!
Das kleine Teil war gar nicht so einfach zu machen. Bei mir etwas klein geraten.
Ich habe erstmal aus einem Stück gefertigt, an das montierte Flügel angepasst, und erst dann getrennt. Das "Problem" ist, das der Flügel V Form hat, also muss dann auch dieses Teil unten solche Form haben. Oben soll aber gerade wie Rumpf werden. Etwas Geduld ist angesagt. Schleifen bis es passt.
@ Maik.
Im Moment habe ich Frühschicht und bin gegen 15 Uhr zuhause. Deswegen kann ich jeden Tag etwas weiter machen. So kommt man gut voran. Nächst Woche Nachtschicht, dann geht nicht mehr so flott.

Viele Grüße Leo :w
»Gast1963« hat folgende Bilder angehängt:
  • Panafly00137.jpg
  • Panafly00138.jpg

128

Freitag, 7. Oktober 2016, 21:00

Danke Leo,
für die Fotos. Jetzt ist das klarer.
Deine Bügelarbeiten sehen ja richtig gut aus. Bei mir ist es bis dahin noch etwas hin, muss da noch fleißig weiter bauen.
Aber das wird noch dauern, denn wie schon gesagt, dein Bautempo kann ich nicht halten.

vG Holger

129

Samstag, 8. Oktober 2016, 17:31

Hallo
Jetzt muss ich mal ne Frage stellen :)
Bügelst du die Folie so auf das Haolz oder behandelst du es vor?
Mir wurde mal gesagt man sollte das Holz mit Holzleim/Wasser Gemisch 2-3 mal einstreichen zwischendurch immer wieder glatt schleifen dann würde die Folie besser halten und auch nicht so viele Blasen bilden.
Habe keine Ahnung ob es das wirklich bringt ich habe es bisher nie anders gemacht.
Gruß Karsten
P.S.:Deine Arbeit :ok: :ok: :ok: :ok: :ok: :ok: :ok: :ok:

Gast1963

RCLine User

  • »Gast1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

130

Samstag, 8. Oktober 2016, 21:12

Hallo Karsten!
Bügelst du die Folie so auf das Haolz oder behandelst du es vor?

Mir wurde mal gesagt man sollte das Holz mit Holzleim/Wasser Gemisch 2-3 mal einstreichen zwischendurch immer wieder glatt schleifen dann würde die Folie besser halten und auch nicht so viele Blasen bilden.
Wir haben das hier schon mal diskutiert. Sind aber schon paar Seiten geworden. Warum nicht noch mal.
Ich hatte vor, das Holz erstmal mit Parkettlack zu behandeln und schleifen.
Patrick und Maik, haben mir davon aber abgeraten. Sind erfahrene Modellbauer. Hab den Rat gefolgt.
Also gut schleifen. Am Ende mit 400er Papier. Dann mit Staubsauger und am Ende mit sehr leicht feuchtem Lappen entstaubt.
Auch wenn ich es zum erstem mal mache, habe ich bis jetzt keine einzige Blase.
Es gibt paar leichte Falten im Fensterbereich, wo die Rippen sichtbar sind. Es liegt aber an mir. Man soll halt das Bereich um das Fenster wirklich gut kleben und vielleicht etwas breiter machen, als ich es bei der ersten Flügelhälfte gemacht habe. Sonst kann sich das Kleber beim Schrumpfen etwas lösen und so entstehen die Falten.
Ich war Gestern an zweiter Flügelhälfte dran. Hab die Fenster gemacht. Etwas breiteres Überstand. So hat die Folie mehr halt. Hat besser geklappt.
Ich hatte am Anfang etwas Angst, das gelbe/blaue Folie die das Überstand später abdeckt, die Überlappung optisch nicht so richtig weg macht. Ist aber wirklich kaum etwas zu sehen.
Mal schauen, wie es mit dem Rumpf klappt. Ich möchte da nicht zu viel Übergänge. Zum Boden vielleicht doch. Werde also mit etwas höheren Temperatur ziehen müssen . Der Heißluftföhn liegt jetzt auch bereit da.
Folie habe ich genug, ist ein Versuch wert. Soll es, nach sagen wir drei Versuchen nicht klappen, egal Eisen oder Föhn, wird aufgeteilt. Das müsste dann in jedem Fall klappen.

