Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

fruitloop

RCLine User

  • »fruitloop« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Scheidegg

Beruf: Elektronik-Branche

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 8. Februar 2005, 10:36

Suche Anleitung für Graupner Junior Sport (ohne Querruder)

hi friends,

ich habe kürzlich einen graupner junior sport (ohne querruder) bekommen.
das modell ist fertig aufgebaut aber leider ohne bau-/betriebsanleitung.
da ich noch einige offene fragen habe, bzw. sowieso ein blutiger anfänger auf dem gebiet bin, suche ich die anleitung.

hat vielleicht jemand von euch die anleitung für den junior sport?

mfg
fruitloop
mfg
fruitloop

1) HPI Nitro Rush Modified -> Elektro-Umbau -> LRP Big Block Special
2) MPX EasyGlider Electric
3) MPX EasyStar (DigiCam-Flieger)

flow-motion

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 8. Februar 2005, 12:09

Hallo,

am besten Du schreibst Graupner eine Mail ...im Normalfall bekommst Du die Anleitung dann zugeschickt:
info@graupner.de

Grüße...Florian

fruitloop

RCLine User

  • »fruitloop« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Scheidegg

Beruf: Elektronik-Branche

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 8. Februar 2005, 14:22

Daran habe ich auch schon gedacht,
nur habe ich die Emailadresse nicht gefunden.

thanx
fruitloop
mfg
fruitloop

1) HPI Nitro Rush Modified -> Elektro-Umbau -> LRP Big Block Special
2) MPX EasyGlider Electric
3) MPX EasyStar (DigiCam-Flieger)

Axel_R

RCLine User

Wohnort: Raum München / Rosenheim

Beruf: Cutter (Video), Autor

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 9. Februar 2005, 12:37

RE: Suche Anleitung für Graupner Junior Sport (ohne Querruder)

Muß es ohne QR sein? Ich hab eine mit QR vom Junior Sport Plus...
Axel
Nur Fliegen sind schöner....

fruitloop

RCLine User

  • »fruitloop« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Scheidegg

Beruf: Elektronik-Branche

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 9. Februar 2005, 14:25

ich habe an graupner eine email geschickt....mal abwarten.
@ Axel-Fleckifly flies high!
die anleitung vom junior sport plus (mit querruder) würde mir für den anfang schon reichen. hast du sie vielleicht als *.pdf?

aber auf der suche nach der originalanleitung bin trotzdem noch.


mfg
fruitloop
mfg
fruitloop

1) HPI Nitro Rush Modified -> Elektro-Umbau -> LRP Big Block Special
2) MPX EasyGlider Electric
3) MPX EasyStar (DigiCam-Flieger)

etspace

RCLine User

Wohnort: Europa

Beruf: Werkstattkehrer und Kistenschieber

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 9. Februar 2005, 15:10

Gehn wir die Sache mal anders an ;) : Wozu brauchst Du eine Bau-Anleitung? Der Junior ist ja einfachst aufgebaut; welche Fragen hättest Du denn, vielleicht können wir Dir hier ja direkt helfen :w

Zur Betriebsanleitung: Aufladen, Einschalten und Fliegen :O ;)
-----------------------------------------------------------------------
Sanfte Grüße, Bürger

Tom

Übrigens: Ich hab immer ein leeres Bier im Kühlschrank... falls mal einer kein's will...

Auch auf Flugtagen mit dem Caravan unterwegs? -> http://www.wohnwagen-forum.de

martinus

RCLine User

Wohnort: freiburg

Beruf: feinmechaniker

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 9. Februar 2005, 15:45

Meine lag nach dem abwurf schwammig in der Luft und kippt zur seite weg .

