Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sascha Bressler

RCLine User

  • »Sascha Bressler« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: nähe Germersheim

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1

Freitag, 1. August 2003, 22:39

SE 300 Flächensteckung

Hallo !

Ein Kumpel von mir hat letztens bei unserer Vereinsmeisterschaft einen
kompletten ARF-Segler mit 600er Motor ,2 Servos, Akku ... etc. gewonnen.
Innerhalb weniger Tage war das Teil dann fertiggestellt und ich durfte den Erstflug machen. Ach du sch**ße,direkt nach dem Start fingen die Ohren an zu flattern. Also, Ruhe bewaren und sanft am Höhenruder ziehen.Das ging nochmal gut. Nachdem der Motor in gut 50m Höhe ausgeschaltet war,ging es dan mit den "Unarten" weiter. Das Modell erwischte sofort Thermik (ohne das ich es wollte) und stieg weg. ich ließ es erstmal steigen bis man es kaum noch sah,und probierte verzweifelt wieder aus dieser ==[] -Thermik herauszukommen. Ich legte das Modell etwas sleiler in die Kurve und lies es langsam Höhe abbauen.
Die Ohren flatterten wieder. Dieses Spiel wiederholte sich dann noch ein paar mal
bis zur Landung.Als schließlich mein Kumpel flog war alles aus. Im geraden Steigflug (!!!) klappte die Fläche plötzlich in der Mitte zusammen. Das Modell trudelte zu Boden und schlug voll auf den asphaltierten Zufahrtsweg unseres
Flugplatzes. ;( ;( ;( Resultat : Modell: Totalschaden,(naja, war ja eh nicht viel wert :evil: )
Motor ist jetzt ca. 1cm kürze ;( r, Zahnausfall bei einem Servo ;( , eine Zelle des Akkus kapput ;( .

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nun zum Thema: da mein Freund nicht nochmal so ein Sch*** wollte,der nichts aushält bestellte er sich die SE 300 von Simprop.Die dürfte doch so einiges mehr aushalten. :ok: ALs er den Baukasten erhalten hatte viel jedoch sofort auf ,dass das Steckungsrohr sehr kurz ist. ;( .Nun meine Frage an alle SE 300 Besitzer :
Habt ihr das beigelegte (kurze) Steckungsrohr (erfolgreich) verwendet oder sollte man es eher gegen ein etwas längeres austauschen ???
DieBaukastenqualität ist wiklich super :ok: :ok: .An dieser Stelle ein großes Lob
an die Simprop Konstrukteure. :ok: :ok:
Hoffe ihr könnt mir helfen.

Sascha


Die Jugend-Page meines Vereins: www.jugend.mfvg.de

2

Dienstag, 5. August 2003, 12:05

Sers Raschi!Also ich hab die SE 300 aufm Wettbewerb gesehen.Das Steckungsrohr is zwar ziemlich Kurz,hält es aber aus.Beim Excel ist das Rohr auch ziemlich kurz.Hast ja aber selbst gesehen,was er aushält!