Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 15. März 2004, 21:17

motorsturz/seitenzug bei segler mit t-leitwerk

moin,
ich baue mir gerade nen ripmax coyote abklatsch!
jetzt stehe ich vor dem problem welchen zug und
sturz ich stellen soll, da dieser gleich baulich bedingt sein
soll!

der original coyote hatte glaube ich 2° rechts zug!
allerdings werkelt dort jetzt keine speed 400 mehr
sondern ein axi 2808 :nuts: :nuts: :nuts:
ich weis ja nich wie sich das jetzt auf den zug ausmacht!
ich meine zu glauben, das der original coyote keinen sturz
hatte, was ich mir vielleicht durch das hochesetzte hlw
erklären könnte, da es vielleicht nicht mehr im propellerstrahl
liegt! ich weis es nicht!


naja auf jedenfall würd ich gern mal eure meinung dazu haben,
welchen sturz/zug ich einstellen soll, da ich sicherlich nich der einzige
bin der vor so nem problem stand!


danke im voraus

2

Montag, 15. März 2004, 21:46

RE: motorsturz/seitenzug bei segler mit t-leitwerk

Hi,
also das mit dem Propellerstrahl und dem HLW verstehe ich nicht so ganz. Meinst Du evtl. das SLW bzw. die Fläche des SLW? Die wird nämlich vom Prop. Strahl angeströmt und der Druck verursacht ein Drehmoment um die Hochachse. Dieses Drehmoment muss mit den Seitenzug ausgeglichen werden. Ich befürchte allerdings das Dir dieser Ausflug in die Theorie bei Deinem Problem nicht viel weiter helfen wird.
Wenn ein Rechtszug (von Hinten gesehen zeigt die Motorachse nach Rechts) eingebaut ist, dann läuft der Motor von vorn gesehen entgegen dem Uhrzeigersinn. Bei der Größe des Seitenzuges hilft oft nur probieren, wichtig ist jedenfalls das in die richtige Richtung korrigiert wird und in kleinen Schritten, auch wenn es oft mühsam ist. 2 Grad sind bestimmt ein guter Ansatz.
Gruß,
Andy
Calimero

3

Montag, 15. März 2004, 23:30

hallo,
danke erstmal, aber das war mir alles schon klar!
es lässt sich bloß scheiße bewerkstelligen den
zug nachträglich zu ändern!
mit dem hlw, meine ich es so, das das hlw von der
luft vom prop so angeströmt wird, das ein moment
um die querachse erzeugt wird, welcher bewirkt, das
das flugzezeug steigt! so und da ich dachte da das hlw
ja höher liegt als normal und nicht mehr im propellerstrahl
liegen dürfte, dann kann es ja sein das man keinen sturz
braucht!

naja also nochmal an alle, was meint ihr welchen zug/sturz
ich einstellen soll?

4

Dienstag, 16. März 2004, 00:14

Hallo nochmal,

Deine Theorie hat einen kleinen Haken. Was ist mit Modellen die einen Druckantrieb verwenden ??? . Hier wird das Höhenruder (wenn dann eins vorhanden) gar nicht durch den Propellerstrahl angeströmt und trotzdem muss hier ein Motorsturz eingebaut werden.
Ich glaube nicht das die Art (T- Leitwerk, Kreuzleitwerk oder V- Leitwerk) eine Rolle bei der Größe des Motorsturzes spielt.

Viele Grüße,
Andy
Calimero

5

Dienstag, 16. März 2004, 15:46

war ja auch nur ne vermutung! allerdings dachte ich immer
das ein druckantrieb überhaupt keinen sturz/zug benötig!
gut jetzt bin ich schlauer!

allerdings wollte ich eigentlich nur wissen, da ja jetzt ein
gewaltiger leistungsunterschied vom motor her auch mehr
zug/sturz mit sich zieht?!?!?!?
soll ich den zug auf 2 grad und den stur auf 2 grad machen oder
doch lieber mehr?

wäre echt dankbar

6

Dienstag, 16. März 2004, 20:17

Hallo,

also auf das Grad genau wird Dir das keiner sagen können, es sei denn es fliegt jemand genau diese Kombination (Flieger, Motor, Luftschraube).
Stell den Thread doch mal in die E- Flieger Ecke.
Ciao
Andy
Calimero

7

Dienstag, 16. März 2004, 21:18

jo das war mir schon klar, aber erfahrungsgemäß wollte
ich ja nur wissen, was so das übliche is, normal wären
ja so 2 grad zug/sturz aber duch den stärkeren motor
weis ich ja nich wie sich das auswirkt!

danke trotzdem