Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

DonKracho

RCLine User

  • »DonKracho« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

Beruf: Dipl. Ing. Elektrotechnik

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 11. Januar 2004, 01:55

Primus von Avira?

Hallo,

Kennt jemand diesen 150cm Elektrosegler mit H/S Steuerung? Den gibt es noch bis Ende Januar im Setangebot. Die Suchfunktion ergibt leider keinen Treffer. Scheint also nichts dolles zu sein. Auch von den Zutaten Speed 400 direkt und Günnie, erwarte ich natürlich keine Spitzenleistungen. Ich würde den evtl. für meinen Sohn kaufen wollen. Taugt das Ding zum segeln?

Wäre also nett, wenn ihr hier Erfahrungen mitteilen könntet.
/DonKracho
Schraubst Du noch, oder wohnst Du schon?

Matthias R

RCLine User

Wohnort: Reinheim / Odw.

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 11. Januar 2004, 22:58

RE: Primus von Avira?

Hallo Wolfgang,

ich kenne das Modell zwar nicht "live" aber so falsch wird das nicht sein, auch wenn mir ne Rippenfläche lieber ist. Sieht aus als wär's ein ganz guter Segler.

Wenn die 500g Fluggewicht stimmen ist der Speed 400 mit 7 Zellen ein guter Antrieb für sowas, aber bitte mit Klapplatte ;) Da hilf nur anrufen und fragen, mit welchen Komponenten das angegebene "ab" Gewicht gerechnet ist. Aber auch mit 600g hat der Antrieb noch keine Probleme, man darf aber dann keine Wunder mehr erwarten. (Mit 700g hilft nur noch ne 8. Zelle und ein 7,2V Motor, so schwer wird er aber nicht sein.)

Als Alternative fällt mir das hier ein: http://www.pemotec.com/FlexiflyW.htm
Gibt es mit 750mm und Speed280 und mit 1000mm und Speed400 :ok: Welche Version besser geeignet ist weiß ich nicht.
Hier mal die Kleine:


Matthias
Gruß
Matthias

DonKracho

RCLine User

  • »DonKracho« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

Beruf: Dipl. Ing. Elektrotechnik

  • Nachricht senden

3

Montag, 12. Januar 2004, 13:27

RE: Primus von Avira?

Danke,

flexifly ist sicher auch eine Alternative aber ich glaube etwas zu filigran um die Servos einzubauen. Er sollte das Ding schon selbst zusammenbauen können, sonst fehlt das Erfolgserlebnis. Könnte mir auch noch so etwas wie den Silence von Robbe vorstellen. Ist dann mit Hochstartseil anstatt Motor.
/DonKracho
Schraubst Du noch, oder wohnst Du schon?

Matthias R

RCLine User

Wohnort: Reinheim / Odw.

  • Nachricht senden

4

Montag, 12. Januar 2004, 16:46

RE: Primus von Avira?

Hallo Wolfgang,

So filigran sieht das hier im großen Flexilfy meiner Meinung nach garnicht aus Im kleinen ist's natürlich schon deutlich enger ;)
Und erfahrungsgemäß geht's in kleinen E-Seglern allgemein eng zu.
Vorteil des Flexifly ist eindeutig, dass der viiiel mehr aushält aus andere Konstruktionen.

Wenn der Silence so segelt wie der Ranger, dann ist davon nicht viel zu halten. Außerdem find ich das zum üben wenig geeignet, wenn man immer nur ne knappe Minute fliegt und dann erstmal Seil holen muss :( E-Segler sind besser :ok:

Matthias
Gruß
Matthias

DonKracho

RCLine User

  • »DonKracho« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

Beruf: Dipl. Ing. Elektrotechnik

  • Nachricht senden

5

Montag, 12. Januar 2004, 22:10

RE: Primus von Avira?

Nennt sich ja Modell-SPORT, aber natürlich hast du mit der Hochstart-Lauferei recht. Ein Händler in meiner Nähe macht gerade ein Rabataktion. Dann sind es für den Silence incl. Hochstarteinrichtung nur noch 48€. Da kann man es ja mal mit versuchen. Einen Testbericht habe ich hier gefunden. Scheint bis auf die vollkommen falsche Schwerpunktangabe für Anfänger durchaus brauchbar zu sein. Und wenn's nix ist werden die Komponenten in einen Flexifly eingebaut.