In jedem Fall, auch direkt auf´s Holz, hält die Folie gut und keine Blasen, die sich nicht weg bügeln lassen.

Heute leider nichts gemacht. Familientag. Ich hoffe Morgen.

@ Holger
Aber das wird noch dauern, denn wie schon gesagt, dein Bautempo kann ich nicht halten.
Es ist doch egal, soll Spaß und kein Stress machen. Wenn ich keine Zeit habe, bastle ich auch nicht. Hat sich gerade so ergeben :)

Viele Grüße Leo :w

131

Sonntag, 9. Oktober 2016, 17:55

Mir wurde mal gesagt man sollte das Holz mit Holzleim/Wasser Gemisch 2-3 mal einstreichen zwischendurch immer wieder glatt schleifen dann würde die Folie besser halten und auch nicht so viele Blasen bilden.


Karsten, die Blasenbildung kann man aus 2 Richtungen betrachten.
schon beim Bügeln. dann war's falsche Taktik ;)
Später. dann war's nicht sauber. ;)
es gibt vielerlei Möglichkeiten damit es noch besser hält. Aber wofür? fest ist fest. ;)
Im Reparaturfall wird das Ablösen der Folie, dann zum Drama.
Ich schreibe jetzt für Oracover, bei anderen halte ich mich raus.
Richtig mit Sorgfalt gemacht hält eine Folierung viele Jahre.
Ich habe Modelle, die über 10 Jahre in meinem Besitz sind und immer noch die erste Folie drauf haben.
Mit der HK Folie hab ich erst ein Modell gemacht, damit habe ich keine Langzeit-, oder Reparaturerfahrungen.
Ich gehe davon aus, das es nicht anders sein wird.


Leo, mit dem Boden anfangen, beim Rumpf ;)
dann die Seiten und zum Schluß, oben.
kannst natürlich probieren Seiten und oben, in einem Stück zu machen.
sollte sich bei dem Rumpf ausgehen.
bis bald Maik

Gast1963

RCLine User

  • »Gast1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

132

Sonntag, 9. Oktober 2016, 18:18

Leo, mit dem Boden anfangen, beim Rumpf ;)

dann die Seiten und zum Schluß, oben.

kannst natürlich probieren Seiten und oben, in einem Stück zu machen.

sollte sich bei dem Rumpf ausgehen.

Hallo Maik :w

Ja, hab schon in der Anleitung von Oracover gelesen, daß man unten anfangen soll, dann Seiten und erst dann oben.
Hmm...hätte aber gerne Seiten und oben aus einem Stück. Wie Du sagst, bei diesem Rumpf sollte gehen. Wer nicht probiert, kommt nicht weiter. Also...
Wie gesagt, soll nicht klappen, wird geteilt.

Bin gerade wieder am Flügel dran. Klappt schon gut. Nur eine kleine Pause. Rücken tut weh :D ==[] ==[] .

Viele Grüße Leo :w

Gast1963

RCLine User

  • »Gast1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

133

Montag, 10. Oktober 2016, 12:07

Hallo!
Der Flügel ist schon mal fertig :) .
Ich muss aber in der Zukunft genauer mit dem Holz umgehen. Die Folie deckt jeden Fehler auf. Für´s erste mal OK. Muss aber besser werden.
Rumpf leider erst ab Donnerstag. Es sei denn, ich finde doch etwas Zeit.