Hab halt nur ein 600er speed ohne Getriebe drin. Oder ist der Schwerpunkt nicht ok.

m.rock
Junjor Sport,Easyglider Pro (tuning),Kis120cm,Charter mit 7,5ccm,Free EPP,

fruitloop

RCLine User

  • »fruitloop« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Scheidegg

Beruf: Elektronik-Branche

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 9. Februar 2005, 17:55

ok, hier meine fragen:

1) antenne: es ist zwar direkt neben dem empfänger ein kleines loch im rumpf, trotzdem würde ich die antenne ein paar cm im rumpf verlaufen lassen und den rest dann senkrecht (90°) herunterbaumeln lassen (nachdem ich schon mehrere bericht über dieses brisante thema gelesen habe).

2) schwerpunkt: ich habe mehrere verschiedene angaben zu diesem thema, aber noch keinen bestätigten wert aus einer original-anleitung.
wenn z.b. der schwerpunkt 90mm hinter der flügelvorderkante angegeben wird (im plan vom junior sport plus zeigt dort direkt ein pfeil auf die unterseite der flügel), muss ich dort den flieger ausbalancieren oder ist der schwerpunkt auf einer vertikalen ebene? d.h. kann ich einfach senkrecht (fehlender bezugspunkt) heruntergehen und den rumpf auf eine kante legen?

3) welche steuerknüppel für motor/seite/höhe ?
ich will mir ja von anfang an die "richtige" methode angewöhnen.

p.s. ich habe auch "nur" einen 600er ohne getriebe drin.
wo ist der vorteil bei getrieben?

das wär´s mal für den anfang.

mfg
fruitloop
mfg
fruitloop

1) HPI Nitro Rush Modified -> Elektro-Umbau -> LRP Big Block Special
2) MPX EasyGlider Electric
3) MPX EasyStar (DigiCam-Flieger)

flow-motion

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 9. Februar 2005, 18:45

Hallo,


1) das dürfte gehen. Alternativ kannst Du die Antenne auch direkt aus dem Loch im Rumpf führen und mit Test aussen am Rumpf entlang befestigen...die letzen 30 cm dann einfach herunter baumeln lassen. So habe ich bisher immer gute Ergebnisse erzielt.
Aber das A und O ist ein Reichweitentest vor dem Erstflug....dann bist Du auf der sicheren Seite und kannst eventl. nochmal mit der Verlegung der Antenne experimentieren.


2. Ja...direkt an der Tragfläche ausbalancieren...einfach mit Zeigefinger und Daumen...den genauen Wert musst Du dann sowieso erfliegen.

3. Oh Oh...das hast Du aber ein Thema angesprochen... zu dem Du 4 verschiedene Antworten von x Leuten bekommen wirst. Ich habe Seite und Höhe rechts und Motor und Querr Links und für mich ist das der einzig richtige Mode :D

4.Längerer Motorlaufzeit...mehr Power...

Grüße...Florian

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »flow-motion« (9. Februar 2005, 18:46)


10

Mittwoch, 9. Februar 2005, 22:29

RE: Suche Anleitung für Graupner Junior Sport (ohne Querruder)

@axel,

könntes du mir bitte die Querruderausschläge durchgeben? Habe das Ding gebraucht gekauft und würde gerne passend damit anfangen. Wieviel Ausschlag nach oben als Landehilfe ?

Herzlichen Dank !

11

Mittwoch, 9. Februar 2005, 22:39

@fruitloop,

habe selbst bisher Erfahrung mit JS ohne Querruder mit 600er und Getriebe sowie Latte 30/25 an 7 Zellen. Nach meiner Erfahrung kann man - gerade als Anfänger - den besseren Durchzug des Getriebeantriebs insbesondere beim Start gut gebrauchen. Würde nichts darunter nehmen. Bin selbst eigentlich dazu gekommen, weil ein Kunde beim Kauf im Laden war und selbst diese Empfehlung gab, da er selbst den Direktantrieb verkauft bekam.

Konnte selbst mal beobachten wie ein Lehrer das Teil bei 600er Direktantrieb nach dem Start zum Strömungsabriss brachte.

Sicherlich gibts noch andere gute Motor,Regler, Akku, Lattenkombinationen aber die Vorgabe von Graupner auf Basis des Getriebe ist m.e. ausgewogen.

