Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

frankyboy

RCLine User

  • »frankyboy« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Potsdam

Beruf: Geld verdienen

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 1. Oktober 2003, 11:43

Flächenstahl Elipsoid

Hallo Leute,

ich muss mir für den Elipsoid von Staufenbiel eine neuen Flächenstahl herstellen. Leider habe ich den Wert des originalen Winkels für die V-Form nicht. Kann mir jemand den Winkel des Flächenstahls nachmessen?
Gruß Frank

Kamikazemoench

RCLine User

Wohnort: Berlin

Beruf: Student

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 1. Oktober 2003, 12:40

RE: Flächenstahl Elipsoid

Das müßten ziemlich genau 4° sein.
Lang ist er ca 24cm.

Geuß,
Johannes
Bück dich Fee! Wunsch ist Wunsch!!!

frankyboy

RCLine User

  • »frankyboy« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Potsdam

Beruf: Geld verdienen

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 1. Oktober 2003, 12:59

Danke erstmal. Aber noch ne Frage. Wo bekomme ich 8mm Rundstahl her? Mein Baumarkt hat sowas nicht. Irgend eine Quelle im Web?
Gruß Frank

Kamikazemoench

RCLine User

Wohnort: Berlin

Beruf: Student

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 1. Oktober 2003, 13:40

Im Zweifelsfall im Modellbaufachgeschäft deines Vertrauens nachfragen, aber vielleicht findest du bei dieser Liste auch einen Händler, der Rundstähle verscherbelt:

Aerodesign

Gruß,
Johannes
Bück dich Fee! Wunsch ist Wunsch!!!

5

Donnerstag, 2. Oktober 2003, 07:12

Warum kaufst du dir bei Staufenbiel nicht einfach einen neuen? Gibs da komplett mit Führungsstahl.

Dieter

El_Torro

RCLine User

Wohnort: Frielendorf/ Schwalm-Eder-Kreis! Im schönen Hessenländle !

Beruf: Im Landesamt Landwirtschaft Hessen im Versuchswesen tätig

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 2. Oktober 2003, 08:11

Hallo Dieter, erst mal herzlichen Gruß an Dich als Neuankömmling hier bei uns!!
Hallo Frank:

Zitat

Bestell Dir lieber einen original Rundstab, die sind auf Passung gearbeitet!

Sonst gehts Dir wie meinem Kollegen, mit Seiner Pilatus, 13mm Rundstab selbstgebastelt und dann im Winter im Auto transportiert, oben am Mosenberg zusammengebaut und geflogen, nach dem Fliegen ging nichts mehr,da die Führungen in den GFK-Flächen aus Alu waren, Alu und Messing schwindet im Durchmesser schneller bei -1Grad, da haben wir eine Fläche zerdeppert, damit er Seinen Flieger (5m ) ins Auto bekam, teures Vergnügen! 270 Euro!
Netten Gruß vom Jochen

frankyboy

RCLine User

  • »frankyboy« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Potsdam

Beruf: Geld verdienen

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 2. Oktober 2003, 11:37

Hallo Ihr Beiden,

den Gedanken des Neukaufs hatte ich auch, bin ja schließlich gelernter Verbraucher :D . Laut telefonischer Auskunft von Staufenbiel gibt es das aber nicht als Ersatzteil. Der Tipp vom guten Mann am Telefon: "Bauen Sie den doch selbst aus 8mm-Rundstahl." Deshalb habe ich dann diesen Thread aufgemacht.
Gruß Frank

Kamikazemoench

RCLine User

Wohnort: Berlin

Beruf: Student

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 2. Oktober 2003, 11:53

Ich weis ja nicht.
Aber der Stahl wackelt schon ein wenig in der Fassung. Die haben da bestimmt nichts auf Passung gearbeitet :) Ich glaub nicht, dass es da dann Probleme bei niedrigen Temperaturen gibt.
Vielleicht wäre beinem Kollegen ja das selbe auch mit dem Original Stab passiert?

Ich wüßte nur nicht so recht, wie ich bei mir 8 mm Stahl vernünftig Biegen sollte ==[]
Bück dich Fee! Wunsch ist Wunsch!!!

patrick

RCLine User

Wohnort: Alinghi-Land

Beruf: Technopolygraf

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 2. Oktober 2003, 11:57

Hallo Frank,

mich würde interessieren WARUM du einen neuen Flächenstahl brauchst...
Gruss, Patrick

frankyboy

RCLine User

  • »frankyboy« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Potsdam

Beruf: Geld verdienen

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 2. Oktober 2003, 12:22

Hmm, tja, also äh... also wegen der Einwirkung größerer Kräfte (kann man auch Absturz nennen, muss man aber nicht ;) ) ist der Flächenstahl so verbogen, dass er einfach nicht mehr in die originale Form zurück will, der Schlingel.
Gruß Frank

