Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 6. Oktober 2004, 22:37

Exel Competition 3

Hallöchen,

ich brauche Eure Hilfe.

Möchte mir einen Elektro-Segler zulegen der nicht gleich langweilig wird, aber auch noch an einem Hang mit eher schlechten Verhältnissen nicht gleich abstürzt und Thermikfähig ist.
Naja, suchen ja wohl mehr oder weniger ALLE.

Fliege schon eine ganze Palette: Mini Corado, Wildflug, Germania, Super Fips, Impuls etc., es ist aber alles noch nicht OPTIMAL !.

Jetzt bin ich über den EXEL COMPETITION 3 gestolpert und habe mich infiziert (obwohl ja nicht gerade preiswert).

Ich plane folgende Ausstattung (naja, ist ja fast Katalog):
>>>
> > >Exel Competition 3 ARF-Version,
> > >
> > > Magic-Drive 40-28,
> > >
> > > Magic-Control 60-16,
> > >
> > > Luftschraube Cam-Carbon 15 x 9,5,
> > >
> > > Alu-Präzisionsspinner-Turbo,
> > >
> > > 2 x HS 81,
> > >
> > > 2 x HS 81 MG,
>>>
Antriebsakku bin ich mir noch nicht so sicher(Kompromiss zwischen Thermik und Power).
Den Regler lieber etwas größer, damit ich mit der Luftschraube und den Zellen etwas "Spielen" kann.

Da diese Zusammenstellung etwa 700.- € verschlingt, hole ich mir hier lieber vorher noch "ANREGUNGEN-VORSCHLÄGE-ERFAHRUNGEN".

Also, lasst Euren Erfahrungen und Vorschlägen bitte freien Lauf.

MfG,
Michael

Gliderpilot

RCLine Neu User

Wohnort: Wien

Beruf: SW-Entwickler

  • Nachricht senden

2

Freitag, 8. Oktober 2004, 11:41

Also, ich fliege seit heuer den EC2, der ja aerodynamisch mit dem EC3 ident sein sollte (Fotos und ein Video gibts hier). Auch festigkeitsmäßig gibts keine Probleme bis jetzt, sowohl vom Rumpf (keine Risse), geschweige von den Flächen her (gerissene Figuren :dumm: ). Servos sind die gleichen wie Du geplant hast, gute Wahl.

Als Antriebsset verwende ich den AXI 2820/10 inkl. Regler um 167.- € von strat.at, das hat meiner Meinung ein super Preis/Leistungsverhältnis. Mit 10 alten 2000er Sub-C Zellen steigt er dann mit ca. 70-80 Grad bei 1925g. Damit hat man sehr guten Durchzug fürs Rumturnen. Mit 8 Zellen (Steigflug >45 Grad) ist er gutmütiger und lässt sich leichter in der Thermik kreisen, da hab ich mir aber ein bißchen mehr erwartet (er hat halt keine Wölbklappen). Flugzeiten sind je nach Laune zw. 6 und 30 Minuten. Um Gewicht zu sparen, würde ich die 1950FAUP P&M empfehlen (wie hier), oder die 4/5 CP1700.

Bye Martin
--------------------------------------------
Gliderpilot Home

Wohnort: A-2514 Traiskirchen

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 10. Oktober 2004, 17:26

Hallo Michael,

also hab den EC3 jetzt auch erst seit 3 Wochen und kann Martins Aussage nur bestätigen. Für Thermik gibts was besseres aber wenns mal flotter sein soll ist das mit dem EC3 auch kein Problem. Die Verbesserungen beim EC3 sind zwar nicht sehr auffällig aber gut. Der Rumpf ist jetzt mit Kohleband im Haubenbereich verstärkt, die Leitwerksaufnahme ist super genial und so glaube ich, auch neu. Alles in Allem ist der EC3 meines Erachtens sehr empfehlenswert und jeden Euro wert. :ok:

@ Martin:

Welche LS fliegst Du mit dem AXI? Möchte genau den gleichen Motor an 8 zellen einbauen.