Schöne Grüße !

fruitloop

RCLine User

  • »fruitloop« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Scheidegg

Beruf: Elektronik-Branche

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 10. Februar 2005, 13:01

@ Florian-> flow-motion
wie mache ich am besten den reichweitentest, bzw. wieviel meter brauche ich?
(die antenne am empfänger ist ca. 50cm lang, ich werde jeweils die hälfte waagrecht außen am rumpf entlang fixieren und den rest baumeln lassen).

das einfliegen werde ich dann eh mit erfahreren (hoffentlich) kollegen versuchen.

mfg
fruitloop
mfg
fruitloop

1) HPI Nitro Rush Modified -> Elektro-Umbau -> LRP Big Block Special
2) MPX EasyGlider Electric
3) MPX EasyStar (DigiCam-Flieger)

flow-motion

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 10. Februar 2005, 13:25

Hallo,

die verlegen der Antenne wie Du sie vorhast wird bestimmt ein gutes Ergebniss liefern.

Reichweitentest:
freies Feld, trockener Boden
Sender mind. 1m hoch....Antenne nicht ausgezogen
Empfänger 1,5m hoch
so sollten min. ca. 70-80 erreicht werden.

Grüße...Florian

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »flow-motion« (10. Februar 2005, 13:26)


fruitloop

RCLine User

  • »fruitloop« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Scheidegg

Beruf: Elektronik-Branche

  • Nachricht senden

14

Freitag, 11. Februar 2005, 17:43

ok,
der empfänger ist eingebaut.
jetfieber2002: Nach meiner Erfahrung kann man - gerade als Anfänger - den besseren Durchzug des Getriebeantriebs insbesondere beim Start gut gebrauchen.

wäre der graupner 600er mit getriebe, übersetzung 2,8:1 mit einer 30x25-schraube ok?
am 8,4volt-akku

im moment ist ein 600er direkt an einer 20x11-schraube drin.

rentiert sich das in puncto flugdauer, steigleistung/performance bzw. genügend leistung für mich als anfänger?

mfg
fruitloop
mfg
fruitloop

1) HPI Nitro Rush Modified -> Elektro-Umbau -> LRP Big Block Special
2) MPX EasyGlider Electric
3) MPX EasyStar (DigiCam-Flieger)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fruitloop« (11. Februar 2005, 18:04)


flow-motion

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

15

Freitag, 11. Februar 2005, 18:00

Hallo,

das ist zwar der richtige (speed gear 600) aber ich wurde nie bei Ebay einen gebrauchten Bürsten Motor kaufen...zumal der wahrscheinlich nicht billiger als ein neuer wird.

Sehr günstig gibt es die beim Höllein:
http://www.hoellein.com/
Der verkauft Dir dann auch gleich die passende Latte dazu...einfach anrufen...der Service ist top :ok:

Aber wenn Du eine leicht abschüssige Wiese oder einen Hügel zum fliegen hast dann wurde ich es erstmal mit dem vorhanden Direktantrieb versuchen...bevor Du Dich in unkosten sturzt.

Grüße...Florian

Daniel_Just

RCLine User

Wohnort: Kronau/Alzenau (je nachdem)

Beruf: Hochstapler/Simulant :-)

  • Nachricht senden

16

Freitag, 11. Februar 2005, 18:18

Hi Fruchtring ;)

Zitat

Original von fruitloop
2) schwerpunkt: ich habe mehrere verschiedene angaben zu diesem thema, aber noch keinen bestätigten wert aus einer original-anleitung.
wenn z.b. der schwerpunkt 90mm hinter der flügelvorderkante angegeben wird (im plan vom junior sport plus zeigt dort direkt ein pfeil auf die unterseite der flügel), muss ich dort den flieger ausbalancieren oder ist der schwerpunkt auf einer vertikalen ebene? d.h. kann ich einfach senkrecht (fehlender bezugspunkt) heruntergehen und den rumpf auf eine kante legen?