Kamikazemoench

RCLine User

Wohnort: Berlin

Beruf: Student

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 2. Oktober 2003, 12:59

Biste am Türrahmen hängen geblieben ? :nuts: :nuts: :nuts:
Bück dich Fee! Wunsch ist Wunsch!!!

frankyboy

RCLine User

  • »frankyboy« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Potsdam

Beruf: Geld verdienen

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 2. Oktober 2003, 13:52

Nee nee, Du Scherzkeks :O . Im Flugakku hatte eine Zelle die Arbeit verweigert. Also ging der Antrieb aus. Eigentlich kein Problem, ist ja ein Segler. Jaaa, aber ich fliege mit BEC. Logischerweise ging auch nix mehr zu steuern. Und bums. Erstaunlicherweise hatte eine Fläche gar keinen Schaden, die andere nur einen Rippenbruch. Der Rumpf war ein Fall für den gelben Sack. Naja und der Flächenstahl ist eben etwas unschön anzusehen. Wird schon wieder.
Gruß Frank

Kamikazemoench

RCLine User

Wohnort: Berlin

Beruf: Student

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 2. Oktober 2003, 14:23

Ui!
Hört sich nicht gut an!
Aber wenn der Rumpf ein Fall für den Gelben Sack war? Was nützt dann ein Flächenstahl ??? ??? ???
Bück dich Fee! Wunsch ist Wunsch!!!

frankyboy

RCLine User

  • »frankyboy« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Potsdam

Beruf: Geld verdienen

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 2. Oktober 2003, 15:48

Zitat

Aber wenn der Rumpf ein Fall für den Gelben Sack war


Deine Wissbegierde kann befriedigt werden! Wie ich weiter oben schon schrieb, bin ich gelernter Verbraucher. Also habe ich flugs einen Ersatzrumpf gekauft. Ganz unspektakulär :D . Klar, ich hätte auch gleich einen Flächenstahl neu kaufen können, aber ich wusste bis dahin noch nicht, dass sich der verbogene meinen Richtversuchen so standhaft widersetzen würde. Außerdem gibt es ja laut Staufenbiel angeblich das nicht als Ersatzteil. Muss ich nochmal anrufen. Der Dieter hat da ja schon was zu geschrieben.
Gruß Frank

15

Donnerstag, 2. Oktober 2003, 15:54

Also, ich habe am Montag einen neuen bei Staufenbiel bekommen. Der originale hatte nen Schlag und war auf einer Seite nicht mehr richtig rund, passte also nicht in die Fläche. Bin dort auch schon schlecht bedient und beraten worden (keine Ahnnug und keinen Bock). Frag mal nach Herrn Schmidt.

Dieter

frankyboy

RCLine User

  • »frankyboy« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Potsdam

Beruf: Geld verdienen

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 2. Oktober 2003, 16:26

Ja prima, das mache ich gleich mal.
Gruß Frank

frankyboy

RCLine User

  • »frankyboy« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Potsdam

Beruf: Geld verdienen

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 2. Oktober 2003, 16:41

So, alles klar. Habe gerade angerufen. Also den Flächenstahl gibt es tatsächlich nicht als Ersatzteil. Aus "Schrottkästen" (O-Ton Herr Schmidt "wo ein Gabelstapler rübergefahren ist") sind manchmal diese Stähle vorhanden. Momentan aber eben nicht. "Da hat gerade einer so einen gekauft". Das wirst Du wohl gewesen sein, Dieter. Nun soll ich immer mal wieder anrufen und nachfragen :hä: . Naja, war ich zu langsam. Werde ich wohl an meinem noch mal versuchen rumzudängeln.
Gruß Frank

18

Donnerstag, 2. Oktober 2003, 22:43

OK, deine ursprüngliche Frage war ja dienach dem Winkel. Soll ich mal messen?

El_Torro

RCLine User

Wohnort: Frielendorf/ Schwalm-Eder-Kreis! Im schönen Hessenländle !

Beruf: Im Landesamt Landwirtschaft Hessen im Versuchswesen tätig

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 2. Oktober 2003, 23:55

Hallo Frank, das
Einzige was Dir wirklich hilft, ich melde mich halt nochmal,ist ein V2A Stahl und den in den Schraubstock.Mit dfem 300Gramm Hammer, Schock bearbneitet, also kurze Schläge, um nichts zu stauchen! So bearbeite ich meine Stahlzungen auch immer 12mmx2mm !
Ich würde an Deiner Stelle 4 Grad annehmen, da Deine Flächen am Rupf eine Passung haben, siehst Du ja dann ob oben oder unten an der Fläche noch Luft ist, kannst den Winkel ja nacharbeiten.
Son Tip vom Jochen, schönen Gruß

frankyboy

RCLine User

  • »frankyboy« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Potsdam

Beruf: Geld verdienen

  • Nachricht senden

20

Freitag, 3. Oktober 2003, 09:07

@Dieter: Danke, hat der Johannes weiter oben schon angegeben.

@Jochen: Ja, genauso werde ich es dann wohl machen. Guter Tipp :ok: :
Gruß Frank