LG Norbert

Gliderpilot

RCLine Neu User

Wohnort: Wien

Beruf: SW-Entwickler

  • Nachricht senden

4

Montag, 11. Oktober 2004, 09:55

Hi Norbert,

8 Zellen Sanyo 1700SCR, 12x8 Aeronaut (1810g)
10 Zellen 2000SCR, 11x7 Aeronaut (1925g)
Bei der 12x6,5 ist mir zu schnell der Saft aus.

Wer mag und wenn es sich ausgeht kann man eventuell auch ein Getriebe 1:2 um 35.- € dazunehmen, meine Freunde haben damit über 2kg Schub mit 10 Zellen 1950 FAUP. Habe es noch nicht ausprobiert.

Gruß Martin
--------------------------------------------
Gliderpilot Home

Wohnort: A-2514 Traiskirchen

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 12. Oktober 2004, 20:47

Hi Martin,

danke für die Auskunft. Jetzt gibts endlich etwas, was mir meine Frau zu Weihnachten kaufen kann!! :nuts: :nuts:

LG Norbert

6

Dienstag, 12. Oktober 2004, 21:59

Hallo,

ein DANKESCHÖN :ok: an alle,
jetzt bin ich wenigstens im "Bilde" und kann zuschlagen ;) ,

mfg
Michael

RealRusty

RCLine User

Wohnort: Ostfriesland

Beruf: ???

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 13. Oktober 2004, 08:11

EC 3 na klar.

Die anderen Flieger sind auch gut aber der EC3 sticht irgendwie raus. Deine Ausstattung geht voll ok. Ich empfehle aber den 480-28 von Kontronok mit Regler statt des Magics. Der Magic ist den Mehrpreis absolut nicht wert. Ansonsten Drive 501. Mit 8 Zellen besser thermeln und mit 10 besser steigen und heizen. Ich selber fliege ein XENON Setup. Xenon A36-15-3233 mit Xenon45. 8 Zellen mit 12x8 1800g Schub (38A), 10 Zellen 12x8 2300g Schub (50A). Mit 8er 1780g und 10er 1870g Gewicht (4/5 subc Zellen).

Er fliegt wie auf Schienen und ersetzt ne Menge Modelle.

cu
I love E!

Fläche: Nur E-Motor
Hubi: T-Rex450SE-GY401+DS520-PHX35+430L-HS65, T-Rex700E-700MX-Jive80+HV-DS610/650-BeastX2.0


T10CG/ T7C 2.4G+R6008HS/ R617FS, Akkumatik + LCB-6C + X-Balance5s, iCharger106B+/ 206B, Blaue-Akkus

dg3dcv

RCLine Neu User

Wohnort: Dortmund

Beruf: Technischer Leiter

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 4. November 2004, 19:58

Moin Michael,

mir war der Antrieb deutlich zu teuer. Ich habe mich bei meinem EC3 für einen Graupner Compact 390 entschieden. Ich fliege das Teilchen mit einer 14x8 und 8x Sub- C 4/5.
Motorlaufzeit beträgt ca. 180-190 sec bei fast senkrechtem Anstieg (bei Bedarf). Mit Empfängerakku wiegt der Flieger 1880g.
Dieser Motor kostet knapp 100,-€ und der Regler um die 90,-€. Deutlich günstiger wie der 40-28, oder?
Pass beim einfliegen mit den Höhenruderausschlägen auf, er kann schön mal einen Abriss bekommen. Ansonsten fliegt das Dingen echt toll, manchmal denke ich, dass der Flieger im Rückenflug genau so gut fliegt wie auf dem Bauch.

Viel Spaß und Grüße aus Dortmund

Martin
»dg3dcv« hat folgendes Bild angehängt:
  • Max mit EC3 150 x150.jpg
dg3dcv 73 AWDH



Mein Verein

Martin

Matze S.

RCLine User

Wohnort: Backnang (nähe Stuttgart)

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 4. November 2004, 21:06

Habt ihr noch ein paar Bilder
Würd mich echt freuen

Ich muss noch eine Weile warten bis ich genug Geld habe, aber dann hol ich mir auch so ein Teil.
Viele Grüße
:w

Ich habe kein Problem mit Drogen .... aber ohne 8)