Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 3. August 2004, 10:35

Slingshot SAL mit E-Antrieb in 2. Nase

Ich hab mir nen Slingshot mit 2. Nase bestellt und möchte den wie auf der Seite von Causemann angemerkt alternativ mit E-Antrieb ausstatten.

Wer hat das schon gemacht und kann mir ein paar Tips geben?

Als Komponenten des Antriebs sollen ein Flyware 220 mit Sinus 12 Regler, sowie 2 Etec 1200 H verwendet werden.

Was ich mich am meisten Frage ist, wie der Schwerpunkt gegenüber der Seglerversion zu machen ist, der E-Antrieb wiegt ja ca 80 gr. mehr. Blei möchte ich eigentlich verweiden.
Nicht mehr online

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »beagle« (3. August 2004, 10:36)


Matthias

RCLine User

Wohnort: Oelde, NRW

Beruf: Medizinphysiker

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 17. August 2004, 12:12

Hallo,

ich habe das gemacht mit dem Competition Pro (ich glaube, Vorgänger vom Slingshot). Gleicher Motor, Nase passend für kleinen Plastikspinner abgesägt, Motorspant mit 4x 2mm Kohlestäben am Holzvorbau befestigt. 3 Lipozellen 350mAh und der Steller (TMM) sitzen nebeneinander direkt hinter dem Motor, dann kommen 2 Servos, und der Empfänger sitzt halb im geschlossenen Teil des Rumpfes unter der Tragfläche. Als Empfängerakku habe ich 4x GP 280mAh inline verlötet und mit Tesafilm umwickelt von außen unter dem Kohlerumpf befestigt, und zwar ziemlich weit hinten, eben so, das der Schwerpunkt wieder passt. Bin mit diesem Flieger äußerst zufrieden, hat gut Leistung und segelt auch sehr zufriedenstellend (dieses Jahr Fiss-erprobt).

Matthias Huck, Oelde

3

Dienstag, 17. August 2004, 13:00

Ich werd mir das jetzt mal alles übermorgen wenn mein Slingshot kommt ansehen. Dann meld ich mich wieder wenn ich alles gesichtet habe.

Muss eh mal sehen wie ich mit dem Bau klarkomme, die Anleitung, dies zum Download gibt is leider etwas dürftig für meine Fertigungskenntnisse, besonders im Bezug auf Querruder schneiden und Montage des Leitwerks.
Nicht mehr online

4

Mittwoch, 18. August 2004, 16:22

Heut isser angekommen, werd heut abend mal die Teile sichten, aber zum bauen komme ich erst Samstag.

Welche Servo´s würdet Ihr nehmen ??? Zur Auswahl hab ich Simprop SES 170BB mit 9gr. oder Graupner C1041 mit 6 gr.

Bezüglich der Fläche ist eigentlich alles klar, die baue ich zuerst.

Zwecks Leitwerk und Anlenkungen meld ich mich wenn´s soweit ist.
Nicht mehr online

5

Donnerstag, 19. August 2004, 08:07

Hab mal alles gesichtet und bin von der Qualität überzeugt.

Einzig die Aufstecknase könnte schöner laminiert sein besonders, die Naht ist nicht gerade schön. Auffallend war, dass beide Nasen sehr unterschiedlich laminiert waren, die 2. hat in der Spitze quasi gar keine Kohle, da kann mann durchgucken.

Macht aber nix das wird eh meine Elektronase.

Also für den Preis kriegt man wirklich was geboten.

Die Anleitung dürfte etwas ausführlicher sein mit mehr Detailfoto´s, aber das kriegen wir schon hin.
Nicht mehr online