P.S Mit einem EPP-Nuri haben wir es schon versucht aber das Teil erfordert doch etwas mehr Konzentration und ist etwas zu schnell und zu giftig wenn man noch kein richtiges Gefühl dafür entwickelt hat.
/DonKracho
Schraubst Du noch, oder wohnst Du schon?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DonKracho« (12. Januar 2004, 22:19)


Matthias R

RCLine User

Wohnort: Reinheim / Odw.

  • Nachricht senden

6

Montag, 12. Januar 2004, 23:04

RE: Primus von Avira?

Das ließt sich ja erstaunlich gut. Und für 48 Euro auch sehr günstig. Wenn du die Komponenten später in einem Flexifly verwenden willst musst du aber kleine kaufen ;)

Die epp Nuris halte ich auch nicht für sonderlich anfängertauglich. Viel zu wackelig und dazu ungewöhnliches FLugbild das die Lageerkennung erschwert.

Jetzt gibt es also schon 3 Kandidaten: Avira Primus, 1000mm Flexifly und Silence.

Ehrlich gesagt würde ich einen E-Segler nehmen. Welchen ist schwierig zu sagen. mhhhhh :shy: ???

Hab ne leichte Tendenz zum Flexifly :)

Aber es soll ja der Flieger für deinen Sohn werden und nicht meiner :D

Matthias
Gruß
Matthias

DonKracho

RCLine User

  • »DonKracho« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

Beruf: Dipl. Ing. Elektrotechnik

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 14. Januar 2004, 15:10

RE: Primus von Avira?

Ich habe jetzt den Robbe Silent gekauft. Der Laden war wegen Geshäftsaufgabe bei Superpreisen auch schon annähernd ausgeplündert (kein einziges Servo mehr zu bekommen ;( Der Arcel-Bomber macht einen brauchbaren Eindruck. Wenn man es schön machen will wäre noch etwas Spachtelei an den Einfüllöffnungen der Formschalen angesagt. Aber erstmal sollte man vorsichtig mit den Gewicht sein. Es sind Auschnitte für Standard-RC-Komonenten einer billigen 2 Kanal-Anlage vorgesehen. Dann wird es mit dem angegebenen Gewicht von 650g nichts, eher knapp über 700g wie im Testbericht. Die grossflächigen Aufkleber mit denen einfach die RC-Einbauschächte abgedekt werden sind recht schwer. Da über dieses Teil im Forum auch nichts zu finden ist werde ich dann noch einen kleinen Flugbericht nachreichen. Aufzubauen ist er jedenfalls supereinfach (schon eher RTF als ARF), sollte auch für Anfänger mit Standard-Komponenten eigentlich sogar ohne kleben und schrauben zu müssen in ein paar Stunden erledigt sein.
/DonKracho
Schraubst Du noch, oder wohnst Du schon?

DonKracho

RCLine User

  • »DonKracho« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

Beruf: Dipl. Ing. Elektrotechnik

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 27. Januar 2004, 23:51

Bau- und Flugbericht "robbe SILENCE"

Hallo,

ich habe mich nun aufgerafft und etwas an meiner Modellbau Homepage gebastelt. Der Bau- und Flugbericht ist fertig geworden.

@Matthias

Die Angelegenheit mit der Hochstartflitsche artet in eine elendige Rennerei aus. Der grosse "Thermikjäger" scheint der Silence schon konstruktionsbedingt mit seinem "Zeppelinrumpf" nicht zu sein. Bei nasskalter Witterung hier bei mir in der flachen Plene kann man ihn nur mit Müh und Not 1,5 min in der Luft halten wenn man ihn so wenig wie möglich steuert :nuts:

Ich denke schon über eine nachträgliche Elektrifizierung nach, denn so macht es auch für einen Anfänger nicht wirklich Spass.
/DonKracho
Schraubst Du noch, oder wohnst Du schon?