Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 25. Oktober 2004, 16:47

Thommys/Mibo Swift vs Blue Airlines Centro vs Blue Airlines Yorker

Hallo (fast) allwissendes Forum :D

Ich bin seit längerem auf der Suche nach einem Allround Modell für Elektroantrieb in der Ebene.
Dabei gibt es ja mannigfaltig Auswahl, und ich kann mich einfach nicht entscheiden.
Ich war eigentlich schon fest daran einen Blue-Airlines Centro MaxX oder Yorker Life zu kaufen....

Jetzt war ich am Wochenende in der Röhn, und habe das erste mal Hangflug in Life gesehen.
Goile Sache das auch wenn mit ca. 73 km/h der Wind etwas heftig geblasen hat.

Lange Rede kurzer Sinn, das muss demnächst auch getestet werden.
Also suche ich jetzt mittlerweile einen Segler der zu 99% in der Ebene mit Elektro Motor geflogen wird und ein bis zweimal im Jahr mit an den Hang soll.

Was ich nicht Suche ist ein Leichtwindsegler der bei einem lauen Lüftchen oben bleibt, dafür habe ich einen Yoda.
Ich suche einen Allrounder der auch mal ordentlich geheizt werden kann, und wenn möglich auch auf Thermik anspricht.

Da diese Modelle alle den Anspruch "Allround" erheben würde ich doch gerne die Unterschiede wissen. Klar der Swift (1:5) geht eher Richtung Kunstflug soll ja aber wenn man leicht baut auch in der Thermik gehen.

Den alten Centro hat ein Kollege, der geht auch ganz gut gefällt mir aber nicht so gut.

Kann mir jemand was aus der Praxis über die Modelle erzählen?
Vielleicht am besten noch ein Elektroflieger wie ich?


Danke

Grüsse


Timo

Nimbus 4D

RCLine User

Wohnort: Rosenheim

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

2

Montag, 25. Oktober 2004, 21:30

Hallo timo,
ich habe einen Blue Yorker..allerdings noch die alte Version. Meine Anforderungen an den Flieger waren ziemlich die gleichen wie bei dir, nur der hangeinsatz stand nicht auf meiner Liste--da hab ich was anderes :)
Die reine Gleitleistung ist bei dem Flieger schon wirklich sehr gut, er geht auch sehr schön in der Thermik, obwohl er nicht der leichteste ist (bei mir ca 3,1kg)
Man kann den BL auch mal ein wenig Heizen und ein bisschen Kunstflug machen, die Flächen machen das locker mit. Für sein Gewicht kann man ihn erstaunlich langsam machen bei der Landung. Wie gesagt, nur zum Hangeinsatz kann ich nix sagen, denn dafür fehlen mir bei meinen Hängen die entsprechenden Landemöglichkeiten. Bei mir werkelt in der Nase ein 350-20er Außenläufer an 10 Zellen, da geht es schon wirklich gut aufwärts. Wenns noch fragen gibt...her damit.
MFG Andreas

3

Mittwoch, 27. Oktober 2004, 23:08

hallo Timo,

ich habe eine 2,54m fox von steber.als profil ist da ein RG 15 drauf und er müsste zur zeit so 3,3 kg wiegen.Er wird bei mir auch überwiegend in der ebene geflogen-geht aber auch am hang sehr gut.der blue centro/yorker ist ein guter allround segler und fox/swift gehen eher in die richtung großer hotliner.meine fox geht auch ganz gut in der thermik,obwohl da recht viel gearbeitet werden muss fliegt dafür aber ziemlich genial im kunstflug(nur die flächen sind ziemlich weich und man mussein bissl aufpassen-> swift ist kohleverstärkt,also dort eher keine pobleme).Ich denke wenn du mit dem swift beim gewicht so zwischen 3,2 und 3,4 kg bleibst sind die thermikeigenschaften noch akzeptabel und du hast ein geniales kunstflugmodell mit ordentlich durchzug für die größe.am hang musst nur drauf achten dass du ne gute bremse hast oder viel platz.bei meinem fox hab ich nur querruder zum hochstellen->braucht schon ein bissl platz zum landen.

Ich hab nen 350-20 lrk mit 11 3500er pan drinnen geht je nach wetter so 6-7m/s bei 44A im Stand.gestartet wird mit nem gummi oder nem guten werfer-> allein trau ich mir die flächenbelastung( ca 80 g/dm ) dann doch nicht zu.Da sollte der Yorker /´zentro im verteil sein.Bei dere richtigen Motorisierung sollte der gut allein aus der had gehen.

hoffe ich konnt helfen,

Gruß Steigeisen

4

Mittwoch, 27. Oktober 2004, 23:19

Hallo und Danke für eure Antworten.

Ich habe mich für den Swift entschieden.
Er entspricht einfach mehr meinem Flugstil :D :D :D


Grüsse


Timo

chdeml

RCLine Neu User

Wohnort: Innsbruck

Beruf: Student

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 28. Oktober 2004, 22:00

Da wünsche ich dir in der Ebene viel Spass.
Ne Swift zu Elektrifizieren ist eigendlich auch eine Todsünde.

Sonst ein tolles modell, geschickter am Hang wo es gut geht.

Gruß
Chrissi

6

Donnerstag, 28. Oktober 2004, 22:44

Zitat


Ne Swift zu Elektrifizieren ist eigendlich auch eine Todsünde.


Ich weiss :(
Ist halt mal flach hier, und nur ein Modell kaufen für den Hang den ich maximal ein mal im Jahre Besuche...
naja wenn ich mal reich bin dann denk ich da noch mal drüber nach.


Grüsse

Timo