Also auf meinem Junior-Sport-Plan hier ist der Schwerpunkt 80mm hinter der Nasenleiste angegeben.
Auswiegen (wie schon geschrieben) direkt mit den Fingerspitzen unter den Flächen.

Knüppelbelegung? So wie Dein Kollege, der Dir das Ding einfliegt.

Grüße,

Daniel

17

Freitag, 11. Februar 2005, 23:31

@fruitloop:

wie gesagt halte ich persönlich die 1:2,8 Untersetzung mit der 30/25 an 8,4 Volt als guten Kompromiss zwischen Kosten, Steigleistung, Flugdauer und Haltbarkeit.

Auf meinem JS habe ich nach einigen Lehrer-Schüler-Lektionen gelernt und er hat jetzt 3 Saisonen Gebrauch mit den entsprechenden Spuren und Reparaturen auf dem Buckel. Trotzdem macht er noch viel Spaß...

Es gibt sicherlich andere gute Antriebsvarianten und vielleicht wurde auch schon mit brushless und ggf. Lipos experimentiert. Ob das nötig ist - und vor allem zu dem Charakter des Modells passt, bleibt eine andere Frage. Manche stehen ja auch auf aufgemotzte Opel Manta/Calibra o.ä... mit allen Schikanen ?!.

Hatte bei der o.g. Konstellation mal einen 1300 mAh 9,6V Akuu verwendet, was das Gewicht senkt, Steigrate erhöht aber natürlich auf die Motorlaufzeit geht.

Den Direktantrieb habe ich nie geflogen, aber wie gesagt hatte ich auf einem Platz mal beobachte, wie ein Routinier den Vogel beim Steigflug in Bodennähe nach dem Einleiten einer Wende schlicht überzogen hat und Strömungsabriss passierte. Kommentar unnötig.

Daher meine Empfehlung zum Getriebe. Gerade als Anfänger fehlt oft etwas die Feinmotorik, um den Höhenruderknüppel entsprechend präzise zu bedienen. Da geht schnell was in die Hose. Weitere Empfehlung: Suche dir einen alten Hasen, der mit dir übt !

Viel Erfolg !

fruitloop

RCLine User

  • »fruitloop« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Scheidegg

Beruf: Elektronik-Branche

  • Nachricht senden

18

Montag, 14. Februar 2005, 17:53

hi,

ok, jetzt kann ich den Schwerpunkt (80mm) bestätigen.
Ich habe gerade die "Auswucht"-Markierungen vom Vorbesitzer an der Flügelunterseite gefunden. Jetzt werde ich mal eine kleine Konstruktion basteln um den Flieger auszubalancieren.
Anscheinend macht es schwerpunktmäßig schon was aus im Vergleich zum Junior Sport Plus, der sich (soweit ich weiß) nur durch die zusätzlichen Querruder unterscheidet.

mfg
fruitloop
mfg
fruitloop

1) HPI Nitro Rush Modified -> Elektro-Umbau -> LRP Big Block Special
2) MPX EasyGlider Electric
3) MPX EasyStar (DigiCam-Flieger)

Axel_R

RCLine User

Wohnort: Raum München / Rosenheim

Beruf: Cutter (Video), Autor

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 17. Februar 2005, 13:17

RE: Suche Anleitung für Graupner Junior Sport (ohne Querruder)

Servus!

Mein Junior ist noch nicht airborne - ich hatte überraschend viele Schwierigkeiten beim Bau (u.a.: ein QR-Servo defekt, Austauschzeit ca. 2 Wochen, weil mein Händler keinen passenden Karton hatte....). Anleitung habe ich leider nicht als pdf. Ich kann aber schon einen Kopierer bedienen :-)
Viele Grüße,
Axel
Nur Fliegen sind schöner....

Axel_R

RCLine User

Wohnort: Raum München / Rosenheim

Beruf: Cutter (Video), Autor

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 17. Februar 2005, 13:20

YO, beim Plus ist der SP laut Plan 90 mm hinter der Kante.
Nur Fliegen sind schöner....