Viele Grüße Leo :w
»Gast1963« hat folgende Bilder angehängt:
  • Panafly00139.jpg
  • Panafly00140.jpg
  • Panafly00141.jpg

134

Montag, 10. Oktober 2016, 18:26

OK Danke Maik

Gast1963

RCLine User

  • »Gast1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

135

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 20:27

Hallo Jungs!
Ich habe mit folieren vom Rumpf angefangen.
Erstmal ist Heck dran. Nicht ganz einfach, aber es hat mehr oder weniger geklappt.
Die Ruderscharniere aus Bügelfolie wie Maik vorgeschlagen hat, funktioniert sehr gut. Danke Maik :w .
Man soll halt beim fixieren der Ruder (Kreppband), etwas Abstand , sagen wir ca. 2mm lassen. Sonst wird der Ausschlag nach rechts, nach dem bügeln etwas beschrankt. Ich habe 3cm/ 35°. Ich glaube, es wird reichen.
Ich muss sagen, auch wenn nicht alles fehlerfrei ist, die rote, transparente Folie, sieht auf dem Holz echt geil aus :nuts: .
Morgen geht´s weiter.

Viele Grüße Leo :w
»Gast1963« hat folgende Bilder angehängt:
  • Panafly00142.jpg
  • Panafly00143.jpg
  • Panafly00144.jpg

PatrickK

RCLine User

Wohnort: 87764 Legau/Allgäu

  • Nachricht senden

136

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 23:26

Sonst wird der Ausschlag nach rechts, nach dem bügeln etwas beschrankt. Ich habe 3cm/ 35°. Ich glaube [..]

Brauchst' ned glaum, denn es ist so: Du kannst mit Deinem neu gekauften Bügeleisen die Folie nicht nur schrumpfen, sondern bei Zug auch wieder dehnen. Also den warmen Schuh auf den Scharnierspalt tun, das SR sanft in Richtung größerer Ausschlag drücken, Wärme weg und SR die paar Sekunden halten, bis die Folie abgekühlt ist - Voila!

HTH und servus,
Patrick

Gast1963

RCLine User

  • »Gast1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

137

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 23:55

Hallo Patrick :w
Danke Dir.
Ja, so funktioniert es. Obwohl ich die 2mm Abstand gelassen habe, ist es beim bügeln weniger geworden. Hab es etwa so wie Du schreibst hinbekommen.
Ich hoffe, die 3cm Ausschlag reichen. Sonst muss Eisen wieder dran.
Da unten ein Bild von dem Zustand mit dem Flügel. Qualität leider schlecht. Mit Smartphone gemacht. Zu große Auflösung zum verkleinern. Für meine Kamera, in so engem Raum ist der Flieger etwas zu groß. Man sieht auch den Chaos , das im Moment im Werkstatt herrscht :shake:
Morgen wird das Rest vom Rumpf gelb gebügelt.


Viele Grüße Leo :w
»Gast1963« hat folgendes Bild angehängt:
  • Panafly00145.jpg

PatrickK

RCLine User

Wohnort: 87764 Legau/Allgäu

  • Nachricht senden

138

Freitag, 14. Oktober 2016, 00:46

Klar probierst erst aus, ob Dir die Ruderwirkung reicht. Wenn ja: prima. Wenn nicht, weisst' ja, wie man ein wenig nachbessern kann. "Ein wenig" deshalb, da erfahrungsgemäß ältere Aeronautmodelle immer recht sparsame Ruderflächen hatten.

servus,
Patrick

Gast1963

RCLine User

  • »Gast1963« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

139

Freitag, 14. Oktober 2016, 16:00

Hi Patrick!
Ich hoffe es reicht aus.

Rumpf ist komplett foliert.
Bin nicht der Profi, musste doch teilen. Hinter dem Flügel, sind die Seitenteile und Oben aus einem Stück. Geteilt, habe ich vor der Nasenleiste des Flügels. Kaum zu sehen.
Jetzt ist HLW dran.

Viele Grüße Leo :w
»Gast1963« hat folgende Bilder angehängt:
  • Panafly00146.jpg
  • Panafly00147.jpg
  • Panafly00148.jpg

140

Samstag, 15. Oktober 2016, 10:16

Moin Leo,

Respekt Respekt !!! Ich bin begeistert von Deinem Ergebnis!! Das hast Du sehr schön gebaut und farblich gestaltet :ok: .

Grüsse, Kai

http://www.vatertagsflieger.de/