Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

c.r.

RCLine User

  • »c.r.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D- Buxtehude

Beruf: Bauing.

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 27. Juni 2004, 00:08

Ist zwar peinlich, aber ich frag doch noch mal

Hallo Leute,

Ich habe heute Abend bei dem schön ruhigen Wetter mal ein paar "Einstellflüge" mit dem ThermikStar gemacht. ( E-segler 2,70m von CHK)

Er fliegt soweit prima. Ich hatte heute mal den "Anstech-Abfang" Test gemacht.

Nachdem der Abfangbogen ziemlich eng war hab ich den Akku soweit es geht nach hinten geschoben ( ca 3cm) der Bogen wurde zwar flacher aber anstatt sich nach ein paar mal pumpen zu beruhigen hat er sich eher aufgeschaukelt. ??

SP Hersteller 67 mm ich bin jetzt bei ca 80- 85mm

Ich kann ihn also im Normalflug so trimmen, daß er schön gerade fliegt nur bei einer Störung schaukelt er sich etwas auf. ????

Was meint ihr ?.


Vielen Dank schon mal.
bis dann.... Christian

Matthias R

RCLine User

Wohnort: Reinheim / Odw.

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 27. Juni 2004, 00:47

RE: Ist zwar peinlich, aber ich frag doch noch mal

Ich würd sagen der Schwerpunkt ist zu weit hinten und die EWD (etwas) zu groß.

Matthias
Gruß
Matthias

Albert

RCLine User

Wohnort: A-1170 Wien

Beruf: EDV-Consultant

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 27. Juni 2004, 13:51

Servus Christian,
die "Anstechmethode" dient zur Kontrolle der EWD. Wenn der Abfangbogen
zu eng ist und das Modell pumpt, ist die EWD zu groß.

Also: EWD verkleinern (z.B. auf Tiefe trimmen, Unterlegen an der Endleiste der Fläche oder
an der Nasenleiste des HLW) und den SP so einstellen, daß der Flieger wieder normal gleitet.
Dann den Abfangtest wiederholen. Das macht man so lange, bis man mit dem
Ergebnis zufrieden ist. Wobei da natürlich auch persönliche Vorlieben und der
gewünschte Einsatzzweck eine Rolle spielen.

Nicht vergessen: es ist immer ein zweistufiger Vorgang: zuerst im normalen Gleitflug ("Einwerfen")
den SP zur gewählten EWD einstellen, dann erst auf Höhe bringen und die
EWD überprüfen.

LG
Albert Öttl
Wien

c.r.

RCLine User

  • »c.r.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D- Buxtehude

Beruf: Bauing.

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 27. Juni 2004, 19:49

Prima, vielen Dank für die Antworten.


Wird schnellstmöglich gemacht. :)
bis dann.... Christian