Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

frankyboy

RCLine User

  • »frankyboy« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Potsdam

Beruf: Geld verdienen

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 22. Januar 2004, 14:25

Flächensteckung Elipsoid

Hallo Leute,

die Flächenstähle des Elipsoid haben ja bereits eine V-Form. Wenn ich diese lose in die Flächen stecke, besteht die Gefahr, dass sich diese beim Fliegen (speziell beim Werfen) verdrehen. Allerdings will ich die Stähle auch nicht in den Rumpf einkleben. Dann ist die Transportfreundlichkeit wech. Wie habt Ihr das bei diesem Segler gelöst?

P.S. In eine Fläche einkleben ist auch nicht so gut, weil die Flächen ohne (rausguckende) Stähle gerade so in mein Auto passen. Sollte aber tatsächlich keiner eine andere Variante haben, werde ich wohl kleben müssen :hä:.
Gruß Frank

2

Donnerstag, 22. Januar 2004, 14:40

RE: Flächensteckung Elipsoid

für die Stabilität ists schon besser, die Stähle in den Rumpf zu kleben. Hab zwar keinen Ellipsoid, aber bei allen anderen Modellen auch so gemacht...

Kamikazemoench

RCLine User

Wohnort: Berlin

Beruf: Student

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 22. Januar 2004, 18:47

RE: Flächensteckung Elipsoid

Ich hab das folgendermassen gemacht:

Ich habe den Flächenstahl in den Rumpf gesteckt und ein Messingrohr entsprechenden Durchmessers an einem Ende angezähnt und dann dass Loch auf den Durchmesser des Messingrohres gefräßt (indem ich das Messingrohr auf den Flächenstahl geschoben habe, um das Loch auch exakt zu fräsen; dauert halt ein bischen).
Dann habe ich ein etwa 5 mm langen Teil des Messingrohres auf beiden Seiten eingeklebt.
Dadurch kann man den Flächenstahl trotz des Knicks rein und rausschieben und das GFK Material des Rumpfes wird vor Verschleiß geschützt; komplett umdrehen kann er sich nicht und ein leichtes verdrehen verhindert man ganz einfach, indem man die Flächen entlang Fläche-Rumpfübergang mit Tesa Film festklebt.

Spätestens beim Transportieren wirst du über den herausnehmbaren Flächenstahl glücklich sein!

(ich schau mal ob ich ein Foto mach)

Grüße,
Johannes



P.S.: wenn du den Flächenstahl nicht einklebst, darfst du aber nicht vergessen etwas zum Abstützen des Rumpfes einzukleben. z.B. ein Stückchen Rundholz!
Bück dich Fee! Wunsch ist Wunsch!!!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Kamikazemoench« (22. Januar 2004, 18:49)


frankyboy

RCLine User

  • »frankyboy« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Potsdam

Beruf: Geld verdienen

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 22. Januar 2004, 19:05

Das hört sich ja interessant an. Bild wäre prima.
Gruß Frank

Kamikazemoench

RCLine User

Wohnort: Berlin

Beruf: Student

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 22. Januar 2004, 20:33

Hm.
Die Bilder hab ich. Aber mein FTP Prog funzt grad net.
Aber ich könnts dir als Mail schicken, sofern du sie mir gibst :)

Für die Verdrehsicherung habe ich natürlich auch eine Messingrohrführung eingeklebt.
Bück dich Fee! Wunsch ist Wunsch!!!

Kamikazemoench

RCLine User

Wohnort: Berlin

Beruf: Student

  • Nachricht senden

6

Montag, 26. Januar 2004, 19:08

Hi!
Ich hätte jetzt Fots.
Brauch aber ne Adresse, wo ich sie dir schicken könnte
Bück dich Fee! Wunsch ist Wunsch!!!