Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 27. Oktober 2003, 09:10

Last down elektro Antriebsauslegung Hilfe

Hallo Kollegen,

ich suche für meinen Last down xl ein bl Motor

ich pendele zwichen AXI 2820 / 10 , Phasor 30/ 3 oder Dymond LRK, oder Flayware 650 max F6 vom preislichen sind diese alle etwa gleich.

Der Motor soll das Modell zügig und konstant nach oben bringen.

Die Preisvariante möchte ich auch beibehalten. Fliegen würde ich gerne mit 8 - 10 Zellen.

Vieleicht haben die Last down elektroflieger vielleicht eine Idee für mich.

Zudem ist diese Woche ja auch die Modellbau Süd und da könnte ich vielleicht noch zuschlagen

Auf Antworten würde ich mich sehr freuen.

Viele Grüße aus Rheinhessen

Kalli
Kalli

Klausdb

RCLine User

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

2

Montag, 27. Oktober 2003, 10:11

Hallo Karl,

habe am WE erfolgreich einen MEGA 16/15/3 mit Maxon 4,4:1, 10xTS1950FAUP und einer 150er Freudenthaler getestet. Die Motorlaufzeit lag mit neuen Akkus bei über 5 Minuten und diese Kombination hat meinen Flieger 4 mal auf eine gute höhe gebracht.

Das Modell ist ungefähr vergleichbar mit dem Last Down XL und wiegt flugfertig gute 2600gr., also wenn du dieses Gewicht erreichen könntest kann ich dir diesen Antrieb nur empfehlen ist ein superleichter Antrieb der klasse funktioniert.

Gruss
Klaus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Klausdb« (27. Oktober 2003, 10:13)


JürgT

RCLine Neu User

Wohnort: Schweiz

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 28. Oktober 2003, 22:19

Hallo Karl

Ich setze einen Flyware 350-20 15.5W ein. Als Akku benutze ich 10 Zellen RC-2400. Luftschraube eine Graupner 14x9.5.
Mit dieser Motorisierung reisst es dir den Vogel fast aus der Hand. Laufzeit ca. 5min.

Gruss

Jürg